online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Registrierung
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook
FT auf Twitter

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.669 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



21.12.2019 ~ 22:30 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
982 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972337
gelesener Beitrag - ID 972337


Heute jährt sich der Geburtstag des lieben und verehrten Genossen Josif Wissarionowitsch Dschugaschwili, genannt Stalin, zum 140sten Mal.

Niemand zuvor und bisher zeigte den Imperialisten deutlicher, daß ihre Ära zuende geht. Er hatte wesentlichen Anteil daran, daß das verbrecherischste aller bisherigen Regime, die Diktatur des deutschen Finanzkapitals, vorübergehend eingedämmt wurde. Das völkermörderische Regime, welches in der BRD seine Fortsetzung fand und wieder sein gräßliches Haupt erhebt.

Danke, Stalin.

Aber nur wir können verhindern, daß die offen terroristische Herrschaft des Finanzkapitals, die mit der Alternative faschistisches Deutschland, den PEGIDioten, Konsorten und ihren Förderern in bundesdeutscher Politik und Staat wieder an die Macht kommt, die Menschheit in den dritten großen Krieg und die Vernichtung der Menschheit treibt.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.992 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 07:03 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1047 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972353
gelesener Beitrag - ID 972353


Was haben Sie gestern Abend getrunken orca? Seien Sie froh das Sie nicht zu Stalins Zeiten gelebt haben. Ein Platz im Gulag wäre Ihnen sicher gewesen.
https://www.welt.de/geschichte/article19...rrorregime.html
https://www.planet-wissen.de/geschichte/...ergulag100.html
https://www.deutschlandfunkkultur.de/hit...ticle_id=140268
Weshalb fälscht man eigentlich die Zahlen über Stalins Tote, welche nach der Wende im Sputnik veröffentlicht wurden?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.669 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



22.12.2019 ~ 11:03 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
982 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972354
gelesener Beitrag - ID 972354


Zitat:
Meta hat am 22. Dezember 2019 um 07:03 Uhr folgendes geschrieben:
Weshalb fälscht man eigentlich die Zahlen über Stalins Tote


Schon die bekloppte Formulierung "Stalins Tote" (sein persönliches Eigentum?) zeigt, wie primitiv verlogen diese Propaganda ist.

Tja, der Grund ist ganz einfach: Nach dem bisher verbrecherischsten aller Kriege, Zweiten Weltkrieg und der indistriellen Massenvernichtung von Menschen im Auftrag und Interesse des deutschen und globalen Finanzkapitals mußten vergleichbare Zahlen her, um die einzige Alternative verteufeln zu können. Während sich bis heute die USA und Spießgesellen einschließlich BRD eifrig durch ferne Länder morden (Korea, Vietnam, Jugoslawien, Irak und Afghanistan sind nur einige der bekannteren Beispiele).

Selbstverständlich plapperst Du die durch nichts belegten Fälschungen nach und berufst Dich witzigerweise auf Schreiberlinge des Kapitals, die bekannten Liebhaber und Förderer fortschrittlicher Kräfte.

Sag' mal, ist Dir das nicht selbst manchmal zu blöde?



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.992 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 14:22 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1047 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972360
gelesener Beitrag - ID 972360


Jetzt will man also die Aussagen der russischen Zeitschrift Sputnik der Lüge bezichtigen. Dabei gab es doch zwischen Hitler und Stalin nur den Unterschied der Bärte; womit man indirekt sagen wollte das Stalin diesen übertraf. Was auch die Zahlen belegten. Nun sollen es plötzlich wesentlich weniger auf beiden Seiten sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.992 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 16:11 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1047 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972367
gelesener Beitrag - ID 972367


Was fand nach Befreiung der Gebiete in den KZ´s durch Stalins Armee in diesen statt? Passierte da das gleiche wie in Buchenwald 2?
https://de.wikipedia.org/wiki/Speziallager_Nr._2_Buchenwald
Dann ist klar warum so viele vor den vorrückenden russischen Truppen in den Westen geflohen sind.

orca sind Sie jetzt etwa unter den Relotius Spezialisten einzuordnen?
https://www.amazon.de/gp/product/3737100...wt_bibl_vppi_i0



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.585 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 17:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1912 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972369
gelesener Beitrag - ID 972369


Bleiben wir bei den Fakten:

- Stalin plante und organisierte zwischen 1906 und 1907 Banküberfälle im Kaukasus. Achtmal wurde er verhaftet, war im Exil und konnte viermal fliehen.
- Er wurde beschuldigt, mit der zaristischen Geheimpolizei zusammengearbeitet zu haben, was noch nicht dokumentiert ist.
- Er hasste Sexszenen in Filmen - das machte ihn wütend.
- Er liebte es, während der Feste russische Volkslieder zu singen.
- Ich habe es geliebt zu lesen - in der Wohnung, im Büro, auf dem Land gab es riesige Bibliotheken, hauptsächlich Bücher über Geschichte, Philosophie, Marxismus und Wirtschaft.
- Stalin hasste atheistische Literatur, die er als antireligiöses Altpapier bezeichnete.
- Er sprach fließend Georgisch, Russisch und Altgriechisch und kannte die kirchenslawische Sprache vom Seminar an. Nach Angaben einiger Forscher sprach er Englisch und Deutsch, die in Büchern hinterlassenen Notizen waren auf Ungarisch und Französisch. Er verstand die armenische und die ossetische Sprache.
- Er schrieb Dokumente, Briefe und andere Papiere äußerst kompetent, wie viele Zeugen bemerkten.
- Wegen einer Handverletzung als Kind wurde er 1916 für wehrdienstuntauglich erklärt.
- Er trank nur Tsinandali und Teliani. Manchmal trank er Cognac, trank überhaupt keinen Wodka.
- Stalin scherzte im Alltag sehr gern.
- Die meisten Freizeitparks in der UdSSR wurden auf Initiative von Stalin errichtet.
- Er unterstützte nicht die berühmten "April-Thesen" Lenins insbesondere seine Idee, die bürgerlich-demokratische Revolution in eine sozialistische Revolution umzuwandeln, sondern änderte seine Meinung und unterstützte Lenin in Fragen des Landes, des Krieges und der sozialistischen Revolution.
- Es war Stalin, der befugt war, zur Übergabe der berühmten Kshesinskaia-Villa sowie die Verhandlungen mit Soldaten und Matrosen der Peter- und Paul-Festung zu führen.
- Während der ersten 10 Jahre seines Aufenthalts an der Spitze der Partei bat Stalin dreimal um seinen Rücktritt. Es ist wahr, oft waren diese Anfragen die nächste Prüfung der Genossen. - "Es ist egal, wie sie gewählt haben, es ist wichtig, wie sie gezählt haben." Dies ist die Phrase von Stalin, die er bei der Wahl des Generalsekretärs der Partei im Jahr 1934 sagte.
- Bei der Siegesparade 1945 wurde der verwundete Minensuchhund Dzhulbars auf Befehl Stalins mit seinem Mantel über den Roten Platz getragen.
- Während des Krieges wurde Stalin zwölfmal in den Rang eines Generals eingeführt, aber jedes Mal lehnte Stalin ab.
- Die Liste der Geschenke, die er an seinem 70. Geburtstag erhalten hat, wurde von Dezember 1949 bis März 1953 in Zeitungen veröffentlicht.
- Zweimal wurde er von der amerikanischen Zeitschrift "Times" als Mann des Jahres ausgezeichnet. Zum ersten Mal am 1. Januar 1940 für den Abschluss eines Nichtangriffspakts mit Hitler und den Beginn des sowjetisch-finnischen Krieges, wodurch er das weltpolitische Kräfteverhältnis veränderte. Im Januar 1943 wurde er von derselben Zeitschrift erneut zur "Person des Jahres" gekürt.
- Am Tag von Stalins Tod wurde in Israel nationale Trauer ausgerufen.
- Bis 2004 war er Ehrenbürger von Budapest, bis 2007 der Stadt Kosice Slowakei und ist immer noch Ehrenbürger der tschechischen Stadt Ceske Budejovice.
- In den ehemaligen Republiken der UdSSR und in Russland gibt es noch mehr als dreißig nach Stalin benannte Straßen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
983 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 18:14 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
649 erhaltene Danksagungen
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972370
gelesener Beitrag - ID 972370


Eigentlich ist es nicht zu fassen, dass gastli den orca`schen Mastdarmausfluss auch noch mit Puderzucker bestreut.
Fasr kommen mir die Tränen, dass der Held Stalin nicht noch unter uns weilt.

Führen wir die Fakten fort (gastli hat ja wie gewohnt nur die Rosinen herausgesucht):
- Stalin schloß nicht nur einen Nichtangriffspakt mit Hitler ab, sondern ergänzte diesen durch ein lange geheim gehaltenes Zusatzabkommen, welches die Aufteilung Polens zum Inhalt hatte.
- Stalin ließ im Wald von Katyn ca. 10.000 polnische Offiziere und Intelektuelle ermorden. Sein Versuch, dieses Verbrechen der deutschen Wehrmacht unterzuschieben, scheiterte kläglich.
- Stalin ließ in den 1930er Jahren Millionen Landsleute verhungern
- Stalin machte die Rote Armee fast führungslos, indem er die Mehrzahl der hohen und höchsten Offiziere erschießen ließ.
- Stalin ließ in der Zeit der "großen Säuberung" ungezählte aufrechte Kommunisten erschießen.
- Stalin ließ viele deutsche Emigranten, meist Kommunisten, die sich in der UdSSR in Sicherheit wähnten, ermorden bzw. lieferte sie an Hitlerdeutschland aus.
- Stalin vertrieb die Wolgadeutschen aus ihren angestammten Gebieten nach Kasachstan.
- Stalin führte die befreiten Konzentrationslager in Deutschland unter der Bezeichnung "Speziallager" fort, ließ dort auch viele Unschuldige einsperren und ist verantwortlich für ungezählte Todesopfer in diesen Lagern.

Das könnte man reihenweise fortsetzen, allein, es lohnt nicht.

Das sich jemand hergibt, diesem Verbrecher zum Geburtstag zu gratulieren beweist nichts anderes, dass dieser Diktaturen liebt, Diktatoren verehrt und im Grunde nur einen Wunsch hat, nämlich den, selbst einer zu sein.
Da kann ich nur raten, am 20. April dem Vertragspartner von Stalin ebenfalls zu gratulieren.

Das du, gastli, auf diesen ekelhaften Zug aufspringst und ebenfalls eine Huldigung versuchst, sagt mir, dass man dich nicht mehr ernst nehmen kann.
Schäm dich, Genosse gastli! Pfui!!!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Archivar: 22.12.2019 18:19.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.585 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 18:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1912 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972374
gelesener Beitrag - ID 972374


Danke, dass mit dem Ernst nehmen beruht auf Gegenseitigkeit.
Ich schäme mich doch nicht dafür, dass ich ein paar Daten aus dem Leben des Mannes gepostet habe.
Weshalb denn?

Schämst du dich dafür, dass du wieder mit Beleidigungen reagierst?

Zurück zum Thema.
Ich habe da noch eine Bilderstrecke über den jungen Stalin gefunden.
Die Fotos sind relativ unbekannt.

Tipp: Drucke sie dir aus in Postkartengröße.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.669 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



22.12.2019 ~ 19:18 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
982 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972379
gelesener Beitrag - ID 972379


Zitat:
Archivar hat am 22. Dezember 2019 um 18:14 Uhr folgendes geschrieben:
dass dieser Diktaturen liebt


Klar, die Diktatur des Proletariats. Während Faschisten wie Hitler und seine Forumsjünger die Diktatur einer winzigen schmarotzerischen Minderheit lieben und mit Arbeitern nichts am Hut haben. Insbesondere nicht, wenn die für ihre Rechte gegen die Herren und Lenker der Faschisten eintreten.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
983 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.12.2019 ~ 19:38 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
649 erhaltene Danksagungen
RE: Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin Beitrag Kennung: 972385
gelesener Beitrag - ID 972385


gastli, lass es bleiben. Du hast ja nur ein paar Daten blablabla.
Man kann durch Weglassen auch Lügen in die Welt setzen.
Und Beleidigungen meinerseits? Lies mal deine Beiträge und die des Stalinverehrers.
Und deine Bilder kannst du gern an deinen Weihnachtsbaum hängen, falls du so etwas faschistisches in deiner Kemenate rumstehen hast. Wenn nicht, nimm sie mit auf den Lokus.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Allgemein & Regional» Weltweit » Herzlichen Glückwunsch, Genosse Stalin

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD