online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Jule, HeMu, James T. Kirk welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bankenkrise und platzende Blasen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.02.2009 ~ 10:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 224507
gelesener Beitrag - ID 224507


[mmnews.de]
Bank of England druckt Geld
Die Bank of England ist mit ihrem Latein am Ende. Letzter Ausweg: Geld drucken. Offizielles Ziel: Infaltion. Vorbild auch für andere Notenbanken?

[Alles Schall und Rauch]
Greenspan: Es ist notwendig die Banken zu verstaatlichen
Der ehemalig US Zentralbankchef (FED) Alan Greenspan sagte am Dienstag, dass die globale Rezession “sicher die längste und tiefste” seit 1930 sein wird, und er fügte hinzu, dass das gerade verabschiedete Rettungsprogramm von Obama (Troubled Asset Relief Program) nicht genügt, um die gigantische Lücke im Finanzsystem zu überbrücken.

[Frankfurter Rundschau]
Müssen wir jetzt Staaten retten?
Wer glaubt, mit der Verstaatlichung wackeliger Banken habe die Finanzkrise ihren Höhepunkt erreicht, irrt. Immer lauter stellen Anleger in aller Welt die Frage nach dem Bankrott ganzer Staaten mitten in Europa. Dabei gilt die Sorge nicht nur osteuropäischen EU-Staaten, die noch eigene und deshalb sehr anfällige Währungen haben. Mehr und mehr wird auch die Frage nach der Pleite eines Eurolandes gestellt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.783 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.02.2009 ~ 01:08 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 224996
gelesener Beitrag - ID 224996


Da kommt die Hyper-Inflation


Pfiffikus,
der überlegt, ob er noch einen fetten Kredit aufnehmen sollte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
herrenlos   herrenlos ist weiblich Zeige herrenlos auf Karte FT-Nutzerin
19.797 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



21.02.2009 ~ 08:53 Uhr ~ herrenlos schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.12.2007
13 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 225072
gelesener Beitrag - ID 225072


Zitat:
Pfiffikus hat am 21. Februar 2009 um 01:08 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der überlegt, ob er noch einen fetten Kredit aufnehmen sollte


überleg mal richtig, der "wert" des kredites wird angepasst, wer es kann, flieht in sachwerte: gold, kunstschätze, immobilien, sonstiges anlagevermögen; der "kleine mann" (und die kleine frau) sind immer die verlierer; siehe auch in den usa; nach deinen überlegungen müssten ja jene, die gegenwärtig ihren kredit nicht mehr bezahlen können, bei einer hereinbrechenden hyperinflation plötzlich die gewinner sein .....



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.02.2009 ~ 09:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 225090
gelesener Beitrag - ID 225090


[Berliner Morgenpost]
Deutschland droht Inflation bis zu zehn Prozent
Sie rückt wieder näher: Die große Gefahr der Inflation. Wirtschaftswissenschaftler (* INSM Mietmaul)Thomas Straubhaar erwartet schon in Kürze eine kräftige Geldentwertung in Deutschland. „Schon in einigen Monaten wird die Inflation deutlich nach oben schießen“, sagte der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Er rechne „mit einer Geldentwertung zwischen 5 und 10 % pro Jahr für die Zeit nach 2010“.

Nachlese:
„Einigung auf Regeln für Banken-Verstaatlichung. Enteignen, wenn sonst nichts hilft.“
(www.tagesschau.de; 18. Februar 2009)

* Es hilft sonst nichts. Echt. Nichts.

„Drei Euro soll der Bund pro Aktie zahlen, falls er Aktionäre der Hypo Real Estate enteignet. Damit nannte Großaktionär Flowers erstmals eine konkrete Zahl – allerdings ist die geforderte Entschädigung doppelt so hoch wie der Börsenkurs.“
(www.tagesschau.de; 20. Februar 2009)

* Die Dreistigkeit diese Bankergesindels ist atemberaubend. Ich kann wieder mal nur meine schon bekannte Beurteilung anbringen.
Was Anderes kann man von widerwärtigen Menschen die mit widerwärtigen Motiven ein widerwärtiges System tragen nicht erwarten.

Passend dazu:

„Wirtschaftskrise schlägt durch. Ende der Todesstrafe in den USA. Angesichts der Wirtschaftskrise haben in mehreren US-Bundesstaaten Beratungenüber die Abschaffung der Todesstrafe begonnen...
Kosten für eine lebenslange Haft können nach Angaben von Standdown (* Vereinigung gegen die Todesstrafe) bis zu zehnmal geringer sein als für eine Todesstrafe, bei der bis zur Vollstreckung aufgrund langer Berufungsverfahren Jahre vergehen können. Zudem würden die Anwälte der Gefangenen oft vom Staat bezahlt. Auch der Unterhalt von Todestrakten und Todeskammern sei kostspielig. So rechnete das US-Informationszentrum zur Todesstrafe (DPIC) aus, dass die fünf seit 1976 ausgeführten Exekutionen in Maryland den Staat rund 37 Millionen Dollar gekostet haben.“

(www.n-tv.de/1105399.html; 18. Februar 2009)

* Noch in die letzten Gehirnwindungen hinein hat das kapitalistische System sein Personal moralisch degeneriert. Wenn es dem Profit dient, werden sogar Menschen am Leben gelassen gegen die eigene kranke Überzeugung, nach der die Todesstrafe ja rechtens und moralisch einwandfrei sei. Im von widerwärtigen Menschen, mit widerwärtigen Motiven getragenen widerwärtigen System.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



22.02.2009 ~ 11:43 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 225908
gelesener Beitrag - ID 225908


Im Wahlprogramm der CDU 2005-2009 kann man folgendes zum Kapitalmarkt lesen.

Zitat:
Wir schaffen international attraktive Bedingungen für Wagniskapital, um die Gründung
von innovativen Unternehmen zu fördern. Wer wagt, der gewinnt. Und mit ihm
gewinnt das Land – Innovationen, Arbeitsplätze, Wachstum.


Nun haut die CDU mal ganz schnell den Rückwärtsgang rein und Frau Merkel fordert eine stärkere Kontrolle der Finazmärkte,

Zitat:
Merkel dringt auf stärkere Kontrolle der Märkte

Berlin (ddp) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat kurz vor dem europäischen G20-Gipfel eine bessere Kontrolle der internationalen Finanzmärkte gefordert.

Quelle: http://www.ad-hoc-news.de/merkel-dringt-...olitik/20062648


Eigentlich fordert Frau Merkel jetzt etwas was die Opositionelle Linke stets verlangt hat und für was sie immer wieder von der CDU angegriffen wurde. Frau Merkel es ist zu spät das Kind ist längst in den Brunnen gefallen.

Nicht das ich gegen eine Kontrolle der Finanzmärkte bin, aber was mich stört ist, man gesteht sich von Seiten der CDU, das Recht zu Fehler zu begehen die eine komplette Volkswirtschaft in den Ruin stürzt, aber man gibt in keinster Weise zu das man mit solchen Forderungen wie im Wahlprogramm 20065-09 und deren Umsetzung nicht nur die Finanzmärkte an der langen Leine laufen lies sondern sie faktisch zu dem "Kapitalverbrechen“ an der deutschen Volkswirtschaft animiert hat. Das der CDU und im gleichen Maß der SPD offensichtlich immer noch nicht so richtig bewusst ist das sie die Büchse der Pandora geöffnet haben, zeigt mir das man die Verantwortlichen in den Banken noch immer schalten und walten läst wie es ihnen beliebt, anstatt eine Ermittlung inklusive Bestrafung der verantwortlichen zu betreiben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



22.02.2009 ~ 15:54 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 226048
gelesener Beitrag - ID 226048


Die schuldigen an der Fiananzkrise sind nun endlich ermittelt worden, jetzt kann es wieder aufwärts gehen.

Zitat:


Panorama: Vorfahren Bin Ladens sind an allem Übel schuld

Attac Saar enttarnt Araber als Verursacher des globalen Wirtschaftsdesasters Von Claude Michael Jung Bereits gegen Ende des achten Jahrhunderts verfassten islamistische Kreise im maurischen Spanien den teuflischen Plan, das komplette Weltwirtschaftssysten nachhaltig zu ruinieren. Mohammed ibn Zaster und sein Zahlenjongleur Jussuf al Kawumm brachten von einer Reise nach Indien, die Null an den Hof des Kalifen von Cordoba. Zunächst blieb die unbedeutende Ziffer achtlos in der Schatulle des maurischen Buchhalters Musa gib Bakschisch verborgen. Niemand wollte etwas mit der kleinen, runden Zahl zu tun haben, geschweige denn sie nützen. Nachdem jedoch der maurische Vormarsch nach Mitteleuropa im Jahre 732 durch Karl Martell, in der Doppelschlacht bei Tours und Poitiers gestoppt wurde, sannen die Mauren nach Rache.

Weiterlesen: principiis-obsta




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.02.2009 ~ 16:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 226594
gelesener Beitrag - ID 226594


[Moltaweto]
Das hereinbrechende Armageddon: Untergang oder Chance?
Wie „auch ich“ in der einen oder anderen Form schon mehrfach betont hatte, steckt die Welt – und Deutschland in mehrfacher Hinsicht mittendrin – nicht erst seit dem „Aufkeimen der Erkenntnis hinsichtlich einer flächenbrandartigen Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise“ – in einem beinah schon hoffnungslos zu nennenden Krisengemenge, das mit immer raumgreifenderen Schritten einer ultimativen militärischen Eskalation entgegen stürmt.

[Radio Utopie]
Die kommende IWF-Weltwährung SZR, der Weltstaat und die magische Kontinuität der Schuld
Was die Staatschefs und Finanzminister der EU-Staaten gestern als Vorbereitung für den G20-Gipfel am 2.April in London taten, war das Gleiche was sie bisher gegen die "Finanzkrise" taten: nichts. Aber nicht nur fehlte jede Art nachvollziehbarer Tätigkeit der EU-Regierungen. Auch was Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Gordon Brown, oder irgendeine andere dieser Witzfiguren sagten, hatte keinerlei Bedeutung. Der Sinn hinter diesem geplanten und strategischem Nichtstun der EU-Regierungen erschliesst sich erst dann, wenn man sich der Dimensionen bewusst wird um die es hier geht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.02.2009 ~ 17:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 226630
gelesener Beitrag - ID 226630


23. February 2009, 17:08

Der Dax ist unter die 4000 gerutscht!







Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



24.02.2009 ~ 08:49 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 227082
gelesener Beitrag - ID 227082


Täglich gibts neue Horrormeldungen in Zusammenhang mir der Weltwirtschaftskrise.

So meldet die Frankfurter Rundschau:

Zitat:
Börsen

Aktienkurse stürzen weltweit ab
Tokio/Hongkong/Frankfurt/Main. Die Börsen weltweit haben sich auch am Montag nicht aus dem Abwärtssog der Vorwochen befreien können. Der Ausverkauf hat sich auch an der Wall Street fortgesetzt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte fiel in den ersten Handelsminuten um zwei Prozent auf 8212 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 ging 2,3 Prozent auf 857 Zähler zurück. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab ebenfalls zwei Prozent auf 1520 Stellen nach.


Quelle:
fr-online
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/w...eltweit-ab.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.02.2009 ~ 12:14 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 227121
gelesener Beitrag - ID 227121


Ja und der DAX ist z. B. mit 4000 Zählerpunten noch doppelt so hoch wie 2003 und vier mal so hoch wie vor 1985.
Und nicht vergessen Aktienkurssteigerungen bedeuten auch Preissteigerungen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.02.2009 ~ 17:09 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 227262
gelesener Beitrag - ID 227262


@ Fuchs Bernie

Wenn Du wirklich einmal Horror lesen willst dann las Dir einmal diese Zahlen durch den Kopf gehen.
Allein die Hypo Real Estate Bank sitzt auf Schrottpapieren von 1.000.000.000.000
Euro. Die Staatsverschuldung der Bundesrepublik beträgt 1.500.000.000.000, mit den faulen Krediten lässt sich unser Staatsdefizit bequem verdoppeln, denn diese Schulden werden ja sicherlich bei einer Verstaatlichung der Hypo Real Estate Bank mit übernommen. Alles klar? Wenn ich solche Zahlen in verschiedenen Meldungen lese dann würde ich das als Horrormeldungen bezeichnen, aber eine Meldung die berichtet das die Börsenkurse abrutschen ist noch lange keine Horrormeldung denn der Kursverlust an den Börsen bedeutet doch nichts anderes als das sich die Börsenkurse ihrem eigentlichen Normalwert nähern, denn das was wir bis jetzt an Kurssteigerungen erlebt haben ist doch nichts weiter wie eine Überbewertung der Aktien die durch die Spekulationen entstanden sind.

Mit solchen Meldungen wie Du sie hier verlinkt hast wird bewirkt, dass die mit vorgekauten Medien-Meinungsbildern geistig abgefütterten Bürger den „Rettungspaketen“ ohne Widerspruch zustimmen und nicht erkennen das diese „Rettungspakete“ zwangsläufig eine totale Verarmung breiter Bevölkerungsschichten zur Folge haben werden.

Denke noch einen Schritt weiter, die geforderte Schuldenbremse die man in das Grundgesetz einbauen will, warum gerade jetzt und nicht schon vor 10 Jahren? Siehe oben, da wollen die jetzigen an den Hebeln der Macht befindlichen Politiker, ihre Nachfolger vor Fehlern bewahren die sie genossen haben. Oder anders ausgedrückt spätere Generationen werden auf Gedeih und Verderb dazu verdammt die Fehler des Heute, Morgen auszubügeln. Die Politik hat, wir erinnern uns, erst den Banken die Freiheiten gegeben mit denen sie eine Weltwirtschaft mit Vollgas gegen die Wand gekarrt haben. Man will ihnen auch nicht ans Leder sonst würden die verantwortlichen von der Hypo Real Estate Bank schon längst hinter Schloß und Riegel sitzen. Denke dabei einmal an den Hartz IV Empfänger der 50 Euro zuviel an Leistungen bezogen hat, er kann in Extremfall mit dem Verlust seiner Existenz rechnen. Wenn es um Billionen geht sieht die Welt dann schon nicht mehr so düster aus.

Nicht umsonst wird die von Mißfelder angestoßenen Diskusion über Hartz IV bezieher inzwischen wieder dazu benutzt um den „noch“ Arbeitenden klar zu machen das sie für die Mrd. aufkommen die der Stadt in Soziales steckt. Denn dieses Geld währe nach Ansicht noch allzu vieler bei den Banken „besser“ angelegt

Hier noch als Anhang eine paar geschichtliche Daten! Geschichte wiederholt sich nicht (sofort)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 24.02.2009 17:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.02.2009 ~ 20:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 227404
gelesener Beitrag - ID 227404


[Karl Weiß]
Endzeitkrise des Kapitalismus Götterdämmerung
Ganz, ganz, ganz langsam beginnen die Politiker, die Bankiers, die ‚unfehlbaren’ Manager der Grosskonzerne, die Mogule der Medien und deren Lakaien zu begreifen, diese Krise, die im „Schwarzen September 2008“ mit dem Paukenschlag des Bankrotts der Lehman Bothers begann, hat nichts mit solchen Krisen wie jene zu Ende der 80er-Jahre zu tun oder solchen wie zu Beginn des neuen Jahrtausends, diese Krise ist auch nicht mit jener Depression zu vergleichen, die 1929 mit einem Börsen-Crash begann und sich praktisch bis zum Beginn des 2.Weltkriegs 1939 hinzog, nein, diese Krise hat Ausmasse und wird sie zum Teil noch erreichen, die alles vorher gesehene in den Schatten stellen, sie wird die Endzeitkrise des Kapitalismus sein, sie ist die Götterdämmerung.

* der deutsche Gelminister gibt bekannt.
[n-tv.de]
Warnung vor Schwarzmalerei
Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat vor zu pessimistischen Prognosen in Bezug auf die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland gewarnt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.02.2009 ~ 17:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 227777
gelesener Beitrag - ID 227777


[gegenstandpunkt]
In der Not zeigt der marktwirtschaftliche Expertenverstand, was er vermag: Die geistige Bewältigung der Finanzkrise
...Logischerweise am Anfang, dem Ausmaß der Katastrophe durchaus angemessen, steht die Systemfrage. Genauer gesagt: Der marktwirtschaftliche Sachverstand stemmt sich mit all seiner publizistischen Macht dagegen, dass die Systemfrage in kritischer Absicht aufgeworfen wird. Mitten in seiner ausufernden Krise wird das kapitalistische System, das unter Verzicht auf Beschönigungen offensiv bei seinem lange verpönten Namen genannt wird, über den grünen Klee gelobt – für „Jahrzehnte des Wohlstands“ – und seine Alternativlosigkeit beschworen, so als hätten radikale Kritiker die Herrschaft des kapitalistischen Eigentums über Arbeit und Konsum angegriffen und als müssten deren Adressaten gegen falsche kommunistische Gedanken immunisiert werden. Das hat insofern etwas Komisches an sich, als von einer solchen Kritik, geschweige denn von einer Gegnerschaft, die das System an seinem reibungslosen Funktionieren hindern würde, weder dies- noch jenseits des Atlantik etwas zu spüren ist. Es sind ja überhaupt nicht böse Linke und eine von denen verführte Arbeiterbewegung, die das Funktionieren des Kapitals praktisch in Frage stellen, sondern die Chefmanager des Finanzkapitals, die Charaktermasken der Krone der marktwirtschaftlichen Schöpfung.

[rp-online]
Staatsbankrott: Wie ernst ist die Lage wirklich?
In der schweren Wirtschaftskrise nimmt das Unvorstellbare Konturen an: Die Pleite ganzer Staaten. Länder in Osteuropa ziehen die Börsenkurse in den Abgrund, Irland und Griechenland kämpfen gegen die Zahlungsunfähigkeit. Ökonomen warnen vor Staatsversagen. Hier die Antworten auf die drängendsten Fragen.

[0815-Info.de]
Den Börsenbetrieb schließen!
Kapitalismusgläubiger Fanatismus hat das globale Desaster von Finanzkrise und Rezession bewirkt, also kann er auch daraus befreien. Dieser debilen Vorstellung folgen zur Zeit Politiker in Bund und Ländern. Statt Großbanken ihrem Schicksal zu überlassen – es gäbe ein Wirtschaften ohne sie, mit einer Staatsbank, Genossenschaftsbanken und Sparkassen - hält die Bundesregierung Monster am Leben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.02.2009 ~ 09:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 228884
gelesener Beitrag - ID 228884


[derstandard.at]
Eine Bank des Vertrauens: Geld als öffentliches Gut
Plädoyer für eine grundlegende Neuausrichtung des Bankenwesens: Anstatt die Verluste von Banken aufzufangen, sollte man diese selbst vergesellschaften und unter demokratische Kontrolle bringen.

* sehr guter Artikel



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



28.02.2009 ~ 12:07 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 228935
gelesener Beitrag - ID 228935


Zitat:
Samstag, 28. Februar 2009
Am Wochenende wurden in den USA wieder zwei Banken geschlossen. Damit gingen in den USA allein in diesem Jahr 16 Banken bankrott. 250 Kredithäuser sollen dramatisch angeschlagen sein.

Zwei weitere Banken in den USA sind zusammengebrochen. Der staatliche Einlagensicherungsfonds FDIC schloss am Freitag die Savings Bank in Nevada und die Heritage Community Bank in Illinois.

Damit erreicht das Bankensterben in den USA einen neuen Höhepunkt. Aleine in den ersten zwei Monaten dieses Jahres wurden16 Institute in den USA geschlossen. Im Vorjahr traf es insgesamt 25 Banken, 2007 lediglich drei Institute.


Quelle:
mmnews
http://www.mmnews.de/index.php/200902282...ken-pleite.html


Unschwer ekennbar ein besorgniserregender Aufwärtstrend. Während 2007 lediglich 3 Banken in den USA pleite gingen ist es 2009, nach nur ein Sechstel des vergleichbaren Zeitraumes, bereits mehr als das 5fache.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.03.2009 ~ 10:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 230308
gelesener Beitrag - ID 230308


[youtube.com]
ARD:Finanzkrise - Banken frisieren Bilanzen
Hier wird gelogen und betrogen, daß sich die Balken biegen! Hemmungslos und mit wachsender Begeisterung! Staat und Banken ziehen an einem Strang - gegen den Bürger natürlich





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.636 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



02.03.2009 ~ 15:50 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1084 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 230492
gelesener Beitrag - ID 230492


Tja, und als eine der größten Lügen wird sich doe Parole von den "sicheren Spareinlagen" entpuppen. Ob das Geld nun durch eine Hyperinflation entwertet wird und oder durch zahlungsunfähige Banken plötzlich einfach weg ist, kann den Verarschten dann relativ wurscht sein.

Zumindest gegen den zweiten Fall kann man sich durch Abheben des Guthabens, durch Kauf von gegenständlichem Gold auch gegen den ersten schützen.

Aber bitte wartet damit noch, bis ich fertig bin. Wenn der Ansturm erst mal losgeht ...



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.03.2009 ~ 10:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 230814
gelesener Beitrag - ID 230814


[tagesanzeiger.ch]
AIG Mit 62-Milliarden-Verlust – Staat hilft
Der einst weltgrösste Versicherer AIG meldet einen Quartalsverlust von 62 Milliarden Dollar. Die US-Regierung eilt zu Hilfe und unterstützt das Unternehmen zusätzlich mit 30 Milliarden.

[wirtschaftquerschuss.blogspot]
"Dramatische Kernschmelze"
Die Kernschmelze des spekulativen Systems und seiner Hauptakteure, den Finanzinstituten, geht mit atemberaubender Geschwindigkeit voran. Am 31. Oktober 2007, dem Hoch der weltweiten Aktienmarktkapitalisierung erreichten die 10 größten US-Finanzdienstleistern welche im Standard & Poor`s 500-Aktienindex gelistet sind, eine Marktkapitalisierung von 1,249 Billionen Dollar! Am Freitag lag die Marktkapitalisierung der damaligen TOP 10 bei nur noch 265,7 Mrd. Dollar! Der Bankensektor ist völlig am Boden, weltweit betragen die bisher vorgenommenen Abschreibungen mehr als 1,1 Billionen Dollar und das dürfte noch nicht mal die Hälfte der notwendigen Abschreibungen abdecken.

* Und was passiert wenn beispielsweise der BRD das Geld ausgeht?
Die RP Online hat einen Artikel zum Thema Staatsbankrott veröffentlicht.

Zitat:
Was passiert nach einer Staatspleite?

Ist ein Staat zahlungsunfähig, erhalten die Bediensteten im öffentlichen Dienst kein Geld mehr. Im schlimmsten Fall plündern die Menschen ihre Konten, es kommt zu Hamsterkäufen. Kleinere Länder würden unter den immer teurer zu bedienenden Staatsschulden ersticken, sagt Michael Bräuninger vom Hamburger Welt-Wirtschafts-Institut (HWWI). Das sei dann einem Staatsbankrott ähnlich. “Diese Länder werden dann sehr schnell durch einen Niedergang gekennzeichnet sein. Dann will niemand mehr dort wohnen, niemand mehr dort investieren und dann trocknen diese Länder aus”, so Straubhaar.(* vorsicht INSM Mietmaul)


* So ein *******. Sind alle Länder um die BRD herum ebenfalls am Ende, warum sollten die Leute dann wegziehen? Vom Regen in die Traufe?

Zitat:

Gibt es gefährliche Anzeichen für Deutschland?

Ja, sagen Wirtschaftsexperten und auch Politiker. Sie haben Angst, dass sich der Staat mit Hilfen für angeschlagene Autohersteller und Banken übernimmt. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, sagte, mit der Überschuldung wachse in Deutschland die Gefahr von Inflation und Staatsversagen.


* Die "Experten und Politiker" haben also Angst. Ist doch echt prima. Endlich haben diese Idioten mal Angst und jagen nicht nur den Bürgern Angst und Schrecken ein. Aber wovor haben sie denn Angst? Dass sich der Staat übernimmt?
Wohl eher dass sie selbst nicht mehr genug abbekommen!

Der Brüller ist, dass der Fall der Zahlungsunfähigkeit der BRD als "extrem unwahrscheinlich" betrachtet wird. Als Begründung kommt von den "Experten", dass die deutsche Wirtschaft, die in ihrem "Kern leistungsstark" sein soll.
HÄÄÄHHHH ????
Alles was ich dieser Tage in den Onlinemedien von morgens bis abends lese, hat nichts mit leistungsstark, sondern nur mit Zerfall und Zusammenbruch zu tun.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.783 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.03.2009 ~ 21:27 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 231077
gelesener Beitrag - ID 231077


http://www.youtube.com/watch?v=ipJTqCbETog



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.03.2009 ~ 09:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 231224
gelesener Beitrag - ID 231224


In dem Video ist die Problematik sehr gut umgesetzt. Gut zu sehen das sich nicht alle Studenten von den "Wirtschaftsexperten" verblöden lassen.

* passend zum Hauptdarsteller

[handelszeitung.ch]
US-Notenbankchef Bernanke: Kosten der Krise mehrere Billionen Dollar
US-Notenbankchef Ben Bernanke erwartet, dass die aktuelle Finanzkrise insgesamt mehrere Billionen Dollar kosten wird.

[handelsblatt.com]
Irland taumelt dem Kollaps entgegen
Irlands Abstieg vom Star zum Sorgenkind der Euro-Zone verläuft in atemberaubenden Tempo. Die Immobilienblase platzt, die Banken kollabieren, die Arbeitslosenzahlen schießen in die Höhe. Die Regierung in Dublin unter Brian Cowen wirkt hilflos - und die Wut der Bürger wächst.

[youtube]
Sahra Wagenknecht über Ursachen der Wirtschaftskrise
Sahra Wagenknechts überaus klare und treffende Analyse der Ursachen der gegenwärtigen Wirtschaftskrise

http://www.youtube.com/watch?v=7nwFsTXWUkk

[suedkurier]
Wir werden subtil belogen
...Die politisch Verantwortlichen haben uns erzählt, sie seien von der Finanzkrise überrascht worden...Hier ist niemand überrascht worden. Das ist von langer Hand eingefädelt. Übrigens ist unser Bundesfinanzminister auch nicht von den neuen Finanzprodukten angesprungen worden. Er und sein jetziger Staatssekretär haben aktiv an der Entwicklung und Einführung der Schrottpapiere mitgearbeitet. Die Verpackung von schlechten Forderungen in besser klingenden Wertpapieren wurde erleichtert. Hedgefonds wurden in Deutschland im Jahre 2004 zugelassen. Die Plünderung deutscher Unternehmen durch deutsche und ausländische so genannte Investoren wurde ab dem 1. Januar 2002 steuerlich gefördert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.03.2009 ~ 10:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 231660
gelesener Beitrag - ID 231660


Heute mal nur lustige Meldungen:

[Ostsee-Zeitung]
Koalitionsspitze beschließt schärfere Regeln für Managergehälter
Eine absolute Obergrenze wird es aber nicht geben.

* dies armseligen Wichte die sich Regierung nennen wissen genau, man beißt nicht in die Hand die einen füttert

[mmnews.de]
Grünes Licht für Planwirtschaft: "Wirtschaftsfonds Deutschland"
Mit Lenkungsrat und Lenkungsausschuss entscheidet die Politik über Leben Tod von Unternehmen. Entscheidungsgremium des Fonds ist der Lenkungsausschuss, der sich aus vier hohen Regierungsvertretern zusammensetzt.

[tagesschau]
Deutsche Kommunen wollen KfW-Hilfen
Die Schieflage des US-Versicherungsriesen AIG setzt auch deutsche Kommunen unter Druck. Einzelne Städte und Gemeinden baten bereits die deutsche Förderbank KfW um Hilfen bei sogenannten Cross-Border-Leasing-Verträgen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.03.2009 ~ 10:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 232536
gelesener Beitrag - ID 232536


[pressetext.de]
Massensterben bei Hedge Fonds setzt sich fort
Die Krise der Fonds-Industrie hat dazu geführt, dass die Commerzbank ihre Hedge-Fonds-Sparte Comas abstoßen will.

[yahoo.com]
LBBW benötigt offenbar 16 Milliarden Euro an Garantien
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) benötigt offenbar 16 Milliarden Euro an Garantien, um Risiken aus gefährlichen Wertpapiergeschäften abzuschirmen.


Brief eines Börsenaussteigers: Time To Say Goodbye!

Ja es wird Zeit sich zu verabschieden. Mit einem leisen Adé und nicht mit dem so verheißungsvollen „Auf Wiedersehen“ – sicher nicht, oder besser: bloß nicht! Die Geschichte ist schnell erzählt und würde im Falle eines Drehbuchs wohl niemals ausgewählt werden, mit der schlichten Begründung: „Zu unglaubwürdig“. Dabei handelt es sich um eine wahre Begebenheit. Mein Leben und die Börse.

Ich wünsche mir, dass all diejenigen, die meine Zeilen gelesen haben, sich objektiv prüfen und sich mit der Frage auseinandersetzen, inwieweit das Vorgetragene mit den eigenen Erfahrungen übereinstimmt. Ich habe verloren. Zu viel. Lassen Sie nicht zu, dass es Ihnen eines Tages genauso ergeht. Lassen Sie die anderen ihr Spiel spielen. Sie, als Privatperson können auf Dauer nur verlieren. Glauben Sie mir. Das ist so!


Der komplette Brief auf dem Blog von Frank Meyer (n-tv.de Telebörse)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 07.03.2009 10:25.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.03.2009 ~ 09:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 232848
gelesener Beitrag - ID 232848


[tagesschau]
Staat übernimmt Mehrheit an Bankengruppe Lloyds
Der britische Staat übernimmt die Mehrheit an der Bankengruppe Lloyds. Die Regierung werde faule Papiere im Wert von 260 Milliarden Pfund (290,5 Mrd. Euro) absichern, teilte das Finanzministerium in London mit.

Die Sonntagsfragen stellt:





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



08.03.2009 ~ 22:06 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 233227
gelesener Beitrag - ID 233227


Beindruckende Rede von Gysi. Ich glaube nicht, wie er ansprach, das verstaatlichte Banken die vor der erneuten Reprivatisierung stehen das geliehen Geld der Regierung zurückzahlen müssten. Durch diese Politik der Bundesregierung sind für mich weitere Bankrotte vorprogrammiert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.783 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.03.2009 ~ 22:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 233247
gelesener Beitrag - ID 233247


Tja irgendwie merkwürdig, die Linken. Einerseits prangern sie an, dass Milliarden der Steuerzahler verschleudert werden - zurecht.

Nur bei Opel, da denkt Herr Rammelow plötzlich anders. Da plädiert er dafür, OPEL zu retten (indem einem amerikanischen Konzern Millionen oder Milliarden in den Rachen geworfen werden). In der Belegschaft von Opel und den Zulieferern scheint er einiges Wählerpotential zu vermuten.



Pfiffikus,
der meint, dass auch bei einer Insolvenz von GM oder Opel nicht automatisch alle Arbeitsplätze den Bach hinunter gehen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Bernhard P.   Bernhard P. ist männlich Zeige Bernhard P. auf Karte Nutzer ist im Jahr 2015 verstorben
64.196 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



09.03.2009 ~ 03:32 Uhr ~ Bernhard P. schreibt:
images/avatars/avatar-1861.jpg im Forum Thüringen seit: 19.08.2007
510 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 233343
gelesener Beitrag - ID 233343


Zitat:
Pfiffikus hat am 08. März 2009 um 22:51 Uhr folgendes geschrieben:

Pfiffikus,
der meint, dass auch bei einer Insolvenz von GM oder Opel nicht automatisch alle Arbeitsplätze den Bach hinunter gehen


Alle sicher nicht, aber die meisten befürchte ich. Es scheint wirklich ein echtes Problenm zu sein. Auf der anderen Seite verstehe ich aauch die Einwände die gegen eine Opel-Rettung sprechen. Steuergewinne in die USA abfließen zu lassen aber dann nach Hilfe beim deutschen Staat(sprich Steuerzahler) zu schreien so geht es auch nicht.

Ich befürchte Opel ist erst der Anfang des riesigen Eisbergs der der deutschen Wirtschaft noch arge Probleme bereiten wird.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.783 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.03.2009 ~ 06:40 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 233358
gelesener Beitrag - ID 233358


Zitat:
Fuchs Bernie hat am 09. März 2009 um 03:32 Uhr folgendes geschrieben:

Alle sicher nicht, aber die meisten befürchte ich.

Das mag sein. Doch warum?

Praktisch werden im Herbst wesentlich weniger Autos verkauft werden, als momentan. Das wird bedeuten, es steht nicht die Frage, OB Arbeitsplätze wegfallen, sondern nur die Frage WELCHE Arbeitsplätze wegfallen. Aber das liegt wohlgemerkt nicht an einer Opel-Pleite oder nicht, sondern an der Manipulation des Marktes, die die Abwrackprämie verursacht hat.


Pfiffikus,
der in einer solchen Situation keine Chance für eine junge neue Autofirma OPEL erkennt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.03.2009 ~ 20:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 234197
gelesener Beitrag - ID 234197


„Bankenstudie. Finanzkrise vernichtet 50 Billionen Dollar. (Das entspricht fast dem Weltsozialprodukt des Jahres 2006!) Alles weg: Fast 40 Billionen Dollar hat die Finanzkrise bislang (!!) vernichtet. Nach einer Studie der Asiatischen Entwicklungsbank…“
(www.heute.de; 9. März 2009)

Heute kein Kommentar weiter außer das Zitat meines Eröffnungsbeitrages in diesem Thema.

Zitat:
Die US-Notenbank Fed schoss gestern mal eben 19 Milliarden zusätzliche Mittel in den Markt um einen Zusammenbruch zu vermeiden und die EZB 95 Milliarden. Die Bank of Japan stellte 6 Milliarden zusätzlich zur Verfügung. Heute hat die EZB weitere Finanzspritzen angekündigt, um den Banken unter die Arme zu greifen. Verdammt noch mal das Geld dient nicht dazu irgendwelche Investitionen zu schützen. Es dient dazu dem internationalen Großkapital den Arsch zu retten. Für die Armen, die Geringverdiener hat unter Finanzminister Steinbrück nichts übrig, aber für die ganzen Reichen hat er jetzt mit dem EZB Beschluß und den 8 Milliarden von der Kfw, für die IKB, schon über 30 Milliarden an das internationale Kapital weggeschenkt. Geld das uns hier fehlt.
Wirtschaftsfaschismus pur.


Ich hielt die hier genannten Summen am 10.08.2007 für absolut gigantisch.
Heute sind es keine Milliarden mehr sondern 50 Billionen Dollar.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 10.03.2009 20:06.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.03.2009 ~ 18:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 235104
gelesener Beitrag - ID 235104


[SPON]
„Superreiche der Welt verlieren ein Viertel ihres Vermögens" ist da zu lesen: „ Auch die Superreichen verlieren enorm an Vermögen. Milliardäre hatten im Schnitt noch drei Milliarden Euro Vermögen. Das sind satte 23 Prozent weniger als 2008. Die Zahlen belegen: Die globale Krise erwischt auch die Superreichen. Jeder einzelne von ihnen hat binnen zwölf Monaten große Teile seines Vermögens verloren."

Inzwischen ist das ehemalige Nachrichtenmagazin auf das Niveau der BILD gesunken.
Glauben die denn ernsthaft, dass der Bürger solche billige Propaganda nicht durchschaut? Mehr als 100.000 Leiharbeiter verlieren innerhalb kürzester Zeit ihre Jobs und müssen wenn es gut läuft mit rund 800 Euro im Monat über die runden kommen. Wenn ich die vielen anderen Menschen, die in Kurzarbeit stecken oder gar ihren Arbeitsplatz verloren haben sehe, die nicht wissen, wie sie ihre Schulden tilgen sollen wird mir angesichts dieser Dreckspresse schlecht. Meinen die Redakteure des Spiegel auch nur einer da draußen in unserer Republik hätte Mitleid mit denen die noch im Durchschnitt 3 Milliarden zur Verfügung haben? Die Wi***er.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.03.2009 ~ 07:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 235827
gelesener Beitrag - ID 235827


[mmnews.de]
Countdown zum Kollaps: Lügen bis zur letzten Sekunde
Die Folgen der Geldsystem-Krise: Geopolitische Veränderungen. Politische und gesellschaftliche Instabilität. Eventuell neue Kriege. Massive Wertsteigerungen bei Gold und Silber. Goldverbot. Multikulti scheitert. Die Terror-Lüge fliegt auf. Die Rattenfänger warten schon.- Lügen bis zur letzten Sekunde.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.03.2009 ~ 15:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 235989
gelesener Beitrag - ID 235989


„Mahnung wegen Wirtschaftskrise. Köhler fordert „Revolution“. Der Bundespräsident holt zum Rundumschlag aus: Horst Köhler fordert eine„Revolution“ – und mahnt die Bürger, ihre Konsumgewohnheiten zu überdenken.“
(www.heute.de; 14. März 2009)

* VW Polo statt Fiat 500. Das ist die Revolution – zumindest im Schädel eines Vorkämpfers des Neoliberalismus.


„Vor Verhandlung mit Großaktionär Flowers. Mögliche HRE-Verstaatlichung nur zu Marktpreisen. Der Bund will die Kontrolle über die mit Staatsmilliarden gestützte Immobilienbank Hypo Real Estate übernehmen. Hoffnungen der Aktionäre auf hohe Erlöse im Fall einer Verstaatlichung erteilte Kanzlerin Merkel eine Absage. Mehr als der marktübliche Preis sei nicht möglich.“
(www.tagesschau.de; 14. März 2009)

* Früher wurden solch marode Unternehmen für den symbolischen Preis einer Mark verscheuert.
Okay, sind wir großzügig: Es gibt das Doppelte. Einen Euro.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   kritiker ist männlich Zeige kritiker auf Karte Nutzer ist im Jahr 2020 verstorben
1.440 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.03.2009 ~ 15:48 Uhr ~ kritiker schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 235991
gelesener Beitrag - ID 235991


Zitat:
gastli hat am 14. März 2009 um 15:40 Uhr folgendes geschrieben:
* Früher wurden solch marode Unternehmen für den symbolischen Preis einer Mark verscheuert.
Okay, sind wir großzügig: Es gibt das Doppelte. Einen Euro.

welches "früher" meinst du? meinst du das "früher" vor etwa zwanzig jahren, in einem bestimmten areal von "neu-europa"? obwohl, alle waren bestimmt nicht marode!
bis dann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.03.2009 ~ 17:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 236013
gelesener Beitrag - ID 236013


Ich beziehe mich auf Fälle wiedieser und selbstverständlich auf die Wirtschaftskriminalität begangen durch die Treuhand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.03.2009 ~ 12:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 236258
gelesener Beitrag - ID 236258


[netzeitung]
Rettungsfonds-Chef: HRE schnell verstaatlichen
Der neue Chef des Bankenrettungsfonds SoFFin, Hannes Rehm, setzt die Bundesregierung unter Druck. Der Münchner Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate müsse rasch unter die Kontrolle des Staates, sonst drohe eine Katastrophe.


„Verkehrsminister will Kurswechsel. Tiefensee: Bahn-Börsengang steht nicht mehr zu Debatte. Bahn-Börsengang auf dem Abstellgleis: Wegen der Finanzkrise hat sich Tiefensee dagegen ausgesprochen, die Pläne weiter zu verfolgen. Die Ausgabe von Bahn-Aktien stehe derzeit nicht zur Debatte.“
(www.heute.de; 14. März 2009)

* Vor ca. einer Woche hatte ich gelesen, dass die Flugsicherung in Deutschland nicht privatisiert werden soll. Ein Stück weiter oben schrieb ich, dass die weltweite Zahl der Milliardäre sich krisenbedingt um ein Drittel minimiert hat. Die Finanzkrise gefällt mir immer besser.

* ach je, ach je

„Postbank-Chef will für einen Euro arbeiten. Klein bietet nach Boni-Kritik Gehaltsverzicht an“
(www.heute.de; 14. März 2009)

* Das geht nicht. Ein-Euro-Jobs müssen sozialverträglich sein, sie sind also nur außerhalb des Bankensektors denkbar ;-)



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



16.03.2009 ~ 16:41 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 236929
gelesener Beitrag - ID 236929


Wäre die Welt eine Bank hättet ihr sie längst gerettet!!!! Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

...Bild.nicht.mehr.auf.imageshack.online.../my.php?image=333208627992d88a14b5.jpg]...Bild.nicht.mehr.auf.imageshack.online.../img19/7597/333208627992d88a14b5.th.jpg[/IMG]

Lizenz! Lizenzdaten



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.03.2009 ~ 20:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 237062
gelesener Beitrag - ID 237062


[handelsblatt]
Immobilien: die nächste Bilanz-Bombe
Die massiven Wertverluste bei Gewerbeimmobilien alarmieren die Aufsichtsbehörden. Der Abschwung bei Bürogebäuden, Hotels und Einkaufszentren droht zum nächsten Verlustbringer vieler Immobilienbanken zu werden. Der Kreditmarkt liegt brach, viele Geldhäuser sind nervös. Und es dürfte noch schlimmer



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2009 ~ 15:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 238066
gelesener Beitrag - ID 238066


[Frankfurter Rundschau]
EU bereitet sich auf Staatspleiten vor
Brüssel. Die EU verdoppelt ihren Notfallfonds für Mitgliedstaaten in akuten Finanznöten auf 50 Milliarden Euro. Das berichteten Diplomaten in Brüssel am Rande des EU-Gipfels.

[yahoo.com]
Rettung der Bank alternativlos
Die Finanzaufsichtsbehörde BaFin und der Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) sehen keine Alternativen zur geplanten Rettung der schwer angeschlagenen HSH Nordbank durch die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg.

[diepresse.com]
US-Notenbank: Fed beschwört Geister der Hyper-Inflation
..So hat die Fed die Geldmenge bis Ende Februar 2009 innerhalb eines Jahres auf 1,6 Billionen US-Dollar verdoppelt. Mit dem Kauf von Staatsanleihen überschwemmt die Fed nun erneut den Markt mit Geld.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.03.2009 ~ 17:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 238094
gelesener Beitrag - ID 238094


Noch eines zum Wochenende und nachdenken:

„Der Jahrhundertfehler. Wie die Pleite einer einzigen Bank (was natürlich kompletter
Unsinn ist) die Weltkrise auslöste.“
[Der Spiegel, Nr. 11/2009, Titel]

* Es ist nicht der Jahrhundertfehler sondern der Jahrhundertfluch
Kapitalismus, Neoliberalismus, Marktradikalismus und Massenarbeitslosigkeit.
Das schreibe ich schon seit Jahren als das Schmierblatt noch fleißig dabei war, die Hegemonie des Neoliberalismus daherzuschreiben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.783 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



22.03.2009 ~ 01:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 238427
gelesener Beitrag - ID 238427


Die Krise hat doch etwas Gutes: Der Index der Aktien der Gold- und Silberproduzenten steigt.


Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass die Aktien dieser Unternehmen nach Ende der Krise ähnlich wie in den 1930er Jahren so richtig durchstarten könnten



Dateianhang:
png 0000011873.png (16,18 KB, 55 mal heruntergeladen)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



22.03.2009 ~ 08:32 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Bankenkrise und platzende Blasen Beitrag Kennung: 238469
gelesener Beitrag - ID 238469


Was ist daran gut? Mindestens 90 % der Weltbevölkerung sind weder Eigentümer noch Aktionär eines Gold oder Silberbergwerkes! Und der größte Teil der Weltbevölkerung wird auch nicht von irgenwelchen steigenden Aktienkursen partizipieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Bankenkrise und platzende Blasen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen