online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (48): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
27.214 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2016 ~ 20:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1958 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831034
gelesener Beitrag - ID 831034


Zitat:
Reaktionen auf Terrorvorwurf Präsident Erdogans. Mordaufrufe gegen türkischstämmige Abgeordnete. Bundestagsabgeordnete mit türkischen Wurzeln müssen sich mit Mordaufrufen auseinandersetzen. Auslöser ist der Angriff von Präsident Erdogan nach der Armenien-Resolution des Bundestages, die Mandatsträger seien der verlängerte Arm von Terroristen.
[Quelle:tagesschau.de]

Ich will ja nicht unken, aber so etwas hatte früher mal eine Kriegserklärung zur Folge – mindestens den Abbruch der diplomatischen und aller anderen Beziehungen für lange, lange Zeit.

Zitat:
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat nach der Armenien-Resolution in Deutschland seine Angriffe auf türkischstämmige Abgeordnete im Bundestag verschärft. «Manche sagen, das seien Türken», sagte Erdogan am Abend in Istanbul. «Was denn für Türken bitte?» Erdogan sprach sich dafür aus, das Blut dieser Abgeordneten untersuchen zu lassen.
[Quelle:www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_n...geordneten.html]

Türkisches Blut. Blut und Boden. Von offenem Faschismus nicht mehr weit entfernt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
27.214 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.06.2016 ~ 07:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1958 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831267
gelesener Beitrag - ID 831267


Zitat:
Rechtsradikaler Franzose soll EM-Anschläge geplant haben
Ukrainischer Geheimdienst: Beschuldigter habe 125 Kilo Sprengstoff für 15 Angriffsziele bei sich gehabt.
...
Laut SBU-Chef Wassil Gryzak wollte der Verdächtige Moscheen, Synagogen, Finanzämter und Polizeistreifen angreifen: Er lehne die französische Politik eines »massiven Zuzugs von Ausländern nach Frankreich, die Verbreitung des Islam und die Globalisierung« ab, sagte Gryzak.
...
Dem SBU zufolge reiste der Franzose im Dezember 2015 in die Ukraine und gab sich als Freiwilliger aus, um mit militärischen Einheiten im Osten des Landes Kontakt aufzunehmen, die dort gegen prorussische Separatisten kämpfen.
[Quelle: http://www.neues-deutschland.de/artikel/...lant-haben.html]

Was macht also ein Nazis, der seinen Terror verschärfen will, wenn er Sprengstoff und Waffen braucht?
Er geht in die Ukraine zu Merkel's Faschistenfreunden und gibt sich als "Freiheitskämpfer" gegen den bösen Russe aus.
Das passt wie der Arsch auf den Eimer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.06.2016 ~ 19:35 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831390
gelesener Beitrag - ID 831390


Wie ich doch auf die Verlinkung dieser Meldung gewartet habe, zum Glück hat der ukrainische Geheimdienst festgelegt der Terrorist den sie selbst erfunden haben muss mal ein Nazi sein, denn darauf fällt sowohl das Neue Deutschland als auch der gastli rein. Denn beide vergessen dann die Verquickung des ukrainischen Staates mit Nazimilizen die die Schmutzarbeit in den umkämpften Gebieten in der Ostukraine übernehmen. Selbst Foltergefängnisse nimmt man diesem Geheimdienst nun nicht mehr übel. Die RT Deutschland hat einen Beitrag zu diesem angeblichen Naziterroristen, der wie auf Bestellung auftauchte, veröffentlicht.

Zitat:

Geheimdienst-Zauber aus der Ukraine: Der EM-Terror vom SBU

In der vergangenen Woche präsentierten die Vereinten Nationen ihre Anschuldigungen gegen den ukrainischen Geheimdienst SBU: Die Sicherheitsleute folterten politische Gegner und richteten Geheimgefängnisse ein. Wenige Tage später macht der Geheimdienst erneut von sich reden. Der SBU präsentierte stolz einen rechtsradikalen Franzosen mit Unmengen an Waffen, der angeblich Attentate im Kontext der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich begehen wollte.

Seit Montag hat die französische Regierung ein neues Argument, noch mehr Polizei auf die Straßen zu stellen. Die ukrainische Regierung gab bekannt, dass der Geheimdienst SBU bereits am 21. Mai einen 25-jährigen Franzosen verhaftet hat. Angeblich wollte der Mann zahlreiche Anschläge in Frankreich begehen. Natürlich hätte die Europameisterschaft getroffen werden sollen, aber auch eine Moschee, eine Synagoge, ein Finanzamt und Straßenkontrollpunkte an Autobahnen.

Genug Waffen hätte er dafür zur Verfügung gehabt. Der Chef des Inlandsgeheimdienstes, Wassyl Hryzak, räumte am Montag auch freimütig ein, dass es sein Dienst selber war, der dem mutmaßlichen Terroristen ein kleines Waffenlager beschafft hat. Grégoire M. wurde angeblich an der Grenze zu Polen festgenommen. In seinem Fahrzeug fanden sich fünf Kalaschnikow, mehr als 1.000 Schuss Munition je Sturmgewehr, zwei russische Panzerfäuste mit 18 Granaten, außerdem 125 Kilogramm Sprengstoff mit 100 elektrischen Sprengzündern.

weiterlesen: RT




Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 08.06.2016 19:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
27.214 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.06.2016 ~ 09:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1958 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831908
gelesener Beitrag - ID 831908


Faschisierung Europas erleben wir gerade in Frankreich.
Dieser wunderbare entspannte Patriotismus.
Freilich dürfen da die Toitschen nicht fehlen.

"Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verräth in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz seyn könnte, indem er sonst nicht zu Dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen theilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz seyn könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu seyn."
- Arthur Schopenhauer, "Parerga und Paralipomena" -



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



13.06.2016 ~ 09:27 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831910
gelesener Beitrag - ID 831910


Die Chaoten sind nicht Vertreter Frankreichs, Deutschlands, Englands oder Russland und schon gar nicht die Masse der Bevölerung der jeweiligen Länder.

Das sind eben Verallgemeinerungen wie sie in letzter Zeit üblich sind, frei nach dem Motto kennst Du einen kennst Du alle.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.775 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



13.06.2016 ~ 12:15 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
990 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831914
gelesener Beitrag - ID 831914


Sie sind Ausdruck der (un)kulturellen und (a)sozialen Verhältnisse der jeweiligen Länder.

In Toitschland sieht man derzeit wieder mehr Nazionalflaggen als zur Olympiade und Reichsparteitag der NSDAP 1936 und zusammen.

Interessant ist, daß die Regimemedien das nazionalistische Schlägergesindel allen Ernstes als Fans bezeichnen und somit Sportbegeisterte in die Nähe des kulturlosen tumben brutalen Mobs rücken.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



13.06.2016 ~ 17:51 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 831971
gelesener Beitrag - ID 831971


Wo liegt das Problem? Der Aufreger wäre eigentlich das während der EM und der Olympischen Spiele keiner der Jecken mitbekommt wie sie von den Politikern über den Tisch gezogen werden weil diese von der Masse unbemerkt Gesetzesänderungen und neue Gesetze verabschieden können ohne auch nur den leisesten Wiederstand zu bekommen.

Also lass den Deppen ihre bunten Fähnchen.

Im Übrigen kenne ich noch Zeiten wo die Beflaggung von Gebäuden etc. vorgeschrieben wurde. Nur mal so als kleine Gedankenstütze. Niemand hätte damals Nationalismus unterstellt


Zitat:
Interessant ist, daß die Regimemedien das nazionalistische Schlägergesindel allen Ernstes als Fans bezeichnen und somit Sportbegeisterte in die Nähe des kulturlosen tumben brutalen Mobs rücken.


Falsch ihr rückt die Masse der Sportbegeisterten in die Nähe des nazionalistischen Schlägergesindels aus England, Frankreich, Russland und Deutschland



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
27.214 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.06.2016 ~ 21:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1958 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 832000
gelesener Beitrag - ID 832000


Zitat:
Adeodatus hat am 13. Juni 2016 um 17:51 Uhr folgendes geschrieben:
Im Übrigen kenne ich noch Zeiten wo die Beflaggung von Gebäuden etc. vorgeschrieben wurde. Nur mal so als kleine Gedankenstütze. Niemand hätte damals Nationalismus unterstellt


Weil es keiner war.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.775 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



14.06.2016 ~ 00:18 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
990 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 832017
gelesener Beitrag - ID 832017


Zitat:
Adeodatus hat am 13. Juni 2016 um 17:51 Uhr folgendes geschrieben:
Falsch ihr rückt die Masse der Sportbegeisterten in die Nähe des nazionalistischen Schlägergesindels aus England, Frankreich, Russland und Deutschland


Häh? Wer von uns hat das Gesindel je als Fans bezeichnet. wie das die Regimejournaille tut?

Zugegeben: Natürlich habe ich ein Problem mit Leuten, die sich mangels eigener Würde und Identität die Farben eines der reaktionärsten, asozialsten und kriegstreiberischsten Staaten in die Fresse malen, an ihr Auto bammeln, auf ihren Balkon hängen und als Hut aufsetzen. Die Pegidioten demonstrieren doch z.B., daß zwischen schwarzrotneidgelb, schwarzweißblutrot und Hakenkreuzfahne kein nennenswerter Unterschied besteht.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
27.214 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.06.2016 ~ 07:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1958 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 833251
gelesener Beitrag - ID 833251


Zitat:
Mitarbeiter rechtswidrig beschäftigt. EU-Parlament will Geld von Le Pen. Jean-Marie Le Pen, französischer EU-Abgeordneter des rechtsextremen Front National, soll Gelder zweckentfremdet haben: Einer seiner Mitarbeiter soll vom EU-Parlament bezahlt, dort aber nicht tätig gewesen sein. Doch dies ist wohl kein Einzelfall.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/lepen-eu-101.html]

Rechte, wie man sie kennt: verlogen, raffgierig, kriminell, widerwärtig.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (48): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD