online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum » Montagsdemonstration in Gera » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Montagsdemonstration in Gera
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
holgersheim   Zeige holgersheim auf Karte FT-Mitglied
832 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.06.2006 ~ 15:47 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif FT-Nutzer seit: 09.11.2002
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Montagsdemonstration in Gera Beitrag Kennung: 11507
gelesener Beitrag - ID 11507


Einladung zur 100. Montagsdemonstration in Gera.
26.06.2006 17:00 Uhr - Platz der Republik


Aktion statt Resignation!
Die Regierenden haben gewechselt - die Politik gegen die kleinen Leute ist geblieben.



Schluss mit den "Reformen" gegen uns!
Widerstand ist machbar - Herr Nachbar !
Kommt zur Demo und Kundgebung.



Homepage von holgersheim Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
geschlossen   Zeige geschlossen auf Karte FT-Mitglied
1.183 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



14.06.2006 ~ 06:48 Uhr ~ geschlossen schreibt:
images/avatars/avatar-35.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2006
4 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Re: 100. Montagsdemonstration in Gera Beitrag Kennung: 11576
gelesener Beitrag - ID 11576


Die 99 Demos haben ja auch schon viel bewirkt und wer weis wieviele Verantwortliche in sich gegangen sind und für das Volk geweint haben. Jede Demo ist ein furchtbarfer Stich in die Herzen der Politiker und sie haben sich sehr verändert.
Auf zur 100-dersten. Vorwärts mit PDS und Partnern und Fahnen im Wind.



Nutzersignatur
Das Licht am Ende des Tunnels-
mein zu Hause


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
der Linke   Zeige der Linke auf Karte FT-Mitglied
105 geschriebene Beiträge
Wohnort: Kauern



15.06.2006 ~ 02:30 Uhr ~ der Linke schreibt:
images/avatars/avatar-17.gif FT-Nutzer seit: 03.03.2006
6 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Re: 100. Montagsdemonstration in Gera Beitrag Kennung: 11648
gelesener Beitrag - ID 11648


Kein Grund zur Resignation @geschlossen die jetzigen Politiker werden das Volk erhören es ist nur eine Frage der Zeit bis aus der Opposition die Politiker von Morgen werden.

Ich möchte aber keine Zwietracht sähen wenn ich schreibe, daß eine Linke Zukunft die Bessere sein wird. Also Fahnen im Wind und nicht Sarkastisch gemeint.

Das Einheitsfrontlied (Brecht/Eisler)
...Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er was zum Essen, bitte sehr!
Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt,
das schafft kein Essen her....



Nutzersignatur
Und der Herr sprach: Wer den Verstand einer Billiardkugel hat,
der soll auch so aussehen, und schuf den Skinhead


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   Zeige kritiker auf Karte FT-Mitglied
1.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.06.2006 ~ 23:09 Uhr ~ kritiker schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11805
gelesener Beitrag - ID 11805


es gibt meschen die sind so krank, im kopf, die verstehen nicht, das die arbeitslosen, die arbeiter, die angestellten, die leute von der pds und der gewerkschaft, für sie, auf die straße gehen und für eine zukunft kämpfen! wenn die "betreuer" dieser menschen das begriffen haben wird es aufwärts gehen! bis dahin ist aber noch ein langer weg! zur 100. demo wird viel trubel sein, so hoffe ich! vielleicht gibt es da sogar schon ein paar intelligente menschen mehr? die hoffnung stirbt zuletzt!! bis dann, im lager



Nutzersignatur
"Earlier were patriots in the government and criminals in prison. But now, the times have changed."
(unknown from the www)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.398 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.06.2006 ~ 01:40 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif FT-Nutzer seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11814
gelesener Beitrag - ID 11814


Zitat:
Original von kritiker
es gibt meschen die sind so krank, im kopf, die verstehen nicht, das die arbeitslosen, die arbeiter, die angestellten, die leute von der pds und der gewerkschaft, für sie, auf die straße gehen und für eine zukunft kämpfen!


Und es gibt Menschen, die andere Menschen wegen anderen als ihren eigenen Auffassungen als krank im Kopf bezeichnen. Wenn man solchen Menschen die Macht überläßt, werden sie andersdenkende Menschen nicht mehr nur als krank im Kopf bezeichnen sondern in ihren Rechten beschränken, verfolgen, einsperren und vielleicht auch schlimmeres. Das haben wir in der deutschen Geschichte mehr als einmal erlebt.

Es gibt Arbeitslose, Arbeiter und Angestellte, die sich von der PDS und den Gewerkschaften nicht vertreten fühlen und von ihnen auch nicht vertreten werden wollen.

Es gibt Menschen, die ihre Zukunft selbst gestalten können und wollen.

Zitat:
Original von kritiker
wenn die "betreuer" dieser menschen das begriffen haben wird es aufwärts gehen!


Diese Menschen haben keine Betreuer sondern einen eigenen Kopf zum Denken, den sie auch benutzen. Beschreibe Dein "aufwärts" bitte mal konkreter, wohin es denn genau gehen soll!

Ich sehe hingegen, daß die Montagsdemonstranten von Organisatoren, Anführern und Anheizern geleitet werden, denen sie nachlaufen. Wenn diese Führungsfiguren konkret so tätig werden würden, daß arbeitslose Menschen wieder einen Arbeitsplatz erlangen, dann würde ich diese Bewegung begrüßen. Die Führungsfiguren versuchen in meinen Augen politischen Gewinn aus der Lage von Menschen zu ziehen.

Zitat:
Original von kritiker
zur 100. demo wird viel trubel sein, so hoffe ich! vielleicht gibt es da sogar schon ein paar intelligente menschen mehr?


Das ist in meinen Augen ein Widerspruch.

Zitat:
Original von kritiker
die hoffnung stirbt zuletzt!!


Wenn sie unrealistisch ist, dann wird sie sterben. Und wenn man bis zum Schluß an ihr festhält, dann dauert es lange. Ja!

Zitat:
Original von kritiker
bis dann, im lager


In welchem Lager?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



17.06.2006 ~ 09:24 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11816
gelesener Beitrag - ID 11816


Zitat:
Wenn man solchen Menschen die Macht überläßt, werden sie andersdenkende Menschen nicht mehr nur als krank im Kopf bezeichnen sondern in ihren Rechten beschränken, verfolgen, einsperren und vielleicht auch schlimmeres. Das haben wir in der deutschen Geschichte mehr als einmal erlebt.


@ simson

Diesen Leuten haben wir schon die Macht überlassen, man kann nur sagen die Geschichte wird sich wiederholen.

Zitat:
Kommt dies irgend jemand bekannt vor?

Anekdote

In diesen Jahren wuchs in der Bundesrepublik die Unzufriedenheit über die herrschenden Gesellschaftszustände. So kam es, wie in vielen anderen westlichen Ländern wie beispielsweise in Frankreich oder den USA, zu verstärkten Protesten und Demonstrationen. Protestiert wurde gegen veraltete Strukturen und Methoden in Schulen und Universitäten ("Unter den Talaren der Muff von 1000 Jahren") und gegen die "Ausbeutungsmaschinerie" des Kapitalismus im Allgemeinen.
Statt den Dialog zu suchen, ging der Staat - unterstützt von der konservativen Presse - häufig auf Konfrontationskurs.
Dem Aufruf zu einer Protestdemonstration folgten dementsprechend viele junge Menschen. Die Regierung unternahm jedoch alles. Im Vorfeld waren Oppositionelle ohne Rechtsgrundlage festgenommen worden. Die Regierungstreuen waren es dann auch, die ausgerüstet mit Holzlatten - gemeinsam mit der Polizei wahllos auf die Demonstranten einschlugen. Wie sich später herausstellte war ein Großteil der Regierungstreuen vom Geheimdienst gestellt worden - was auch die gute Zusammenarbeit mit der Polizei erkärt, die einige Minuten später auf der Seiten der Regierungstreuen in die Situation eingriff und die Demonstration auflöste.
Anstatt die Demonstranten abziehen zu lassen, kam nun jedoch die "Leberwurst-Taktik" des Polizeipräsidenten zum Einsatz: "Nehmen wir die Demonstranten als Leberwurst, dann müssen wir in die Mitte hinein stechen, damit sie an den Enden auseinanderplatzt." Ohne die gesetzlich vorgeschriebene Warnung, begannen die Polizisten mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten loszugehen. Blutüberströmt brachen viele von ihnen zusammen, während die anderen versuchten durch Nebenstraßen zu entkommen, verfolgt durch Polizei und Regierungstreue.
Gegen 20.30 Uhr gerieten einige Demonstranten in ein Handgemänge mit der Polizei, die in der Gruppe einen "Rädelsführer" ausgemacht zu haben meinte. Einer der Polizisten aus dessen Pistole sich während des Gerangels ein Schuss löste und einem inzwischen halb bewusstlos geschlagenen Demonstranten die Schädeldecke zertrümmerte.


Obige Zeilen beschreiben die Vorgänge des 2.Juni 1967. Der Tag, an dem der deutsche Staat Benno Ohnesorg ermordete.
Benno Ohnesorg: verheiratet, Romanistik + Germanistikstudent, Pazifist, Mitglied einer evangelischen Studentengemeinde und wollte Gymnasiallehrer werden. Seine Frau, Christa Ohnesorg, war schwanger und gebar das gemeinsame Kind am Jahresende.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



17.06.2006 ~ 11:48 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11825
gelesener Beitrag - ID 11825


Ach ja und dann war ja noch diese Meldung

Zitat:
DPA – Depesche:
>PARTEIEN/CDU/JUBILÄUM/
(Zusammenfassung 1830)
Merkel kündigt grundlegende Änderungen nach einem Wahlsieg an –
Berlin dpa) – Die Unions-Kanzlerkandidatin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat grundlegende Änderungen für Deutschland nach einem Wahlsieg der Union angekündigt. . . .
so sagte Merkel in einer Grundsatzrede auf dem Festakt zum 60. Jahrestag der Gründung der
CDU am Donnerstag in Berlin laut Redemanuskript. . . . .
> Deutschland hat keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit< . . .“.

Rede vom 16.06.2005
60 Jahre CDU


Dazu auch http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite3518.php



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Simson   Zeige Simson auf Karte Benutzerkonto am 16.04.2013 gelöscht
4.398 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.06.2006 ~ 12:12 Uhr ~ Simson schreibt:
images/avatars/avatar-34.gif FT-Nutzer seit: 14.02.2003
12 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11827
gelesener Beitrag - ID 11827


Zitat:
Original von spidy
@ simson

Diesen Leuten haben wir schon die Macht überlassen, man kann nur sagen die Geschichte wird sich wiederholen.


Ja, im dritten Reich und in der DDR hatten wir solchen Leuten die Macht überlassen. Einige radikale rechte und linke Kräfte hätten ähnliches gerne wieder. Dies gilt es zu verhindern und nicht einfach darauf zu warten, daß sich Geschichte wiederholen wird.


Zitat:
Original von spidy
Kommt dies irgend jemand bekannt vor?

Anekdote ...


Zitat:
Original von spidy
Ach ja und dann war ja noch diese Meldung ...


Vertreter der 68er Generation war von 1998 bis 2005 an der Regierung. Das Ergebnis haben wir gesehen.

Wie viele Verletzte und Tote gab es denn bisher bei den 99 Montagsdemonstrationen in Gera?

Man kann aus dem Internet wahrscheinlich zur Unterstützung jeder gewünschten Aussage Texte kopieren und auf Seiten verlinken.

Man könnte gerade heute auch mal an den Tag vor genau 53 Jahren denken, nämlich den 17. Juni 1953.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Simson: 17.06.2006 12:38.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



17.06.2006 ~ 12:56 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11828
gelesener Beitrag - ID 11828


@ simson
Zitat:


Zitat:
Original von spidy
@ simson

Diesen Leuten haben wir schon die Macht überlassen, man kann nur sagen die Geschichte wird sich wiederholen.


Ja, im dritten Reich und in der DDR hatten wir solchen Leuten die Macht überlassen. Einige radikale rechte und linke Kräfte hätten ähnliches gerne wieder. Dies gilt es zu verhindern und nicht einfach darauf zu warten, daß sich Geschichte wiederholen wird.


Ich habe nicht in der Vergangenheit geschrieben.

Zitat:
Wie viele Verletzte und Tote gab es denn bisher bei den 99 Montagsdemonstrationen in Gera?


Es ging mir eigentlich um diesen Teil des Textes den ich aber nicht aus dem Zusammenhang reisen wollte.
Zitat:
In diesen Jahren wuchs in der Bundesrepublik die Unzufriedenheit über die herrschenden Gesellschaftszustände. So kam es, wie in vielen anderen westlichen Ländern wie beispielsweise in Frankreich oder den USA, zu verstärkten Protesten und Demonstrationen.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   Zeige kritiker auf Karte FT-Mitglied
1.435 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.06.2006 ~ 14:12 Uhr ~ kritiker schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
Beitrag Kennung: 11837
gelesener Beitrag - ID 11837


Zitat:
Original von Simson
Wie viele Verletzte und Tote gab es denn bisher bei den 99 Montagsdemonstrationen in Gera?


hellseher ist hier bestimmt keiner! die 99. demo ist erst am 19.06.06 17.00 uhr platz der republik!

logisch, weil ja, wie bekannt ist, die 100. demo am 26.06.06 17.00 uhr platz der republik stattfindet!!!
Zitat:
Original von holgersheim
Einladung zur 100. Montagsdemonstration in Gera.
26.06.2006 17:00 Uhr - Platz der Republik


Aktion statt Resignation!
Die Regierenden haben gewechselt - die Politik gegen die kleinen Leute ist geblieben.



Schluss mit den "Reformen" gegen uns!
Widerstand ist machbar - Herr Nachbar !
Kommt zur Demo und Kundgebung.


und hier noch mal für @ simson damit auch du übers lager bescheid weißt




Nutzersignatur
"Earlier were patriots in the government and criminals in prison. But now, the times have changed."
(unknown from the www)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (18): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum » Montagsdemonstration in Gera

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD