online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (41): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Faschisierung Europas
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.02.2017 ~ 11:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1872 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 868005
gelesener Beitrag - ID 868005




Derzeitiger Stand.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.02.2017 ~ 13:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1872 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 870101
gelesener Beitrag - ID 870101


Zitat:
Enteignungen in der Türkei
Plötzlich vogelfrei

Der türkische Staat enteignet systematisch zehntausende Menschen. AKP-Funktionäre bereichern sich vorübergehend daran. Das hat verheerende Folgen – nicht nur für die Betroffenen.
[Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...e-14889131.html]

Faschismus einige Stufen weiter fortgeschritten als hier.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.247 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.02.2017 ~ 17:22 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
960 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 870128
gelesener Beitrag - ID 870128


Nicht ganz. Der deutsche Imperialismus schuf mit der "Arisierung" jüdischen Eigentums schon vor langer Zeit das Vorbild.

Da die B'R'D selbsterklärter Nachfolgestaat des faschistischen Deutschen Reiches ist, gehört ihr die Schande, das schon viel früher gemacht zu haben. Und im weltweit historisch größten Ausmaß noch einmal durch die Enteignung der DDR-Bürger im Billionen-DM-Umfang.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.03.2017 ~ 17:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1872 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871214
gelesener Beitrag - ID 871214


In Polen nimmt die Faschisierung gerade rasant zu.

Zitat:
Polnischer EU-Abgeordneter - "Frauen verdienen weniger, weil sie dümmer sind"
Mit abfälligen Bemerkungen über Frauen hat sich ein polnischer Europaabgeordneter eine Untersuchung eingehandelt.
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen", sagte Janusz Korwin-Mikke am Mittwochabend bei einer Plenardebatte über geschlechterspezifische Einkommensunterschiede in Brüssel. "Weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind, müssen sie weniger verdienen."
[Quelle: http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pol...K3Fu?li=BBqg6Q9]

Der Vogel redet nicht nur entsetzlichen Müll, sonder greift auch gerne auf eindeutige visuelle Zeichen zurück beim Vortragen seiner Tiraden.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.247 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



03.03.2017 ~ 17:49 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
960 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871221
gelesener Beitrag - ID 871221


Hmm, so wie ich das verstehe, meinte er genau das Gegenteil und attributierte das von ihm Kritisierte mit dem Hitlergruß.

So, wie ich manchmal "Heil Zukunft!" oder "Heil Petry!" unter einen Beitrag schreibe.

Die wirklichen polnischen Faschisten haben für die deutschen Faschisten traditionell nur wenig übrig. Das ist aufgrund der faschistisch-deutschen Politik gegenüber dem polnischen Staat 1939-45 auch nicht verwunderlich.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 03.03.2017 17:56.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



03.03.2017 ~ 21:35 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871253
gelesener Beitrag - ID 871253


Zitat:
orca hat am 03. März 2017 um 17:49 Uhr folgendes geschrieben:
Hmm, so wie ich das verstehe, meinte er genau das Gegenteil und attributierte das von ihm Kritisierte mit dem Hitlergruß.
Du verstehst das richtig, aber was erwartest du vom Gastli? Augenzwinkern


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Moon: 03.03.2017 21:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.343 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 10:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
978 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871290
gelesener Beitrag - ID 871290


http://www.metropolico.org/2017/02/08/wa...dikt-beteiligt/
Zitat:

Waren Obama, Clinton und Soros am Rücktritt von Papst Benedikt beteiligt?

»Beförderten Obama und Clinton, sowie ihr Geldgeber George Soros 2013 Rücktritt von Papst Benedikt?«. So die Fragestellung einer Gruppe katholischer Laien, die nun den US-amerikanischen Präsidenten um Mithilfe zur Klärung dieser Frage gebeten hat.

Von 2005 bis 2013 saß der als konservativ geltende Benedikt XVI. als Papst auf dem Thron der katholischen Kirche. Von seinem Pontifakt trat Benedikt am 28. Februar 2013 zurück. Als offizielle Begründung wurden gesundheitliche Gründe benannt. Der Rücktritt sei aus freier Entscheidung getroffen worden, so die übereinstimmenden Medienmeldungen. Genau diese Darstellung wird mit unter nun angezweifelt.
#
ff
Franziskus vertritt die »radikal ideologischen Agenda der internationalen Linken«


Das wird die Linken freuen: Auf mit Franziskus zur Weltrevolution.


https://philosophia-perennis.com/2017/02...pst-franziskus/
Zitat:

WORÜBER DEUTSCHE MEDIEN SCHWEIGEN

Wikileaks: Machtwechsel im Vatikan hin zu Papst Franziskus – ein Werk Obamas und Hillary Clintons?

Date: 6. Februar 2017
Author: davidbergerweb

(David Berger) Eine Gruppe katholischer Prominenter der USA hat Ende Januar einen Brief an Donald Trump gerichtet. Darin erheben sie schwere Vorwürfe gegen Barack Obamas und Hillary Clintons Einmischung in innerkatholische Angelegenheiten: mit Rückendeckung durch George Soros sollen sie einen Putsch im Vatikan initiiert haben, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen und ihn durch den radikal linken Papst Franziskus zu ersetzen.

Dabei phantasieren die Verfasser und Mitunterzeichner des Schreibens nicht, sondern können sich auf verschiedene Quellen, insbesondere auf WikiLeaks-E-Mails berufen.

Die Gruppe um Obama, Soros und Clinton nannte ihr Projekt „Katholischer Frühling“ (catholic spring) und in den Mails ist immer wieder davon zu lesen, dass sie sich berufen fühlen, das katholische Mittelalter zu überwinden.
#
ff


Wozu das? Das erledigten doch schon Calvin Zwingli Luther etc. pp..


https://alexandrabader.wordpress.com/201...os-gegen-trump/
Zitat:

Papst Franziskus und Spekulant Soros gegen Trump

28. Februar 2017Politik#aufstehn.at, Avaaz, BLM, Campact, DC Leaks, Destabilisierung, Donald Trump, Farbrevolution, First Lady, George Soros, Grenzen, Hillary Clinton, Human Rights Watch, Israel, John Podesta, Karlspreis, katholischer Frühling, Martin Schulz, Münchner Sicherheitskonferenz, MoveOn, NGOs, Open Society Foundations, Papst Franziskus, PICO, Rainer Mausfeld, Rüstung, SPÖ, SPD, Stanley Greenberg, Wahlem, Wolfgang Effenberger

Vor ein paar Wochen sorgte der offene Brief amerikanischer Katholiken an Präsident Trump bezüglich des Machtwechsels im Vatikan 2013 für Diskussionen. Sie wollen wissen, ob es einen „katholischen Frühling“ gab, weil der jetzige Kurs der Kirche so anders ist und sich an den von Clinton, Obama und Soros anlehnt. Besucht man kirchliche Veranstaltungen zum Thema Flüchtlinge, wird dieser Eindruck verstärkt; ebenso wenn man Zusammenhänge analysiert wie es der Historiker und Buchautor Wolfgang Effenberger tut:

Am 22.August 2016 erschien in der JERUSALEM POST ein für ein westliches Medium ausgesprochen ungewöhnlicher Artikel. Unter dem Titel „OUR WORLD: SOROS´S CAMPAIGN OF GLOBAL CHAOS“ schrieb dort Caroline B. Glick über die zerstörerische Macht des Megaspekulanten George Soros, der unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten weltweit die Bevölkerung manipuliert. „Das erste, was wir sehen, ist die größenwahnsinnige Natur von Soros‘ philanthropischem Projekt. Kaum ein Winkel der Welt ist unberührt von seinen Bemühungen. Kein Politikbereich bleibt ausgespart“, so Caroline B. Glick.
#
ff


Sie gehören zu den Berufenen, schaut euch einmal die Weltgeschichte der Berufenen an. Sie steigen über Berge.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.343 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 12:17 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
978 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871298
gelesener Beitrag - ID 871298


Nicht nur in der Türkei werden Menschen enteignet, auch in Europa ist das der Fall, hier findet eine Enteignung über die Kaufkraft und den Verfall der Spargroschen der Menschen statt.

https://books.google.de/books?id=v0F5CgA...20soros&f=false


https://books.google.de/books?id=BkF5CgA...20soros&f=false

Methoden des Faschismus und Methoden gegen ihn.
Der neue deutsche Faschismus



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.247 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



04.03.2017 ~ 18:44 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
960 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871367
gelesener Beitrag - ID 871367


Zitat:
Meta hat am 04. März 2017 um 12:17 Uhr folgendes geschrieben:
Nicht nur in der Türkei werden Menschen enteignet


Stimmt. Kapitalismus bedeutet immer permanente Expropriation der Mehrheit durch eine immer kleiner werdende Minderheit.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.343 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2017 ~ 19:33 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
978 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Faschisierung Europas Beitrag Kennung: 871376
gelesener Beitrag - ID 871376


Enteignung allein ist es nicht, hinzu kommen Missbrauch, belügen, betrügen und hintergehen und Einschüchterung, der Menschen.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (41): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Faschisierung Europas

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD