online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (14): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.12.2017 ~ 07:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900045
gelesener Beitrag - ID 900045


Zitat:
Polen bleibt beim Rechtskurs.
Polens neuer Premierminister Morawiecki hat im Unterhaus seine Pläne vorgestellt. Er verteidigte die umstrittene Justizreform und den nationalistischen Kurs in Polen, sprach sich aber zugleich für offene Märkte aus.
[Quelle: tagesschau.de; 12. Dezember 2017]

Freiheit für die Kapitalverwertung, Knechtung für jene, die dagegen aufbegehren könnten.
So ist es im Imperialismus und in seiner schärfsten Form dem Faschismus.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.12.2017 ~ 14:33 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900063
gelesener Beitrag - ID 900063


Weil Sie auf die Überschrift zum Thema hingewiesen haben habe ich dazu einmal einige Fragen an Sie gastli:
Was sind die Grundlagen des Faschismus, auf was baut er auf? Was sind seine strategischen Grundbausteine ohne welche er nicht existenzfähig ist?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 14.12.2017 14:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2017 ~ 07:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900229
gelesener Beitrag - ID 900229


Zitat:
ÖVP und FPÖ einigen sich auf Regierungsbildung
Sieben Wochen hatten die Parteien verhandelt, nun steht der 160-seitige Koalitionsvertrag. ÖVP-Chef Sebastian Kurz wird mit 31 Jahren jüngster Regierungschef in Europa.
Mit der FPÖ zieht eine weitere rechtspopulistische Partei in Europa in ein Kabinett ein.
[Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-...erung-koalition]

Österreich wird wieder braun.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.12.2017 ~ 01:15 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900332
gelesener Beitrag - ID 900332


Es ist schon interessant gastli, sie können keine Grundlagen des Faschismus nennen und behaupten alles was ihnen nicht gefällt sei Faschismus - so etwas ist radikales anarchistisches Denken. Diesen Anarchismus finden sie auch beim IS etc. pp.. Über die Varianten in der Ausprägung braucht man da nicht mehr zu streiten, es sind alles Diktaturen, aufgebaut von ideologischen Tyrannen, fernab jeglicher Demokratie, um es einmal deutlich zu sagen, es ist Terror gegen die Bevölkerung. So funktionierte schon der gesamte Ostblock-Sozialismus.

Dh. aber nicht das es nicht auch in anderen Formen möglich ist. Sh. Polybios der Kreislauf der Verfassungen. Bis auf demokratische Systeme sind alle anderen Systeme Formen von Terrorherrschaften.
Genau so steht es um Europa, die Menschen und Völker Europas haben nichts mehr zu sagen in der EU und dieses Modell einer EU ist weitaus schlimmer als Faschismus und genau dafür stehen die jetzt an der Macht befindlichen Politiker, das wird immer deutlicher. Die Demokratie hat sich mit der €-Einführung aus Europa verabschiedet, was wir jetzt erleben läuft auf den Beginn einer Tyrannenherrschaft hinaus, in welcher die freie Meinungsbildung der Bevölkerung mittels Hetze Sophismus, Desinformation und Repressalien niedergemacht werden soll.
Sh.
https://www.m-vg.de/finanzbuchverlag/sho...ie-im-sinkflug/
https://www.epochtimes.de/politik/europa...r-a2296611.html
https://www.epochtimes.de/politik/deutsc...?meistgelesen=1


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.12.2017 01:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.12.2017 ~ 05:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900334
gelesener Beitrag - ID 900334


Zitat:
Meta hat am 17. Dezember 2017 um 01:15 Uhr folgendes geschrieben:
Es ist schon interessant gastli, sie können keine Grundlagen des Faschismus nennen ...


Falsch.
Du bist für mich kein ernstzunehmender Gesprächs- und Diskussionspartner.
Das ist schon alles.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.12.2017 ~ 06:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900336
gelesener Beitrag - ID 900336


Zitat:
gastli hat am 16. Dezember 2017 um 07:34 Uhr folgendes geschrieben:
[quote]
Österreich wird wieder braun.


Noch ein kurzer Nachtrag zur Erklärung:
Die ÖVP ist in Österreich sowas wie deren CDU.
Kanzler Kurz, ist so ein Typ, der bisher nur durch Provokation und billigen TV-Populismus aufgefallen ist. Das einzige, was noch gruseliger als der ist, das ist sein Vizekanzler.
Strache.
So ein Möchtegern-Haider.
Da wächst zusammen, was zusammen gehört.
Zwei Großmäuler, die gemeinsam über Ausländer schwadronieren,
über innere Sicherheit,
über wir brauchen mehr Polizei,
über Ausländerkriminalität
und wie wir endlich die Grenzen dichter kriegen müssen.
So Leute.
Und diese Typen sind in Österreich jetzt Kanzler und Vizekanzler.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.12.2017 ~ 19:04 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900380
gelesener Beitrag - ID 900380


Wenn man selbst ein Tyrann ist wird man nie begreifen was Demokratie ist, siehe Baader Meinhof-Bande und ihnen nahe stehende. Sie verachteten das Selbstbestimmungsrecht der Menschen etc. pp.. Es ist immer das innere System, was in Völkern die Drangsal verursacht, Dagegen müssen die Menschen es lernen sich selbst zu helfen, weil letztendlich, nach einer gewissen Zeit, die gesamte Bevölkerung davon betroffen ist wird das vorhandene Machtsystem selbst von den einstigen Unterstützern und Befürwortern zu Fall gebracht werden. Auch das haben Sie noch nicht begriffen gastli, so lief es im gesamten Ostblock. Dabei gibt es Länder, welche anderen voraus sind, jedoch nicht als erste den ersten Schritt zur Umwälzung tun, das waren einst Polen, und die Tschechoslowakei. In Rumänien waren die herrschenden Tyrannen am gewalttätigsten, so kann man aus der Geschichte praktisch lernen.

Wo die Gewalttätigkeit nach innen am größten ist herrschen die brutalsten Tyrannen, sh. einstiges Rumänien. Wie sieht es heute mit der Gewalt nach innen und nach außen in gegen andere EU Mitgliedsstaaten in Europa aus? Wer maßt sich da an den anderen Vorschriften machen zu wollen, an Stelle dort vorwärts zu gehen, wo es gemeinsam im Einklang, als sinnvoll erachtet wird?

Ihnen fehlen jegliche sachlichen Argumente gastli, Sie verhalten sich somit wie jemand der anderer Parolen ohne zu überlegen nachplappert. Letztendlich leben sie als irregeleiteter Mensch in einer Welt von Sophisterei und Scheinwahrheiten, ansonsten wäre es ein Gipfel von Bosheit, was ich ihnen nicht unterstellen möchte; eher noch eine gewisse Verzweiflung über das was Sie beschäftigt (die Fakten welche Sie beschäftigen). Dann sollten sie diese allerdings beim Namen nennen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.12.2017 ~ 07:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900423
gelesener Beitrag - ID 900423


Zitat:
Meta hat am 17. Dezember 2017 um 19:04 Uhr folgendes geschrieben:
Ihnen fehlen jegliche sachlichen Argumente gastli, ....






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.12.2017 ~ 15:03 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900471
gelesener Beitrag - ID 900471


http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...alttaetern.html
Zitat:

Über 100 Fotos und Videos
Polizei startet Großfahndung nach G20-Gewalttätern

18.12.2017, 12:06 Uhr | dru, dpa, t-online.de


Fahndungsbilder der Polizei: Mit diesen Aufnahmen, die die Tatverdächtigen nach dem "Austausch der Tatkleidung" zeigen sollen, suchen die Ermittler nach G20-Krawallmachern. (Quelle: Polizei Hamburg)

Im Juli gingen die Bilder von den G20-Krawallen in Hamburg um die Welt. Nun hat die Polizei eine große Öffentlichkeitsfahndung gestartet – die Reaktion der linken Szene löst Empörung aus.
#
ff
Linksautonome veröffentlichen Fotos von Polizisten

Als Reaktion auf die Großfahndung im Netz veröffentlichten Berliner Linksautonome am Montag Fotos von Polizisten. Gleichzeitig drohten sie den Polizeibeamten auf der Interntseite indymedia.org indirekt. Die Polizeigewerkschaften reagierten am Montag entsetzt und sprachen von einer Gefahr durch "linksextremistische Terroristen".

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erklärte: "Diese Zeilen sind abscheulich, diffamierend und das Resultat gewaltverherrlichender und -ausübender Grundhaltung. Die Verantwortlichen, und damit meine ich Verfasser und Betreiber der Plattform, schüren Hass. (...) Das muss strafrechtliche und politische Konsequenzen haben."

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) forderte: "Das muss beendet werden und zwar schnell und nachhaltig. Zum Schutz von Einsatzkräften gehört auch der Schutz der Privatsphäre und der Familien."

Mehr zu den Themen:
Nachrichten, Kriminalität, Ausschreitungen, G20, Hamburg


https://www.marxists.org/deutsch/archiv/...r-und-roter.htm
Zitat:

Otto Rühle
Brauner und Roter Faschismus
1939



Sie haben es immer noch nicht begriffen Terrorismus und Extremismus führen nicht zu der Freiheit die Ihnen vorschwebt und schon gar nicht zur Befreiung der AK. Das Problem mit diesen Menschen ist ihre mangelhafte Bildung. Die einen laufen radikalen Predigern die anderen radikalen Ideologen hinterher. Engels stellte fest es sind alles soziale Bewegungen, welche sich selbst und ihre menschliche Umwelt am meisten schaden. Propaganda als Ideologien teils in Mäntelchen vom Gottesglauben gesteckt sind gleichermaßen gefährlich, wenn ihre Grundlagen radikale Methoden beinhalten, wie sie jeder allgemein gebildete Mensch heutzutage erkennen und durchschauen kann.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 4


(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich. {1}
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

{1} Hier fehlt ein alles entscheidender Zusatz: Das gilt nur unter der Bedingung der Friedfertigkeit, respektvoller Umgang und Achtung anderer Lebenseinstellungen, dessen Ziel eine friedliche Welt und ein friedlicher demokratischer Umgang mit einander sind.

Die Bosheit entsprang aus dem Schoss der Lüge. =---> Darum bekämpfen sich gut und Böse bisher ewiglich.

Siehe Papst Benedikts Rede im Bundestag - hier auszugsweise:
Zitat:

Lassen Sie mich meine Überlegungen über die Grundlagen des Rechts mit einer kleinen
Geschichte aus der Heiligen Schrift beginnen. Im ersten Buch der Könige wird erzählt, daß Gott dem jungen König Salomon bei seiner Thronbesteigung eine Bitte freistellte. Was wird sich der junge Herrscher in diesem Augenblick erbitten? Erfolg – Reichtum – langes Leben – Vernichtung der Feinde? Nicht um diese Dinge bittet er. Er bittet: „Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk zu regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht“ (1 Kön 3,9). Die Bibel will uns mit dieser Erzählung sagen, worauf es für einen Politiker letztlich ankommen muß. Sein letzter Maßstab und der Grund für seine Arbeit als Politiker darf nicht der Erfolg und schon gar nicht materieller Gewinn sein. Die Politik muß Mühen um Gerechtigkeit sein und so die Grundvoraussetzung für Friede schaffen. Natürlich wird ein Politiker den Erfolg suchen, ohne den er überhaupt nicht die Möglichkeit politischer Gestaltung hätte. Aber der Erfolg ist dem Maßstab der Gerechtigkeit, dem Willen zum Recht und dem Verstehen für das Recht untergeordnet. Erfolg kann auch Verführung sein und kann so den Weg auftun für die Verfälschung des Rechts, für die Zerstörung der Gerechtigkeit. „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, hat der heilige Augustinus einmal gesagt[1]. Wir Deutsche wissen es aus eigener Erfahrung, daß diese Worte nicht ein leeres Schreckgespenst sind. Wir haben erlebt, daß Macht von Recht getrennt wurde, daß Macht gegen Recht stand, das Recht zertreten hat und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wurde – zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, die die ganze Welt bedrohen und an den Rand des Abgrunds treiben konnte. Dem Recht zu dienen und der Herrschaft des Unrechts zu wehren ist und bleibt die grundlegende Aufgabe des Politikers. In einer historischen Stunde, in der dem Menschen Macht zugefallen ist, die bisher nicht vorstellbar war, wird diese Aufgabe besonders dringlich. Der Mensch kann die Welt zerstören. Er kann sich selbst manipulieren. Er kann sozusagen Menschen machen und Menschen vom Menschsein ausschließen. Wie erkennen wir, was recht ist? Wie können wir zwischen Gut und Böse, zwischen wahrem Recht und Scheinrecht unterscheiden? Die salomonische Bitte bleibt die entscheidende Frage, vor der der Politiker und die Politik auch heute stehen.

In einem Großteil der rechtlich zu regelnden Materien kann die Mehrheit ein genügendes Kriterium sein. Aber daß in den Grundfragen des Rechts, in denen es um die Würde des Menschen und der Menschheit geht, das Mehrheitsprinzip nicht ausreicht, ist offenkundig: Jeder Verantwortliche muß sich bei der Rechtsbildung die Kriterien seiner Orientierung suchen. Im 3. Jahrhundert hat der große Theologe Origenes den Widerstand der Christen gegen bestimmte geltende Rechtsordnungen so begründet: „Wenn jemand sich bei den Skythen befände, die gottlose Gesetze haben, und gezwungen wäre, bei ihnen zu leben …, dann würde er wohl sehr vernünftig handeln, wenn er im Namen des Gesetzes der Wahrheit, das bei den Skythen ja Gesetzwidrigkeit ist, zusammen mit Gleichgesinnten auch entgegen der bei jenen bestehenden Ordnung Vereinigungen bilden würde …“[2]

Von dieser Überzeugung her haben die Widerstandskämpfer gegen das Naziregime und gegen andere totalitäre Regime gehandelt und so dem Recht und der Menschheit als ganzer einen Dienst erwiesen. Für diese Menschen war es unbestreitbar evident, daß geltendes Recht in Wirklichkeit Unrecht war. Aber bei den Entscheidungen eines demokratischen Politikers ist die Frage, was nun dem Gesetz der Wahrheit entspreche, was wahrhaft recht sei und Gesetz werden könne, nicht ebenso evident. Was in bezug auf die grundlegenden anthropologischen Fragen das Rechte ist und geltendes Recht werden kann, liegt heute keineswegs einfach zutage. Die Frage, wie man das wahrhaft Rechte erkennen und so der Gerechtigkeit in der Gesetzgebung dienen kann, war nie einfach zu beantworten, und sie ist heute in der Fülle unseres Wissens und unseres Könnens noch sehr viel schwieriger geworden.

Wie erkennt man, was recht ist? In der Geschichte sind Rechtsordnungen fast durchgehend
religiös begründet worden: Vom Blick auf die Gottheit her wird entschieden, was unter Menschen rechtens ist. Im Gegensatz zu anderen großen Religionen hat das Christentum dem Staat und der Gesellschaft nie ein Offenbarungsrecht, nie eine Rechtsordnung aus Offenbarung vorgegeben. Es hat stattdessen auf Natur und Vernunft als die wahren Rechtsquellen verwiesen – auf den Zusammenklang von objektiver und subjektiver Vernunft, der freilich das Gegründetsein beider Sphären in der schöpferischen Vernunft Gottes voraussetzt. Die christlichen Theologen haben sich damit einer philosophischen und juristischen Bewegung angeschlossen, die sich seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. gebildet hatte. In der ersten Hälfte des 2. vorchristlichen Jahrhunderts kam es zu einer Begegnung zwischen dem von stoischen Philosophen entwickelten sozialen Naturrecht und verantwortlichen Lehrern des römischen Rechts.[3] In dieser Berührung ist die abendländische Rechtskultur geboren worden, die für die Rechtskultur der Menschheit von entscheidender Bedeutung war und ist. Von dieser vorchristlichen Verbindung von Recht und Philosophie geht der Weg über das christliche Mittelalter in die Rechtsentfaltung der Aufklärungszeit bis hin zur Erklärung der Menschenrechte und bis zu unserem deutschen Grundgesetz, mit dem sich unser Volk 1949 zu den „unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt“ bekannt hat.



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 18.12.2017 15:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.12.2017 ~ 16:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900495
gelesener Beitrag - ID 900495


Österreich.
Das Faschisten Gesindel wartet nicht lange.

Zitat:
Neue Regierung in Österreich Asylbewerber sollen Handys und Geld abgeben
"Für unser Österreich" heißt das Programm der neuen österreichischen Regierung. Es enthält gleich mehrere umstrittene Maßnahmen in der Asylpolitik. Die Details.
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/oe...-a-1183779.html]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.12.2017 ~ 23:22 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900731
gelesener Beitrag - ID 900731


Einige der wichtigsten Dinge hat man wieder vergessen.
1.) Separatisten werden nicht als Asylbewerber auf Dauer anerkannt.
2.) Anhänger und Sympathisanten des Islamismus genießen kein Asyl auf Dauer.
3.) Bleiberecht erhalten nur Menschen, welche sich in unsere Gesellschaft integrieren, indem sie ihre Werte und Gesetze achten, respektieren, anerkennen und danach leben.
4.) Religiöse Diskriminierung der einheimischen Bevölkerung führt zur Ausweisung.
5.) Ketzerisches Verhalten gegenüber Christen und anders gläubigen ist Diskriminierung und führt zur Ausweisung (Diskriminierung als Ungläubige etc. pp.).

Über diese gesellschaftlichen Regeln sind jegliche Flüchtlinge nachweislich aufzuklären, ehe die Regeln Anwendung finden.

Das wären dazu einige Gedanken von mir, welche natürlich hier und da Ergänzungen Erweiterungen und Präzisierungen notwendig machen werden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.12.2017 23:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.12.2017 ~ 08:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900763
gelesener Beitrag - ID 900763


Und Meta,
Öster[braun]reich, wäre das dann für dich einen neue Heimat?

Zur Österreich-Wahl:
Die übelste Personalie ist übrigens der neue Innenminister Kickl.
Der hat dem Haider die Reden geschrieben und ist schon mehrfach durch verbale Entgleisungen aufgefallen, zeichnet u.a. verantwortlich für Sprüche wie "Daham statt Islam", "Deutsch statt nix verstehen" und "Mehr Mut für unser Wiener Blut - zu viel Fremdes tut niemandem gut".

Er Faschist par excellence.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.12.2017 ~ 18:17 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 900843
gelesener Beitrag - ID 900843


Ich würde sagen:
Manchmal ist es besser ein Übel gegen ein anderes tauschen, wenn es sich lohnt und keine anderen Aussichten bestehen.

Diese Sprüche könnten ebenso von einem Bayern stammen.
https://www.focus.de/politik/deutschland...id_4958311.html
Jetzt hat er nicht mehr.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.12.2017 18:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.01.2018 ~ 22:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 901977
gelesener Beitrag - ID 901977


Zitat:
Polen stellt Pädophile an den Pranger.
In Polen sind die Daten von Sexualstraftätern ab sofort online einsehbar. Das Justizministerium veröffentlichte eine Datenbank auf seiner Internetseite. Dort werden die verurteilten Täter mit Name, Foto und persönlichen Angaben gelistet.
[Quelle: tagesschau.de; 2. Januar 2018]

Widerwärtig.
Das ist Beihilfe, ja nahezu Anstachelung zu Mord und Lynchjustiz.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2018 ~ 00:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 901985
gelesener Beitrag - ID 901985


Wir leben in einer stachligen Zeit gastli. Der eine glaubt den Stachel zu spüren und stachelt zurück. In Deutschland ist man inzwischen so weit das sich Pädophile selbst outen. Das trägt zum Schutz der Kinder bei. Kindesmissbrauch ist in meinen Augen das widerwärtigste was es gibt, denn diese Kinder werden ihr gesamtes Leben darunter leiden.

Gegen solche Widerwärtigkeiten hilft am besten Abschreckung und Aufklärung der Kinder woran man solche Menschen erkennt und wie man sich dagegen zur Wehr setzen kann.

Die Natur des Menschen ist es zu tratschen. so sprechen sich entsprechende Neigungen schnell herum. Schon nach kurzer Zeit sprechen sich solche Neigungen herum. Wäre das bei Ihnen auch Aufstachelung zu Mord und Lynchjustiz? Ich denke die Art der Bekanntmachung ist entscheidend ob es Aufstachelung zu Mord und Lynchjustiz wird.

Wenn eine Frau nein sagt dann heißt das nein. Kinder haben oft Ängste und trauen sich nicht nein zu sagen. Es gibt nicht nur die Homoerotische Pädophilie, auch Frauen können Pädophile Neigungen zu Kindern haben. Ein Freund von mir erzählte mir von solchen Erlebnissen in der Kindheit. Unglücklicherweise heiraten diese Menschen meist dominante Frauen, bei denen sie kuschen. Oft werden sie auch von Menschen mit homoerotischen Neigungen belästigt, weil es ihnen aus Angst schwer fällt sich zu wehren. Das sind meine Beobachtungen welche ich machen konnte. Clevere Typen nutzen solche Gelegenheiten um abzusahnen, so ist das Leben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.01.2018 ~ 08:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902128
gelesener Beitrag - ID 902128


Nachdem nun in Österreich Faschisten regieren treten die Folgen auch offener zu Tage.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 08:57 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902135
gelesener Beitrag - ID 902135


So ist es gastli, wenn patriarchales Verhalten und eine offene Gesellschaft aufeinander treffen.
Berichte und Bilder wo man uns von der patriarchalen Seite aus betrachtet zeigen Sie hier leider nicht. http://www.muslim-markt.de/



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.01.2018 ~ 10:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902139
gelesener Beitrag - ID 902139


Weil ich es vermeide und verabscheue themenfremden Müll zu posten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 13:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902145
gelesener Beitrag - ID 902145


Bergh, Peter, Bd.1 : Zur Psychopathologie des Islamfaschismus und seiner deutschen Freunde Broschiert – 2003
von Peter Bergh (Autor)
Muslimischer Antisemitismus: Eine aktuelle Gefahr (Studien zum Antisemitismus) Taschenbuch – 17. Februar 2013
von Robert S. Wistrich (Autor)
Gegen die moderne Welt: Die geheime Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts Gebundene Ausgabe – 4. Mai 2018
von Mark J. Sedgwick (Autor), Nadine Miller (Übersetzer)
Der islamische Faschismus: Eine Analyse Taschenbuch – 1. September 2015
von Hamed Abdel-Samad (Autor)
Für Prophet und Führer: Die islamische Welt und das Dritte Reich Gebundene Ausgabe – 11. November 2017
von David Motadel (Autor), Susanne Held (Übersetzer), Catherine Hornung (Übersetzer)
Ideologien der Vernichtung: Nationalsozialismus und radikaler Islam (Forum junge Politikwissenschaft) Taschenbuch – Februar 2011
von Gerd Langguth (Herausgeber), Tilman Mayer (Herausgeber), Mathias Schütz (Autor)
Hurra, wir kapitulieren! Taschenbuch – 5. November 2007
von Henryk M. Broder (Autor)
Der Fluch des Gemüsehändlers Mohamed Bouazizi. Demokratie oder Herrschaft des Islam? (Wiener Vorlesungen)23. August 2011
von Hamid Sadr

Der Islam ist eine auf dem Patriarchat aufgebaute Religion. Diese Welt hat mit Gleichberechtigung von Mann und Frau nichts zu tun. Die Frau ist dem Manne untergeordnet etwas anderes ist für die meisten Muslime schwer zu ertragen. In diesem Sinne ist Sie das Eigentum des Mannes. Es herrschen Denkweisen wie zu Zeiten des Frauenraubes in Europa.

http://www.frauenbuendnis-zueri.ch/wp-co...esbenKasama.pdf
8. März 2017 – Gegen Patriarchat, Krieg und Faschismus

http://redvoicesofindia.secoursrouge.org...nuradha-gandhi/
Faschismus, Fundamentalismus und Patriarchat – Anuradha Gandhi

Sie müssen schon weiter Denken gastli. Wer sein Hirn zu früh abschaltet wird nichts begreifen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.01.2018 14:40.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 16:00 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902150
gelesener Beitrag - ID 902150


http://www.mpg-saarlouis.de/projekte/unt...us_Merkmale.pdf
Zitat:

Einschüchterung durch einen brutalen Überwachungs- und Terrorapparat
Möglicher oder tatsächlicher Widerstand wird durch einen brutalen Überwachungs- und Terrorapparat unterdrückt, mit dem die paramilitärischen Verbände der faschistischen Organisationen die politischen Gegner einschüchterten bzw. ausschalteten.


http://www.graswurzel.net/422/libu422.pdf
Zitat:

Gegen die Normalisierung des Faschismus
Das neue Buch von Laurie Penny „Bitch Doktrin“isteinesehr persönliche
Analyse toxischer Männlichkeit im Zeitalter des Trumpismus


https://www.giordano-bruno-stiftung.de/s...flyer_papst.pdf
Zitat:
Der Papst gehört nicht in den Deutschen Bundestag, sondern vor ein internationales Gericht!


Hier finden Sie einige Dinge gastli, welche unsere heutige Gesellschaft sehr gut charakterisieren.

Suche: Faschismus Patriarchat pdf



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.01.2018 ~ 16:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902151
gelesener Beitrag - ID 902151


Schau an.
Du bist ja sogar fähig qualitativ gute Verlinkungen zu erstellen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.01.2018 ~ 16:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902152
gelesener Beitrag - ID 902152


Aber begriffen hast du trotzdem nichts.

Zitat:
Meta hat am 04. Januar 2018 um 13:43 Uhr folgendes geschrieben:
Der Islam ist eine auf dem Patriarchat aufgebaute Religion. Diese Welt hat mit Gleichberechtigung von Mann und Frau nichts zu tun. Die Frau ist dem Manne untergeordnet etwas anderes ist für die meisten Muslime schwer zu ertragen.

....

Wer sein Hirn zu früh abschaltet wird nichts begreifen.


Na dann schalte mal dein Hirn ein.
Das Frauenbild der christlichen Kirchenlehrer spricht eine eindeutige Sprache.

"...der Gang, wie sich die göttliche Lehre verbreitet: Von Gott zu Christus, von Christus in den Mann und von diesem in das Weib hinab. Umgekehrt verbreitet sich die teuflische Lehre: Sie kommt zuerst in das Weib, denn dies besitzt weniger Unterscheidungsvermögen."
[Alexander von Hales, 1185-1245, Lehrer des Thomas von Aquin]

"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen."
[Kirchenvater Augustinus, hl., 354-430]

"...wer mag alle leichtfertigen und abergläubischen Dinge erzählen, welche die Weiber treiben...es ist ihnen von der Mutter Eva angeboren, daß sie sich äffen und trügen lassen."
[Martin Luther]

"Der wesentliche Wert der Frau liegt in ihrer Gebärfähigkeit und in ihrem hauswirtschaftlichen Nutzen. Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur körperlich und geistig minderwertiger...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
[Thomas von Aquin, hl., Kirchenlehrer, 1225-1274]

Offensichtlich ist das "Christliche Menschenbild" soweit eindeutig.
Jesus preist die Sklaverei, fordert von den Sklaven sich unterzuordnen und die kath. Kirche lässt bis heute Frauen wegen ihrer Minderwertigkeit nicht das geringste geistliche Amt übernehmen.
Wie man daraus ableitet, Gleichberechtigung sei ein christlicher Wert, bleibt deren Geheimnis.

Meta!
Lass einfach deine blöde perfide islamophobe Hetzerei.
Die hat dir das Hirn verseucht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 22:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902206
gelesener Beitrag - ID 902206


Solche Behauptungen gastli kann jeder aufstellen. Nur ohne Nachweis sind sie leider ohne Wert.
Sie sind wie ich sehe ein glühender Verfechter des Patriarchiats, also gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau und verzerren den christlichen Glauben indem sie ihn aus dem gesellschaftlichen Kontext des möglichen reißen. Jesus war ein Mensch wie Gandhi, welcher mittels Gewaltlosigkeit Änderungen in der Gesellschaft schaffen wollte, indem er den Menschen Gewaltlosigkeit lehrte. Der Islam ist eine auf autoritäre Gewalt, nicht auf erworbener Autorität, aufgebaute Gesellschaft. Jesus war zu seiner Zeit eine Mensch, welcher die Gewaltlosigkeit lehrte.
Die Linken reden immer vom Kampf, doch so lange kein gegenseitiges Verständnis herrscht kann nicht wirklich etwas positives erreicht werden. Analysen und Erkenntnisse sowie der Dialog unter den Menschen bringen den Fortschritt. Was fehlt sind Dialoge zum gegenseitigen Vorteil. Früher fanden diese in Gaststätten statt, heute sitzen die Menschen zu Hause, das ist nicht gut für die gesellschaftliche Entwicklung. So tritt immer mehr geistige Verarmung in der Gesellschaft ein. Die Glotze kann lebendige Dialoge unter Menschen nicht ersetzen. Eine Verarbeitung des tagsüber erlebten durch Gespräche findet so zu wenig statt. Diese Kultur ist in den Siebzigern im Westen und nach der Wende im Osten unter gegangen, weil die Preise unerschwinglich wurden.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Hoffentlich berufen sich nicht auf den unter (3) markierten Teil nicht irgendwelche Extremisten. Solche Texte hätten, in Anbetracht der Geschichte, vorsorglicher formuliert werden müssen.

Mit den Flüchtlingen häuft sich die Benachteiligung von Frauen in unserer Gesellschaft an. Ihr Auftreten gegenüber dem weiblichen Geschlecht in unserem Lande ist nicht Verfassungsgemäß. Diese Auswirkungen sind nachteilig für den gesellschaftlichen Fortschritt, weil die Emanzipation der Frauen in unserer Gesellschaft von den Muslimen abgelehnt wird. Ich finde solcher Art autoritäres Verhalten diskriminierend.

Was Sie gastli natürlich nicht erwähnen ist das Maria immer unter den Aposteln weilte und ein eigenes Evangelium verfasste. Bis zur Befreiung der Frauen hat es dann immer noch 1900 Jahre gedauert. Wie negativ sich dabei der vorherrschende Patriarchismus wirkte haben Sie beschrieben. Die Ursachen dafür ließen Sie im dunklen.


http://www.mein-referendariat.de/artikel...em-zugesprochen
Zitat:

"Autorität hat man nicht, sie wird einem zugesprochen"

Experteninterview
Von: Prof. Dr. Roland Reichenbach, Fragen von Veronika Renkes

Warum wer autoritär ist, keine Autorität hat, und was das für die Schule bedeutet, erläutert der Erziehungs- und Bildungsphilosoph Prof. Dr. Roland Reichenbach.

Der Begriff „Autorität“ löst bei uns Deutschen oft Unbehagen aus, ist gar verpönt. Warum?

Das hat wohl geschichtliche Gründe und zudem hängt es auch mit gesellschaftlichen Veränderungen zusammen. Mit dem Begriff werden Phänomene verbunden, die nicht dazugehören, wie Zwang, Gewalt oder Machtmissbrauch. So untersuchte der Sozialpsychologe Kurt Lewin 1939 den autoritären Erziehungsstil und sah darin die Gefahr des Faschismus.
#
ff


Die Politik unseres Landes gleitet immer mehr ins autoritäre ab. Es ist traurig das mit ansehen zu müssen, zeigt es doch das das Verhalten der politisch Agierenden immer primitiver wird. Die Stimmverluste der Parteien rühren genau von diesem Umstand her und zeigen das an Stelle von politischen Dialog der Befehlston getreten ist, welcher sich auch von Brüssel her ausbreitet. Nicht Dialogfähige abgehobene Politiker haben dem Volk nichts mehr zu sagen, der Befehlston von Diktaturen hält Einzug in die ehemals vorhandene dialogfähige Demokratie.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.01.2018 23:08.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2018 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902215
gelesener Beitrag - ID 902215


Zitat:
Erneut hat die CSU den umstrittenen ungarischen Regierungschef Orban eingeladen. Im tagesschau.de-Interview bewertet der ungarische Autor Paul Lendvai seinen Besuch im Kloster Seeon als "Verhöhnung der Beschlüsse der EU" und "Wahlkampf für Orban".
[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/orban-csu-103.html]

Seehofer provoziert erneut und läd den Faschist ein, der vor "Mischvölkern" warnt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2018 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902242
gelesener Beitrag - ID 902242


Zitat:
Österreichs Vizekanzler. Strache will Flüchtlinge kasernieren.
Österreichs neue Koalition will deutliche härtere Regeln im Umgang mit Asylbewerbern einführen – das hat sie im Regierungsprogramm angekündigt. Wie hart, machte jetzt Vizekanzler Strache deutlich. Er denkt über die Unterbringung in Kasernen nach – und über Ausgangssperren.
[Quelle: tagesschau.de; 5. Januar 2018]

Die Freiheitliche Partei Österreichs ist so freiheitlich wie die Nationalsozialisten sozialistisch.
Übrigens.
Mit einem Österreicher fing es schon einmal an.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2018 ~ 18:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902275
gelesener Beitrag - ID 902275


Noch einmal zur CSU und Orban.

Zitat:
Die CSU und Viktor Orban. Eine Nähe, die viele verstört.
2015 war er in Kloster Banz, 2016 im Münchner Landtag – und für heute hat die CSU ihn ins Kloster Seeon eingeladen: Ungarns Ministerpräsident Orban. Warum sucht die CSU die Nähe zu einem Mann, der ein fragwürdiges Verhältnis zur Demokratie hat?“
[Quelle: tagesschau.de; 5. Januar 2018]

Vielleicht weil die CSU ein fragwürdiges Verhältnis zur Demokratie hat?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.01.2018 ~ 08:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902304
gelesener Beitrag - ID 902304


Und immer wenn du denkst es geht nicht schlimmer, da kommt noch so ein "christlich sozialer" gekrochen.
Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Weber hat sich nationalsozialistisch gegeben.

Zitat:
Im Jahr 2018 ist das zentrale europäische Thema die finale Lösung der Flüchtlingsfrage." Diesen Satz hat CSU-Spitzenpolitiker Manfred Weber bei der CSU-Klausurtagung in Seeon gesagt. Das Zitat wurde vom Bayerischen Rundfunk veröffentlicht, den O-Ton hören Sie hier. Webers Formulierung erinnert deutlich an die NS-Zeit und die sogenannte "Endlösung der Judenfrage".
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1186493.html]

Es erfordert viel Bildung und Erfahrung nicht jeden gedanklichen Furz wie ein Trumpel ungefiltert auszuscheiden.
Es fällt auf, dass diese ist bei den CSU Typen sehr rudimentär vorhanden ist.
Die begreifen nicht die Komplexität der Dinge und die Notwendigkeit die Konsequenzen des eigenen Handelns abzuwägen.
Man mag sich gar nichts ausdenken was solche Typen von sich gaben, bevor sie Profipolitiker waren und in der Öffentlichkeit standen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.01.2018 ~ 06:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902403
gelesener Beitrag - ID 902403


Zitat:
Yücel gegen Panzer?
Vor dem Treffen der beiden Außenminister Gabriel und Cavusoglu gibt es in Ankara Überlegungen, wie eine Freilassung des „Welt“-Journalisten Yücels aus türkischer Haft stattfinden könnte. Offenbar fordert die Türkei die Unterstützung Berlins bei Rüstungsprojekten.
[Quelle: tagesschau.de; 6. Januar 2018]

Was faschistische Diktaturen so können: einsperren, gewaltsam unterdrücken, aufrüsten, um noch mehr Menschen unterdrücken und töten zu können.
So kennen wir diese zwangsneurotischen Seelenkrüppel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.01.2018 ~ 13:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904068
gelesener Beitrag - ID 904068


Zitat:
Muss Ukip-Parteichef Bolton gehen?
Der Vorstand hat ihm das Misstrauen ausgesprochen, nun wird ein Sonderparteitag einberufen. Boltons Freundin hatte rassistische Nachrichten über Prinz Harrys Verlobte verschickt.
[Quelle: tagesschau.de; 22. Januar 2018]

Das Rassistenpack äußert sich immer wieder rassistisch?
Echt?
Das Rassistenpack verkörpert auch gleichermaßen das Faschistenpack.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.01.2018 ~ 20:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904251
gelesener Beitrag - ID 904251


Zitat:
Razzien in der Türkei. Oppositionelle im Visier.
Die Türkei geht nicht nur militärisch gegen Kurden in Syrien vor. Im eigenen Land wurden mehrere Politiker der Oppositionspartei HDP festgenommen – ihnen wird Propaganda vorgeworfen.
[Quelle: tagesschau.de; 23. Januar 2018]

Faschistischer Staatsterror nach außen, faschistischer Staatsterror nach innen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



23.01.2018 ~ 22:01 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904256
gelesener Beitrag - ID 904256


Zitat:
gastli hat am 23. Januar 2018 um 20:34 Uhr folgendes geschrieben:


Faschistischer Staatsterror nach außen, faschistischer Staatsterror nach innen.


Helfershelfer faschistischer Staatsterror Schröder SPD.

https://www.stern.de/politik/ausland/tue...n--7834064.html


Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.01.2018 ~ 22:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904338
gelesener Beitrag - ID 904338


Zitat:
Rechte und die PiS-Partei. Polens Problem mit den Neonazis.
Hakenkreuzfahnen und Hitlergruß: Nachdem ein TV-Sender bizarre Neonazi-Feiern in Polen öffentlich machte, steht die konservative Regierung unter Druck: Verharmlost sie rechtsradikale Tendenzen?
[Quelle: tagesschau.de; 24. Januar 2018]

Wie abgrundtief durchidiotisiert und moralisch degeneriert müssen Hirne sein, die jenen huldigen, die ab 1939 halb Polen zerstört und Millionen Polen, in der Augen der deutschen Nazis nur Untermenschen, umgebracht haben?
So durchidiotisiert wie der duchschnittliche AfD-Wähler?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.01.2018 ~ 00:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904343
gelesener Beitrag - ID 904343


https://core.ac.uk/download/pdf/33983397.pdf

http://www.theopenunderground.de/@pdf/ka...achiereader.pdf

Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.
http://www.friedensgruppe-luedenscheid.d...wahl%202004.pdf

So lautet die These, welche nicht nur zum Faschismus passt, sondern zu fast allen totalitären ideologischen Konzepten, von der Politik bis hin zu Religionen. Es ist somit erschreckend, was alles global gesehen, unter dem Schutz unseres GG steht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.01.2018 ~ 08:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904920
gelesener Beitrag - ID 904920


Zitat:
Der türkische Fußballverband TFF hat den deutsch-türkischen Spieler Deniz Naki lebenslang gesperrt. Der Grund sei „Diskriminierung und ideologische Propaganda“ vonseiten des Fußballers.“
[Quelle: http://www.sportschau.de/fussball/intern...nslang-100.html]

Lieber Deniz Naki, nimm es als höchste Auszeichnung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.01.2018 ~ 13:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904931
gelesener Beitrag - ID 904931


Da gebe ich Ihnen gern Recht gastli. Wenn aus Unrecht Recht entsteht wird Widerstand zur Pflicht. Wenn die EU zum €-Staat werden will, sollten erst einmal die demokratischen Voraussetzungen dafür geschaffen werden; nicht nur im Rahmen der EU sondern zuvor in der € Mitgliedstaaten, das ist bei weitem noch nicht der Fall und bedarf noch großer Anstrengung, wenn es nicht nur eine € Diktatur werden soll. Bisher ist davon noch nichts zu merken und es sind keine dementsprechenden demokratischen Vorbereitungen bisher getroffen worden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.02.2018 ~ 16:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 905708
gelesener Beitrag - ID 905708


Zitat:
In der Türkei sind 573 Menschen wegen „Terrorpropaganda“ verhaftet worden.
Sie sollen kritische Kommentare in sozialen Netzwerken zur türkischen Offensive in Syrien gepostet oder an Protesten teilgenommen haben.
[Quelle: tagesschau.de; 5. Februar 2018]

Nachrichten aus Erdogans faschistischem Terrorstaat.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 05.02.2018 16:26.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.590 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.02.2018 ~ 22:55 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1135 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 905741
gelesener Beitrag - ID 905741


Können sie mir einen demokratischen islamischen Staat nennen gastli?
Da hat sich in den letzten 500 Jahren nichts geändert.
http://sourceforge.net/projects/chansort/

http://www.unmoralische.de/morden.htm
Im Alten Testament und Koran findet man viel über Mord und Totschlag, ganz in Gegensatz zum neuen Testament. Evangelische Christen benötigen das Alte Testament nicht, denen reichen die Evangelien.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.02.2018 ~ 07:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 905979
gelesener Beitrag - ID 905979


Orban hat sich dreist an EU-Hilfsgeldern bereichert.
Typisches Verhalten für faschistisches Pack.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.02.2018 ~ 20:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 907278
gelesener Beitrag - ID 907278


Zitat:
786 Festnahmen in der Türkei.
Die türkische Polizei geht weiter gegen Aktivisten und Politiker vor: Seit dem Beginn der Offensive in Syrien wurden 786 Menschen in der Türkei festgenommen – ihnen wird „Terrorpropaganda“ vorgeworfen.
[Quelle: tagesschau.de; 19. Februar 2018]

Nachrichten aus Erdogans faschistischen Terrorstaat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.02.2018 ~ 07:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 908257
gelesener Beitrag - ID 908257


Grossdemonstration in Rom gegen Faschismus

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichte...rt46446,1206271



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (14): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD