online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (40): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.355 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.06.2017 ~ 00:30 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
260 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882434
gelesener Beitrag - ID 882434


Zitat:
gastli hat am 06. Juni 2017 um 22:31 Uhr folgendes geschrieben:
Das das sogenannte Sicherheitspersonal in Asylunterkünften sehr oft von Nazis durchsetzt ist, ist hinreichend bekannt.
Dementsprechend verhält sich dieses "Personal".

Also Nichtnazis (ja ich weiß, die sind knapp hierzulande) hätten den Verstoß gegen Haus- und Brandschutzordnung geduldet?

Also diesem Artikel hat sich das Personal (mutmaßlich, weil in der Unterzahl) zurückgezogen und danach haben die Asylbewerber alleine diese Bambule veranstaltet, also "Sie rissen in einem Zimmer die Fenster samt Rahmen aus der Wand, zerstörten Türen und Steckdosen und schmissen mehrere Scheiben ein."


Pfiffikus,
der an dieser Stelle wenig Verschulden seitens des Personals erkennen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.520 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2017 ~ 07:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882457
gelesener Beitrag - ID 882457


Zitat:
Pfiffikus hat am 07. Juni 2017 um 00:30 Uhr folgendes geschrieben:
Also Nichtnazis (ja ich weiß, die sind knapp hierzulande) hätten den Verstoß gegen Haus- und Brandschutzordnung geduldet?


Diese wunderbar doofe Art an deinen Postings kannst du einfach nicht lassen.
Gut weißt ja selber das es doof ist.

Natürlich darf und wird kein Sicherheitsdienst Verstöße dulden.
Wie so etwas deeskalierend regelbar war konnte man in Geras EAS im ehemaligen Wismut-Krankenhaus sehen, als dort noch Vollbelegung war. Die Firma WIS hatte sich da sehr engagiert.
Ja und da waren Leute angestellt die man als Nichtnazi bezeichnen konnte. Refugees welcome war Programm.
Das ist leider nicht bei allen solchen Firmen der Fall.
[Wie man in den Wald hinein ruf, so schallt es zurück].



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.520 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2017 ~ 16:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882492
gelesener Beitrag - ID 882492


Zurück zum Thema:

Zitat:
Türkei. Landeschef von Amnesty International verhaftet.
In Izmir haben die Behörden den Vorsitzenden der türkischen Sektion von Amnesty International festgenommen. Wie die Menschenrechtsorganisation mitteilte, wird er beschuldigt, Verbindungen zum Netzwerk des muslimischen Predigers Gülen zu haben.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/amnesty-tuerkei-117.html]

Der Faschist vom Bosporus wütet ungebremst weiter.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.355 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.06.2017 ~ 23:43 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
260 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882561
gelesener Beitrag - ID 882561


Zitat:
gastli hat am 07. Juni 2017 um 07:00 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Pfiffikus hat am 07. Juni 2017 um 00:30 Uhr folgendes geschrieben:
Also Nichtnazis (ja ich weiß, die sind knapp hierzulande) hätten den Verstoß gegen Haus- und Brandschutzordnung geduldet?


Diese wunderbar doofe Art an deinen Postings kannst du einfach nicht lassen.
Gut weißt ja selber das es doof ist.

Du meinst, dass es doof sei? Verstehe ich.

Aber wenn Du die Begriffe "Nazi" und "Faschist" so inflationär verwendest, wie es derzeit zu lesen ist, wenn Du sogar eine ganze Stadt zu einer Faschisten-Stadt machst, dann wird es wirklich schwer, hierzulande noch Nichtfaschisten zu finden.
Im Übrigen schreibe ich es gerne noch einmal: Durch diesen massiven Missbrauch des Faschistenbegriffes verharmlost Du die echten Faschisten, die im vergangenen Jahrhundert am Ruder waren und verhöhnst deren Opfer.





Zitat:
gastli hat am 07. Juni 2017 um 07:00 Uhr folgendes geschrieben:
Natürlich darf und wird kein Sicherheitsdienst Verstöße dulden.
Wie so etwas deeskalierend regelbar war konnte man in Geras EAS im ehemaligen Wismut-Krankenhaus sehen, als dort noch Vollbelegung war. Die Firma WIS hatte sich da sehr engagiert.
Ja und da waren Leute angestellt die man als Nichtnazi bezeichnen konnte. Refugees welcome war Programm.
Das ist leider nicht bei allen solchen Firmen der Fall.

Meinst Du das ernst? Wenn man Deine Logik konsequent fortsetzt, mit der Du den Dresdnern unterstellst, das Personal sei von Nazis durchsetzt, dann müsste nach derselben Logik auch das Gersche Wachpersonal "von Nazis durchsetzt" sein. Lies hier:
Zitat:
Zwischenfall in der Erstaufnahme
Gera. Zwei Männer des Wachschutzes stellten die beschädigte Scheibe einer Zwischentür fest. Zur Klärung der Sachbeschädigung betraten diese das Zimmer eines 22-jährigen Algeriers und eines 24-jährigen Marokkaners. Dabei wurden sie von den Bewohnern mit Gegenständen beworfen. Daraufhin verständigte der Wachschutz die Polizei. Die Polizeibeamten nahmen die beiden Männer in Gewahrsam und brachten diese zur Polizeidienststelle. Es kam wiederholt zu Beleidigungen und Widerstand gegenüber den Beamten durch die beiden alkoholisierten Männer. Entsprechende Anzeigen gegen die beiden Männer wurden erstattet.

Quelle


Nein, ich suche bei keinem dieser Zwischenfälle die Schuld beim Wachpersonal! Ich sage, dass sowohl in Dresden, als auch in Gera einige Chaoten unter den zahlreichen Flüchtlingen sind, die besonders krass auffallen. Nicht das Security-Personal!
Wer seine Gastgeber so behandelt, wie diese Typen, verwirkt in meinen Augen das Gastrecht hier. Diese Typen sollten lieber dazu bewegt werden, sich bei den Saudis, in Katar oder den Emiraten nach Asyl umzusehen. Auch das sind keinesfalls arme Staaten. Und dort werden sie wesentlich mehr Verständnis für Ramadan-Zeremonien vorfinden, als hier. Und dort gibt es auch landestypische Gepflogenheiten, wenn sie auch dort ihr Gastrecht so gebrauchen, wie sie es hier tun.

Würde unser Staat konsequenter gegen diese Chaoten vorgehen, so wäre die Akzeptanz für die Tausenden von Flüchtlingen höher, die sich völlig unauffällig benehmen und gut integrieren wollen.



Ein Blick in westdeutsche Großstädte und nach Berlin Neukölln offenbart eine Bevölkerungsgruppe, die seit Jahrzehnten wenig Bereitschaft zeit, sich bei uns zu integrieren.



Pfiffikus,
der nicht möchte, dass sich sowas bei den Flüchtlingen der letzten Jahre wiederholen könnte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
10.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.06.2017 ~ 02:14 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
923 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882568
gelesener Beitrag - ID 882568


Einige Punkte sind bisher zu kurz gekommen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Assimilation_(Soziologie)
Zitat:
Assimilation (Soziologie)


https://de.wikipedia.org/wiki/Integration_von_Zugewanderten
Zitat:
Integration von Zugewanderten


Parallelgesellschaften, Okkupationsverhalten, usw..

Das besonders unter dem Aspekt von Erdogans Weisungen an die türkische Bevölkerung in Deutschland, welche sich in den letzten 60 Jahren nicht Integrierte und Assimilierte, was unweigerlich zur Seperation, Bildung von Parallelgesellschaften, etc. pp. führt.

Ohne Assimilation gibt es keine Integration.
Was soll mit denen werden die dazu nicht bereit sind? Offene fragen anzusprechen ist ja heutzutage schon unerwünscht und wird mit Tabus belegt; so etwas entspricht keiner Demokratie.

Wenn Türken in Deutschland Separation betreiben, können es andere auch. Was letztendlich zum Zerfall dieses Landes führt. Warum nicht gleich über eine Neuordnung abstimmen stellt sich dann als offene Frage.
Einen Lösungsansatz der Politik erkenne ich bisher nicht. Ein herumlavieren kann nicht als Lösung angesehen werden, weil es nach dem Motto: Nach uns die Sintflut, geschieht.

Wie soll die Zukunft aussehen; wie sollen die damit zusammenhängenden Probleme gelöst werden? Hierzu fehlen von den etablierten Parteien jegliche politische Antworten.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.06.2017 ~ 14:13 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882608
gelesener Beitrag - ID 882608


Zitat:
Meta hat am 08. Juni 2017 um 02:14 Uhr folgendes geschrieben:
Was soll mit denen werden die dazu nicht bereit sind?


Nun, man soll sie so behandeln, wie integrationsunwillige Deutsche im Ausland oder Meta im Forum: Sie ihr Ding machen lassen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
10.140 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.06.2017 ~ 16:02 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
923 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882623
gelesener Beitrag - ID 882623


Was ist bei Ihnen der Unterschied von Unterdrückung und Befreiung; haben Sie das vor lauter diktatorischen Denken schon vergessen? Vielleicht sollten die Europäer eine Befreiungsbewegung gegen Unterdrückung und Terror durch anders denkende Gründen, wozu auch missbrauch der Wissenschaft, politische und religiöse Indoktrinationen zählen sollten. In dieser Beziehung sollte an das Zeitalter der Aufklärung angeknüpft und jegliche Sophistik beendet werden.
Orca beschäftigen Sie sich einmal mit Andreas Hofer und den Schillschen Offizieren.
Siehe auch:
http://www.zeit.de/1956/10/wie-man-den-feind-los-wird
Zitat:

Wie man den Feind los wird

Von Robert Ingrvn
8. März 1956, 7:00 Uhr


http://bruderschaft-lohausen.de/formatio...sche-offiziere/

Erklären Sie mir einmal orca worin besteht die Freiheit durch Globalisierung?
Wenn Globalisierung nicht der Freiheit sondern der Unterdrückung dient dann ist sie für die Völker dieser Welt kein Gewinn, sie brauchen sie nicht, weil sie ihnen schadet. So ist sie im Kleinen, also in Europa, wie im Großen, fehl am Platze. Das gilt besonders für den €.
Selbst D. Trump erkannte es und baute seine Politik darauf auf. Er fordert nichts anderes als eine Politik zum gegenseitigen Vorteil von seinen Partnern. Wenn Expansionsbestrebungen jeglicher Art, dh. politisch. wirtschaftlich und militärisch in eine Okkupation gegen andere ausarten da muss ein Schlußstrich gezogen werden, bis hierher und nicht weiter. Das und nichts anderes tut z.Zt. der Präsident der USA.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.06.2017 16:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.355 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.06.2017 ~ 16:47 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
260 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882625
gelesener Beitrag - ID 882625


Zitat:
orca hat am 08. Juni 2017 um 14:13 Uhr folgendes geschrieben:
Nun, man soll sie so behandeln, wie integrationsunwillige Deutsche im Ausland oder Meta im Forum: Sie ihr Ding machen lassen.

Der war gut!

Was meinst Du denn, was man mit einer integrationsunwilligen Frau im arabischsprachigen Raum machen würde, wenn sie ihr blondes Haar ohne Kopftuch im Winde wehen lassen würde?


Pfiffikus,
der keinesfalls daran glaubt, dass man sie da "ihr Ding machen" lässt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.06.2017 ~ 17:27 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 882640
gelesener Beitrag - ID 882640


Kommt auf die Gegend an. Bei den besten Kumpels der B'R'D wie im feudalklerikalen Saudi-Arabien, gäb's da sicher Probleme. Außer man bringt Geschenke wie Panzer u.ä, mit. Da darf man sogar hohe Repräsentantin einer "christlichen" Partei sein.

http://www.madame.de/michelle-obama-ohne...uch-838028.html

Ich bezeichne als Dummheit die Kombination aus Unwissen, Ignoranz und Denkfaulheit. Rate mal, wie viele dieser Merkmale bei Dir erkennbar sind.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.520 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.06.2017 ~ 07:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 883258
gelesener Beitrag - ID 883258


Da sich die Faschisierung nicht allein auf Europa beschränkt eine Analyse der Situation in den USA.

Zitat:
Faschisten in den USA
Seit Donald Trump im Weißen Haus sitzt, wurde viel geschrieben über die Gefahr eines neuen Faschismus in den USA. Wenig bekannt ist hingegen, wer die tatsächlichen Faschisten in Amerika sind, was sie wollen und was sie tun. Bill Crane klärt auf

Von Indien bis Ungarn und von Frankreich bis in die USA: Der Faschismus befindet sich im Aufschwung. Spätestens seit der Wahl von Donald Trump steht die extreme Rechte auch in Amerika wieder im Rampenlicht. Trumps Kampagne und seine Wahl wurden im ganzen Land von rechtsradikalen Mobilisierungen begleitet – vom Ku-Klux-Klan (KKK), der in North Carolina aufmarschierte bis zur Neonazi-Website »The Daily Stormer«, die zu einem antisemitischen Aufmarsch in Montana aufrief. Die vor allem im Internet aktive »alt-right«-Bewegung (deutsch etwa »alternative Rechte«) produziert längst nicht mehr nur Memes, sondern macht Schlagzeilen bei CNN.

Die Berichterstattung über die faschistische Rechte in den USA ist in Europa, aber auch in Amerika selbst, bislang ziemlich dünn und geht selten über eine bloße Beschreibung des Phänomens hinaus. Statt einer soliden Analyse handelt es sich meist lediglich um liberale Hysterie. Was aber sind die Wurzeln des Faschismus in Amerika, wie entwickelt er sich und wie ist sein Verhältnis zu dem Chauvinisten im Weißen Haus?
[Quelle: https://www.marx21.de/faschisten-in-den-usa/]

Umfangreich und informativ.
LESEBEFEHL!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (40): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD