online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Religiöser Irrsinn - und seine Folgen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (77): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Religiöser Irrsinn - und seine Folgen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.09.2014 ~ 08:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713199
gelesener Beitrag - ID 713199




Ein Gläubiger, der unentwegt Hass und Intoleranz, dass die Frauen Menschen zweiter Klasse sind predigt.
So wie Katholen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



06.09.2014 ~ 10:20 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713208
gelesener Beitrag - ID 713208


Der religiöse Irrsinn ist auch in dieser Form auf dem Vormarsch!

Zitat:
"Scharia-Polizei" patrouilliert in Wuppertal

In oranger Uniform zeigen Salafisten in Wuppertal nächtliche Präsenz. Ausgestattet mit Flyern versucht die selbst ernannte "Scharia-Polizei", Muslime von in ihren Augen schändlichem Verhalten abzubringen. Die echte Polizei ist bislang hilflos.

Radikale Islamisten sind in Wuppertal mehrfach als "Scharia-Polizei" aufgetreten und nachts durch die Straßen patrouilliert. Die Salafisten trugen orange Westen mit dem Aufdruck "Sharia Police".

Quelle: n-tv




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.09.2014 ~ 08:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713328
gelesener Beitrag - ID 713328


Auch Gläübige bei der Arbeit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.09.2014 ~ 10:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713505
gelesener Beitrag - ID 713505


Religiöser Irrsinn - und seine Folgen wird deutlich, wenn sich eine Käßmann in ihrer BILD-Kolumne NOCH lächerlicher macht.

Sie wendet sich dem Thema Prostitution zu.
Dabei handelt es sich bekanntlich um ein recht Neues Phänomen, das es in der guten alten Zeit, als die Kirche noch uneingeschränkt das Sagen hatte, gar nicht gab.
Das aber gefällt Käßmann nicht und daher will sie nun eine andere Altersgrenze einführen und Frauen unter 21 Jahren Prostitution verbieten. Das macht geanu so viel Sinn, wie der Diebstahlparagraph im StGb. Nach Gusto von Käßmann ist ein gesetzliches Verbot die Garantie, dass ein Delikt nicht mehr vorkommt.

Eine brillante Untermauerung ihrer Antiprostitutionsidee hat die Toptheologin auch parat; und zwar – Achtung Überraschung: Die Bibel.

Zitat:
Der Schutz der Frauen aber ist das erste Gebot.
Wie sagt die Bibel: „Wer seine Frau liebt, der liebt sich selbst.“ (Epheser 5,28) Bleiben Sie behütet.

[Käßmann auf BILD am 07.09.2014]

Gratulation an die Bischöfin.
Sie kennt ihre Bibel.
Die Paulusbriefe an die Epheser sind die perfekte Stelle, um heutige Menschenrechte abzuleiten.
Genau da steht auch, dass sich Sklaven ihren Herren unterzuordnen haben, dass Frauen gehorchen sollen und das man nicht saufen soll.
Ganz großes Kino.

Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen.
(Epheser 5,18)

Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen.
(Epheser 5,22-24)

Darum auch ihr: ein jeder habe lieb seine Frau wie sich selbst; die Frau aber ehre den Mann.
(Epheser 5,33)

Ihr Sklaven, seid gehorsam euren irdischen Herren mit Furcht und Zittern, in Einfalt eures Herzens als dem Herrn Christus; nicht mit Dienst allein vor Augen, um den Menschen zu gefallen, sondern als Knechte Christi, die den Willen Gottes tun von Herzen. Tut euren Dienst mit gutem Willen als dem Herrn und nicht den Menschen; denn ihr wisst: Was ein jeder Gutes tut, das wird er vom Herrn empfangen, er sei Sklave oder Freier.
(Epheser 6,5-8)


Brillant oder?
Es fällt schwer angesichts dieser selbst für Käßmann-Verhältnisse unterirdisch verblödeten Bibel-Auslegung noch auf den politischen Inhalt ihrer Anti-Prostitutions-Plapperei zu kommen.

Zitat:
Es heißt: „Je jünger die Frauen, desto besser für die Zuhälter.“ Deshalb sollte im neuen Gesetz eine Altersgrenze von 21 Jahren eingeführt werden.
Das ist doch das Mindeste, denke ich.

[Käßmann auf BILD am 07.09.2014]

Denkt sie also.
Käßmann tut so, als ob die Frauen für die Vorlieben ihrer Freier verantwortlich sind.
Umgekehrt wird ein Schuh daraus!

Zitat:
Die Gewerkschaft Ver.di geht von 400 000 Frauen aus, die in Deutschland als Prostituierte jeden Tag mehr als eine Million Freier „bedienen“. Mehr als zwei Drittel der meist jungen Frauen sind Ausländerinnen. Die Umsätze der deutschen Sexindustrie werden auf 14 Milliarden Euro geschätzt!

[Käßmann auf BILD am 07.09.2014]

Genau deswegen gibt es ja auch so viele Frauen, die auf diese Art etwas verdienen wollen.

Zitat:
Immer mehr „Flatrate-Bordelle“ öffnen. Das bedeutet: Ein Mann zahlt einmal Eintritt und kann mit so vielen Frauen Sex haben, wie er will. Viele Männer nehmen Viagra und beschweren sich, dass die Frauen nicht lang genug durchhalten. In der Elendsprostitution fordern Männer Sex ohne Kondom – gegen jede Vernunft!

[Käßmann auf BILD am 07.09.2014]

Und daran soll sich etwas ändern, wenn nur noch über 21-Jährige in Bordellen arbeiten?
[Prostitution GEGEN den Willen der Frauen, also Elends- und Zwangsprostitution ist selbstverständlich schon verboten. Genauso wie es verboten ist eine Frau gegen ihren Willen zu ungeschütztem Verkehr zu zwingen.]
Dazu braucht es keine Altersgrenze a la Käßmann.

Zitat:
Die evangelische Kirche sagt: „Sexualität ist eine gute Gabe Gottes.“ Aber sie sagt auch, es geht um die drei Vs: Verantwortung, Verlässlichkeit, Vertrauen. Da sollten zwei Menschen sich auf Augenhöhe begegnen und nicht auf Eurobasis.
Aber ich wage es: Ich könnte mir auch eine Welt vorstellen, in der Männer und Frauen frei und freiwillig, so wie sie es wollen, selbstbewusst und auf Augenhöhe miteinander Sexualität leben.

[Käßmann auf BILD am 07.09.2014]

Unerträglich wie sie sich hier wieder als Tabu-Brecherin zu inszenieren sucht.
Käßmann tut so, als ob legalisierte Prostitution Frauen dazu zwingen könne sich zu prostituieren und dies auch noch unter besonders ekelhaften Bedingungen.
Das ist aber selbstverständlich Unsinn.

Sex ist im Übrigen ein Urtrieb der Menschen.
Weltweit wird Sex praktiziert.
Was die Kirche dazu sagt, ist irrelevant.
Geradezu lächerlich hier mit einer "guten Gabe Gottes" zu argumentieren, als ob Atheisten und Hindus nie Sex hätten.
So etwas können nur Religioten wie Käßmann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2014 ~ 08:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713633
gelesener Beitrag - ID 713633


Zitat:
Deutsche Rückkehrer aus dem Dschihad
"Traumatisiert und radikalisiert"

Mehr als 400 Deutsche kämpfen in Syrien und dem Irak an der Seite der radikalislamischen IS. Viele kehren irgendwann zurück. Wie groß ist die Gefahr? Was kann der Staat tun? Unionspolitiker fordern schärfere Gesetze. Experten raten, die Prävention zu stärken.

[Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/islamisten-124.html]

Auch das sind Gläubige.

Anmerkung:
Wenn es seit 1949, dem Gründungsjahr der BRD, in der deutschen Politik eine Kontinuität gab – von der Kontinuität das Faschistengesindels in Staat, Justiz, Verwaltung, Medien, Wissenschaft, Verbänden und Vereinen mal abgesehen –, dann die Artikulation dieses Satzes: "Unionspolitiker fordern schärfere Gesetze." Mehr können die nicht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.09.2014 ~ 15:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713775
gelesener Beitrag - ID 713775


Zitat:
Islamischer Staat. Der IS und seine Allmachtsfantasien. „Wir werden auch über Rom herrschen“ – das ist die Botschaft der Terrororganisation IS. Diese Allmachtsfantasien, verbreitet in Propaganda-Videos des IS, sollen deren Kämpfer beflügeln. Und auch wenn die Pläne größenwahnsinnig klingen – Insider warnen davor, sie nicht ernst zu nehmen.

[Quelle: http://www.heute.de/unter-der-schreckens...n-34871632.html]

Das ist in der Tat religiös größenwahnsinnig und nur noch grotesk.
Aber um es gesagt zu haben: Ich alter Humanist und Aufklärer würde zur Waffe greifen, wenn andere Hilfe gegen dieses zutiefst gläubige, moralisch und geistig degenerierte Mördergesindel nicht mehr möglich wäre.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
6.996 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



10.09.2014 ~ 16:03 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713779
gelesener Beitrag - ID 713779


Zitat:
gastli hat am 10. September 2014 um 15:13 Uhr folgendes geschrieben:
[quote]Islamischer Staat. Der IS und seine Allmachtsfantasien. „Wir werden auch über Rom herrschen“ – das ist die Botschaft der Terrororganisation IS.
Das ist in der Tat religiös größenwahnsinnig und nur noch grotesk.
Aber um es gesagt zu haben: Ich alter Humanist und Aufklärer würde zur Waffe greifen, wenn andere Hilfe gegen dieses zutiefst gläubige, moralisch und geistig degenerierte Mördergesindel nicht mehr möglich wäre.


Auf geht es ! wenn es keine Alternative gibt sie in die Schranken zu weisen.
Für dieses Unkraut hilft auch kein Unkraut-ex.
Man kann bloß hoffen, das die zuständigen Stellen in Deutschland das Chaos im Griff haben.

Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.183 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.09.2014 ~ 16:16 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1066 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 713781
gelesener Beitrag - ID 713781


Zitat:
gastli hat am 10. September 2014 um 15:13 Uhr folgendes geschrieben:
Das ist in der Tat religiös größenwahnsinnig und nur noch grotesk.
Aber um es gesagt zu haben:
Ich alter Humanist und Aufklärer würde zur Waffe greifen, wenn andere Hilfe gegen dieses zutiefst gläubige, moralisch und geistig degenerierte Mördergesindel nicht mehr möglich wäre.


http://www.taz.de/!115860/
http://www.pi-news.net/2014/07/heftige-m...walle-in-paris/


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 10.09.2014 16:20.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.09.2014 ~ 15:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 714360
gelesener Beitrag - ID 714360


Zitat:
Terrormiliz IS. Cameron: Britische IS-Geisel ermordet. Wieder ein Mord der Terrormiliz IS. Nach der Ermordung der beiden US-Journalisten nun ein britisches Opfer: ein Entwicklungshelfer. Die Extremisten hatten zuvor gedroht, dass er der Nächste sein könnte. Seine Familie hatte vergeblich versucht, Kontakt mit IS aufzunehmen.

[Quelle: heute.de]

Gläubige eben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.09.2014 ~ 08:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1930 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Religiöser Irrsinn - und seine Folgen Beitrag Kennung: 714632
gelesener Beitrag - ID 714632


Islamischen Staat verbietet Evolutionsunterricht.

Evolutionsleugner finden sich auch hier wie ich lesen konnte,
Da wächst zusammen, ...!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (77): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Religiöser Irrsinn - und seine Folgen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD