online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (47): « erste ... « vorherige 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 [46] 47 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.358 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.03.2020 ~ 09:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979639
gelesener Beitrag - ID 979639


Nein, @orca kommt nicht einer Sache näher, die es überhaupt nicht gibt.
Du hast nur wieder nichts verstanden.

zurück zu Thema

Auch in unserem Nachbarland sind leider erneut Faschisten von Teilen der Wählerschaft ins Parlament gewählt worden.
Bei der Nationalratswahl in der Slowakei am 29. Februar hat die rechtsextreme Partei "Ludova strana Nase Slovensko" knapp 8% Prozent erzielt und zieht erneut ins Parlament in Bratislava ein.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



05.03.2020 ~ 15:02 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979662
gelesener Beitrag - ID 979662


Zitat:
Meta hat am 04. März 2020 um 23:00 Uhr folgendes geschrieben:
linksfaschistische(n)


Auch wenn Kurt Schumacher und seinesgleichen Dummköpfe das ständig herumblökten und -blöken: links und faschistisch paßt nicht zusammen. Denn "links", wenn man schon diese verschwommene Scheißhausparole verwendet, steht nunmal für fortschrittlich und sozial, während faschistisch die reaktionärste, asozialste und verbrecherischste Form bürgerlicher (also bourgeoiser) Ideologie und Politik bezeichnet.

Mit unsinnigen Begriffen kannst Du eben nur Unsinn "denken" und schreiben. Perfektionieren kannst Du das noch durch den ständigen Bezug auf faschistische Journaille. In Beidem bist Du äußerst eifrig.

Nebenbei ist auch die Französische "Republik" inzwischen protofaschistisch. Regimekritiker werden durch staatliche Schläger- und Mörderbanden hemmungslos terrorisiert, verletzt und ermordet. Der Parlamentarismus ist außer Kraft gesetzt, Versammlungs- und Meinungsfreiheit sind nur noch rudimentär gegeben.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.339 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.03.2020 ~ 21:12 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979700
gelesener Beitrag - ID 979700


Hallo orca, nur wenn man bereit ist die Geschichte real zu analysieren kann man daraus Erkenntnisse für die Zukunft schöpfen. Dazu muß man bereit sein die sozialistische Seite der Politik der Faschisten und Nazis zu analysieren, ebenso wie die Politik der Sozialdemokratie, der Kommunisten und der Räterepubliken. Bei allen welche die Bereitschaft dazu nicht haben wird man keine brauchbaren Zukunftslösungen finden.
Viele Wege führen nach Rom, doch die Umwege sind inzwischen viel zu lang geworden, was an der politischen Verbohrtheit der politischen Gruppen liegt.
In wie weit es am Geld liegt ist seit dem Wunder von Wörgl klar. Klar sollte auch sein das das Unternehmertum kein Feind der Arbeitnehmer ist. Es gibt jedoch Unternehmungen welche von Anfang an zum scheitern verurteilt sind. Analysiert man die Gründerzeit nach 1871, so erkennt man, das damals Unternehmer und Arbeiter keine Feinde sondern Freunde waren. Genau an dieser Stelle muß man anfangen die Verhältnisse real von der Seite der Arbeitnehmer und Arbeitgeber her zu analysieren. Das haben weder Marx noch Engels getan, diese beschäftigten sich nur mit der damaligen "Großindustrie", was soziologisch gesehen ein Fehler ist, weil es viele sich ergebende Möglichkeiten ausschließt. Dieses von Ihnen genutzte Ausschlußverfahren konnte natürlich nie zu gesellschaftlich tragenden Ideen führen, denn diese Ideen waren nicht für die Masse gemacht.

Auch Europa hatte seine Silicon Valley´s; doch was hat man bisher daraus gelernt? Interessant sind dabei nicht nur die Anfänge von Unternehmen wie Microsoft, sondern auch von den vielen kleinen Unternehmen, welche infolge von Entwicklungen kommen und gehen. Wobei auch die Embargopolitik nicht außer acht gelassen werden darf, denn es macht keinen Sinn sich dieser auszusetzen, wie zB. das ehemalige sozialistische Lager, welches dadurch in seiner Entwicklung zurückfiel.
Am interessantesten dürfte jedoch die Durchleuchtung Entwicklung von China sein, um Erkenntnisse für die Zukunft zu gewinnen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



05.03.2020 ~ 21:53 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979705
gelesener Beitrag - ID 979705


Zitat:
Meta hat am 05. März 2020 um 21:12 Uhr folgendes geschrieben:
die sozialistische Seite der Politik der Faschisten und Nazis


... existiert nur in deren verlogenen Begriffen und Propaganda. Daß Faschisten nicht nur Kommunisten, sondern auch Sozialdemokraten, fortschrittliche Christen und allgemein alle Kapitalismuskritiker ermordeten und ermorden, haste - wenn Deine ostdeutsche Legende stimmt - sicher schonmal gehört.

Zitat:
Meta hat am 05. März 2020 um 21:12 Uhr folgendes geschrieben:
(...) das damals Unternehmer und Arbeiter keine Feinde sondern Freunde waren. (...)


Aha, daher Arbeiterbewegung, Pariser Commune einschließlich Massenmorden bei ihrer Beseitigung und Sozialistengesetz. Versuchst Du gerade, Dich noch lächerlicher zu machen?

Zitat:
Meta hat am 05. März 2020 um 21:12 Uhr folgendes geschrieben:
Arbeitnehmer und Arbeitgeber


Allein durch die Verwendung dieser verlogenen Begriffe, welche genau das Gegenteil des damit Bezeichneten beinhalten, disqualifizierst Du Dich selbst für jede sachliche Diskussion.

Von Marx und Engels kennste doch wirklich nur die Namen, wenn's hochkommt, auch noch die Vornamen. Sonst schriebst Du nicht solchen Schwachsinn über ihre Analysen.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 05.03.2020 22:15.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.105 geschriebene Beiträge
Wohnort: WG mit Haimoon



05.03.2020 ~ 22:06 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
217 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979707
gelesener Beitrag - ID 979707


Eine Diskussion mit Meta oder auch nur der Versuch sind absolut sinnlos. Ja Ja Ja Dieses Forummitglied ist vöällig rsistent gegen jede Form von Argumenten, Fakten und sonstigen Wahrheiten. Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



05.03.2020 ~ 22:14 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979713
gelesener Beitrag - ID 979713


Trotzdem muß man ihn immer wieder vorführen, denn hier lesen ja auch noch andere Leute mit.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.339 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.03.2020 ~ 23:38 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979723
gelesener Beitrag - ID 979723


Also orca da ersetze ich den Begriff Arbeitgeber durch Unternehmer was den Sachverhalt besser trifft.
Das die Nazis keine guten waren ist mir klar, darum geht es mir in diesem Falle nicht. Fakt ist jedoch das viele Menschen sie damals wählten, also muß es unter denen doch Menschen gegeben haben, welche sich für die sozialen Dinge einsetzten, sonst hätte das ja nicht geklappt. Das würde mich einmal genauer interessieren. Auch würde ich gern einmal genau wissen wie man es damals schaffte die Menschen so zu täuschen. Ich denke das ist schon eine Auseinandersetzung wert, damit man die Menschen nicht wieder so täuschen kann. Leider fehlt es jedoch an dieser konkreten Auseinandersetzung. Da wo diese Auseinandersetzung konkret geführt wurde leuchtet es mir auch ein. War es vielleicht damals schon ein Flügelproblem, welcher die progressiven Kräfte unterdrückte, dann sollte man es auch heute so deutlich sagen und auch die Unterdrückermethoden des damaligen Flügels ächten, welche leider heute auch von Linken verwendet werden; Diskriminierung etc. pp..

Die andere Seite ist jedoch, das aus der DDR am Ende nichts gelernt wurde und man unsinnigerweise versuchte gegen den Wirtschaftsboykott (CoCom-Liste) anzukommen. Diesbezüglich hätte den Parteihanseln früher ein Licht aufgehen müssen. Wenn die Marx so gut kannten, welcher von einer Weltrevolution schrieb, das hätte doch zu Erkenntnissen führen müssen. Diese kamen ja dann in den 80ziger Jahren.
Was ich jedoch nicht akzeptieren kann ist das ihr euch nur für Diktaturen einsetzt und nicht die Demokratie unterstützt, welche durch Wahlen entsprechend GG dem nicht das Wahlgesetz entspricht, vieles in diesem Staat verbessern könnte. Glaubt ihr etwa dann kommt es schneller zum Fortschritt? Nein das glaubt die Masse der Bevölkerung nicht. Bei geistig so bescheidener Politik da denkt die Masse ihr könnt uns mal. Was hat der Herr Ministerpräsident an demokratischen Reformen umgesetzt welche im Wahlprogramm standen?
Das die Wahlen Verfassungswidrig sind dürfte doch jedem klar sein und warum es trotzdem so gemacht wird auch; oder irre ich mich da etwa?

Ministerpräsidentenwahl 2020 in Thüringen

Die Parteien und die Wahlen verstoßen gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung und allen Parteien gefällt es scheinbar so.

Siehe:
https://geldhahn-zu.de/de/das-grundgeset...eutschland.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
8.724 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



06.03.2020 ~ 05:52 Uhr ~ timabg schreibt:
FT-Nutzer seit: 11.08.2007
678 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979747
gelesener Beitrag - ID 979747


Zitat:
Militärgeheimdienst enttarnt neun rechtsextreme Soldaten beim KSK

In den letzten Monaten hatten DER SPIEGEL und andere Medien mehrmals über einzelne Fälle von KSK-Soldaten berichtet, die wegen rechtsextremer Äußerungen, fragwürdiger Rituale oder dem Zeigen des Hitlergrußes ins Visier des MAD geraten waren.


Mit jedem enttarnten Soldat, Politiker oder anderem Menschen des ach so sicheren Lebens hier in Deutschland stellt sich die rechtsextreme Seite offensiver auf!
Besonders sichtbar ist diese Tatsache in den politischen Reihen.
Eine christliche Partei die Nazis ans Podium holt.
Beamte die mit dem Hitlergruß umgehen, als sei er normal.
Menschen des eigentlich ganz normal in der Gesellschaft handeln und leben vereinen sich zu "recht schaffenden" Gruppierungen.
Und viele weitere Dinge die der Geschichte nicht fremd sind.
Einen Goldzahn habe ich nicht, aber bevor mein Körper in irgent einer anderen Form für solches Missbraucht wird werde ich mich verabschieden.
Aber wir werden sehen!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.358 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.03.2020 ~ 09:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1937 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979901
gelesener Beitrag - ID 979901


Zitat:
Rechtspopulist provoziert. „Schweden ist voll!“
Der Chef der rechtspopulistischen Schwedendemokraten, Åkesson, will nicht, dass weitere Flüchtlinge in die EU und nach Schweden kommen. Bei einer Aktion an der türkisch-griechischen Grenze machte er dies sehr deutlich.
[Quelle: tagesschau.de; 6. März 2020]

Nicht Schweden, sein Hirn ist voll.
Voller brauner Sch....



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.339 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.03.2020 ~ 09:23 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 979903
gelesener Beitrag - ID 979903


Wie lange wollen Sie, gastli, noch vom globalen Weltfaschismus mit ablenken?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (47): « erste ... « vorherige 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 [46] 47 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD