online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Daniel   Zeige Daniel auf Karte FT-Mitglied
561 geschriebene Beiträge
Wohnort: Sonneberg



16.11.2007 ~ 15:09 Uhr ~ Daniel schreibt:
images/avatars/avatar-1948.jpg FT-Nutzer seit: 25.04.2006
43 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83905
gelesener Beitrag - ID 83905


Ich finde das Vorgehen der GDL völlig legitim und stößt auf mein Verständnis. Die Volkswirtschaft sollte uns in diesem Zusammenhang nicht kümmern, den Mehdorn kümmert sie erst recht nicht. Ihn interessiert nur der Profit.

Wer den Bericht über die Zeitungswerbung der Bahn kennt weiß wovon ich rede. Da wird lieber Deutschlandweit eine einseitige Werbung in den Zeitungen geschallten, die wieder ein ordentliches Sümmchen verschlingt, als sich mit der GDL an einen Tisch zu setzen.

Scheinbar müssen die Herren doch erst wieder mal Nachhilfe erhalten, wer ihren Reichtum finanziert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Spezi   Zeige Spezi auf Karte FT-Mitglied
339 geschriebene Beiträge
Wohnort: Schluckhausen



16.11.2007 ~ 15:23 Uhr ~ Spezi schreibt:
images/avatars/avatar-252.gif FT-Nutzer seit: 25.01.2007
2 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83908
gelesener Beitrag - ID 83908


Die Zeitungsannonce soll mindestens 200.000 Euro gekostet haben. Respekt !!!

Zitat:
Schon im ersten Satz der Anzeige wird versucht, die Leute für dumm zu verkaufen. „Wir sind bereit, über vieles zu reden, während Sie (gemeint ist Manfred Schell) sich seit Monaten jeglicher Verhandlung verweigern.“ „Reden und verhandeln sind nämlich zwei völlig verschiedene Paar Schuhe“, so Schell. Bei Verhandlungen besteht ein konkretes (verhandlungsfähiges) Angebot, über das eben verhandelt wird. Die GDL hat mehrfach erklärt, dass sie über das bisherige Angebot der DB nicht verhandeln wird. Die Bahn bietet der GDL angeblich zehn Prozent mehr Gehalt. Dahinter verbirgt sich nicht anderes als der Tarifabschluss mit der Tarifgemeinschaft Transnet/GDBA (TG) mit 4,5 Prozent mehr Lohn ab 2008 und eine Erhöhung der Arbeitszeit von 41 auf 43 Stunden, die dann netterweise vergütet werden soll.




Der will nur die Bevolkerung gegen die GDL aufbringen, dass wird ihn aber sicher nicht gelingen.



Nutzersignatur
Bier BIER: Das Gehirn braucht kein Blut, es muss feucht gehalten werden Bier


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   Zeige holgersheim auf Karte FT-Mitglied
855 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2007 ~ 15:49 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif FT-Nutzer seit: 09.11.2002
86 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83912
gelesener Beitrag - ID 83912


Aufruf an ALLE
Wir haben uns kurzfristig entschlossen heute (16. November 2007) die Kollegen der GdL bei Ihrem Streik zu unterstützen.
Wir treffen uns ab 16.00 Uhr vor dem Haupteingang Hauptbahnhof Gera.
Auch wenn ihr nur kurz kommen könnt, dann kommt. Die Kollegen brauchen auch jede Menge moralische Unterstützung.
Brings, wenns geht, Transparente und Fahnen mit oder so.

Solidarische Grüße
Holger Dorrenburg
ISG Gera



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
carlos   Zeige carlos auf Karte Benutzerkonto wurde stillgelegt
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Köstritz



16.11.2007 ~ 16:09 Uhr ~ carlos schreibt:
images/avatars/avatar-345.gif FT-Nutzer seit: 07.11.2002
2 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83922
gelesener Beitrag - ID 83922


Die Bahn hat keine andere Möglichkeit mehr als hart zu bleiben und das finde ich gut so. Meinetwegen kann der Streik noch andauern, ich bin in der Logistikbranche tätig und danke Herrn Schell für unseren Auftragszuwachs. Die verlorenen Einnahmen holt sich die Bahn sowieso durch Investitions- und Personalkostenkürzungen wieder.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
D.Wetstein wegen Doppelmitgliedschaft gesperrt
27 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Pyrmont



16.11.2007 ~ 16:15 Uhr ~ D.Wetstein schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.11.2007
4 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83924
gelesener Beitrag - ID 83924


Solidarität mit den Lokomotivführern! Endlich mal wer, der sich traut zu kämpfen und den den Mund aufzumachen, gegen die Mißstände bei der zerschlagenen Staatsbahn.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Michel FT-Mitglied
137 geschriebene Beiträge
Wohnort: nicht mehr Gera



16.11.2007 ~ 16:46 Uhr ~ Michel schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
0 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83927
gelesener Beitrag - ID 83927


Zitat:
carlos hat am 16. November 2007 um 16:09 Uhr folgendes geschrieben:



Die Bahn hat keine andere Möglichkeit mehr als hart zu bleiben und das finde ich gut so. Meinetwegen kann der Streik noch andauern, ich bin in der Logistikbranche tätig und danke Herrn Schell für unseren Auftragszuwachs. Die verlorenen Einnahmen holt sich die Bahn sowieso durch Investitions- und Personalkostenkürzungen wieder.


...und wie werden die Personalkosten am besten gekürzt? Richtig: Indem Personal entlassen wird. Verlorene Einnahmen wird man sich dann auch über neue Fahrpreiserhöhungen zurückholen. Danke, ihr Lokührer!



Nutzersignatur
"Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes." (Jean Rostand)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
D.Wetstein wegen Doppelmitgliedschaft gesperrt
27 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bad Pyrmont



16.11.2007 ~ 16:59 Uhr ~ D.Wetstein schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.11.2007
4 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83933
gelesener Beitrag - ID 83933


Nein so kann man das nicht sehen. Ich selbst bin sehr gut mit einem Experten in Sachen Eisenbahn bekannt. Der Bahnvorstand arbeitet alles andere als wirtschaftlich und schmeißt Geld anderenortes nur so heraus. Siehe überflüssiger Protzbau Berlin Hauptbahnhof vormals Lehrter Bahnhof. Siehe Protzbau neuer Hauptbahnhof Erfurt. Hierzu ein Beispiel: Hier flogen 2003 fast nagelneue Oberleistungsmaste samt Isolatoren auf den Müll, die man erst 2001 oder 2002 aufgestellt hatte. Zuganzeigen ebenso. Und und und. Um 2000 flogen erst 1991/92 für meherer Millionen vollmodernisierte Diesellokomotiven der Reihe 229 in Erfurt in den Schrott. Gerade 8 Betriebsjahre, die Kosten niemals eingefahren. Abertausende Reichsbahnlokomotiven der Baujahre 1967 bis 1980 flogen auch raus, die rochen nach DDR, also weg. Miliardenverluste. Darüber aber spricht niemand. Die Lokführer trifft keine Schuld.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von D.Wetstein: 16.11.2007 16:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2007 ~ 18:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83950
gelesener Beitrag - ID 83950


Das Blog "MeinParteibuch" übrigens eine absolute Empfehlung schreibt:

Zitat:
Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee - nein, der heißt nicht wegen der Sexorgien im Leipziger Rathaus Verkehrsminister - hat sich im Propaganda-Kampf von Bundesregierung, Massenmedien und Industrie-Lobbyisten gegen höhere Löhne für Lokführer und den Rest des deutschen Prekariats nun zu Wort gemeldet und “an beide Tarifpartner gewandt” gesagt, “der Eiertanz muss aufhören“.

Mein Parteibuch kann da nur zustimmen:

Hören Sie auf mit dem Eiertanz und treten Sie zurück, Herr Tiefensee, es reicht!

Zu den Gründen:

1. Sie sind Bundesverkehrsminister und damit als Vertreter der Eigentümerseite politisch verantwortlich für den durch das Ausbleiben von verhandelbaren Angeboten durch Bahnchef Hartmut Mehdorn verursachten Bahnstreik.

2. Sie sind als Bundesverkehrsminister dafür verantwortlich, dass das bundeseigene Unternehmen Deutsche Bahn AG sich anstelle Service vornehmlich mit Propaganda beschäftigt.

3. Sie hätten das milliardenschwere öffentliche Vermögen der Bahn bei der Bahnprivatisierung verramscht, wenn Ihnen der SPD-Parteitag nicht wenigstens teilweise in den Arm gefallen wäre

4. Angesichts dessen, dass der Bundestag hat heute eine Erhöhung der Abgeordnetendiäten um 9,4% auf 7668 Euro im Monat beschlossen hat, ist die Verweigerung von zielführenden Tarifverhandlungen mit der GDL ein unerträglicher Zynismus.

5. Wegen der Betrügereien bei bfb, Zentralstadion und anderswo,für die Sie in Leipzig zumindest die politische Verantwortung tragen, hätten Sie erst gar nicht Minister werden dürfen.

Manfred Schell und seine Lokführer kämpfen für alle, die hart arbeiten und dafür trotz voller Kassen einen Hungerlohn bekommen. Sie mögen den Bahnstreik solange fortsetzen, bis ihre Forderungen erfüllt sind und sie finden dafür in der deutschen Bevölkerung im Gegensatz zur SPD eine breite Zustimmung.


Das kann ich unterschreiben.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 16.11.2007 18:33.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Zeige Herasun auf Karte FT-Mitglied
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2007 ~ 19:56 Uhr ~ Herasun schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83956
gelesener Beitrag - ID 83956


Zitat:
Daniel hat am 16. November 2007 um 15:09 Uhr folgendes geschrieben:

Ich finde das Vorgehen der GDL völlig legitim und stößt auf mein Verständnis. Die Volkswirtschaft sollte uns in diesem Zusammenhang nicht kümmern, den Mehdorn kümmert sie erst recht nicht. Ihn interessiert nur der Profit.
Scheinbar müssen die Herren doch erst wieder mal Nachhilfe erhalten, wer ihren Reichtum finanziert.


Top Top



Nutzersignatur
Laßt uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen.
Kurt Tucholsky


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Zeige Herasun auf Karte FT-Mitglied
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.11.2007 ~ 19:59 Uhr ~ Herasun schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 83957
gelesener Beitrag - ID 83957


Zitat:
Spezi hat am 16. November 2007 um 15:23 Uhr folgendes geschrieben:

Der will nur die Bevolkerung gegen die GDL aufbringen, dass wird ihn aber sicher nicht gelingen.


Ich bin mir da nicht so ganz sicher, ob ihm das gelingen wird, aber immerhin sind wir schon zwei, @ Spezi! Ja großes Grinsen Ja großes Grinsen



Nutzersignatur
Laßt uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen.
Kurt Tucholsky


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD