online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » EU-Wahl - Unwahrheiten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen EU-Wahl - Unwahrheiten
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 07:38 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947858
gelesener Beitrag - ID 947858


https://www.europawahl-bw.de/wahlrecht.html#c38988
Zitat:
Das Wahlrecht

zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 das neunte Europaparlament in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl zu bestimmen.

Zur Wahl stehen Listen der zur Wahl zugelassenen Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen, aber keine Einzelpersonen. Verhältniswahlrecht jedoch ohne die Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens in Deutschland.

Wie wird gewählt

Wahlvorschläge können von Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen eingereicht werden (§ 8 Wahlvorschlagsrecht EuWG). Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber können, anders als bei der Bundestagswahl, bei der Europawahl nicht kandidieren.

Die Wahl erfolgt nach den Grundsätzen der Verhältniswahl mit Listenwahlvorschlägen. Listenwahlvorschläge können für ein Land oder als gemeinsame Liste für alle Länder aufgestellt werden. Jeder Wähler hat eine Stimme (§ 2 Wahlsystem EuWG).

Wahlvorschläge sind beim Bundeswahlleiter bis zum 83. Tag vor der Wahl (4. März 2019) einzureichen.

Wie man deutlich feststellen kann, gibt es in der EU keine unmittelbare Wahl; also keine Direktkandidaten. Sie können nur Parteien wählen.
Das ist eine Manko im Verhältnis zum GG, lt. diesem sollen ausschließlich Direktkandidaten gewählt werden. Das EU Wahlgesetz wiederspricht unserem GG.

Dürfen in anderen EU-Staaten auch keine Direktkandidaten gewählt werden?
Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl
Zitat:
Das genaue Wahlsystem wird jedoch von jedem einzelnen Mitgliedstaat durch nationale Regelungen bestimmt. Bereits seit Einführung der Europawahlen gibt es Bestrebungen, das Wahlsystem europaweit zu vereinheitlichen, wozu das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union nach Art. 223 AEU-Vertrag auch ausdrücklich beauftragt sind.

Seit der Europawahl 2004 müssen alle Mitgliedstaaten das Prinzip der Verhältniswahl anwenden, auch wenn sie (wie Frankreich und Großbritannien) bei nationalen Wahlen ein Mehrheitswahlrecht benutzen.

Suche:
--EU Wahl Staaten "Kumulieren und Panaschieren"

Keine Legitimierung durch die Bevölkerung Europas. =---> Jedoch Umsetzungspflicht der EU-Gesetze in den EU-Staaten.
Ich finde da ist dringend Demokratisierung nötig. Das Wahlverfahren kommt dem ein Zettelchen in den Kasten schmeißen in der DDR sehr nahe, da gab es auch keine Direktkandidaten.

Wo finden Wahlkampfveranstaltungen zur EU-Wahl statt?
Wer hat schon Werbetafeln der Parteien zur EU-Wahl gesehen?
Welche Programme haben die Parteien?

In Gera ist mir bisher dazu nichts aufgefallen.
Wie sollen Wahlen demokratisch sein wenn nicht wenigstens ein öffentliches demokratisches Ringen der Parteien, mit Sachargumenten, stattfindet?
Mit der Produktwerbung klappt es im TV, die Wahlwerbung läßt die zu im Vergleich viel zu wünschen übrig. =---> Informationspflicht der Medien???



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 13:31 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947874
gelesener Beitrag - ID 947874


Wahlkampagnen Europawahl
https://www.europawahl-bw.de/wahlkampagnen_europawahl.html


https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/a...ich-um-salvini/
Zitat:
EU-Wahl 2019:
Konservative und „Souveränisten“ formieren sich um Salvini

Am 18. Mai – eine Woche vor den EU-Wahlen am 26. Mai – will Salvini auf der Piazza am Mailänder Dom ein rechtskonservatives Manifest als Programm seiner EU-weiten Allianz präsentieren.
#
ff


https://www.focus.de/politik/ausland/eur...d_10554527.html
Zitat:
Europawahl 2019 im News-Ticker
Merkel lässt bei Wahlkampf weitgehend Kramp-Karrenbauer Vortritt

Weltbewegendes gab es bisher nicht zu erfahren, außer das in demokratischen EU-Staaten mittels Kumulieren und Panaschieren gewählt werden darf.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.04.2019 13:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 16:18 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947883
gelesener Beitrag - ID 947883


https://www.deutschlandfunk.de/europawah...ticle_id=410151
Zitat:
Europawahlen
Europaweite Kandidaten anstelle britischer Sitze

Die EU will die frei werdenden britischen Sitze im EU-Parlament künftig über transnationale Liste vergeben, die bei Europawahlen durch eine Zweitstimme gewählt würden.
#
ff
Nächstes Jahr im Mai werden die Bürger Europas ein neues Europaparlament wählen. Wirklich europäische Wahlen, sagt Jo Leinen, seien das aber strenggenommen nicht:

„Sie sind eigentlich keine Europawahlen, sondern wir haben 28 nationale Wahlgesetze, Wahlkämpfe, Wahllisten.“
#
ff
Ein Bürger muss wissen, wer sein Abgeordneter ist, damit er, wenn er mit Entscheidungen nicht einverstanden ist, ihm schreiben kann, ihn anrufen kann und ihm notfalls auch in den Hintern treten kann.“
#
ff

Ich kann hier im Forum nur jeden empfehlen diesen äußerst interessanten Artikel zu lesen. Er spiegelt die Zwiespältigkeit der dt. Politik wieder.
Frei nach dem Motto: Tri tra trallala Europawahl ist wieder da.
Lesebefehl!

Denken Sie einmal darüber nach.
https://www.youtube.com/watch?v=1xKYLaUDZ-c
https://www.youtube.com/watch?v=ReQkegQRdx0



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 17:01 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947890
gelesener Beitrag - ID 947890


https://www.bpb.de/politik/wahlen/europawahl/


https://www.euractiv.de/section/europawa...hen-wert-haben/
Zitat:
EU-Wahl:
Warum die Stimmen ungleichen Wert haben

Ewald König 17. Apr. 2014

Die Stimme im kleinen Malta ist mehr wert als die im großen Deutschland. Foto: dpa

Nicht jede Stimme hat das gleiche Gewicht, wenn die Unionsbürger zur Europawahl gehen. Es gibt kein einheitliches Wahlsystem, sondern einen Flickenteppich von 28 Systemen. Das hat Unwuchten zur Folge – und die Frage, ob die Deutschen künftig an Donnerstagen statt an Sonntagen wählen sollen.
#
ff

Ich glaube das hat sich mit der Einführung des Verhältniswahlrechtes geändert; doch in einigen EU-Ländern darf Kumuliert und Panaschiert werden, damit die Wahl unmittelbar ist, weil deren Verfassung es so vorsieht und auf die Achtung ihrer Verfassung legen die Bürger in diesen Ländern großen Wert.


https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin...anaschieren.pdf
Zitat:
Mehr Demokratie
Besser wählen:
Kumulieren und Panaschieren


Lesebefehl!

Haben die Menschen mehr Demokratie wenn man ihnen wieder geben muß was ihnen zuvor weggenommen würde, wenn sich niemand um die Täter kümmert?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.04.2019 17:51.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.693 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 17:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1839 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947892
gelesener Beitrag - ID 947892


Jetzt steht hier wieder jede Menge wirres zusammenhangloses Zeug.

Aber:
Was sind denn nun die EU-Wahl - Unwahrheiten????



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 17:56 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947899
gelesener Beitrag - ID 947899


Die einen merken wenn ihnen etwas vorgemacht wird, die anderen merken es nicht. Sie gehören wie fast jeder unschwer erkennen kann zu den anderen.
Täuschungen bzw. beabsichtigte Täuschungen; sagt Ihnen das etwas?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.04.2019 18:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.04.2019 ~ 18:56 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947902
gelesener Beitrag - ID 947902


Für diese Zustände gibt es folgende Erkenntnisse:
https://www.kla.tv/5313
Donnerstag 12. Februar 2015
Wirtschaft
„Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen“
Donnerstag 12. Februar 2015
Medienkommentar Politik
Soll das Schweizer Volk für den Beitritt in die EU und den Euro fit getrimmt werden?!


https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/p...Januar_2018.pdf
Zitat:
Gutachten zu den rechtlichen Rahmenbedingungen
für politische Parität im Land Brandenburg

Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) des
Landes Brandenburg und der Landesgleichstellungsbeauftragten (LGBA) des Landes Brandenburg
#
ff
1.1.1. Verstoß gegen Art. 38 Abs. 1 GG, Art. 22 Abs. 3 BbgVerf (Wahlrechtsgrundsätze)
#
ff
Ein Grundrechtseingriff ist nach dem modernen Eingriffsbegriff jedes staatliche Handeln, das dem einzelnen Menschen ein Verhalten, welches in den Schutzbereich eines Grundrechts fällt, ganz oder teilweise unmöglich macht.78
#
ff

Ich kenne kein dt. Wahlgesetz welches die unmittelbare Wahl zu den Landtagen und zum Bundestag in vollem Umfang nach dem GG gewährleistet. Durch Überhangmandate wird dieses Recht weiterhin beeinträchtigt.
Siehe:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 28
(1) Die verfassungsmäßige Ordnung in den Ländern muß den Grundsätzen des republikanischen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates im Sinne dieses Grundgesetzes entsprechen.
In den Ländern, Kreisen und Gemeinden muß das Volk eine Vertretung haben, die aus allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen hervorgegangen ist. Bei Wahlen in Kreisen und Gemeinden sind auch Personen, die die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzen, nach Maßgabe von Recht der Europäischen Gemeinschaft wahlberechtigt und wählbar. In Gemeinden kann an die Stelle einer gewählten Körperschaft die Gemeindeversammlung treten.
Art 38
(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.
Leider ist das in Deutschland nicht der Fall; obwohl dieses auch mittels Verhältniswahlrecht + Kumulieren und Panaschieren möglich wäre.
Wobei mir persönlich das Mehrheitswahlrecht besser gefällt.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.04.2019 18:58.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.517 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.04.2019 ~ 05:28 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
666 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Wahl - Unwahrheiten Beitrag Kennung: 947939
gelesener Beitrag - ID 947939


Wahlverfahren in den einzelnen EU Ländern:
https://www.wahlrecht.de/ausland/europa.htm

Hieran erkennt jeder wie demokratisch die Menschen wählen dürfen. Wirklich demokratisch ist nur die direkte Wahl von Abgeordneten.

https://www.wahlrecht.de/lexikon/panaschieren.html
Hier ist am besten beschrieben wie es funktioniert und wo es genutzt wird.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » EU-Wahl - Unwahrheiten

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD