online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Jens626, Shabanna, Susi37, Suse, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Musik » Beatles - Die Geschichte der Beatles » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Beatles - Die Geschichte der Beatles
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.08.2007 ~ 13:41 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
Beatles - Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 59516
gelesener Beitrag - ID 59516


Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr Beatles-Fan. Habe nie einen Tag bereut. Die Beatles, als Proletarierkinder aus Liverpool spielten wirklich einen knallharten Sound den ich auch heute noch immer wieder gern höre. Wenn man bedenkt mit welcher, teilweise primitiven Technik aus heutiger Sicht, die das gemacht haben. Ich hatte damals oft Ärger mit meinem Vater dem es nicht passte das ich mir zu DDR-Zeiten die Haare lang wachsen ließ. Ich sagte immer: "Vati, Marx hatte auch lange Haare." Mein Vater konterte und sagte: "Werde du erst mal so schlau wie Marx und gab mir mit 14 Jahren "Das Kommunistische Manifest zu lesen." Ich begann mich für Marx zu intersessiern, las später sogar "Das Kapital" und andere Werke von Marx und Engels. Mit Lenin hatte ich es nicht ganz so, weil der einiges anders als Marx sah, teils berechtigt, teils aber auch unberechtigt. Als John Lennon, der Oberpilzkopf, dann zugab Marxist zu sein hat mich das sehr gefreut und ich sagte: "Siehst du Vati, der ist Anhänger von Marx und ich auch. Wir haben gleiche Ansichten, warum darf Lennon dann lange Haare wie Marx haben und ich nicht?" Mein Vater ü+berlegte, aber ich hatte ihn wohl damit schachmatt gesetzt und er sagte: "Ja, irgendwie hast du recht. Lass dir ruhig die Haare wachcsen wie John, Paul, George und Ringo." Er begann sich dür meine Beatlesmusik zu interessieren. Ja so haben mich Marx und die Beatles gleichermaßen geprägt und auch meine Richtung als Hobbymusikker mcbernie maßgeblich beeinflusst. Die Musik der Beatles höre ich heute noch, während einige Musik die später kam schon wieder für mich in Vergessenheit geraten ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.029 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



23.08.2007 ~ 16:24 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1044 erhaltene Danksagungen
RE: Die Beatles Beitrag Kennung: 59528
gelesener Beitrag - ID 59528


Zitat:
mcbernie hat am 23. August 2007 um 13:41 Uhr folgendes geschrieben:
Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr Beatles-Fan. Habe nie einen Tag bereut.


Ja dann kann ich dir auch mal eine kleine Freude machen. Ich mag die Beatles auch.

The Beatels - I Feel Fine



MfG
Markus



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
jandark   jandark ist männlich Zeige jandark auf Karte FT-Nutzer
578 geschriebene Beiträge
Wohnort: West-Gera



23.08.2007 ~ 16:58 Uhr ~ jandark schreibt:
images/avatars/avatar-296.jpg im Forum Thüringen seit: 17.07.2005
1 erhaltene Danksagungen
RE: Die Beatles Beitrag Kennung: 59529
gelesener Beitrag - ID 59529


Das sollen die Beatles sein?
na na ...


gruß

jandark


tante edith: ok, es sind die Beatels.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von jandark: 23.08.2007 17:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Digedag    Digedag ist männlich Zeige Digedag auf Karte FT-Leitung # Moderator Spiele
5.973 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



23.08.2007 ~ 17:16 Uhr ~ Digedag schreibt:
images/avatars/avatar-2.gif im Forum Thüringen seit: 01.02.2006
436 erhaltene Danksagungen
RE: Die Beatles Beitrag Kennung: 59531
gelesener Beitrag - ID 59531


Zitat:
jandark hat am 23. August 2007 um 16:58 Uhr folgendes geschrieben:

Das sollen die Beatles sein? na na ... tante edith: ok, es sind die Beatels.

Bevor wir uns streiten dann noch die richtigen smile

The Beatles- Here comes the sun

Grüße aus dem Holzland von Digedag

Video ersetzt... Ja


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:22.



Homepage von Digedag Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.08.2007 ~ 19:32 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Beatles Beitrag Kennung: 59541
gelesener Beitrag - ID 59541


Würde sagen das die erste Band The Beatles Revivalband ist. Besonders aufgefallen ist mir das an dem Musiker der ganz rechts steht. Es ist auf alle Fälle nicht John Lennon der diesen Part spielt.

Bei der zweiten Band von Digedag "Here kam the sun" handelt es sich zweifelsohne um die echten Beatles. Ich danke euch beiden.
Habe auch etwas für euch eine tolle Beatles-Fanpage wo die Interessenten ein bischen Beatlemania genießen können. Wünsche allen Beatles-Fans viel Vergnügen.

http://www.beatles.com/

Beatles for ever!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



23.08.2007 ~ 19:38 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Beatles Beitrag Kennung: 59542
gelesener Beitrag - ID 59542


Es ist mir erst jetzt aufgefallen. Aber die erste Band können nicht die Beatles sein, weil der Mann der ganz links steht am Bass Paul Mc Cartney sein soll. Paul Mc Cartney ist aber Linkshänder und jener Mann Rechtshänder. Das sieht man am Bass der mit dem Griffbrett beim Linkshänder vom Betrachter aus nach links zeigen müsste. Echten Beatlesfans fällt das sofort auf. Da die Basseiten genau anders herum beim Linkshänder Mc Cartney gespannt sein müssten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.054 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.02.2008 ~ 10:06 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
951 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113368
gelesener Beitrag - ID 113368


All You Need Is Beat! Yeah!

Danke für die nostalgischen Videos.


Pfiffikus,
der sich noch gerne an die erfolgreichste Boygroup aller Zeiten erinnert


EDIT: Leider sind diese Videos in der "nostalgischen Form" nicht mehr verfügbar und mussten leider entfernt werden..., sorry. RR


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:26.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



25.02.2008 ~ 10:54 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113378
gelesener Beitrag - ID 113378


Für die Beatles war es nun Zeit ihre erste LP aufzunehmen. Sie sollte wie ihr erster Nummer 1 Hit "Please, Please Me" heißen. Der Liverpooler Schallplattengeschäftsinhaber Brian Epstein wurde auf die vier musikalischen Wunderknaben aufmerksam und wurde prompt ihr Manager.
So erschien dann am 05.04.1963 ihre erste Langspielplatte "Please, Please Me" mit insgesamt 14 Titeln. Der Schallplattenverlag war zunächst "Parlophone", später "EMI" bis zu dem Zeitpunkt als die Beatles ihre eigene Firma "Apple Records" gründeten.

Die erste LP schlug natürlich bei den Fans buchstäblich ein wie eine Bombe und löste die "Beatle-Mania" aus eine schöne "musikalische Krankheit" die bis heute anhalten soll und für die Fans unheilbar ist. Das Geheimnis des Sounds machte wohl der Blues und Rock`n Roll für die Beatles aus die in B.BKing, Ray Charles, Little Richard, Chuck Berry, Buddy Holly oder auch Elvis Prestley ihre musikalischen Lehrmeister hatten.

Wichtig für die Beatles sollte ihre Zeit im Hamburger "Starclub" oder "Kaiserkeller" werden nachdem im Liverpooler "Cavern Club" alles begann.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 22:57.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.054 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.02.2008 ~ 11:20 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
951 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113380
gelesener Beitrag - ID 113380


Zitat:
mcbernie hat am 25. Februar 2008 um 10:54 Uhr folgendes geschrieben:

... als die Beatles ihre eigene Firma "Apple Records" gründeten.

Vorsicht Falle!



Da gibt es noch eine andere Firma mit Namen Apple. Im Streit um die Rechte am Namen kam man in den Achtzigern überein, dass eine Computerfirma ja nicht viel mit Misik am Hut hat und so durfte Steve Jobs diesen Namen verwenden. Für den Notfall, dass der Streit um den Namen anders ausgeht, hatte Jobs ja noch einen anderen Namen in der Hinterhand - die Bezeichnung einer schottischen Apfelsorte namens "Macintosh".

Heute hab ich noch einen G3 unter dem Schreibtisch stehen.


Pfiffikus,
der sich mal bei dir als Kenner der Materie erkundigen wollte, wie die Rechte heute geklärt sind, weil Apple im Musikmarkt kräftig mitmischt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



25.02.2008 ~ 11:36 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113382
gelesener Beitrag - ID 113382


Über den aktuellen Stand der Rechte an Apple bin ich nicht ganz auf dem Laufendem. Wohl aber hat man sich glaube ich vorläufig geeinigt das die Vermarktung von Tonträgern Bestandteil der Beatles Firma "Apple Records" ist und die Vermarktung von PC Hard-und Software der Firma "Apple-Macintosh" obligt. Zwischen den beiden noch lebenden Beatles Mc Cartney und Starr sowie der Geschäftsleitung von "Apple-Macintosh" herrscht derzeit eine Art Burgfrieden.

Apple-Records siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Records


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Bernhard P.: 25.02.2008 11:39.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.054 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



25.02.2008 ~ 11:41 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
951 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113384
gelesener Beitrag - ID 113384


Zitat:
mcbernie hat am 25. Februar 2008 um 11:36 Uhr folgendes geschrieben:

Über den aktuellen Satnd der Rechte an Apple bin ich nicht ganz auf dem Laufendem.

Das will ich dir gerne glauben.

Zitat:
mcbernie hat am 25. Februar 2008 um 11:36 Uhr folgendes geschrieben:

Wohl aber hat man sich glaube ich vorläufig geeinigt das die Vermarktung von Tonträgern Bestandteil der Beatles Firma "Apple Records" ist

Vor zehn Jahren war das noch richtig.


Pfiffikus,
der dir rät, mal nach "iTunes" und "iPod" zu googeln



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



25.02.2008 ~ 13:21 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113393
gelesener Beitrag - ID 113393


Ich habe mal bei Wikipedia recherchiert wie die rechtlichen Verhältnisse zwischen Apple-Records und der Computerfirma Apple derzeit geregelt ist. Dabei habe ich folgendes gefunden das einigen Aufschluss geben könnte:

Zitat:
Apples Verkauf des iPods und der Betrieb des iTunes Store sorgte für gerichtliche Auseinandersetzungen mit dem Beatles-Label Apple. Die beiden Firmen hatten eine Vereinbarung unterschrieben, wonach sich Apple Computer nicht in der Musikindustrie betätigen würde. Durch diese Vereinbarung konnte Apple damals einen Prozess um den Namen vermeiden. Das Musiklabel sieht diese Vereinbarung nun gebrochen und hat gegen Apple Computer geklagt. Das zuständige Gericht entschied zugunsten von Apple Computer, da deren Apfellogo in erster Linie mit dem Computer-System verbunden werde und nicht mit Musik. „Apple Records“ kündigte bereits an, dass man gegen dieses Urteil Berufung einlegen wolle. 1999 verlor Apple Computer hingegen einen Prozess gegen das Plattenunternehmen „Apple Records“ der Beatles und musste 26 Mio. US-Dollar Strafe zahlen wegen Bruch eines Vertrages von 1981, in dem festgelegt wurde, dass von Apple Computer keine Musikprodukte auf den Markt kommen dürfen, die in Zusammenhang mit dem kreativen Aspekt von Musik stehen.[7]

Im Februar 2007 übernahm Apple die Rechte am Namen „Apple“ und den Apfel-Logos von Apple Records, welches diese Warenzeichen zukünftig von Apple lizenziert.[8][9] Die Apple Inc. ist dem Vergleich zufolge Eigentümerin aller Markenrechte, die mit dem Namen „Apple“ zu tun haben, und wird bestimmte Rechte an das Beatles-Unternehmen lizenzieren.[10] Finanzielle Details wurden nicht genannt. Bereits im Zuge der Präsentation von Apples markenrechtlich ebenfalls umstrittenen iPhone auf der Macworld Conference & Expo 2007 zeichnete sich ab, dass mit Apple Records zumindest Verhandlungen geführt wurden, da u.a. in Verbindung mit dem Mobiltelefon das Schallplattencover Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band der Beatles dargestellt wurde, deren Musik bislang nicht über den wettbewerbsrechtlich umstrittenen iTunes-Store zu beziehen gewesen war.[11] Spekulationen, dass am 4. Februar 2007 im Rahmen der Super Bowl eine dem legendären Macintosh-Werbefilm von 1984 vergleichbare Ausstrahlung geplant würde, konnten sich dagegen nicht bestätigen.[12] Dem Präsidenten der Apple Corps Ltd. Neil Aspinall zufolge sollen alle 13 Alben der Beatles, die 1987 auf CD veröffentlicht wurden, zum gleichen Zeitpunkt bei allen Internetdiensten heruntergeladen werden können. Damit ist die Kompilation aus dem Jahre 1969 von Hey Jude weiterhin nur als Vinyl-Version verfügbar




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



25.02.2008 ~ 19:48 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113472
gelesener Beitrag - ID 113472


Ab 1960 tingelten The Beatles (noch hießen sie eigentlich nicht so) als Begleitband mit dem englischen Rock`n Roller Tony Sheridan durch Hamburg. Die Band nannte sich damals Tony Sheridan & The Beat Brothers. Gemeinsam nahmen sie die Single "My Bonnie" auf ein bekannter britischer Shanty im modernem Rock`n Roll Gewand verpackt, Brian Epstein verkaufte damals in Liverpool in seinem Plattenladen die Single "My Bonniie". Man erlebte eine positive Überraschung. Innerhalb von nur drei Tagen hatte Epstein alle 500 Singels verkauft die er auf Lager hatte während es sonst normalerweise bei einer derartigen Stückzahl anderer Interpreten 2 bis 4 Wochen dauerte. Ihm wurde bewusst welchen "Fisch" er hier an der Angel hatte und er wurde wie gesagt ihr späterer Manager.

Die Beatles selbst über ihre Hamburger Zeit:

Zitat:
Wir spielten damals 8 bis 14 Stunden täglich. Wir spielten uns buchstäblich die Finger blutig. Aber wir fanden zu unserem großartigem Sound.


verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.623 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2008 ~ 19:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2170 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113476
gelesener Beitrag - ID 113476


http://www.stage6.com/videos/search:beatles



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



26.02.2008 ~ 07:26 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113540
gelesener Beitrag - ID 113540


Erst mal eins vorneweg. Ich möchte mich erst mal bedanken für das Interesse an diesem Beitrag, Wahrscheinlich gibts doch noch reichliche Beatlesfans was mich natürlich sehr freut.

Kurioser Weise waren die Beatles Anfang 1962 vom britischen Plattenlabel "Decca" als untalentiert abgelehnt wurden und gut 1 bis 2 Jahre später stiegen sie zunächst zur Topband in England auf. Etwas Wehmut kam bei den Vieren dann doch auf als sie am 3. August 1963 zum letzten Mal im Cavern-Club in Liverpool spielten. Hier hatte alles begonnen mit ihren ersten beiden überlieferten Aufnahmen in schlechter Tonqualität. Das waren die Buddy Holly-Nummer "That`l Be The Day" und eine der ersten Eigenkompositionen Mc Cartneys "In Spite Of Danger"


Klar das die Beatles Anfang 1964 bereits zur Topband in Europa aufgestiegen waren. Nur in den USA wollte sich der Erfolg zunächst nicht einstellen. Bis Paul Mc Cartney eines Tages sagte:

Zitat:
Ich werde ein Liebeslied in Dialogform schreiben.


Am 1. Februar 1964 wird "I Want To Hold Your Hand", dieses Lied in Dialogform, die erste Nummer Eins in den US-Charts. Das Lied erschien neben "She Loves You" als einziges in deutscher Sprache.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein Zitat des ehemaligen Staatsratsvorsitzenden der DDR, Walter Ulbricht, ein der einmal verächtlich über die Musik der Beatles sagte:

Zitat:
Wir brauchen dieses "Yeah, yeah, yeah nicht!"

Die Musikgeschichte hat es wohl längst bewiesen das Herr Ulbricht sich hier wohl gewaltig geirrt hat.



verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:44.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



27.02.2008 ~ 05:49 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 113689
gelesener Beitrag - ID 113689


Die Karriere der Beatles ging steil bergauf. Am 23.11.1963 veröffentlichten sie ihre zweite Langspielplatte „With The Beatles.“
Unter anderem war da der Titel „I Wanna Be Your Man“ drauf den sie ebenfalls der neugegründeten Band The Rolling Stones anboten.

Mick Jagger von den Stones über die Beatles:

Zitat:
„Konkurriert haben wir nie. Dazu war unser Musikstil zu verschieden. Wir haben uns gegenseitig als Musiker akzeptiert.“


Bei „I Wanne Be Your Man“ kommt es richtig zum Ausdruck, Beatlemania wie sie leibt und lebt. Kreischende Fans. Besonders die weiblichen Fans fallen reihenweise in Ohnmacht so dass der Gesang der Beatles selbst kaum noch zu verstehen ist.

Paul Mc Cartney darüber:

Zitat:
Ein gutes hatten die kreischenden Fans. Es fiel kaum auf wenn wir uns mal verspielten.


Dennoch, Liveauftritte in den Sechzigern waren was anderes als heute. Viele Soundeffekte die man heute mit jedem durchschnittlichem Heimcomputer verwirklichen kann waren damals, wenn überhaupt, oft nur mit einem sehr hohen Aufwand im Studio zu meistern.

Markantes Beispiel der Beatles Titel „Paperback Writer.“ Der mehrfache Satzgesang klang live ziemlich primitiv. Ein wohl wichtiger Grund warum die Beatles das nicht allzu gerne live spielten.


Die Beatles gaben später zu das sie die Livekonzerte manchmal gehörig nervten. Kreischende Fans welche manchmal die eigentlichen Stimmen der vier fast völlig erstickten. Deshalb beschlossen die vier das am 1. Mai 1966 ihr letztes Konzert stattfindn soll. Auf dem Apple-Hochhaus gab es später jedoch noch einmal einen endgültigen Abschiedsauftritt von den Konzertbühnen vor dem engsten Freundesreis.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


In den nächsten Beiträgen werde ich mich wieder der Arbeit der Beatles in den Abbey-Road Studios in London zuwenden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Abbey_Road


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



28.02.2008 ~ 10:59 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 114028
gelesener Beitrag - ID 114028


Am 29. August 1966 traten die Beatles das letzte Mal im Landestick Park in San Franzisco (USA) auf. Die Angaben über die Zuschauerzahl sind sehr unterschiedlich. Einige Presseorgane sprachen von um die 100 000 Zuschauer.

Die Arbeit im Studio reizte die Beatles mehr.

Bereits am 12. Juni 1965 wird den vier Beatles eine sehr hohe Ehre zuteil. Die engli-sche Queen verleiht ihnen den Orden „MBE“(Members Of British Empire). John
Lennon sandte später seinen MBE-Orden an Elisabeth II. persönlich zurück aus Protest wegen der Unterstützung Großbritanniens für den Vietnamkrieg der USA.

Der Sound in den Abbey-Road-Studios wurde immer ausgefeilter.

A Hard Days Night (Yeah, Yeah, yeah) war der erste Film (s/w) in welchem die
Beatles als Hauptdarsteller fungierten. Regie führte Richard Lester. Die Beatles zeigen wie sie vom harten Tourneealltag mal ausspannen wollen. Das führt soweit das Ringo fast einen Auftritt platzen lässt als er kurz vor Beginn der Veranstaltung nicht auffindbar ist. In Erinnerung blieb mir besonders jene Szene als Ringo den nächsten Tag wie „Falschgeld“ rumlief weil er den Abend zuvor zu tief ins Glas geguckt hat.

LP „Beatles For Sale“ (27.11.1964):
The Beatles mit „I’m A Loser“:



Es beginnt etwas zu kriseln innerhalb der Gruppe. John Lennon spielt im Alleingang ohne die anderen drei in dem Film „How I Won The War“(Wie ich den Krieg gewann),
Paul schaltet beim Urlaub in Kenia ab und George Harrison hält sich in Indien auf.
Während sich Ringo an der spanischen Rivera in dieser Zeit sonnt. Anfang
November 1966 lernt John Lennon bei einer Gemäldeausstellung in London die japanische Künstlerin Yoko Ono kennen.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:51.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



29.02.2008 ~ 19:31 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 114295
gelesener Beitrag - ID 114295


Im Jahr 1965 kommt der erste Beatles-Farbfilm Help unter der Regie von Richard Lester heraus. Eine Sekte versucht Ringo einen wertvollen Ring abzujagen. Natürlich kommt es wieder zu den tollsten Verwicklungen. Überflüssig zu erwähnen das auch wieder die tollste Musik zu hören war.

Das Jahr 1967 sollte wohl im Gedächtnis der Beatles hängenbleiben. Sie erhalten in den USA sechs goldene Schallplatten und ihr Freund und Manager, Brian Epstein, stirbt am 27. August 1967. Am 07. Dezember des Jahres eröffnen die Beatles in der Bakerstreet 94 ihren "Apple-Store". Am 26. Dezember läuft im britischen Fernsehen ihr Film „Magical Mystery Tour an.

Im August 1965 kam auch mit „Yesterday“ der erfolgreichste Beatles-Titel aller Zeiten heraus.
Paul Mc Cartney schrieb, wie er später sagte, das Lied an einem einzigen Tag.
„Yesterday“ wurde weltweit von mehr als 400 Bands gecovert was ein einmaliger Weltrekord in der Musikgeschichte sein dürfte.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 01:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



01.03.2008 ~ 17:39 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 114473
gelesener Beitrag - ID 114473


Am 7. Juli 1967 erscheint die 15. Single der Beatles „All You Need Is Love“. Das Lied wurde mit dem Londoner Synfonie Orchester aufgenommen und weltweit per Satellit übertragen. Der Song wird durch die ersten Takte der französischen Nationalhymne „Marsellaise“ eingeleitet.

Im Jahre 1968 fliegt George Harrison nach Indien um bei Ravi Shankar das Sitarspiel zu erlernen. Mit Erfolg bringt George Harrison Einflüsse dieses indischen Saiteninstrumentes in die Musik der Beatles ein.

Indische Musik mit europäischer Musik zu verbinden ist ein sehr interessantes
Experiment welches auf geteilte Meinungen stieß. Dennoch George Harrison hat es wohl bewiesen das selbst das möglich ist.
Ein wichtiger Grundstein für den Erfolg der Beatles war auch das alle vier ihre
musikalischen Einflüsse einbringen konnten. Nur um Ringo Starr war es leider mit den Gesangsqualitäten nicht so gut bestellt wie bei den anderen.

Yellow Submarine sollte der Titelsong des ersten und leider einzigen Beatles-Trickfilm, eines Filmes gleichen Namens, im Jahre 1968 werden.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 22:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



05.03.2008 ~ 08:58 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 115700
gelesener Beitrag - ID 115700


Im Jahre 1968 produzierten die Beatles ihren einzigen Zeichentrickfilm „Yellow Sub-marine.“ Das fantastische Märchen spielt im Königreich Pepperland wo während eines Konzerts der „Lonely Hearts Club-Band“ ein Anti-Musikangriff durch die „Blaumiesen“ inszeniert wird. Die Bewohner von Pepperland sollen dem Glück, der Liebe und der Musik durch die Blaumiesen beraubt werden. Die Beatles fahren im gelben Unterseeboot nach Pepperland und nehmen den musikalischen Kampf gegen die „Blaumiesen“ auf die von zahlreichen Monstern noch unterstützt werden. Unterwegs begegnen die Beatles begegnen die Beatles zahlreichen Persönlichkeiten wie Shakespeare, Mozart aber auch Cowboys und Indianern. Letztendlich siegen die Beatles mit ihrer mitreißenden Musik über die „Blaumiesen“ Ende gut alles gut. Wieder mal ist im Film die herrlichste Musik der Fab Four zu hören. Auch einige interes-sante Instrumentaltitel. Leider ist Yellow Submarine der einzige Zeichentrickfilm der Beatles. Der Liebhaber des plumpen englischen Gags kommt voll auf seine Kosten.

Folgenden Gag fand ich Spitze da so schön plump und einfach:
Ringo klopft an eine Tür und schreit voller Angst: „Hilfe.“
Geht eine Tür auf und ein Mann guckt raus und sagt: „Danke, ich brauche keine.


„Sergent Peppers Lonely Hearts Club-Band“ sollte das erfolgreichste Beatles-Album aller Zeiten werden.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



10.03.2008 ~ 09:21 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 117428
gelesener Beitrag - ID 117428


Am 1. Juni 1967 kam die 8. Beatles-LP „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club-Band
heraus. Dieses Album konnte man wohl zurecht als einen Meilenstein der
Popgeschichte bezeichnen. Was war anders an diesem Album? Es stellte, damals revolutionierend, das erste Album der Popgeschichte dar welches durchkomponiert war, d.h. vom ersten bis zum letzten Song ging es nahtlos musikalisch ineinander über.
Das Plattencover war wohl eines bis dato der Aufwendigsten. Es waren viele Persönlichkeiten der Geschichte darauf zu erkennen. Hier einige der wichtigsten historischen Persönlichkeiten auf dem Plattencover:
Edgar Allan Poe, Fred Astaire, Bob Dylan, Marylin Monroe, Stan Laurel, Oliver Har-dy, Karl Marx, Marlon Brando, Albert Einstein, Marlene Dietrich um nur einige zu nennen.
Der Name Beatles auf dem Cover erschien als Rabatte mit, im Volksmund so
genannten, Blumenrohr-Pflanzen.
Die Aufnahmezeit sprengte am technischen Aufwand alles bisher Dagewesene. Sie betrug sage und schreibe vier Monate. Ein Song stach neben dem Titelsong „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club-Band besonders hervor. Das war Lucy The Sky With Diamonds“ welcher in Fachkreisen als „LSD-Song“ bezeichnet wurde. Riefen hier die Beatles etwa zum ganz legalen Rauschgiftkonsum auf? Dies war mitnichten so. John Lennon löste bald nach diesen Spekulationen das Rätsel um den Titel des Songs auf.
Er sei von einer Kinderzeichnung, seines Sohnes Julian, inspiriert wurden, der eine Prinzessin mit Diamentenkrone am Himmel gezeichnet hat, eben „Lucy The Sky With Diamonds“.
Der Song ist auch deshalb musikalisches Neuland weil die Beatles hier mehre Taktarten in einem Song verarbeiteten.
Ringos „With A Little Help From My Friend“ wurde später sogar von Joe Cocker
gecovert der das Original noch weit übertraf.
Einer der interessantesten Songs dürfte auch „A Day In The Life“ sein. Im Song „Being For The Benefits Of Mr. Kite“:wurde sogar echte Rummelplatzathmosphäre, in Form einer Dampforgel, ein gebaut. Unter Musikexperten gilt „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club-Band“ asls das beste Beatlesalbum aller Zeiten welches vielen künftigen Musikern den Weg wies und noch immer weist.

Videobeispiele des Albums „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club-Band“:


The Beatles mit „Getting Better“:



verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:02.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



17.03.2008 ~ 09:32 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 119493
gelesener Beitrag - ID 119493


Besonders seit dem Jahre 1968 nahmen die persönlichen Spannungen innerhalb der Beatles spürbar zu. Gründe dafür gab es nehrere. Die einzelnen Beatles begannen eigene Projekte wie John Lennonn mit seiner Plastic Ono Band oder Ringo Starrs gelegentliche Ausflüge in die Schauspielerei. Auch George Harrison brachte mehr eigenes in die Band ein, besonders indische Musik. Nur Paul versuchte immer der ruhende Pol der Band zu sein und alles unter einen Hut zu bringen. Der neue Mana-ger, Allan Klein, konnte wohl das Universalgenie Brian Epstein nicht ersetzen. Man spürte es das es innerhalb der Band zu kriseln begann. Am 1. November 1968 brachten die Beatles mit den LPs 9 und 10 das äußerst umstrittene „Weiße Album“ heraus. Während einige es als Meilenstein Der Musikgeschichte bezeichneten waren selbst die Meinungen bei den Beatles selbst sehr unterschiedlich:

Paul Mc Cartney:

Zitat:
Ich stehe dazu. Es ist ein großartiges Album.


Ringo Starr:

Zitat:
Wir hätten zwei Alben daraus machen sollen. Ein weißes und ein noch weißeres.


Insgesamt enthalten die beiden LPs des Weißen Albums 29 Aufnahmen wie sie kaum unterschiedlicher sein konnten. Der Riss innerhalb der Band aber blieb, wohl auch durch die immer öftere Anwesenheit von John Lennons Ehefrau Yoko Ono.

Musikbeispiel vom Weißen Album:

The Beatles mit „Dont Pass Me By“:



verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



06.04.2008 ~ 08:37 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 126204
gelesener Beitrag - ID 126204


Die Spannungen innerhalb der Band nahmen weiter zu. Die Bandmitglieder
begannen eigene Wege zu gehen.
George Harrison fliegt nach Indien um das Spiel der Sitar perfekt zu erlernen bei Ravi Shankar. Sehr schön wird die Sitar bereits 1965 im Beatles Titel „Norwegian Wood“ eingebaut. John Lennon gründet mit Yoko Ono die Plastic-Ono-Band und bringt so bedeutende Werke wie „Give Peace a Chance“ oder „Imagine“ heraus. „Imagine“ ist eigentlich eine unbekannte Beatlesnummer der erst John Lennon zum Durchbruch verhalf. Paul Mc Cartney gründet in dieser Zeit mit seiner Frau Linda The Wings In den 70zigern widmet Paul seiner Karriere mit den Beatles einen Song den er zusammen mit The Wings aufnimmt. Das Lied hieß „Band On The Run.“ Ringo Starr hatte es solistisch am schwersten. Nicht gerade mit der besten Stimme ausgestattet profilierte er sich Ende der Sechziger als Schauspieler der stets einen coolen Witz parat hatte.
Man ahnte wohl bereits im Jahre 1968 das die Auflösung der Band wohl nicht mehr allzu lange dauern würde. Dennoch sollte es noch etwa zwei Jahre so weitergehen und auch in dieser zeit entstanden noch einige raffinierte Studioproduktionen.

Im Jahre 1967 kam als B-Seite auf ihrer 16. Single wohl einer der ersten Techno-Titel auf den Markt. Ein weiterer Titel in dieser Richtung ist der im gleichem Jahr erschienene Titel „Strawberry Fields For Ever“, der an die „ewigen Erdbeerfelder der Heilsarmee in Liverpool“ erinnert. Natürlich hörte sich das aus heutiger Sicht auch relativ bescheiden an. Aber auch die Technogrößen wie Marusha, Dr. Motte, Moby oder Sven Väth wurden durchaus auch musikalisch von den Beatles für iheren Technostil beeinflusst. Auf ihrem Titel „Hello Goodbye“ lassen die Beatles bereits etwas Wehmut anklingen. Es kommt einem im Nachhinein das Gefühl als ob der Titel ihre Trennung vorwegnimmt.


verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:09.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



11.04.2008 ~ 15:49 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 127764
gelesener Beitrag - ID 127764


Die Beatles stellten auch einige Rekorde für das Guiness Buch der Rekorde auf. So gilt noch heute "Yesterday" als das mit Abstand meist gecoverte Lied auf der Welt. Bereits zu Beatles-Zeiten wurde es mehr als 400 mal weltweit gecovert. Mit Sicherheit ist diese Zahl heute bei weitem noch höher.

Einen anderen Rekord stellten sie mit ihrer Single "Hey Jude" auf welche am 31. Juli 1968 aufgenommen wurde. Sie galt damals als die längste Single der Welt mit ca. 7 Minuten. Im Rundfunk wurde die Single, wegen ihrer Länge, gekürzt und selten ausgespielt.

McCartney schrieb das Lied ursprünglich für John Lennons damals fünfjährigen Sohn Julian, der sehr unter der Trennung seiner Eltern litt Lennon hatte sich kurz zuvor von seiner ersten Frau Cynthia scheiden lassen und Julian bekam seinen Vater nur noch selten zu sehen. Entsprechend lautete die Titelzeile anfangs, Julians Spitznamen entsprechend, "Hey Jules, don't make it bad. Take a sad Song and make it better.". Erst später änderte McCartney, um diese Offensichtlichkeit zu umgehen, den Text in "Hey Jude".

Paul Mc Cartney und internationale Künstler mit "Hey Jude":



verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:11.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



19.04.2008 ~ 19:19 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 129381
gelesener Beitrag - ID 129381


Im Jahr 1960 arbeiteten die Beatles das letzte mal gemeinsam. Später wurden nur noch Schallplattenverpflichtungen erfüllt. Obwohl die Beatles seit 1966 nicht mehr live auftraten war nachwievor ein riesiges Interesse an ihrer Musik bei den Fans vorhanden. Ihre 19. Single „Get Back“, eingespielt am 12.04.1969, spielte die enormen Produktionskosten hundertfach wieder ein. Am 26.09.1969 kam ein weiteres erfolg-eiches Album, mittlerweile das 12., unter dem Titel „Abbey Road“ heraus. In der Londoner Abbey Road befindet sich noch heute das legendäre Aufnahmestudio der Beatles. Noch einmal kamen mit „Come Togeter“, „Something“, „Maxwells Silverhammer“ oder „Octopusis Garden“ großartige Songs heraus und die Platte sollte eine der erfolgreichsten Beatles-Platten werden und wurde lediglich von der „Sgt. Peppers LP“ in den Verkaufszahlen übertroffen werden. Dennoch, Fans wie Beatles selbst wussten es, das Ende der Band war in greifbare Nähe gerückt.


verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:03.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



24.07.2008 ~ 06:47 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 148791
gelesener Beitrag - ID 148791


Zuerst mal eine Berichtigung:

Zitat:
Im Jahr 1960 arbeiteten die Beatles das letzte mal gemeinsam.


Richtig heißen muss es natürlich "im Jahre 1970 arbeiteten die Beatles das letzte mal gemeinsam."
----------------------------------------------------------

Ihre Studioaufnahmen hatten den perfekten Stand erreicht, eben jener welcher damals möglich war.
Jeder der vier hatte es wohl kapiert, die große Show war aus. Man hatte sich musikalisch auseinandergespielt. Derjenige der bis zuletzt um den Zusammenhalt der Band kämpfte war Paul Mc Carney gewesen. Als auch er einsah das es keinen Zweck zum weitermachen mehr hatte gab er am 10. April 1970 schweren Herzens die Auflösung der Band "The Beatles" bekannt. Geblieben aber sind ihre Lieder die ieine einmalige Bereicherung der Musik darstellen und, ähnlicht berühmt wie einst Bach, Beethoven oder Mozart, in die Musikgeschichte eingehen werden.

Jenes "Let It Be" (Lass es sein) ist wohl bezeichnend und drückt einer, bis daher einmaligen Musikerkarriere, ihren musikalischen Stempel auf.

Tausende Bands weltweit haben von ihnen gelernt und die Fans lieben sie nach wie vor.

Musikbeispiel vom 13. und letzten Album der Beatles "Let It Be."
erschienen bei Apple-Records am 8.5.1970 - "One After 909"
Dennoch, so ganz tot sollte die Band wohl nie sein. Aber davon das nächste mal.

verwendete Quelle:
Buch: Die Beatles - Ihr Leben und ihre Lieder
Verlag: Edition Peters, Leipzig
1985, 3. veränderte Auflage

(wird fortgesetzt)


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



09.08.2008 ~ 05:54 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 153117
gelesener Beitrag - ID 153117


Der Mythos Beatles lebte weiter. Die Plattennachfrage waar ungebrochen obwohl nach dem Tod John Lennons 1980 jetzt nur noch 3 Beatles lebten. So kam von 1995 bis 1997 eine dreiteilige CD Kollektion mit insgesamt 6 CDs auf dem Markt , mit dem Titel "Anthology", auf welcher auch folgende, bis dahin unveröffentlichten, Beatles-Titel zu hören waren: Free As A Bird.


Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



18.10.2008 ~ 20:53 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 170560
gelesener Beitrag - ID 170560


Von 1995 bis 1997 veröffentlichten die Beatles eine 3 teilige (insgesamt 6CDs) Anthology ihres Schaffens. Da war auch der bis dahin unveröffentlichte Titel "Real Love" drauf.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



18.10.2008 ~ 21:10 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 170572
gelesener Beitrag - ID 170572


Im Jahre 2001 kam die CD "1" und im Jahre 2003 "Let It Be Naked" heraus. Auf "Let It Be Naked" wurden Titel des Erfolgsalbums in der Rohfassung, ohne "überflüssige musikalische Schnörkel" wie es Mc Cartney bezeichete aufgenommen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:18.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



22.10.2008 ~ 07:20 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 171315
gelesener Beitrag - ID 171315


Die schönsten Liveaufnahmen der Beatles

Bei kaum einer anderen Band sind die Fans derart mitgegangen wie bei den Beatles. Frauen fielen auf Konzerten reihenweise in Ohnmacht. Die Musiker selbst mussten ständig gegen einen Beifallsorkan ankämpfen.

Beatlemania - die Fans erinnern sich wohl gern an diese Zeit.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Mugger: 14.05.2013 23:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.054 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



22.10.2008 ~ 11:35 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
951 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 171378
gelesener Beitrag - ID 171378


Zitat:
Fuchs Bernie hat am 18. Oktober 2008 um 20:53 Uhr folgendes geschrieben:

Von 1995 bis 1997 veröffentlichten die Beatles eine 3 teilige (insgesamt 6CDs) Anthology ihres Schaffens. Da war auch der bis dahin unveröffentlichte Titel "Real Love" drauf.

Und wann wurde dieser Titel eingespielt?


Pfiffikus,
der anhand des Videos keine Anhaltspunkte dafür vorfand



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



22.10.2008 ~ 13:43 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 171390
gelesener Beitrag - ID 171390


Das verwendete Material der 3teiligen Anthology enthält Studioaufnahmen der Jahre 1960 bis 1970. "Free As A Byrd" und "Real Love" waren bereits in den 60zigern fertig wurden aber vom Autorenduo Lennon/Mc Cartney damals verworfen und wurden erst auf der Anthology erstmals veröffentlicht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



24.10.2008 ~ 15:38 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 172183
gelesener Beitrag - ID 172183


Things We Said Today (Live):




Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:27.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



31.10.2008 ~ 02:54 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 175042
gelesener Beitrag - ID 175042


Can`t Buy Me Love (live in GB):




Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.054 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.11.2008 ~ 14:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
951 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 175535
gelesener Beitrag - ID 175535


Hallo Bernie,

ich hoffe, du hast dich rechtzeitig um dein Autogramm gekümmert. Wenn nicht, dann ist der Zug abgefahren.


Pfiffikus,
der den Termin leider verpasst hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



11.11.2008 ~ 17:50 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 179048
gelesener Beitrag - ID 179048


Leider Original Autogramme der Fab For habe ich nicht dafür eine schöne Vinyl-Rarität "Rarities" von den Beatles. Davon wurden nur 3000 Stück in Germany verkauft.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



11.12.2008 ~ 17:04 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Die Geschichte der Beatles Beitrag Kennung: 191457
gelesener Beitrag - ID 191457


Einer der ersten Clubs in denen die Beatles live auftraten war der Cavern Club in der britischen Hafenstadt Liverpool.

Erste überlieferte Beatles-Aufnahme überhaupt. Der Buddy Holly-Klassiker "Thatll Be The Day" im Jahre 1958 als The Querrymen:



Erste Komposition von Paul Mc Cartney mit The Querrymen
"In Spite Of All The Danger" 1958:




Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 02:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



26.09.2009 ~ 14:08 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
Beatles-Alben im neuen Klang Beitrag Kennung: 326068
gelesener Beitrag - ID 326068


Beatles-Alben im neuen Klang


In völlig überarbeiteter Klangqualität sollen am 9. September alle zwölf Alben der Beatles neu abgemischt und erstmals digital re-mastered auf CD erscheinen. Vier Jahre tüftelten zwei britische Tontechniker daran, die Musik der Beatles so originalgetreu und zugleich so modern wie möglich für eine Neuauflage aufzubereiten.

(ap) Die Musik der Beatles ist in den Sechzigerjahren auf Vinyl-Schallplatten erschienen. Im Jahr 1987 sind die 13 Alben auf CD überspielt worden und dann passierte während der digitalen Revolution erst mal nichts mehr. Doch nun, fast vier Jahrzehnte nach der Auflösung der Band, erscheint der Beatles-Katalog in einer die heutigen technischen Möglichkeiten ausschöpfenden Form: re-mastered von den Originalbändern, nicht einfach nur neu abgemischt.



Quelle:
http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/akt..._1.3483886.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



15.05.2011 ~ 03:08 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Beatles-Alben im neuen Klang Beitrag Kennung: 483334
gelesener Beitrag - ID 483334


Hier hat der Fuchs mal ein "gutes Werk" getan und uns an seiner Begeisterung für die Beatles teilhaben lassen. Leider waren nicht sehr viele der von ihm eingebauten Videos mehr verfügbar (blöde Rechtesicherung und deren Handhabung bei YouTube Nee Ne ). Auch hat der Bernie leider oft mehrere Videos in einem einzigen Beitrag untergebracht was das Ersetzen erschwerte bzw. fast unmöglich machte. Wenigstens an den informativen Texten musste ich nichts ändern, hätte ich auch nicht getan (!) sodass der Sinn dieses Themas nicht verändert wurde. Einzig den Link zum nicht mehr existenten Beatles-Quiz des Fuchses habe ich gelöscht und noch ein weiteres Beatles-Thema (nur ein Beitrag) hier angefügt.

Den Fans welche hier oft unterwegs waren und sind wird es sicher aufgefallen sein wie geringfügig meine "Eingriffe" waren und hoffentlich ein wenig dankbar sein dass dieses gute Thema "gerettet" wurde. Augenzwinkern

Gruß vom Rudi der sich nach diesem Brocken musikalisch-technischer Betätigung erst einmal ein wenig auszuruhen gedenkt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 15.05.2011 03:10.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



14.05.2013 ~ 20:24 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Beatles-Alben im neuen Klang Beitrag Kennung: 631006
gelesener Beitrag - ID 631006




Und damit lade ich alle Beatles-Fans recht herzlich ein, die vom Beatlessound nicht genug kriegen können, hier über das Thema Beatles weiterzudiskutieren.

Übrigens der Fuchs Bernie ist mein alter Nickname.

Herzlich willkommen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Musik » Beatles - Die Geschichte der Beatles

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD