online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Riesenwindräder mit Kletterkran bauen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.09.2014 ~ 18:15 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 714505
gelesener Beitrag - ID 714505


Warum baut man Riesenwindräder nicht mit Kletterkränen?
Diese lassen sich doch einfach im Turmschafft errichten und können durch den Turm mit ausgesteift werden. Mit Hydraulikstempeln drückt sich der Innenturmkran hoch und man fügt ein neues Segment ein. Das macht man so lange bis der Turm seine Endhöhe erreicht hat. Die Innensegmente werden so gebaut das man daraus einen Fahrstuhl fertigen kann und verbleiben im Turm. es wäre jedoch auch möglich diese wieder nach oben herauszuziehen. Der drehbare Ausleger wird so weit zerlegt, so daß man ihn mittels eines Schwerlasthubschraubers oder Zeppelins abheben und zur Erde lassen kann.

Auf diese Weise könnte man Windräder mit einer Nabenhöhe von 400m und einer Leistung von 100 MW bauen, welche selbst die Grundversorgung mit übernehmen könnten da in der Erdwirbelzone immer wind weht.

Was gibt es für Probleme welche die Realisierung derartiger Windanlagen zur Zeit noch verhindern frage ich mich.

Liegt es an der Forschung oder am Willen es zu schaffen?




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



19.11.2014 ~ 22:16 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 729228
gelesener Beitrag - ID 729228


Zitat:
Meta hat am 15. September 2014 um 18:15 Uhr folgendes geschrieben:
Warum baut man Riesenwindräder nicht mit Kletterkränen?


nachdenklich
Warum gibt es kein Smartphone Konzert mit zwanzig Handys? fröhlich


Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.11.2014 ~ 09:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 729266
gelesener Beitrag - ID 729266


Zitat:
Meta hat am 15. September 2014 um 18:15 Uhr folgendes geschrieben:
Auf diese Weise könnte man Windräder mit einer Nabenhöhe von 400m und einer Leistung von 100 MW bauen, welche selbst die Grundversorgung mit übernehmen könnten da in der Erdwirbelzone immer wind weht.

Was gibt es für Probleme welche die Realisierung derartiger Windanlagen zur Zeit noch verhindern frage ich mich.

Liegt es an der Forschung oder am Willen es zu schaffen?


Meta.
Konzept erstellen. [nicht im Forum Thüringen]
Patent einreichen. [nicht im Forum Thüringen]
Als reiche Frau in Ruhe in einer gut gelüfteten und beheizten Wohnung alt werden. [mit dem Forum Thüringen]
Los gehts!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 20.11.2014 09:25.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.11.2014 ~ 13:50 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 730937
gelesener Beitrag - ID 730937


Geben sie mir ca. 15 Mrd. aus dem Bundeshaushalt und nichts wird mich mehr aufhalten können es in maximal 6 - 10 Jahren zu realisieren. Dann läuft die Sache so wie in der Formel 1.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.11.2014 13:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



29.11.2014 ~ 15:15 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 730948
gelesener Beitrag - ID 730948


Zitat:
Auf diese Weise könnte man Windräder mit einer Nabenhöhe von 400m


Ich vermute einmal dass die derzeitigen Windräder das Machbare darstellen, schon allein wenn man bedenkt welcher Aufwand für ein Windrad mit einer Nabenhöhe von 400 m betrieben werden muss. Da wäre das Fundament welches ja die Windkräfte abfangen muss ich bin zwar weder Architekt noch Statiker aber ich kann mir vorstellen das dabei eine Tiefe von 3m wohl kaum reichen dürfte. Und nicht zu vergessen schon beim Bau der jetzt möglichen Anlagen gibt es Probleme beim Transport der einzelnen Elemente bei dem was Du Dir verstellst ist ein Transport nach heutigen Stand der Technik m.E. völlig unmöglich. Die derzeitigen Windräder bereiten schon jetzt den Landwirten und nicht zuletzt der Natur Probleme. Die Schlagschatten die solch ein Windrad werfen würde wären auch nicht von schlechten Eltern. Mich würde einmal interessieren ob Du in der Nähe eines solchen Monstrums wohnen möchtest.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



29.11.2014 ~ 15:39 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 730954
gelesener Beitrag - ID 730954


Zitat:
Adeodatus hat am 29. November 2014 um 15:15 Uhr folgendes geschrieben:


Ich vermute einmal dass die derzeitigen Windräder das Machbare darstellen, schon allein wenn man bedenkt welcher Aufwand für ein Windrad mit einer Nabenhöhe von 400 m betrieben werden muss. Da wäre das Fundament welches ja die Windkräfte abfangen muss ich bin zwar weder Architekt noch Statiker aber ich kann mir vorstellen das dabei eine Tiefe von 3m wohl kaum reichen dürfte. Und nicht zu vergessen schon beim Bau der jetzt möglichen Anlagen gibt es Probleme beim Transport der einzelnen Elemente bei dem was Du Dir verstellst ist ein Transport nach heutigen Stand der Technik m.E. völlig unmöglich. Die derzeitigen Windräder bereiten schon jetzt den Landwirten und nicht zuletzt der Natur Probleme. Die Schlagschatten die solch ein Windrad werfen würde wären auch nicht von schlechten Eltern. Mich würde einmal interessieren ob Du in der Nähe eines solchen Monstrums wohnen möchtest.


Nichts bleibt stehen.
Die nächste Generation hat mehr Flügel.

Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.11.2014 ~ 18:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 730973
gelesener Beitrag - ID 730973


Zitat:
Meta hat am 29. November 2014 um 13:50 Uhr folgendes geschrieben:
Geben sie mir ca. 15 Mrd. aus dem Bundeshaushalt und nichts wird mich mehr aufhalten können es in maximal 6 - 10 Jahren zu realisieren.


Meta, du bist so ein lustig Ding. Gefällt mir.

Hier ist die Anschrift für deinen Antrag:

Bundesministerium der Finanzen
Wilhelmstraße 97
10117 Berlin
Postanschrift: 11016 Berlin
Tel.: 03018/ 682 - 0
Fax: 03018/ 682- 32 60
E-Mail: Poststelle@bmf.bund.de

Scrhreibe uns dann hier einmal was daraus geworden ist. Die Spannung ist sicherlich groß.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 29.11.2014 18:19.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.12.2014 ~ 05:36 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 733703
gelesener Beitrag - ID 733703


Schauen wir einmal was EON und RWE als nächstes tun. Ich könnte mir vorstellen das diese nicht ohne Grund einen Wandel vollziehen. Immerhin kam deren Idee einige Wochen nach meiner an die Öffentlichkeit. Seit März 2011, der Nuklearkatastrophe von Fukushima, ist Wirtschaft und Politik gefordert Nägel mit Köpfen zu machen, um nicht als Scharlatane dazustehen, welche nur die Steuergelder und das Geld der Bürger vergeuden. Bisher vermisse ich jedoch evolutionäre Ergebnisse, wie die vom Propellerflugzeug zum Düsenantrieb! Wenn bis zur nächsten Bundestagswahl da nichts passiert ist, denke ich, muss man diese Aufgabe anderen übertragen, hoffentlich vergisst man nicht wesentliches vor lauter populistischem Palaver etc. pp..



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.12.2014 ~ 12:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 733770
gelesener Beitrag - ID 733770


Zitat:
Meta hat am 09. Dezember 2014 um 05:36 Uhr folgendes geschrieben:
Schauen wir einmal was EON und RWE als nächstes tun. Ich könnte mir vorstellen das diese nicht ohne Grund einen Wandel vollziehen. Immerhin kam deren Idee einige Wochen nach meiner an die Öffentlichkeit.


Lass dir so was nicht gefallen Meta. Mach sie fertig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.12.2014 ~ 12:46 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 733993
gelesener Beitrag - ID 733993


Für mich ist das ein Grund sich zu freuen, ich habe kein Interesse daran andere fertig zu machen.
@ Adeodatus:
An Stelle ~14 Windrädern mit 7,5 MW benötigt man nur noch ein Windrad. Somit dürfte der Aufwand erheblich sinken. Übrigens was sagen denn die Berliner welche in der Nähe des Fernsehturmes wohnen?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 10.12.2014 12:56.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



10.12.2014 ~ 13:17 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 734005
gelesener Beitrag - ID 734005


@ Meta der Fernsehturm in Berlin ist ein gutes Beispiel, er wirft keine Schlagschatten, und wird auf Grund seiner Bauweise nur gering durch die Windlast bewegt, an der Antennenspitze beträgt die Auslenkung nur 60 cm. Welche Belastung Deine Windräder aushalten müssten kannst Du Dir sicherlich vorstellen, schon auf Grund des Rotors wären Bewegungen des Bauwerks zu beachten die die des Fernsehturms um ein vielfaches übertreffen die Konsequenz, die Belastung für Kugellager und Halterungen würden ebenfalls die der bisher errichteten Windräder um ein vielfaches übertreffen. Aufgrund dieser Belastungen würde aber auch viel mehr Fläche verbraucht als jetzt durch 7 herkömmliche Windräder. Größe ist eben nicht alles!!!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.12.2014 ~ 14:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 734609
gelesener Beitrag - ID 734609


Ich schrieb:
Zitat:
An Stelle ~14 Windrädern mit 7,5 MW benötigt man nur noch ein Windrad.


Die Flügelfläche dürfte jedoch wesentlich geringer sein als die Kugelfläche. Entweder entscheidet man sich für die Zukunft oder man kneift den Schwanz ein, so ist das nun mal. Abgesehen davon werden Windräder über die Flügel abhängig von der Windbelastung aus dem Wind gedreht, so dass für eine gleichmäßige Belastung gesorgt wird. Der Rotordurchmesser läge bei 100 MW bei ~ 160 - 180m.
http://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftanlage
Zitat:
Moderne Schwachwindanlagen haben mittlerweile Rotordurchmesser bis etwa 130 Meter und Nabenhöhen bis zu 150 Meter, wobei die Gesamthöhe der Anlagen bisher 200 m in aller Regel nicht überschreitet.

Im Offshore-Bereich sind (Stand 2013) Anlagen mit Rotordurchmessern von über 170 Metern im Testbetrieb.[11] <---= lesen!

Enercon war zunächst lange der einzige Hersteller mit Direktantrieb; mittlerweile setzen mehrere Hersteller auf ein getriebeloses Design.[12] Im Jahr 2013 betrug der weltweite Marktanteil der getriebelosen Anlagen 28,1 %.[13]




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.12.2014 ~ 22:24 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 736336
gelesener Beitrag - ID 736336


Windkraftanlagen mit Aussichtsplattformen:


http://wind.wolfgang-janssen.de/











Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 21.12.2014 22:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.12.2014 ~ 21:54 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 736785
gelesener Beitrag - ID 736785


Riesenwindräder bedeuten Unabhängigkeit von Weltenergiereserven wie Erdöl und Erdgas und deren Umfeld.
Siehe:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...E956205365FA87F

Europa als Energiearme Gegend mit dem höchsten Energieverbrauch der Welt könnte sich so aus vielen politischen Zwängen befreien. Atomenergie und Windenergie sind die wahren Zukunftschancen für Europa. Da mittels dieser Energieträger eine relative Unabhängigkeit von den Rohöl und Erdgasstaaten hergestellt werden kann, wodurch Preisschwankungen am Energiemarkt relativ effektiv ausgeschaltet werden können. Windstrom ist ca. 40% preiswerter als der preiswerteste Gasstrom bei einem Erdölpreis von ca. 15$/Barrel.

Die traditionelle Energieerzeugung hat keine Chancen mehr in Europa wenn konsequent auf Windenergie aus Riesenwindanlagen umgestiegen wird. Der wind ist zudem eine kostenlose und unversiegbare Rohstoffquelle, ähnlich die Wasserkraftwerke.

Durch Wasserstoffherstellung aus Stromüberschuss besteht die Möglichkeit künstlich preiswert Treibstoffe usw., mittels CO2 aus der Luft, herzustellen. So kann vollkommene Unabhängigkeit von den Erdgas und Rohölstaaten erzielt werden. Eine damit verbundene politische Freiheit Europas ist auf Dauer unschätzbar.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.12.2014 ~ 08:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 736815
gelesener Beitrag - ID 736815


Zitat:
Meta hat am 24. Dezember 2014 um 21:54 Uhr folgendes geschrieben:
Riesenwindräder bedeuten ....


.... noch schönere Feuer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.01.2016 ~ 06:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 806472
gelesener Beitrag - ID 806472


Flaute bei Windkraft stellt Unternehmen vor Probleme
Siehe:
http://www.t-online.de/tv/weitere-videos...-der-krise.html

So wie es aussieht werden in den nächsten Jahren die Umweltfreundlichen Energiearten wieder verschwinden, da sich die praktizierten Konzepte als Fehlentscheidungen erwiesen haben. Der Steuerzahler darf jedoch für den politischen Blödsinn wieder einmal mehr gerade stehen.

Wo ist der Fehler:
Noch immer gibt es keine Windräder welche die Grundlast erzeugen können, weil das nur mittels Windkraftanlagen mit einer Rotorachshöhe von ca. 400 m vernünftig machbar ist (Rotordurchmesser ca. 200m muss in der Erdwirbelzone >300m Höhe liegen), davon ist man jedoch noch weit entfernt. Noch immer schwappt die Welle politischer Fehlentscheidungen durch die EU. Masse ist eben nicht Klasse.

Egal wie Energie erzeugt wird, sie wird letztendlich zu Wärme für den Treibhauseffekt. Entscheidend ist nur die Energieeinsparung bei der Energieerzeugung um einen positiven Klimaeffekt zu erreichen. Deshalb scheiden alle auf Wärmeenergie basierenden Energieerzeugungsanlagen aus. Was bleibt ist die Windkraft und die ist in der Forschung so wie es aussieht das Stiefkind.

So fliegt die politische Heuchelei wieder einmal auf. Diesen indoktrinären Lügenpredigern kann nicht geglaubt werden, weil sie in Wirklichkeit andere Ziele verfolgen, was aus ihren Handlungen erkennbar wird. Nicht ein einziger Versuchsturm für Forschungszwecke steht bisher weltweit, so wird die gesamte Charlatanerie und Heuchelei deutlich.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.01.2016 07:03.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2016 ~ 07:19 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 808738
gelesener Beitrag - ID 808738


Kleinkram Schadensfälle:
http://www.t-online.de/tv/webclips/id_66...icht-stand.html

http://www.t-online.de/tv/news/id_766764...in-flammen.html

Ein typischer Fall von Technikversagen:
Das aus dem Wind drehen der Windradflügel funktionierter nicht mehr, so kam es zur Zerstörung der gesamten Anlage.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.01.2016 ~ 10:36 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 808751
gelesener Beitrag - ID 808751


Zitat:
gastli hat am 25. Dezember 2014 um 08:12 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 24. Dezember 2014 um 21:54 Uhr folgendes geschrieben:
Riesenwindräder bedeuten ....


.... noch schönere Feuer.

Du kannst dich zwar an solchen Feuern ergötzen. Aber da solche Riesenwindräder nicht in Wohngebieten, sondern in gehörigem Abstand von ihnen stehen, bedeutet ein solches Feuer einen Schaden für den Betreiber bzw. dessen Versicherer. Aber was passiert da Schlimmeres?

Da fand ich die Hochwasserverstärkung, die uns 2013 durch die ach so ökologische und grundlastfähige Wasserkraft beschert worden ist, für viel katastrophaler.


Zitat:
Meta hat am 09. Januar 2016 um 06:56 Uhr folgendes geschrieben:
Egal wie Energie erzeugt wird, sie wird letztendlich zu Wärme für den Treibhauseffekt.

Sorry Meta, das ist physikalischer Unsinn.

Entnimmt ein Windrad dem Wind ein wenig Energie (Schwung), so kannst Du diese Energie zum Beispiel in Deiner Kaffeemaschine nutzen, wo sie zuerst Deine Küche, letztendlich die Umwelt erwärmt.
Fehlt das Windrad, so wird die Energie des Windes direkt in der Atmosphäre in Wärme umgesetzt, einfach durch Reibung. Windkraft ist also CO2-unschädlich und erwärmt die Umwelt nicht.

Dasselbe gilt für die Wasserkraft. Deren Nutzung führt dazu, dass die Energie des fallenden Wasserd nicht in Strömung und Strudeln verrieben wird, sondern in Deiner Kaffeemaschine. CO2-unschädlich und erwärmt die Umwelt nicht.

Bei der Kernkraft sieht es anders aus. Sie ist CO2-neutral, aber sie erwärmt die Umwelt. Die Erde strahlt so ein wenig mehr Energie ab und gut. Wegen der CO2-Neutralität erzeugt Kernkraft keinen Treibhauseffekt.

Nur die Verbrennung von fossilen Energieträgern ist für erhöhten Treibhauseffekt zuständig, denn sie erzeugt CO2-Emissionen.


Zitat:
Meta hat am 09. Januar 2016 um 06:56 Uhr folgendes geschrieben:
So fliegt die politische Heuchelei wieder einmal auf. Diesen indoktrinären Lügenpredigern kann nicht geglaubt werden, weil sie in Wirklichkeit andere Ziele verfolgen, was aus ihren Handlungen erkennbar wird.

Nun ja, ich denke aber, dass man wenigstens die physikalischen Grundlagen ansatzweise verstanden haben sollte, bevor man solche Vorwürfe erhebt.


Zitat:
Meta hat am 09. Januar 2016 um 06:56 Uhr folgendes geschrieben:
Nicht ein einziger Versuchsturm für Forschungszwecke steht bisher weltweit, so wird die gesamte Charlatanerie und Heuchelei deutlich.

Dann bau doch einen!


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass Du spätestens dann erfahren wirst, dass da eine ganze Reihe von Schwierigkeiten im Wege stehen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.02.2016 ~ 06:59 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 812091
gelesener Beitrag - ID 812091


Wind entsteht aus Thermik, also aus Wärme und erzeugt keine Wärme sondern transportiert diese. Physik ist nicht ihre starke Seite Pfiffikus.

Wind ist kinetische Energie welche in elektrische umgewandelt wird. Dabei entsteht Wärme, sowie beim Verbrauch derselben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.02.2016 ~ 08:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 812095
gelesener Beitrag - ID 812095


Zitat:
Meta hat am 06. Februar 2016 um 06:59 Uhr folgendes geschrieben:
Physik ist nicht ihre starke Seite Pfiffikus.


Meta das war wieder einmal einer deiner Besten.
[Ich kann dir versichern, dass die Physikkenntnisse vom Pfiffikus deinem Horizont um Welten übersteigen]

Und nun baue den verdammten Versuchsturm.
Anleitung hier
Ich will es zu Lebzeiten noch erleben wie du Charlatane und Heuchler überführst.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 06.02.2016 08:15.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.07.2016 ~ 14:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 835182
gelesener Beitrag - ID 835182


Seit 5 Jahren keine Fortschritte beim Windradbau. Es gibt keine leistungsfähigeren Generatoren > 7,5 MW und keine Windräder mir einer Radnabe > 120m.

Waran liegt das?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.07.2016 ~ 13:11 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 835841
gelesener Beitrag - ID 835841


Zitat:
Meta hat am 07. Juli 2016 um 14:56 Uhr folgendes geschrieben:
Es gibt keine leistungsfähigeren Generatoren > 7,5 MW und keine Windräder mir einer Radnabe > 120m.

Waran liegt das?

Weil es hier in Deutschland nicht ausreichend Standorte gibt, an denen man solche Windräder errichtet werden könnten. Dadurch würden wesentlich größere Abstände zu Siedlungsgebieten nötig. Und wo winden wir überhaupt solche entvölkerten Landstriche, die nicht gleichzeitig irgendwie unter Naturschutz stehen?

Weiterhin ist es heute schon eine große logistische Herausforderung, die Teile eines Windrades zur Baustelle zu transportieren. Wenn die Flügel irgendwann einmal so groß werden, dass sie nicht mehr unter Autobahnbrücken und durch die Tunnel passen, werden solche Windkraftwerke einfach zu unhandlich.

Schau Dir mal einen solchen Schwertransport an, wenn solche Flügel auf der Autobahnraststätte parken. Wenn Du ehrfürchtig vor einem solchen Teil stehst, dann weißt Du, welche Ausmaße von den Flügeln schon heute erreicht werden.

Der Cargo-Lifter hätte hier zum Einsatz kommen können, es wurde aber bekanntlich nichts.



Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass sich ein solcher Aufwand, größere Windräder zu konstruieren, an Land nicht lohnen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



12.07.2016 ~ 16:30 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 835880
gelesener Beitrag - ID 835880


Feuer ist bei jetzigen Windkraftanlagen (in Fachkreisen auch Vogel Schredder genannt) ein riesen Problem.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.07.2016 ~ 20:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 835917
gelesener Beitrag - ID 835917


Hallo Pfiffikus, die Windflügelgröße ist heute schon dafür ausreichend. Der Flügelraddurchmesser liegt für ca. 100 MW zwischen 160 bis <200m, das gibt es bereits.

Standorte sind auch ausreichend vorhanden. Durch die große Bauhöhe, Radnabe bei ca. 400m gibt es keine Geräuschprobleme, denn die normalen Luftgeräusche sind in diesen Höhen schon größer. Probleme mit Schlagschatten fallen deshalb ebenso weg. Weiterhin befindet sich das Windrad außerhalb der normalen Vogelflughöhen.

Ca. 1000 - 3000 solcher Windräder könnten ganz Deutschland ausreichend mit Strom versorgen, das ist < 1/15 dessen was es bereits an Windrädern gibt.

Mich würde einmal ein Baukostenvergleich zischen den Kosten für die vorhandenen Windräder und den zu bauenden 3000 interessieren.

Das sollte danach auf die geschaffte Leistung in MW pro Kosten bezogen werden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.07.2016 ~ 06:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 835964
gelesener Beitrag - ID 835964


Zitat:
Adeodatus hat am 12. Juli 2016 um 16:30 Uhr folgendes geschrieben:
Feuer ist bei jetzigen Windkraftanlagen (in Fachkreisen auch Vogel Schredder genannt) ein riesen Problem.






http://www.badische-zeitung.de/lahr/wie-...--75593311.html

Wie man hier erfährt handelt es sich bei Windradbränden um Getriebewindräder. Diese werden jedoch nicht mehr gebaut und sind kleinere Anlagen.
Die neuen, großen Anlagen, arbeiten nicht mit Getrieben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.07.2016 ~ 15:15 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 836021
gelesener Beitrag - ID 836021


Zitat:
Adeodatus hat am 12. Juli 2016 um 16:30 Uhr folgendes geschrieben:
Feuer ist bei jetzigen Windkraftanlagen (in Fachkreisen auch Vogel Schredder genannt) ein riesen Problem.

Für wen denn? Für Anwohner wohl kaum, denn die Dinger stehen fern von Siedlungsräumen.
Die Brandlast bei den verbauten Material sollte überschaubar sein.
Was soll denn passieren bei einem GAU in einer Windkraftanlage?

Es bleibt ein überschaubares Betriebsrisiko für den Betreiber. Soll ich jetzt Mitleid haben?

Da sind andere Energieformen wie Wasserkraft oder erst recht die Kernkraft viel gefährlicher.


Zitat:
Meta hat am 07. Juli 2016 um 14:56 Uhr folgendes geschrieben:
Es gibt keine leistungsfähigeren Generatoren > 7,5 MW und keine Windräder mir einer Radnabe > 120m.

Waran liegt das?

Wunderbar, dass Du Dir die Fragen selber beantwortest:
Zitat:
Meta hat am 12. Juli 2016 um 20:18 Uhr folgendes geschrieben:
Hallo Pfiffikus, die Windflügelgröße ist heute schon dafür ausreichend. Der Flügelraddurchmesser liegt für ca. 100 MW zwischen 160 bis <200m, das gibt es bereits.



Zitat:
Meta hat am 12. Juli 2016 um 20:18 Uhr folgendes geschrieben:
Ca. 1000 - 3000 solcher Windräder könnten ganz Deutschland ausreichend mit Strom versorgen,

Achtung!
Zum "versorgen" gehört mehr, als diese Menge Strom einfach nur erzeugen zu können!


Pfiffikus,
der feststellt, dass dieser Unterschied von vielen Öko-Aktionisten gerne übersehen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.08.2016 ~ 19:12 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 839705
gelesener Beitrag - ID 839705






Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.08.2016 ~ 19:50 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 839712
gelesener Beitrag - ID 839712


Zitat:
Nachlesen und nachdenken dann weiß man was da von vielen Laien zusammengeredet wird.


Wie wahr, deswegen sind deine Beiträge das wahre Grauen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.08.2016 ~ 15:51 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 839842
gelesener Beitrag - ID 839842


Besonders Ihnen scheint es vor der Wahrheit zu grauen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.08.2016 ~ 21:48 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 840048
gelesener Beitrag - ID 840048


Zitat:
Meta hat am 08. August 2016 um 19:12 Uhr folgendes geschrieben:
Hallo Pfiffikus, Sie haben übersehen das die Radnabenhöhe für ~ 100MW Windräder bei ca. 400m über Gelände liegen muss, auch die Turbinen müssen größer sein.

Wo habe ich das denn übersehen?
Werden die Dinger dadurch gefährlicher oder harmloser?

Zitat:
Meta hat am 08. August 2016 um 19:12 Uhr folgendes geschrieben:
Nachlesen und nachdenken dann weiß man was da von vielen Laien zusammengeredet wird.

Fein! Das unterstütze ich.


Pfiffikus,
der darin deinen besten Vorsatz erkennt, den Du jemals hier bekannt gegeben hast



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.08.2016 ~ 00:04 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 840062
gelesener Beitrag - ID 840062


Siehe:
Zitat:
Meta hat am 12. Juli 2016 um 20:18 Uhr folgendes geschrieben:
Hallo Pfiffikus, die Windflügelgröße ist heute schon dafür ausreichend. Der Flügelraddurchmesser liegt für ca. 100 MW zwischen 160 bis <200m, das gibt es bereits.

Standorte sind auch ausreichend vorhanden. Durch die große Bauhöhe, Radnabe bei ca. 400m gibt
#
ff


Das mit der Höhe und auch den Auswirkungen habe ich hier schon mehrfach weiter vorn beschrieben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.08.2016 ~ 08:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 840102
gelesener Beitrag - ID 840102


Ja und?
Das macht doch die Unsinnigkeit des ganzen nicht besser.

Meta deiner Worte:
Nachlesen und nachdenken dann weiß man was da von vielen Laien zusammengeredet wird.

Laie bist du.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.08.2016 ~ 00:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 840413
gelesener Beitrag - ID 840413


Vielleicht sollten Sie erst einmal selbst nachdenken, Fakten dazu habe ich ausreichend geleifert.

Wer sie kennt weiß genau wo durch Oberflächlichkeit in der Praxis Murks entsteht.

Siehe:
Riesenwindräder mit Kletterkran bauen

Der Infraschall durch Pumpen in Heizungsanlagen ist zumeist stärker als der von Windrädern erzeugte.

Riesenwindräder mit Kletterkran bauen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.08.2016 ~ 06:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 840442
gelesener Beitrag - ID 840442


Na das ist doch genau das was du willst.
Kein einziger Entwicklungs-Ingenieur von Windrädern - nicht einmal von den gaaaanz leinen - nimmt Pumpen von Heizungsanlagen als Antrieb.
Wäre ja viel zu infraschallig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.08.2016 ~ 08:24 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 841261
gelesener Beitrag - ID 841261


Na endlich haben Sie es erkannt, mittels der Windräder will man von den Massen an Infraschallquellen in Industrie, Wohnungen und Verkehr ablenken, ehe die Menschen das erkennen ist es zu späht für ihre Gesundheit.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



18.08.2016 ~ 14:07 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 841316
gelesener Beitrag - ID 841316


Zitat:
Meta hat am 29. November 2014 um 13:50 Uhr folgendes geschrieben:
Dann läuft die Sache so wie in der Formel 1.


Wo bei jeder Neuerung neue Probleme auftreten? Die Motoren für paar Stunden Betrieb konzipiert sind? Reklame, Absprachen und Korruption Hauptmerkmale sind?

Nun, mir Dir an der Spitze ist das sicher kein Problem, aber ob das auch sinnvoll und erstrebenswert ist, bin ich etwas unsicher.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.08.2016 ~ 07:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 841706
gelesener Beitrag - ID 841706


Sie wollen doch nicht etwa bestreiten das die Formel 1 ein Beweis dafür ist wie schnell man Dinge entwickeln kann.

Viele Entwicklungen in der Formel 1 dienten später dem Autobau für neue Konzepte und machen dort die Karoserien sicherer, bieten neue Antriebskonzepte usw..
Ich finde das ist Beispiel gebend für viele Bereiche der Industrie.
Das machte den Unterschied in der Entwicklungsgeschwindigkeit zwischen dem Westen und dem Ostblock aus.

Orca, Sie missbrauchen dieses Forum um Ihren persönlichen Hass und Ihre Wut auf alles mögliche los zu werden. Benutzen Sie bitte sachliche Diskussionsweisen.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 21.08.2016 07:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.08.2016 ~ 06:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 842353
gelesener Beitrag - ID 842353


Zitat:
Stromversorger lassen Windräder zehnmal so schnell laufen, um Bevölkerung zu erfrischen
Berlin (dpo) - Inmitten der aktuellen Hitzewelle darf sich Deutschland über ein wenig Abkühlung freuen: Seit heute setzen die vier Energieriesen sowie zahlreiche Ökostromanbieter in Absprache mit der Bundesregierung Windräder als Ventilatoren ein, um die ächzende Bevölkerung zumindest ein wenig zu erfrischen.
[Quelle: http://www.der-postillon.com/2016/08/ventilatoren.html]

Meta, ich bitte um eine kurze Einschätzung [bitte nicht mehr als 40 Beiträge] ob dieses Variante bei Riesenwindrädern mit einer Nabenhöhe von 400 m Tornados- oder Hurrikans auslösen könnte.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



06.11.2017 ~ 01:21 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 895718
gelesener Beitrag - ID 895718


Meta, Du bist erhört worden. Die arbeiten dran! Aber mit herkömmlichen Kränen.

https://www.golem.de/news/max-boegl-wind...711-130971.html


Pfiffikus,
der gespannt ist, wie hoch die Dinger an Land noch gebaut werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.04.2018 ~ 16:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 914287
gelesener Beitrag - ID 914287


Wer nur die Hälfte sagt täuscht andere Menschen.
So ist es mit den Windkraftanlagen.
~3000 Stück könnten die ganze Bundesrepublik ohne jegliche andere Kraftwerke versorgen, das will man jedoch offensichtlich nicht und baut deshalb nur Kleinanlagen mit viel zu geringen Höhe.

Wenn sich die Rotorachse einer Hochleistungswindanlage in der Erdwirbelzone befindet (~400m über Gelände), wo immer ausreichend Wind ist, gibt es keine
Flaute beim Strom. Solche Anlagen könnten z.B. als Gegenläufer ~ 100MW pro Anlage erzeugen. 1000GW benötigt unser Land. Bei 1/3
Maximalleistung reichen ~3000 Windkraftanlagen.
Kein Infraschall stört so die Menschen, Schlagschatten sind durch die große Hohe zerstreut, Vögel fliegen nicht in diesen Höhen.
Siehe:
https://www.welt.de/wissenschaft/article...ein-Airbus.html
http://www.zoologicalbulletin.de/BzB_Vol...erger_Heinz.PDF
http://www.davvl.de/de/beitrag/flughoehe...ege-deutschland

Warum wird in unserem Land auf dem Gebiet nicht geforscht sondern nur das Geld verpulvert für Erzeugungsmethoden, welche von Anfang an ungeeignet waren und noch sind?

Die Erdwirbelzone beginnt ~ 300m über Gelände. Es wäre nur die Frage zu klären reichen 300m oder sind 400m für die Rotorachse besser, damit das Windrad voll in der Erdwirbelzone dreht.
Warum wird daran nicht einmal geforscht? Das ist eine trügerische Täuschung der Bevölkerung.
Literatur dazu:
Anton Lübke Das deutsche Rohstoffwunder S 405 Honnef. 1938

Wie Sie sehen wurde eine effektive Windkraftnutzung nun schon 80 Jahre von Dilettanten Aufgehalten.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.04.2018 16:19.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen