online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (27): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Gedanken zur Zeit
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



13.11.2014 ~ 07:41 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
496 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 727869
gelesener Beitrag - ID 727869


Mehr als Losungen klauen können die Rechten eh nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mausi   Zeige mausi auf Karte FT-Mitglied
290 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Köstritz



13.11.2014 ~ 08:25 Uhr ~ mausi schreibt:
images/avatars/avatar-147.jpg FT-Nutzer seit: 15.08.2006
18 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 727875
gelesener Beitrag - ID 727875


Zitat:
Moon und StaGe sind bedauerliche Erscheinungen in einer Zeit der systematischen Volksverblödung


Sie heben sich vielleicht nicht gesucht aber sie haben sich hier gefunden.
Beide vom braunen Geist beseelt. Beide mit sehr wenig Intellekt ausgestattet.
Sie genießen die Toleranz der Forumleitung. Hetze und pöbeln gegen Juden, Ausländer, Linke ... Werbung für faschistische Literatur. Alles ist ihnen hier erlaubt.
Und wenn dann ein User die richtigen Worte für dieses Gesindel findet, erfolgt die Abmahnung durch die Forumleitung. Das ist ein Armutszeugnis.



Nutzersignatur
die
O..O
--,--"--,-


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
61diddi   Zeige 61diddi auf Karte FT-Mitglied
925 geschriebene Beiträge
Wohnort: Neubrandenburg



13.11.2014 ~ 08:32 Uhr ~ 61diddi schreibt:
images/avatars/avatar-1869.jpg FT-Nutzer seit: 03.10.2012
325 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 727876
gelesener Beitrag - ID 727876


Typisch für Rechte ist ihre Fantasielosigkeit. Na ja, und originell sind sie auch nicht gerade. Ihre fehlende Kreativität wird mit der Beständigkeit im Ideenklau ausgeglichen.
Bei der Hakenkreuzfahne oder auch Nationalfahne war es auch nicht viel anders. Die rote Farbe sollte die Verbundenheit zur Arbeiterbewegung symbolisieren. Hammer und Sichel konnte man unschwer abkupfern. Ein "eigenes Symbol" musste her, ein auf der Spitze stehendes, nach rechts abgewinkeltes Hakenkreuz. Auch dieses Symbol gibt es in vielen Kulturen. Wie gesagt, mit eigenen Ideen kann und könnte man noch nie aufwarten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



13.11.2014 ~ 08:41 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
496 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 727878
gelesener Beitrag - ID 727878


Die Rechten sollen doch froh sein das sie hier ungestraft ihren braunen Dreck abladen dürfen. Das allein ist schlimm genug.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   Zeige prospero auf Karte FT-Mitglied
187 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



23.11.2014 ~ 09:44 Uhr ~ prospero schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.09.2007
106 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729819
gelesener Beitrag - ID 729819


Zitat:
“Wir wissen heute, dass das Böseste, oder das “radikal Böse” mit solch menschlich begreifbaren, sündigen Motiven wie Selbstsucht gar nichts mehr zu tun hat. Es hat viel mehr mit dem Folgephänomen zu tun: Der Überflüssigmachung des Menschen als Menschen. Das gesamte System der Konzentrationslager war darauf ausgerichtet, die Gefangen davon zu überzeugen, dass sie überflüssig waren bevor sie umgebracht wurden.
In den Konzentrationslagern mussten die Menschen lernen, dass Strafe keinen Sinnzusammenhang mit einem Vergehen haben muss, dass Ausbeutung niemandem Profit bringen muss, und dass Arbeit kein Ergebnis zu zeitigen braucht. Das Lager ist ein Ort, wo jede Handlung und jede Regung prinzipiell sinnlos wird. Wo mit anderen Worten Sinnlosigkeit direkt erzeugt wird.”

(Qwelle: Hanna Ahrendt nach Margarethe von Trotta)

Dieses "Böse" kommt nicht ungefähr, es hat eine Entstehung, einen Aufbau. Es gibt grausame Experimente mit Ratten und Hunden, in denen ihnen jede Orientierung genommen wird. Das Ganze im Dienste einer sogenannten "Psychologie". In einem werden die Käfige, in denen Ratten leben, teilweise unter Strom gesetzt, so dass die Tiere in Bereiche fliehen können, in denen sie keine Stromschläge erhalten. Nach und nach wird ihnen dies unmöglich gemacht, es ist kein Muster mehr zu erkennen. Die Ratten resignieren irgendwann und bleiben apathisch liegen. Hunde werden in Verbindung mit bestimmten Signalen "bestraft" oder gefüttert. Diese Signale werden allmählich einander angenähert, bis die Unterscheidung nicht mehr gelingt. Auch diese Hunde werden irre.
Man könnte jetzt das Thema um die Experimente selbst erweitern, zumal die Mengeles ihrem destruktiven Sadismus freien Lauf ließen. Niemand braucht solche "Experimente", deren Ausgang nur zu vorhersehbar ist. Worum geht es aber? Es ist das Absurde, das allein der Macht ihre volle Entfaltung verleiht. Jemanden zu strafen für bestimmte Handlungen, sei das Regime auch noch so streng und gnadenlos, lässt dem Delinquenten eine Wahl. Es lässt ihm eine Ordnung, an die er sich halten kann – sogar meist eine sehr einfache. Es lässt ihm einen Einfluss und schränkt den der Macht ein.
Erst der Verlust von Sinn, Zweck und Ordnung, das Zusammenbrechen aller möglichen Welten, macht die Macht komplett. Der Restmensch, den das übrig lässt, ist Müll. Es gibt keine Würde mehr, weil es keinen Bezug gibt, in dem sie eine Rolle spielt, keine Sprache, in der noch genügend Ordnung wäre, um den Begriff mit Bedeutung zu füllen. Die Restmenschen unter der totalen Macht sind Anhängsel derselben, Exemplare der Beherrschten ohne eigenen Wert, einer wie der andere.
Diese Gleichheit im Sinnlosen schafft sich dabei nicht selbst, sie entsteht nicht aus dem Nichts. Sie nährt sich vielmehr aus den Erfahrungen sinnloser Unterwerfung, hoffnungsloser Niederlagen und verblasster Ohnmacht, die im Trüben nach Genugtuung lechzt. Erfahrungen, die viele Menschen machen, vielleicht die meisten, und die viele nicht verarbeiten können.
Solche Erfahrungen treiben zur Wiederholung in umgekehrten Rollen. Der Gedemütigte identifiziert sich unbewusst mit seinem Peiniger und rächt sich an Unschuldigen. Zur Hand geht ihm dabei die Ordnung, wo sie am wenigsten eine ist: Das Gesetz, die Verordnung, die ihrem angeblichen Ziel Hohn spricht. Das "Gemeingut", das allen schadet, das Mittel, das keinen Zweck mehr findet, der es heiligen könnte.
"Wir tun nur unsere Pflicht", "Da könnte ja jeder kommen", "Sie haben das selbst so entschieden", "Das hätten sie wissen können" – die Sätze, in denen Entscheidungen legitimiert werden, gegen die kein Argument hilft, weil sie sinnlos sind und die schiere Unausweichlichkeit der Macht zum Ausdruck bringen, sie gehören längst zum Alltag. Der größte Apparat zur Unterdrückung und Gängelung firmiert heute unter dem Begriff "Eigenverantwortung". Wir kennen sie alle, die grassierenden Vokabeln des Neusprechs, die das eine sagen und das andere meinen, wann immer es der Herrschaft gefällt.
Es ist kein Zufall, dass aus dem Zerfall von Ordnungen die schlimmsten Gewaltherrschaften entstehen. Nicht bloß, weil sich eine Kaste von Privilegierten mit Gewalt an der Macht hält, sondern weil das Zerfallen der Ordnung immer schiefere Rechtfertigungen liefert. Wer sich in dieser Ordnung noch etabliert, ist zu allem bereit und fragt nicht mehr nach Sinn oder Zweck. Das "Böse", es wächst ganz zwangsläufig und wäre nur noch durch eine Vernunft zu stoppen, die ihm gar nicht zugänglich ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.11.2014 ~ 12:23 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729842
gelesener Beitrag - ID 729842


[QUOTE]prospero hat am 23. November 2014 um 09:44 Uhr folgendes geschrieben:
[quote]“n dDas gesamte System der Konzentrationslager war darauf ausgerichtet, die Gefangen davon zu überzeugen, dass sie überflüssig waren bevor sie umgebracht wurden.

*********** in den Kriegsjahren war die Arbeitskraft wichtig,wenn sie nichts mehr brachten waren sie überflüssig.
Gefangene mussten von nichts überzeugt werden sie hatten zu arbeiten und fertig.
Wer dies nicht wollte oder konnte kam zur Sonderbehandlung , da Lager immer in Selbstverwaltung der Häftlinge waren sind die zuständigen Funktionshäftlinge meistens Kommunisten Hand in Hand mit kriminellen Häftlingen zuständig gewesen die Dreckarbeit zu machen dies haben sie ohne Skrupel erledigt.
Der Auftrag der illegalen KPD Führung hieß ÜBERLEBEN UM JEDEN PREIS.

Also haben die Roten die Leute zum Teil selbst auf dem Gewissen als Handlanger (Lagerälteste,Blockälteste,Kapo s, Ja Ja Ja Ja


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von StaGe: 23.11.2014 13:10.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.11.2014 ~ 14:02 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
496 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729878
gelesener Beitrag - ID 729878


Zitat:
StaGe hat am 23. November 2014 um 12:23 Uhr folgendes geschrieben:

Also haben die Roten die Leute zum Teil selbst auf dem Gewissen als Handlanger (Lagerälteste,Blockälteste,Kapo s, Ja Ja Ja Ja


Was für eine verschobene Ansicht ist das denn nun wieder?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



23.11.2014 ~ 14:23 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729883
gelesener Beitrag - ID 729883


Nicht aufregen hier lebt ein lupenreiner Nazi seine Fantasien aus!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist leider verstorben
63.916 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.11.2014 ~ 14:28 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg FT-Nutzer seit: 19.08.2007
496 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729886
gelesener Beitrag - ID 729886


Zitat:
Adeodatus hat am 23. November 2014 um 14:23 Uhr folgendes geschrieben:
Nicht aufregen hier lebt ein lupenreiner Nazi seine Fantasien aus!


Sind ja eigentlich mindestens drei die sich in der braunen Kacke richtig wohl fühlen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Bernhard P.: 23.11.2014 14:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
6.992 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.11.2014 ~ 17:07 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
915 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 729924
gelesener Beitrag - ID 729924


Zitat:
Bernhard P. hat am 23. November 2014 um 14:28 Uhr folgendes geschrieben:
Sind ja eigentlich mindestens drei die sich in der braunen Kacke richtig wohl fühlen.


Was daran das Wichtige ist: sie sind Wenige und in der Minderheit. Offensichtlich ist das profaschistische Verbrecherregime nicht mehr in der Lage, genügend Personal als Auftragsschreiberlinge zu rekrutieren.

Von Qualität ganz zu schweigen. Schau Dir bloß mal den absoluten Mangel der Forumsfaschisten an Rechtschreibung, Grammatik und Überzeugungskraft an! Erinnert irgendwie an den "Volkssturm". In der übrigen Regimejournaille sieht's ebenfalls nicht besser aus.

Ist irgendwie beruhigend.

Weiter so, Mond, Gestapo und Bangemann!



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (27): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD