online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (45): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



05.03.2013 ~ 16:28 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615146
gelesener Beitrag - ID 615146


Friedliche Gewalt im Vatikan? großes Grinsen
Heute haben sie einen falschen Bischof aus Deutschland, aus dem Vatikan raus geschmissen.
Jetzt wollen "die" schon mit den Kardinälen im Speiseraum mitwählen. Ja
Wenn der im Wahllokal den Zettel in die Urne gelegt hätte uff.

Die Schweizer Garde hat ihn mit Schwert und Faustkeil abgeführt.
Ertappt wurde er nur, weil er die falschen Klamotten getragen hat.

Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 05.03.2013 16:28.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



05.03.2013 ~ 16:37 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615150
gelesener Beitrag - ID 615150


Zitat:
Was ist daran verkehrt an die Missbrauchsopfer in DDR-Kinderheimen und Jugendwerkhöfen in der D'D'R Zeit zu erinnern?


Wie wäre es einfach einmal ein eigenes Thema zu solchen Themen zu eröffnen? Ist das zu viel verlangt? Wenn man in kritische Themen z.B. Vorgänge in der DDR einbaut beginnt ein Relativieren der eigentlichen Straftaten frei nach dem Motto "aber in der DDR gab es das auch, und das war viel schlimmer weil".

Wenn Du wie in Deinem oben zitierten Satz Missstände anbringst, musst Du aber im gleichen Zusammenhang die gleichen Vorgänge in Bundesdeutschen Heimen anbringen die nicht durch die Kirche betrieben wurden. Ansonsten sind einem die Opfer von Gewalt und sexuellen Übergriffen in der BRD bis 1990 und in den Jahren nach der Wiedervereinigung weniger wert als die in der DDR bis 1989. Und das ist scheinheilig.

Zitat:
Darf ich Dir da mit einem Zitat von Benjamin Franklin antworten? "Wer immer die Freiheit einer Nation abschaffen möchte, muß damit beginnen, die Redefreiheit zu unterdrücken."


Nein darfst Du nicht. Es geht nicht um Redefreiheit sondern darum das es hier in diesem Thema schon lange nicht mehr um die Opfer geht sondern wie ich schon deutlich gemacht habe geht es nur noch darum auf Kosten der Opfer dem vermeintlichen politischen Gegner ans Bein zu pinkeln.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
geschriebene Beiträge



05.03.2013 ~ 16:59 Uhr ~ Moon schreibt:
FT-Nutzer seit:
10 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615153
gelesener Beitrag - ID 615153


@Adeodatus: Ein neues Thema, gerne ...
Wie wäre denn wenn mal, wenn es die jenigen eröffnen würden, die sonst die D'D'R hochjubeln? Könnte ja mal sehr interessant werden, was sie so für Vorschläge haben, die Schuldigen rigoros zu bestrafen und die Opfer zu entschädigen. Wie sie es hier von der kath. Kirche fordern. Augenzwinkern

Zitat:
Nein darfst Du nicht.

... aber Du forderst doch die Mods auf das Thema zuschliessen. Keiner soll sich hier noch über erwiesene Missbrauchsfälle äussern können. Hat das nichts mit "Redefreiheit zu unterdrücken" zutun?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Eisenacher   Zeige Eisenacher auf Karte Benutzerkonto wurde stillgelegt
602 geschriebene Beiträge
Wohnort: Eisenach



05.03.2013 ~ 18:10 Uhr ~ Eisenacher schreibt:
FT-Nutzer seit: 01.02.2012
25 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615164
gelesener Beitrag - ID 615164


Warum?
Es geht doch um Täter und Opfer. Warum Kirche gesondert behandeln? Ebenen gerade nicht das der In Kinderheimen z.B. der bessere oder schlimmere Täter ist. Wir verübeln es egal wo es passiert. Ob im Stasigefängniss mit Frauen in Horten u.s.w. Wie ich schrieb geht es eben nicht darum ds wir bestimmen wie wer was schlimmer zu empfinden hat. Das kann auch keiner.Richtig ist das es in der BRD auch vorkam. Auch jetzt 39 Mißbrauchsfälle am Tag.

Ich wunder mich überhaupt da in der Kirche hervorzuheben. Als wenn da jemand entscheiden könnte da es da anders zu empfinden ist.
Ich glaube nicht mal das jemand andere bevormunden sollte wie und was er in einen Beitrag schreibt.Wie er es gerne hätte. Vorausgesetzt man hält die Hausordnung und Gesetze ein. Ist ja Selbstverständlich.

Es gibt ja auch Mitglieder die bringen Beurteilungen der Mitglieder in Themen. Könnte man ja auch schreiben die gesondert als Thema direkt in den Papierkorb.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.03.2013 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615643
gelesener Beitrag - ID 615643


Sex, Gewalt, Sadismus: Bericht enthüllt System der Gewalt im Kloster Ettal. Das Internat des bayerischen Klosters Ettal war ein Ort systematischer Unterdrückung. Das zeigt ein Bericht, der den Missbrauch in den heiligen Gemäuern aufarbeitet. Sexuelle Übergriffe durch Mönche waren Teil der Gewaltherrschaft über die Schüler.
[www.focus.de/panorama/welt/studie-zeigt-...aid_934536.html ; 7. März 2013]

* Glaubenspraxis eben.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



08.03.2013 ~ 16:46 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 615675
gelesener Beitrag - ID 615675


Zitat:
gastli hat am 08. März 2013 um 13:40 Uhr folgendes geschrieben:
Sex, Gewalt, Sadismus: Bericht enthüllt System der Gewalt im Kloster Ettal. Das Internat des bayerischen Klosters Ettal war ein Ort systematischer Unterdrückung. Das zeigt ein Bericht, der den Missbrauch in den heiligen Gemäuern aufarbeitet. Sexuelle Übergriffe durch Mönche waren Teil der Gewaltherrschaft über die Schüler.
[www.focus.de/panorama/welt/studie-zeigt-...aid_934536.html ; 7. März 2013]

* Glaubenspraxis eben.

Ich habe dort auch schon einen abgedrückt. Ja
Nach der Wende war ich circa schlappe zehn mal in diesem Kloster.
Missbraucht hat mich keiner, Klosterfrauen die mir an die Nüsse wollten, habe ich auch nicht gesehen.
Somit habe ich auch kein Andenken von Ettal mit gebracht. großes Grinsen
Gut wenn Klosterfrauen die Kerzen... verwirrt ich habe jedenfalls eine nur angezündet. Ja
Eine Begutachtung des Tatortes lohnt sich allemal. Ja


Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.03.2013 ~ 17:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 616361
gelesener Beitrag - ID 616361


[heise]
Bizarre Berufskrankheit
Missbrauch und kein Ende: In den Niederlanden waren Tausende Mädchen Opfer katholischer Geistlicher.
Während in der Ewigen Stadt, dem Sitz des katholischen Pontifex, die obersten Klausner einen neuen Papst herbeiräuchern, pfeift aus dem Flachland eine fiese Brise Richtung Rom. Gerade fristgemäß, wie man dem Anlass entsprechend meinen könnte. Diesmal sind die armen Mädchen an der Reihe.
...
Die Mädchen wurden sexuell missbraucht und körperlich misshandelt. Im Alter von sechs bis 14 Jahren begannen die Übergriffe. Damit dürften die meisten der Geschändeten für ihr weiteres Leben traumatisiert sein. 2011 kamen bereits die maßlosen Zahlen missbrauchter Jungen ans Licht; mindestens 10.000, möglicherweise auch 20.000 Kinder waren ihren geistlichen Oberherren ausgeliefert.

Siehe auch: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...e-11565753.html

* Ewig schwarzer Rauch. Auch wenn diese kriminelle Organisation ein neues Oberhaupt wählt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.03.2013 ~ 08:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 617730
gelesener Beitrag - ID 617730


[WDR 23.03.13]
Schläge, Beruhigungsmittel, Einzelhaft in dunklen Zellen. Westpol hat bereits in der vorletzten Woche einen Missbrauchsskandal in der Kinder- und Jugendpsychiatrie aufgedeckt. Bis in die 70er Jahre waren Kinder im St.-Johannes-Stift in Marsberg Gewalt ausgesetzt. Und nicht nur das: Nach über 40 Jahren des Schweigens berichten Ehemalige gegenüber Westpol jetzt auch von sexuellem Missbrauch in der Einrichtung. Pfleger und Nonnen sollen sich regelmäßig an Kindern vergangen haben. Experten sehen hier Parallelen zum Missbrauchsskandal in Heimen. Doch anders als hier sind die Leiden der Kinder in der Psychiatrie bis heute nicht aufgearbeitet worden.

[Spon 23.03.13]
In der Kinder- und Jugendpsychiatrie sollen Menschen in Not Hilfe finden. Doch bis in die siebziger Jahre wurden junge Patienten im St. Johannesstift im nordrhein-westfälischen Marsberg offenbar Opfer von Gewalt und Missbrauch.

Pfleger und Nonnen hätten sich regelmäßig an ihnen vergangen.
Ein früherer Patient beschreibt in der "Westpol"-Sendung, die am Sonntag ausgestrahlt wird, wie ihn eine Schwester des Ordens der Vincentinerinnen 1964 in Marsberg im Alter von 13 Jahren mehrfach in ihr Zimmer beordert habe. Dort habe er sich ausziehen müssen, und die Schwester habe sexuelle Handlungen an ihm vorgenommen. Ein anderer früherer Patient berichtet laut WDR, er sei von Nonnen regelmäßig im Genitalbereich gewaschen worden. Experten halten die Schilderungen für glaubwürdig. "Das sind Einrichtungen, in denen Menschen über 24 Stunden des Tages einer Fremdbestimmung unterworfen sind", sagte der Sozialpädagoge und Psychotherapeut Manfred Kappeler dem WDR.
Laut Bericht waren die Patienten im St. Johannesstift in den fünfziger und sechziger Jahren zudem großer Brutalität ausgesetzt. Kinder seien tagelang in Isolationszellen eingesperrt und mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt worden.
Dem SPIEGEL erzählte der Aachener Jürgen Schubert schon im Jahr 2003 von seinen Leiden. Er war bis zum 18. Lebensjahr im St. Johannesstift untergebracht und scheiterte beim Versuch, seine früheren Peiniger zu verklagen. Er sagte damals: "Ich wurde immer wieder misshandelt, mit Fäusten und schweren Gegenständen traktiert."

Natürlich versuchen diese Verbrecher ihre Taten zu vertuschen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



22.05.2013 ~ 09:12 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 632486
gelesener Beitrag - ID 632486


Sexueller Gebrauch mit zarter Gewalt an Minderjährigen? großes Grinsen
Das Lulu schubsen der Grünen.

Grün ja Grün ist alles was ich habe.....

Wenn sie die Vergangenheit einholt:http://www.welt.de/politik/deutschland/a...aederasten.html



Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.05.2013 ~ 17:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 632574
gelesener Beitrag - ID 632574


[Initiative Kirche von unten]
Jutta Lehnert wird für ihr jugendpolitisches Engagement und für ihren engagierten Einsatz gegen sexualisierte Gewalt in der Kirche ausgezeichnet.
Jutta Lehnert, KSJ Trier, erhält von der Initiative Kirche von unten den „Dorothee Sölle-Preis für aufrechten Gang“. Der Preis wird für ihren Einsatz "bezüglich sexualisierter Gewalt in kirchlichen Strukturen, ihrer Begünstigung und Vertuschung" verliehen. Jutta Lehnert äußert sich ohne Rücksicht auf ihre kirchliche Anstellung zu diesem Thema und lässt sich auch durch disziplinarische Nachteile nicht abschrecken. „Was die Opfer – wir sagen lieber „betroffene Zeuginnen und Zeugen“ – brauchen, sind Menschen der Kirche, die ihre leisen Stimmen verstärken und die Tatbestände theologisch reflektieren. Damit sind einerseits die Taten gemeint, andererseits das Versagen der offiziellen Kirche.", sagt sie. Das Verbot des Trierer Bischofs, öffentlich über das Thema zu sprechen, beachtet sie nicht. , denn sie sei ja "Weltbürgerin des 21. Jahrhunderts.“ - Herzlichen Glückwunsch!

* Die Meldung ist bereits am 18.04.2013 veröffentlicht worden.
Sie soll aber hier auf keinen Fall fehlen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (45): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD