online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.02.2017 ~ 19:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 869626
gelesener Beitrag - ID 869626


Zitat:
Eurogruppe zu Griechenland. Streit ist programmiert.
Griechenland steht erneut vor der Pleite und dringt daher auf einen Schuldenerlass und neue Kredite. Das Problem dabei: Aus Sicht der EU-Geldgeber treibt das Land Reformen nicht zügig genug voran.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/griechenland-1461.html]

Aus Sicht normal denkender Menschen trieb und treibt Griechenland die zu Reformen umgelogene geisteskranke Kaputtsparpolitik, aufoktroyiert vor allem von EU-Großdeutschland, viel zu lange und viel zu intensiv.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.05.2017 ~ 18:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 878451
gelesener Beitrag - ID 878451


Zitat:
Es gibt neue Hoffnung für Griechenland: Nach einem Verhandlungsmarathon hat sich das hochversschuldete EU-Land grundsätzlich mit seinen Gläubigern geeinigt. Die Einigung enthält weitere harte Einschnitte für die Bevölkerung.
...
Insgesamt handelt es sich um ein Sparpaket in Höhe von etwa 3,6 bis 3,8 Milliarden Euro, wie aus dem Finanzministerium in Athen hören war. Wichtigste Einschnitte: Rentenkürzungen von bis zu 18 Prozent vom 1. Januar 2019 an und eine Senkung des jährlichen Steuerfreibetrages von 8636 Euro auf 5681 Euro ab 1. Januar 2020. Zudem soll es Lockerungen im Arbeitsrecht geben, so dass Beschäftigten künftig leichter gekündigt werden kann. Vorgesehen sind auch weitere Privatisierungen.
[Quelle: www.heute.de/schuldenkrise-griechenland-...n-47086392.html]

Es gibt natürlich keinerlei neue Hoffnung für Griechenland.
Der volkswirtschaftlich knüppeldumme Kaputtsparirrsinn, aufgeherrscht vor allem von EU-Großdeutschland, geht in die nächste Runde der Spirale abwärts.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.206 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



02.05.2017 ~ 19:25 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
954 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 878463
gelesener Beitrag - ID 878463


Zitat:
gastli hat am 02. Mai 2017 um 18:35 Uhr folgendes geschrieben:
Es gibt natürlich keinerlei neue Hoffnung für Griechenland.


Nur die alte. Daß KKE und PAME einflußreich auf das Proletariat sind und die verarmende Bevölkerung im Widerstand gegen die EUroimperialisten und sozialdemokratischen Verräter führen können.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.05.2017 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 878676
gelesener Beitrag - ID 878676


TELEPOLIS listet den gesamten "Spar"katalog des Grauens auf.
Und besonders schön ist diese Passage:
Zitat:
Was Tsipras gern verschweigt, ist, dass den Maßnahmen für Arme auch erleichternde Maßnahmen in mindestens gleicher Höhe für Reiche entgegenstehen. Die Unternehmenssteuern sollen von 29 auf 26 Prozent sinken. Solidaritätszuschläge für Spitzenvertreter sollen wegfallen.
[Quelle: http://www.heise.de/-3701846]

Seht ihr: Es sind ALLE von den Hilfspaketen betroffen.
Auch die Reichen

Quizfrage: Wie würdet ihr solch eine Politik nennen, die auf Kosten der Bevölkerung die geforderten Profite für die Banken und ihre Geldanleger durchdrückt?
– Erpressung?
– Menschenverachtend?
– Asozial?
Nein, ganz falsch.
Das ZDF nennt es: "Es gibt neue Hoffnung für Griechenland." [siehe Beitrag weiter oben]
Und selbstverständlich wird der gesamte Sozialraub auch noch "Hilfspaket für Athen" genannt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 06:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 880878
gelesener Beitrag - ID 880878


Zitat:
Schuldenerleichterungen für Griechenland. Einer sagt weiter Nein.
Die Zahl der Befürworter einer Schuldenerleichterung für Griechenland wird größer. Neben dem IWF befürworten auch der französische Präsident Macron und Außenminister Gabriel Entlastungen für das Land. Finanzminister Schäuble bleibt seiner strikten Linie jedoch weiter treu.[
[Quelle: www.tagesschau.de/wirtschaft/schaeuble-m...hulden-101.html]

Seine Ehre heißt Treue.
Treue zur der Ausbeutung Griechenlands – vor allem – durch EU-Großdeutschland.
Ich könnte nur noch kotzen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Nutzer
704 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 14:03 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
471 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 880888
gelesener Beitrag - ID 880888


Und ich befürchte, dass uns dieser Kerl weitere 4 Jahre erhalten bleiben wird.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 18:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 880896
gelesener Beitrag - ID 880896


Ich hoffe auf die Natur.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.06.2017 ~ 18:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 883408
gelesener Beitrag - ID 883408


Zitat:
Die Euro-Länder zahlen weitere Milliarden-Hilfen an Griechenland. „Ein gutes Ergebnis“, lobt Finanzminister Schäuble im tagesthemen-Interview. Von einem Schuldenschnitt will er weiter nichts wissen.
[Quelle: tagesschau.de]

Ein solcher "Schuldenschnitt" wäre kein Schuldenschnitt.
Er wäre ein Schnitt in über lange Jahre akkumulierte Zinseszinsen.
Die Gläubiger würden also nicht auf etwas verzichten, was sie je gegeben hätten.
Sie würden auf die weitere Ausbeutung des griechischen Volkes verzichten.
Davon will dieser antichristdemokratische raffgierige Schäuble natürlich nichts wissen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.06.2017 ~ 07:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 883455
gelesener Beitrag - ID 883455


Zitat:
Griechenland braucht wieder sieben Milliarden Euro – um alte Schulden zu tilgen.
Bis 2018 ist auch das dritte Hilfspaket (86 Mrd.) aufgebraucht. Insgesamt sind dann fast 300 Milliarden nach Athen geflossen. Und der Laie reibt sich die Augen: Der Schuldenstand der Griechen beläuft sich auf 316 Milliarden Euro – mehr als je zuvor.
Trotzdem verweigert Wolfgang Schäuble auch jetzt den längst überfälligen Schuldenschnitt. Denn dann müssten Merkel und Schäuble den Deutschen gestehen, dass ihre Politik, die den Griechen rund zehn Rentenkürzungen, den Kollaps des Gesundheitssystems und eine jahrelange Depression eingebracht hat, gescheitert ist.
Ihr Versprechen, die Griechen-Rettung werde den deutschen Steuerzahler am Ende wenig bis nichts kosten, war eine Lüge.
[Quelle: http://www.mopo.de/27801738]

Und das kommt so gut an!
Der deutsche Urnenpöbel liebt Merkel und Schäuble für dieses bösartige unsolidarische Verhalten.
Der deutsche Urnenpöbel mag solche Typen.
Schäuble, der gerade erst den verantwortungslosen deutschen Atomkonzernen über sechs Milliarden Euro zu Lasten des Steuerzahlers zuschanzte ist obenauf und die CDU liegt in Wahlumfragen wieder ganz weit vorn.
Ausbaden müssen es wieder die Ärmsten der Armen in Griechenland.
Die griechische Bevölkerung ist Opfer.
Das gefällt dem Urnenpöbel hierzulande.
Schwarzgelb hätte sogar eine eigene Mehrheit.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.08.2017 ~ 19:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat Beitrag Kennung: 887719
gelesener Beitrag - ID 887719


Zitat:
Griechenland: Bundeskanzlerin Merkel lehnt Schuldenschnitt ab.

[Quelle: heute.de; 15. August 2017]

Das griechische Volks soll weiter leiden und weiter ausgebeutet werden.
Denn nur zur Erinnerung: Der griechische Schuldenberg ist inzwischen fast vollständig ein Berg aus Zinseszinsen.
Die Griechen sollen also auch weiterhin "zurück" zahlen, was sie nie erhalten haben.
So geschieht es in dem widerliches System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Generalstreik - Griechen rebellieren gegen Brüsseler Spardiktat

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD