online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (40): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 16:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902151
gelesener Beitrag - ID 902151


Schau an.
Du bist ja sogar fähig qualitativ gute Verlinkungen zu erstellen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 16:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902152
gelesener Beitrag - ID 902152


Aber begriffen hast du trotzdem nichts.

Zitat:
Meta hat am 04. Januar 2018 um 13:43 Uhr folgendes geschrieben:
Der Islam ist eine auf dem Patriarchat aufgebaute Religion. Diese Welt hat mit Gleichberechtigung von Mann und Frau nichts zu tun. Die Frau ist dem Manne untergeordnet etwas anderes ist für die meisten Muslime schwer zu ertragen.

....

Wer sein Hirn zu früh abschaltet wird nichts begreifen.


Na dann schalte mal dein Hirn ein.
Das Frauenbild der christlichen Kirchenlehrer spricht eine eindeutige Sprache.

"...der Gang, wie sich die göttliche Lehre verbreitet: Von Gott zu Christus, von Christus in den Mann und von diesem in das Weib hinab. Umgekehrt verbreitet sich die teuflische Lehre: Sie kommt zuerst in das Weib, denn dies besitzt weniger Unterscheidungsvermögen."
[Alexander von Hales, 1185-1245, Lehrer des Thomas von Aquin]

"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen."
[Kirchenvater Augustinus, hl., 354-430]

"...wer mag alle leichtfertigen und abergläubischen Dinge erzählen, welche die Weiber treiben...es ist ihnen von der Mutter Eva angeboren, daß sie sich äffen und trügen lassen."
[Martin Luther]

"Der wesentliche Wert der Frau liegt in ihrer Gebärfähigkeit und in ihrem hauswirtschaftlichen Nutzen. Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur körperlich und geistig minderwertiger...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
[Thomas von Aquin, hl., Kirchenlehrer, 1225-1274]

Offensichtlich ist das "Christliche Menschenbild" soweit eindeutig.
Jesus preist die Sklaverei, fordert von den Sklaven sich unterzuordnen und die kath. Kirche lässt bis heute Frauen wegen ihrer Minderwertigkeit nicht das geringste geistliche Amt übernehmen.
Wie man daraus ableitet, Gleichberechtigung sei ein christlicher Wert, bleibt deren Geheimnis.

Meta!
Lass einfach deine blöde perfide islamophobe Hetzerei.
Die hat dir das Hirn verseucht.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.824 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.01.2018 ~ 22:39 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
782 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902206
gelesener Beitrag - ID 902206


Solche Behauptungen gastli kann jeder aufstellen. Nur ohne Nachweis sind sie leider ohne Wert.
Sie sind wie ich sehe ein glühender Verfechter des Patriarchiats, also gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau und verzerren den christlichen Glauben indem sie ihn aus dem gesellschaftlichen Kontext des möglichen reißen. Jesus war ein Mensch wie Gandhi, welcher mittels Gewaltlosigkeit Änderungen in der Gesellschaft schaffen wollte, indem er den Menschen Gewaltlosigkeit lehrte. Der Islam ist eine auf autoritäre Gewalt, nicht auf erworbener Autorität, aufgebaute Gesellschaft. Jesus war zu seiner Zeit eine Mensch, welcher die Gewaltlosigkeit lehrte.
Die Linken reden immer vom Kampf, doch so lange kein gegenseitiges Verständnis herrscht kann nicht wirklich etwas positives erreicht werden. Analysen und Erkenntnisse sowie der Dialog unter den Menschen bringen den Fortschritt. Was fehlt sind Dialoge zum gegenseitigen Vorteil. Früher fanden diese in Gaststätten statt, heute sitzen die Menschen zu Hause, das ist nicht gut für die gesellschaftliche Entwicklung. So tritt immer mehr geistige Verarmung in der Gesellschaft ein. Die Glotze kann lebendige Dialoge unter Menschen nicht ersetzen. Eine Verarbeitung des tagsüber erlebten durch Gespräche findet so zu wenig statt. Diese Kultur ist in den Siebzigern im Westen und nach der Wende im Osten unter gegangen, weil die Preise unerschwinglich wurden.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Hoffentlich berufen sich nicht auf den unter (3) markierten Teil nicht irgendwelche Extremisten. Solche Texte hätten, in Anbetracht der Geschichte, vorsorglicher formuliert werden müssen.

Mit den Flüchtlingen häuft sich die Benachteiligung von Frauen in unserer Gesellschaft an. Ihr Auftreten gegenüber dem weiblichen Geschlecht in unserem Lande ist nicht Verfassungsgemäß. Diese Auswirkungen sind nachteilig für den gesellschaftlichen Fortschritt, weil die Emanzipation der Frauen in unserer Gesellschaft von den Muslimen abgelehnt wird. Ich finde solcher Art autoritäres Verhalten diskriminierend.

Was Sie gastli natürlich nicht erwähnen ist das Maria immer unter den Aposteln weilte und ein eigenes Evangelium verfasste. Bis zur Befreiung der Frauen hat es dann immer noch 1900 Jahre gedauert. Wie negativ sich dabei der vorherrschende Patriarchismus wirkte haben Sie beschrieben. Die Ursachen dafür ließen Sie im dunklen.


http://www.mein-referendariat.de/artikel...em-zugesprochen
Zitat:

"Autorität hat man nicht, sie wird einem zugesprochen"

Experteninterview
Von: Prof. Dr. Roland Reichenbach, Fragen von Veronika Renkes

Warum wer autoritär ist, keine Autorität hat, und was das für die Schule bedeutet, erläutert der Erziehungs- und Bildungsphilosoph Prof. Dr. Roland Reichenbach.

Der Begriff „Autorität“ löst bei uns Deutschen oft Unbehagen aus, ist gar verpönt. Warum?

Das hat wohl geschichtliche Gründe und zudem hängt es auch mit gesellschaftlichen Veränderungen zusammen. Mit dem Begriff werden Phänomene verbunden, die nicht dazugehören, wie Zwang, Gewalt oder Machtmissbrauch. So untersuchte der Sozialpsychologe Kurt Lewin 1939 den autoritären Erziehungsstil und sah darin die Gefahr des Faschismus.
#
ff


Die Politik unseres Landes gleitet immer mehr ins autoritäre ab. Es ist traurig das mit ansehen zu müssen, zeigt es doch das das Verhalten der politisch Agierenden immer primitiver wird. Die Stimmverluste der Parteien rühren genau von diesem Umstand her und zeigen das an Stelle von politischen Dialog der Befehlston getreten ist, welcher sich auch von Brüssel her ausbreitet. Nicht Dialogfähige abgehobene Politiker haben dem Volk nichts mehr zu sagen, der Befehlston von Diktaturen hält Einzug in die ehemals vorhandene dialogfähige Demokratie.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.01.2018 23:08.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.01.2018 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902215
gelesener Beitrag - ID 902215


Zitat:
Erneut hat die CSU den umstrittenen ungarischen Regierungschef Orban eingeladen. Im tagesschau.de-Interview bewertet der ungarische Autor Paul Lendvai seinen Besuch im Kloster Seeon als "Verhöhnung der Beschlüsse der EU" und "Wahlkampf für Orban".
[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/orban-csu-103.html]

Seehofer provoziert erneut und läd den Faschist ein, der vor "Mischvölkern" warnt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.01.2018 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902242
gelesener Beitrag - ID 902242


Zitat:
Österreichs Vizekanzler. Strache will Flüchtlinge kasernieren.
Österreichs neue Koalition will deutliche härtere Regeln im Umgang mit Asylbewerbern einführen – das hat sie im Regierungsprogramm angekündigt. Wie hart, machte jetzt Vizekanzler Strache deutlich. Er denkt über die Unterbringung in Kasernen nach – und über Ausgangssperren.
[Quelle: tagesschau.de; 5. Januar 2018]

Die Freiheitliche Partei Österreichs ist so freiheitlich wie die Nationalsozialisten sozialistisch.
Übrigens.
Mit einem Österreicher fing es schon einmal an.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.01.2018 ~ 18:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902275
gelesener Beitrag - ID 902275


Noch einmal zur CSU und Orban.

Zitat:
Die CSU und Viktor Orban. Eine Nähe, die viele verstört.
2015 war er in Kloster Banz, 2016 im Münchner Landtag – und für heute hat die CSU ihn ins Kloster Seeon eingeladen: Ungarns Ministerpräsident Orban. Warum sucht die CSU die Nähe zu einem Mann, der ein fragwürdiges Verhältnis zur Demokratie hat?“
[Quelle: tagesschau.de; 5. Januar 2018]

Vielleicht weil die CSU ein fragwürdiges Verhältnis zur Demokratie hat?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.01.2018 ~ 08:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902304
gelesener Beitrag - ID 902304


Und immer wenn du denkst es geht nicht schlimmer, da kommt noch so ein "christlich sozialer" gekrochen.
Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Weber hat sich nationalsozialistisch gegeben.

Zitat:
Im Jahr 2018 ist das zentrale europäische Thema die finale Lösung der Flüchtlingsfrage." Diesen Satz hat CSU-Spitzenpolitiker Manfred Weber bei der CSU-Klausurtagung in Seeon gesagt. Das Zitat wurde vom Bayerischen Rundfunk veröffentlicht, den O-Ton hören Sie hier. Webers Formulierung erinnert deutlich an die NS-Zeit und die sogenannte "Endlösung der Judenfrage".
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1186493.html]

Es erfordert viel Bildung und Erfahrung nicht jeden gedanklichen Furz wie ein Trumpel ungefiltert auszuscheiden.
Es fällt auf, dass diese ist bei den CSU Typen sehr rudimentär vorhanden ist.
Die begreifen nicht die Komplexität der Dinge und die Notwendigkeit die Konsequenzen des eigenen Handelns abzuwägen.
Man mag sich gar nichts ausdenken was solche Typen von sich gaben, bevor sie Profipolitiker waren und in der Öffentlichkeit standen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.01.2018 ~ 06:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 902403
gelesener Beitrag - ID 902403


Zitat:
Yücel gegen Panzer?
Vor dem Treffen der beiden Außenminister Gabriel und Cavusoglu gibt es in Ankara Überlegungen, wie eine Freilassung des „Welt“-Journalisten Yücels aus türkischer Haft stattfinden könnte. Offenbar fordert die Türkei die Unterstützung Berlins bei Rüstungsprojekten.
[Quelle: tagesschau.de; 6. Januar 2018]

Was faschistische Diktaturen so können: einsperren, gewaltsam unterdrücken, aufrüsten, um noch mehr Menschen unterdrücken und töten zu können.
So kennen wir diese zwangsneurotischen Seelenkrüppel.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.01.2018 ~ 13:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904068
gelesener Beitrag - ID 904068


Zitat:
Muss Ukip-Parteichef Bolton gehen?
Der Vorstand hat ihm das Misstrauen ausgesprochen, nun wird ein Sonderparteitag einberufen. Boltons Freundin hatte rassistische Nachrichten über Prinz Harrys Verlobte verschickt.
[Quelle: tagesschau.de; 22. Januar 2018]

Das Rassistenpack äußert sich immer wieder rassistisch?
Echt?
Das Rassistenpack verkörpert auch gleichermaßen das Faschistenpack.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.186 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.01.2018 ~ 20:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 904251
gelesener Beitrag - ID 904251


Zitat:
Razzien in der Türkei. Oppositionelle im Visier.
Die Türkei geht nicht nur militärisch gegen Kurden in Syrien vor. Im eigenen Land wurden mehrere Politiker der Oppositionspartei HDP festgenommen – ihnen wird Propaganda vorgeworfen.
[Quelle: tagesschau.de; 23. Januar 2018]

Faschistischer Staatsterror nach außen, faschistischer Staatsterror nach innen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (40): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD