online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (14): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.09.2016 ~ 21:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 847908
gelesener Beitrag - ID 847908


Zitat:
Ungarn verkauft Aufenthaltsrecht. Für 300.000 Euro in den Schengen-Raum.
Ungarns Regierung macht seit Monaten Stimmung gegen Ausländer. Gleichzeitig bietet sie das lebenslange Aufenthaltsrecht in Ungarn und damit auch im Schengen-Raum zum Verkauf an – für 300.000 Euro pro Familie.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/ungarn-...srecht-101.html]

Hier wird es wieder überdeutlich, dass Rechte widerwärtige Charakterschweine sind.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.10.2016 ~ 09:45 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 847953
gelesener Beitrag - ID 847953


Geschäft ist Geschäft!
Sind bei Ihnen alle Geschäftemacher Rechte und Charakterschweine?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.10.2016 09:47.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.11.2016 ~ 10:16 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 855796
gelesener Beitrag - ID 855796


http://www.epochtimes.de/politik/europa/...r-a1973665.html
Zitat:

Politik » Europa
.Van der Bellen poltert gegen US-Präsident Trump und warnt vor FPÖ-Mann Hofer.

Von Sonja Ozimek/12. November 2016 /Aktualisiert: 12. November 2016 17:29

Der Wahlsieg von Donald Trump zum US-Präsidenten wird von dem österreichischen Präsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen kritisiert. Der ehemalige Grüne-Chef hoffe, dass Trumps-Sieg den Österreichern als "Weckruf" diene. Gleichzeitig warnt er vor seinem FPÖ-Kontrahenten Norbert Hofer.

Österreichischer Präsidentschaftskandidat Alexander Van der BellenFoto: Jan Hetfleisch/Getty Images

Der österreichische Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen spricht sich gegen den neugewählten US-Präsidenten Donald Trump aus. Der ehemalige Chef der Grünen-Partei nutzt den Wahlsieg Trumps sogar, um vor seinem FPÖ-Kontrahenten Norbert Hofer zu warnen.

Lassen Sie den 4. Dezember den Flügelschlag sein, der Europa wieder in die richtige Richtung bringt“, sagte Van der Bellen am Donnerstag in Wien, berichtet die „Kronen-Zeitung“. Am 4. Dezember wird der neue Bundespräsident Österreichs gewählt.

Van der Bellen wolle nicht, „das Österreich das erste westeuropäische Land ist, in dem Rechtsdemagogen die Macht übernehmen“. Er hoffe, dass der Sieg des Republikaners Donald Trump den Österreichern als „Weckruf“ diene. Trumps Sieg soll als „zusätzliche Motivation empfunden“ werden, „zur Wahl zu gehen und ‚VdB‘ anzukreuzen“.
#
ff
Ex-Grüne-Chef warnt vor „blauer Republik“
#
ff
Ein verantwortungsbewusster Präsidentschaftsanwärter hätte sich niemals zu abfälligen Äußerungen gegenüber Trump hinreißen lassen dürfen, wie Van der Bellen es getan habe, erklärte Kickl in einer Aussendung. Van der Bellen agiere „wie ein Elefant im diplomatischen Porzellanladen“ und schade dem Ansehen Österreichs.


Blau war die Farbe für Clinton und Rot für D. Trump. Der politische Herbst für die Grünen ist angebrochen. Im Herbst wenn die Blätter fallen verfärben sich die Grünen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.11.2016 ~ 10:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 855800
gelesener Beitrag - ID 855800


Und was willst du mir diesem Dünnschiss aus dem rechtspopulistischen Magazin eigentlich zum Ausdruck bringen?
Kannst du nix anderes mehr außer diesen Dünnschiss verbreiten, oft verbunden mit religiösen Mumpitz?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2016 ~ 08:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859818
gelesener Beitrag - ID 859818


Zitat:
Nach der Präsidentenwahl: Österreichs Parteien rücken weiter nach rechts
...
Der Sieg des ehemaligen Grünen-Vorsitzenden Alexander Van der Bellen am 4. Dezember war von den Medien überwiegend als "Sieg der Vernunft" (Zeit online) dargestellt worden, durch den Europa "ein Stein vom Herzen" (Die Presse) gefallen sei und der Aufstieg der Rechtsextremen einen Dämpfer erhalten habe. Den Rechtruck der österreichischen Parteien hat dies allerdings nicht aufgehalten, im Gegenteil. Während Zehntausende für Van der Bellen stimmten, um Schlimmeres zu verhindern, stärken die Sozialdemokraten (SPÖ) und die Grünen die Rechtsextremen, indem sie näher an sie heranrücken, ihr flüchtlingsfeindliches Programm übernehmen und weitere soziale Angriffe auf die Arbeiterklasse vorbereiten.
...
Unter anderem plant die Regierung, die tägliche Arbeitszeit – wenn Unternehmen dies fordern – auf zwölf Stunden täglich auszuweiten. In der Flüchtlingspolitik übernimmt die Regierung das Programm der FPÖ. Sie will das Fremdenrechtsgesetz verschärfen, indem sie eine Obergrenze für Flüchtlinge festschreibt, und Abschiebungen schneller durchführen. Gleichzeitig werden Sozialleistungen für Flüchtlinge drastisch beschnitten. Unter dem Vorwand, gegen Hass in sozialen Netzwerken vorzugehen, bereitet die Regierung die Zensur von Internetinhalten vor. Gleichzeitig sollen unter dem Schlagwort "Finanzierbarkeit des Sozialbereichs" das Rentensystem grundlegend reformiert und die Sozialhilfe weiter abgesenkt werden.
[Quelle: http://www.wsws.org/de/articles/2016/12/15/oest-d15.html]

Da unterscheiden sich die Sozialdemokraten und Grünen von Österreich in ihrer Realpolitik ebenfalls nicht von einer rassistischen FPÖ.
Und in dieser BRD kennen wir das ebenfalls, weil sich auch SPD und GRÜNE realpolitisch nicht nennenswert von der rassistischen AfD unterscheiden.
Menschenverachtende Gesetze gegen Flüchtlinge sind hier genauso Regierungsalltag, wie Sozialabbau und immer mehr Überwachung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.12.2016 ~ 08:23 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859819
gelesener Beitrag - ID 859819


Hier habe ich einmal die Grundlagen beschrieben, wie die von Ihnen berechtigt angeführten negativen Zustände, durch eine positive Neuordnung der Politik, langfristig beseitigt werden könnten. Sie können gerne Ergänzungen hinzufügen.
Siehe:
Amerikaner wollen Trump

Monopoly ist ein Spiel das endet wenn einer allen Reichtum besitzt.
Ich habe das Spiel dahingehend verändert, abgewandelt und ergänzt, so dass es unendlich, im wahren Leben, zum Vorteil aller läuft.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 16.12.2016 08:36.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2016 ~ 13:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859834
gelesener Beitrag - ID 859834


Zitat:
Meta hat am 16. Dezember 2016 um 08:23 Uhr folgendes geschrieben:
Hier habe ich einmal die Grundlagen beschrieben, wie die von Ihnen berechtigt angeführten negativen Zustände, durch eine positive Neuordnung der Politik, langfristig beseitigt werden könnten. Sie können gerne Ergänzungen hinzufügen.


Nein danke.
Ich mülle keine Themen zu.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



16.12.2016 ~ 13:57 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859835
gelesener Beitrag - ID 859835


Zitat:
Meta hat am 16. Dezember 2016 um 08:23 Uhr folgendes geschrieben:
Monopoly ist ein Spiel das endet wenn einer allen Reichtum besitzt.


Spielerisch vereinfachter Schwachsinn, abgewandelt aus der Mischung von Wunschdenken, Halbwahrheiten und Lügen namens bürgerliche Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Schon als Kind konnte ich nicht verstehen, daß einige Klassenkameraden an solchem Blödsinn Spaß hatten.

Faschismus (um zum Thema zu kommen) entsteht, wenn die innerimperialistische Konkurrenz in der Krise so zunimmt, daß
1. der politisch-ökonomische Kampf der Imperialisten untereinander mit militärischen Mitteln weitergeführt und verschärft wird und
2. der Klassenkampf der Bourgeoisie gegen das Proletariat in offenen Terror umschlägt.

Zitat:
Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.
Clausewitz

Der Faschismus ist eine bloße Fortsetzung imperialistischer Politik mit anderen Mitteln. (orca)


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 16.12.2016 13:57.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.12.2016 ~ 15:12 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859841
gelesener Beitrag - ID 859841


Beweisen Sie einmal Ihre beiden Thesen 1. und 2. an Hand von Mussolini (Duce), Hitler und Franco, damit ich verstehen kann was Sie meinen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.12.2016 ~ 18:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 859854
gelesener Beitrag - ID 859854


Meta, du wirst es so oder so nicht verstehen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2017 ~ 11:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 868005
gelesener Beitrag - ID 868005




Derzeitiger Stand.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.02.2017 ~ 13:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 870101
gelesener Beitrag - ID 870101


Zitat:
Enteignungen in der Türkei
Plötzlich vogelfrei

Der türkische Staat enteignet systematisch zehntausende Menschen. AKP-Funktionäre bereichern sich vorübergehend daran. Das hat verheerende Folgen – nicht nur für die Betroffenen.
[Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...e-14889131.html]

Faschismus einige Stufen weiter fortgeschritten als hier.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.02.2017 ~ 17:22 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 870128
gelesener Beitrag - ID 870128


Nicht ganz. Der deutsche Imperialismus schuf mit der "Arisierung" jüdischen Eigentums schon vor langer Zeit das Vorbild.

Da die B'R'D selbsterklärter Nachfolgestaat des faschistischen Deutschen Reiches ist, gehört ihr die Schande, das schon viel früher gemacht zu haben. Und im weltweit historisch größten Ausmaß noch einmal durch die Enteignung der DDR-Bürger im Billionen-DM-Umfang.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.03.2017 ~ 17:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871214
gelesener Beitrag - ID 871214


In Polen nimmt die Faschisierung gerade rasant zu.

Zitat:
Polnischer EU-Abgeordneter - "Frauen verdienen weniger, weil sie dümmer sind"
Mit abfälligen Bemerkungen über Frauen hat sich ein polnischer Europaabgeordneter eine Untersuchung eingehandelt.
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen", sagte Janusz Korwin-Mikke am Mittwochabend bei einer Plenardebatte über geschlechterspezifische Einkommensunterschiede in Brüssel. "Weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind, müssen sie weniger verdienen."
[Quelle: http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pol...K3Fu?li=BBqg6Q9]

Der Vogel redet nicht nur entsetzlichen Müll, sonder greift auch gerne auf eindeutige visuelle Zeichen zurück beim Vortragen seiner Tiraden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.03.2017 ~ 17:49 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871221
gelesener Beitrag - ID 871221


Hmm, so wie ich das verstehe, meinte er genau das Gegenteil und attributierte das von ihm Kritisierte mit dem Hitlergruß.

So, wie ich manchmal "Heil Zukunft!" oder "Heil Petry!" unter einen Beitrag schreibe.

Die wirklichen polnischen Faschisten haben für die deutschen Faschisten traditionell nur wenig übrig. Das ist aufgrund der faschistisch-deutschen Politik gegenüber dem polnischen Staat 1939-45 auch nicht verwunderlich.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 03.03.2017 17:56.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



03.03.2017 ~ 21:35 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871253
gelesener Beitrag - ID 871253


Zitat:
orca hat am 03. März 2017 um 17:49 Uhr folgendes geschrieben:
Hmm, so wie ich das verstehe, meinte er genau das Gegenteil und attributierte das von ihm Kritisierte mit dem Hitlergruß.
Du verstehst das richtig, aber was erwartest du vom Gastli? Augenzwinkern


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Moon: 03.03.2017 21:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 10:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871290
gelesener Beitrag - ID 871290


http://www.metropolico.org/2017/02/08/wa...dikt-beteiligt/
Zitat:

Waren Obama, Clinton und Soros am Rücktritt von Papst Benedikt beteiligt?

»Beförderten Obama und Clinton, sowie ihr Geldgeber George Soros 2013 Rücktritt von Papst Benedikt?«. So die Fragestellung einer Gruppe katholischer Laien, die nun den US-amerikanischen Präsidenten um Mithilfe zur Klärung dieser Frage gebeten hat.

Von 2005 bis 2013 saß der als konservativ geltende Benedikt XVI. als Papst auf dem Thron der katholischen Kirche. Von seinem Pontifakt trat Benedikt am 28. Februar 2013 zurück. Als offizielle Begründung wurden gesundheitliche Gründe benannt. Der Rücktritt sei aus freier Entscheidung getroffen worden, so die übereinstimmenden Medienmeldungen. Genau diese Darstellung wird mit unter nun angezweifelt.
#
ff
Franziskus vertritt die »radikal ideologischen Agenda der internationalen Linken«


Das wird die Linken freuen: Auf mit Franziskus zur Weltrevolution.


https://philosophia-perennis.com/2017/02...pst-franziskus/
Zitat:

WORÜBER DEUTSCHE MEDIEN SCHWEIGEN

Wikileaks: Machtwechsel im Vatikan hin zu Papst Franziskus – ein Werk Obamas und Hillary Clintons?

Date: 6. Februar 2017
Author: davidbergerweb

(David Berger) Eine Gruppe katholischer Prominenter der USA hat Ende Januar einen Brief an Donald Trump gerichtet. Darin erheben sie schwere Vorwürfe gegen Barack Obamas und Hillary Clintons Einmischung in innerkatholische Angelegenheiten: mit Rückendeckung durch George Soros sollen sie einen Putsch im Vatikan initiiert haben, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen und ihn durch den radikal linken Papst Franziskus zu ersetzen.

Dabei phantasieren die Verfasser und Mitunterzeichner des Schreibens nicht, sondern können sich auf verschiedene Quellen, insbesondere auf WikiLeaks-E-Mails berufen.

Die Gruppe um Obama, Soros und Clinton nannte ihr Projekt „Katholischer Frühling“ (catholic spring) und in den Mails ist immer wieder davon zu lesen, dass sie sich berufen fühlen, das katholische Mittelalter zu überwinden.
#
ff


Wozu das? Das erledigten doch schon Calvin Zwingli Luther etc. pp..


https://alexandrabader.wordpress.com/201...os-gegen-trump/
Zitat:

Papst Franziskus und Spekulant Soros gegen Trump

28. Februar 2017Politik#aufstehn.at, Avaaz, BLM, Campact, DC Leaks, Destabilisierung, Donald Trump, Farbrevolution, First Lady, George Soros, Grenzen, Hillary Clinton, Human Rights Watch, Israel, John Podesta, Karlspreis, katholischer Frühling, Martin Schulz, Münchner Sicherheitskonferenz, MoveOn, NGOs, Open Society Foundations, Papst Franziskus, PICO, Rainer Mausfeld, Rüstung, SPÖ, SPD, Stanley Greenberg, Wahlem, Wolfgang Effenberger

Vor ein paar Wochen sorgte der offene Brief amerikanischer Katholiken an Präsident Trump bezüglich des Machtwechsels im Vatikan 2013 für Diskussionen. Sie wollen wissen, ob es einen „katholischen Frühling“ gab, weil der jetzige Kurs der Kirche so anders ist und sich an den von Clinton, Obama und Soros anlehnt. Besucht man kirchliche Veranstaltungen zum Thema Flüchtlinge, wird dieser Eindruck verstärkt; ebenso wenn man Zusammenhänge analysiert wie es der Historiker und Buchautor Wolfgang Effenberger tut:

Am 22.August 2016 erschien in der JERUSALEM POST ein für ein westliches Medium ausgesprochen ungewöhnlicher Artikel. Unter dem Titel „OUR WORLD: SOROS´S CAMPAIGN OF GLOBAL CHAOS“ schrieb dort Caroline B. Glick über die zerstörerische Macht des Megaspekulanten George Soros, der unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten weltweit die Bevölkerung manipuliert. „Das erste, was wir sehen, ist die größenwahnsinnige Natur von Soros‘ philanthropischem Projekt. Kaum ein Winkel der Welt ist unberührt von seinen Bemühungen. Kein Politikbereich bleibt ausgespart“, so Caroline B. Glick.
#
ff


Sie gehören zu den Berufenen, schaut euch einmal die Weltgeschichte der Berufenen an. Sie steigen über Berge.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 12:17 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871298
gelesener Beitrag - ID 871298


Nicht nur in der Türkei werden Menschen enteignet, auch in Europa ist das der Fall, hier findet eine Enteignung über die Kaufkraft und den Verfall der Spargroschen der Menschen statt.

https://books.google.de/books?id=v0F5CgA...20soros&f=false


https://books.google.de/books?id=BkF5CgA...20soros&f=false

Methoden des Faschismus und Methoden gegen ihn.
Der neue deutsche Faschismus



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



04.03.2017 ~ 18:44 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871367
gelesener Beitrag - ID 871367


Zitat:
Meta hat am 04. März 2017 um 12:17 Uhr folgendes geschrieben:
Nicht nur in der Türkei werden Menschen enteignet


Stimmt. Kapitalismus bedeutet immer permanente Expropriation der Mehrheit durch eine immer kleiner werdende Minderheit.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 19:33 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871376
gelesener Beitrag - ID 871376


Enteignung allein ist es nicht, hinzu kommen Missbrauch, belügen, betrügen und hintergehen und Einschüchterung, der Menschen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



04.03.2017 ~ 21:13 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871386
gelesener Beitrag - ID 871386


Danke für diese weitgehende, wenn auch nicht umfassende, Charaktersierung des Kapitalismus (Spitzname in der Kapitalistenpropaganda: "Demokratie") .



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.03.2017 ~ 12:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871733
gelesener Beitrag - ID 871733


Zitat:
Entscheidung im Parlament Ungarn beschließt Internierung von Flüchtlingen
Ungarn will Flüchtlinge in Lagern einsperren, solange ihre Asylanträge bearbeitet werden. Das hat das Parlament in Budapest mit breiter Mehrheit beschlossen.
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/un...-a-1137633.html]

Die nächste Provokation von Nazi-Orban.

Zitat:

Das neue Gesetz verletzt Ungarns Verpflichtungen nach internationalem und EU-Recht", teilte das UNHCR mit.
Es wird einen schrecklichen Effekt auf die physische und psychologische Gesundheit von Frauen, Kindern und Männern haben, die schon vorher viel erleiden mussten.

[Quelle: wie oben]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Georg   FT-Nutzer
1 geschriebene Beiträge
Wohnort: Bonn



07.03.2017 ~ 12:26 Uhr ~ Georg schreibt:
FT-Nutzer seit: 07.03.2017
0 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871735
gelesener Beitrag - ID 871735


Europa droht Radikalisierung und viele wollen die Grenzen Vorkriegseuropas wiederherstellen
http://homment.com/Outcome-of-WWII-still-bothers-the-Germans



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.03.2017 ~ 17:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871759
gelesener Beitrag - ID 871759


Aufkeimender Faschismus:
Die Bundesregierung möchte nicht verraten, ob sie faschistische Entwicklungen in der Türkei feststellt. Auswärtiges Amt sowie Regierungssprecher Seibert gehen hierbei auf Tauchstation.
Zum Merkel-Erdogan-Pakt gibt es allerdings eine eindeutige Haltung:
Der Flüchtlingsdeal soll erhalten bleiben.
Außerdem:
Stimmt es, dass Deniz Yücel ein "deutscher Agent" ist, wie Erdowahn behauptet?
Hört euch mal das Geschwafel an.




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.03.2017 ~ 12:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872244
gelesener Beitrag - ID 872244


Zitat:
Streit nach Ausweisung eskaliert. Von der Diskussion um Wahlkampfauftritte zur diplomatischen Krise: Die Niederlande haben die türkische Familienministerin des Landes verwiesen und ihr Auto in Richtung Deutschland eskortiert. Sie wollte in Rotterdam Wahlkampf machen.
...
Niederländische Botschaft abgeriegelt. Wegen der Ausweisung der Familienministerin hat die Türkei die diplomatischen Vertretungen der Niederlande in Ankara und Istanbul abgeriegelt. Ministerpräsident Yildirim kündigte eine harte Antwort an. In beiden Ländern gingen Türken und türkischstämmige Menschen auf die Straße.
...
Türkei kündigt „schwerste“ Gegenmaßnahmen an.
[Quelle: tagesschau.de u. heute.de; 12. März 2017]

Man fühlt sich so langsam an den August 1914 erinnert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.03.2017 ~ 14:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872478
gelesener Beitrag - ID 872478


Hier spricht einer, der sich auskennt.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.03.2017 ~ 12:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872716
gelesener Beitrag - ID 872716


Zitat:
Türkei - Erdogan plant Sondergefängnis für Homosexuelle
Die Regierung in Ankara spricht von "Schutz der Verurteilten": Inhaftierte Schwule, Lesben und Transsexuelle sollen in der Türkei künftig in einem speziellen Gefängnis untergebracht werden. Die Opposition ist empört.
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/tu...s-a-964399.html]

Nun ja.
Die deutschen Faschisten wollten Homosexuelle auch schon erfassen lassen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.03.2017 ~ 15:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872894
gelesener Beitrag - ID 872894


Zitat:
„Macht fünf Kinder, nicht drei.“ Mehr Kinder, mehr Einfluss – so rechnet es der türkische Präsident Erdoan den Türken in Europa vor. Schließlich seien sie die Zukunft des Kontinents.
[Quelle: www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/rece...n-europa-aufruf]

Vögeln für den Führer.

Diese Töne kennen wir auch von den deutschen Faschisten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.03.2017 ~ 23:40 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872960
gelesener Beitrag - ID 872960


http://www.epochtimes.de/politik/welt/ar...n-a2074623.html
Zitat:

Arte: Wer steuert die EU? Ein Blick auf den „Europäischen Runden Tisch“ und seine Beziehungen zur EU-Kommission

Von Kathrin Sumpf 18. March 2017 Aktualisiert: 18. März 2017 22:12

Wirtschaftsvertreter treffen sich im "European Round Table" kurz bevor die EU-Treffen der Staatschefs stattfinden. ERT-Projekte und die der EU-Kommissionen sind auffallend ähnlich, sogar identisch ... Ein Film von Arte: "Brüssel Business - Wer steuert die europäische Union?"
#
ff
Lobbyisten schreiben Gesetze – Gesetze von der EU stehen über dem Gesetz – Länder müssen sie umsetzen
#
ff


Einst gab es die Zünfte und die Hanse. Die Wirtschaft muss sich organisieren, daran führt kein Weg vorbei. Wenn es nicht ausreichend geschieht so endet das wie das sozialistische Lager. Die zu klärende Frage ist: Wie kann man es noch besser tun. Daran arbeiten hochspezialisierte Denkfabriken. Doch das Guru-Unwesen führt zu unausbleiblichen Verwerfungen der Entwicklung. Das Brevier für Könige von Hans Domizlaff hat ausgedient; insofern ist mit dem Umrühren des Ameisenhaufens heute kein Vorteil mehr zu erzielen, da die Gesellschaft zu stark getrennt wurde. So gehen die Aktivitäten mehr und mehr an der wirklichen Welt vorbei und sie verrennen sich immer mehr bis alles in Schutt und Scherben fällt, denn ihr Denken hat keine gemeinsame Basis, im Gegensatz zum Islam. Das hat er schnell erkannt und überhastet sich seinerseits, ohne Rücksicht auf Betroffene.

Wie könnte die Lösung der Probleme aussehen? Ich halte die Einbeziehung der Bevölkerung für wichtig, Dialoge über den Kopf derselben führen in den Abgrund.
Kinderarmut und Landesfürsten welche von Religionskriegen reden sind die Folge. Vieles was getan wurde ist absoluter Murks. So kann es nicht weiter gehen.


http://www.spiegel.de/panorama/churchill...r-a-393053.html
Zitat:

Churchills Geheimnisse
Ein elektrischer Stuhl für Hitler
Hitler wollte er standrechtlich hinrichten lassen, Stalin beeindruckte ihn, Charles de Gaulle war ihm zu überheblich, und Gandhi hätte er gern verhungern lassen: Nach 60 Jahren geben bislang geheime britische Regierungsdokumente Neues über Winston Churchill preis.

Sonntag, 01.01.2006 14:41 Uhr
#
ff
Nach einem Treffen mit Stalin in Moskau, sprach Churchill im britischen Kabinett im August 1942 von einem "großen Mann", der mit "großer Weitsicht" seine Entscheidungen treffe. Nach dem Krieg freilich änderte Churchill seine Meinung bekanntlich. "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet", lautet eines der bekanntesten Churchill-Zitate in Bezug auf Hitler und Stalin.


Vergleicht einmal Syrien mit der Türkei, zu welchem Schluss kommt ihr da? Trifft hier nicht das gleiche zu?

Wie wird die Zukunft aussehen? Der Islam entwickelt sich zu einem Gebilde, wie die sozialistische Staatengemeinschaft unter Stalin. Als Stalins Nachfolger fungiert Erdoan, welcher in kürzester Zeit die zerrüttete islamische Welt erobern und beherrschen wird. Er wird als Befreier der Muslime in Kleinasien, Nordafrika, Arabien etc. pp. gefeiert werden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.03.2017 00:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.03.2017 ~ 08:36 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872989
gelesener Beitrag - ID 872989


Oh, Meta hat entdeckt, daß im Imperialismus die Finanzkapitalisten über Lobbyisten die Gesetze machen und nicht die Regierung und Volks"ver"treter"! Naja, wenn die TV-Revolverschnauze des EU-Imperialismus arte das auch schon feststellen darf ...

Und wie kriegt Meta dann die Kurve zu seiner rassistischen Volksverhetzung und wirren Pegidioten-Paranoia? Gar nicht. die wird einfach übergangslos und ohne Bezug zu den Zitaten drangehangen.

Wie die Zukunft wird, ist angesichts der Themenüberschrift und der bisherigen Beiträge eine metablöde Frage. Zwar haben diesmal einige andere Staaten bei der Faschisierung zeitlich die Nase vorn, wie Polen und Ungarn, aber das hatten beispielsweise die Italiener beim Letztenmal auch. Trotzdem errichtete das deutsche Finanzkapital dann das bisher verbrecherischste Regime der Weltgeschichte. Diese Tradition wird es sich nicht nehmen lassen.

Die Alternative faschistisches Deutschland wird ja in fast jeder Nachrichtensendung beworben, erst gestern erzwangen tausende gewaltgeile Prügelbullen gegen den demokratischen Mehrheitswillen einen Faschistenaufmarsch in Leipzig und die Regimejournaille bezeichnet inzwischen Jeden, der keine Faschistenaufmarsch mag und sie friedlich zu blockieren versucht, als "Linksextremisten". Was aus der Sicht von Faschisten natürlich stimmt. Die Chefredakteure der Medien beziehen damit eine klare Position.

Heil Zukunft!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 19.03.2017 08:36.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.03.2017 ~ 08:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872991
gelesener Beitrag - ID 872991


Zitat:
Lettland: Jubel für SS und Bundeswehr
In Lettland ist es wie Folklore: Jedes Jahr im März feiert man den "Marsch der Legionäre". Damit werden in Riga die lettischen Angehörigen der Waffen-SS geehrt. Zunehmend wird aus dem Marsch eine anti-russische Demonstration. Während die Nato und Russland im Baltikum die Muskeln spielen lassen, werden nationalistische Töne dort immer lauter.
...
"Ohne die deutsche Nation würde es die lettische Nation nicht mehr geben", sagt Agris Šfers, der am "Marsch der Legionäre" teilnimmt. Die Russen, meint der Lette, seien schon aufgrund ihrer Gene faul, räuberisch und "im Grunde Parasiten".
...
Dass die Bundeswehr heute im Baltikum mit anderen Nato-Partnern zur Abschreckung Russlands stationiert ist, findet der Lette richtig. Im Januar kamen die ersten Bundeswehr-Soldaten in Litauen an.
...
Am Rande des SS-Aufmarsches halten zwei deutsche Antifaschisten ein Plakat hoch, auf dem sie die Verehrung der SS anprangern. Von der Polizei bekommen sie einen Platzverweis.
[Quelle: http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/...hr,riga162.html]

Das passt alles zusammen.

Und dazu passt auch:
Deutsche Steuergelder für lettische SS-Veteranen

Wie man sehr schön sehen kann: Nur Antifaschismus ist das Problem.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.03.2017 ~ 08:51 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 872992
gelesener Beitrag - ID 872992


Na, da hatten sie aber Schwein, daß sie Platzverweise und keine Platzwunden kriegten.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.03.2017 ~ 11:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 873207
gelesener Beitrag - ID 873207


Zitat:
Britischer Rechtsextremist Griffin kündigt "Flucht" nach Ungarn an
Der britische Rechtsextremist Nick Griffin will nach eigenen Angaben nach Ungarn flüchten, um der liberalen Politik in Westeuropa zu entkommen. Er folgt damit einer Einladung von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.
[Quelle: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/we...an;art29,431624]

Kein Witz: Ungarn will keine Flüchtlinge aufnehmen, einen britischen Nazi aber schon.
Hier bietet sich die Chance Europas Nazis zu entsorgen.
Mauern und Zäune hat ja der Ungarn-Nazi schon bauen lassen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.03.2017 ~ 19:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 873327
gelesener Beitrag - ID 873327


Zitat:
Neue Verbalattacke aus Ankara. Erdogan droht Europäern. Es ist eine neue Verbalattacke von Seiten der Türkei: Bei einer Rede in Ankara warnte Staatspräsident Erdogan die Europäer vor einer weiteren Eskalation des Streits mit seinem Land. In diesem Fall werde kein Westler mehr sicher sein.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-575.html]

Größenwahnsinnig, völkisch, gewaltorientiert.
So kennen wir die rechtsradikalen Zwangsneurotiker.
Es sind Faschisten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.04.2017 ~ 18:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 876199
gelesener Beitrag - ID 876199


Zitat:
Der deutsch-türkische Journalist Yücel bleibt weiter in türkischer Untersuchungshaft. Der türkische Staatspräsident Erdogan hat eine Freilassung nach Deutschland ausgeschlossen und erklärte: „Solange ich in diesem Amt bin niemals.“
[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/yuecel-139.html]

Wie nennt man einen Staat, in dem ein Herscher und nicht etwa ein unabhängiger Richter in einem unabhängigen Justizsystem darüber entscheidet, wer in Haft kommt oder bleibt?
Genau, eine faschistoide Diktatur.
Und wohlgemerkt: Erdogan hat die absolutistischen, diktatorischen Vollmachten, die er sich gerade über eine Verfassungsreform verschaffen will, noch gar nicht!
Man kann sich ausdenken, wie er schalten und walten wird, wenn er mit dieser Reform durchkommt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2017 ~ 10:17 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 881787
gelesener Beitrag - ID 881787


Das ist das gleiche wie hier:
Ehen ohne Perspektive

https://www.youtube.com/watch?v=xPDdBHWalYs


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.06.2017 10:21.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
1.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2017 ~ 12:13 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
1202 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 881798
gelesener Beitrag - ID 881798


Zitat:
gastli hat am 14. April 2017 um 18:47 Uhr folgendes geschrieben:
[quote]

Wie nennt man einen Staat, in dem ein Herscher und nicht etwa ein unabhängiger Richter in einem unabhängigen Justizsystem darüber entscheidet, wer in Haft kommt oder bleibt?
Genau, eine faschistoide Diktatur.
.


Hm gastli, wie nennt man dann eine Justiz, an deren Spitze abhängige Genossen Richter und Staatsanwälte sitzen und die Urteile von der herrschenden Partei vorgegeben bekommen?
Ich denke da gerade an die Waldheimprozesse in der frühen DDR-Zeit und eine gewisse Hilde Benjamin, den Freisler im Faltenrock.
War das etwa eine unabhängige Justiz mit fairen Verfahren und objektiven Urteilen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.028 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.06.2017 ~ 19:05 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
1026 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 881897
gelesener Beitrag - ID 881897


Zitat:
Archivar hat am 03. Juni 2017 um 12:13 Uhr folgendes geschrieben:
Hm gastli, wie nennt man dann eine Justiz, an deren Spitze abhängige Genossen Richter und Staatsanwälte sitzen und die Urteile von der herrschenden Partei vorgegeben bekommen?


Oh, ein Blödmann im Relativierungstaumel!

Selbst wenn all "Deine" nachgepllapperten Lügen über die DDR stimmten, was genau machte das an der Unrechtsstaatlichkeit der B'R'D besser?

Dein Führungsoffizier wird über Deine eigenmächtige Gleichsetzung der Freisler-Nachfolgejustiz der B'R'D mit den Lügen über die DDR-Justiz ganz und gar nicht glücklich sein. Du bist so blöde, zu glauben, zu entschuldigen, was Du anklagst.

Manche lernen's eben nie und die Vorsilbe "archi" bezeichnet nunmal etwas Früheres, Vergangenes, Überlebtes.

Danke, danke, danke! Mehr von den selbstentblößenden Blödheiten!



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
1.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2017 ~ 21:52 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
1202 erhaltene Danksagungen
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 881913
gelesener Beitrag - ID 881913


Das du ein gestörter Viollpfosten bist, muss nicht besonders betont werden, das wissen bis auf ganz wenige Ausnahmen alle hier im Forum.
Das dich mein Beitrag wütend oder ärgerlich oder sonst was macht, ist aus deiner Vergangenheit erklärbar.
Ich habe die DDR bis auf die allerersten Jahre erlebt, ich weiß daher nicht, worauf ein Rotzlöffel wie du solchen Blödsinn begründet.
Auf die Waldheimprozesse und die Blut-Benjamin bist du wohlweislich nicht eingegangen, denn selbst ein Ignorant und Leugner deines Schlages können das, was damals passiert ist, wohl nicht leugnen, ohne sich vollends der Lächerlichkeit preiszugeben.
Aber was soll man von jemandem schon erwarten, dessen "Standpunkt" der randvoll gefüllte Blutgraben seiner geistigen Führungsoffiziere namens Stalin, Beria und Pol Pot ist.
Im übrigen erscheint mir mein Benutrzernamen deutlich sinnvoller als ein doofer Fisch.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



03.06.2017 ~ 23:18 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 881925
gelesener Beitrag - ID 881925


Archivar:
Zitat:
Im übrigen erscheint mir mein Benutrzernamen deutlich sinnvoller als ein doofer Fisch.


Der Orca ist kein Fisch und auch nicht doof, im Gegensatz zu diesem Volltrottel aus Dresden. Daß gerade so ein Kirchenlicht die Bezeichnung dieser schönen Tierart mißbraucht ist bedauerlich.
Du solltest aber ein wenig Verständnis für ihn aufbringen. Wenn man in der DDR jahrelang in einer bestiimmten "Firma" tätig war und deren "Lehrmethoden" ausgesetzt, dann kommen eben geistige Krüppel heraus.
Übrigens freue ich mich, daß Du nun auch zu unserem Kreis der Auftrags-schreiberlinge gehörst. Bei nächster Gelegenheit werden wir mit unserem Führungsoffizier wieder mal einen draufmachen. Prost.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Tina: 03.06.2017 23:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (14): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD