online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (45): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RudiRatlos
geschriebene Beiträge



22.12.2010 ~ 17:02 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
FT-Nutzer seit:
10 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch Beitrag Kennung: 450920
gelesener Beitrag - ID 450920


Misbrauch in Helios-Klinikum



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.12.2010 ~ 19:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 451065
gelesener Beitrag - ID 451065


Glaube. Ein schreckliches Jahr für die beiden Kirchen. Sexueller Missbrauch, Enttäuschung, Vertrauensverlust: Die Schuld an den Austrittswellen liegt vor allem bei den Kirchen selbst.
[www.welt.de/politik/deutschland/article1...n-Kirchen.html; 23. Dezember 2010]

* Nicht schrecklich genug.
Aber. Ein gutes Jahr für Humanisten und Aufklärer.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



23.12.2010 ~ 22:08 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 451076
gelesener Beitrag - ID 451076


Aber nicht nur, wie die jüngsten Beispiele zeigen.

Wer tritt nun aus dem Staat aus, wo auf staatlich geschützter Ebene, so etwas möglich ist? großes Grinsen





Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
geschriebene Beiträge



24.12.2010 ~ 00:27 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
FT-Nutzer seit:
10 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 451090
gelesener Beitrag - ID 451090


Zitat:
gastli hat am 23. Dezember 2010 um 19:11 Uhr folgendes geschrieben:
Ein gutes Jahr für Humanisten und Aufklärer.


Meinst du diese Menschen haben beim Kirchenaustritt auch ihren Glauben abgelegt und sind nun plötzlich ins atheistische Lager gewechselt? Bist du sicher das es unter Humanisten und Aufklärern keine Sexualstraftäter gibt?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



08.01.2011 ~ 13:14 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 453945
gelesener Beitrag - ID 453945


Verfaulte Backe, wir können auch anders, immer druff sage ich nur! großes Grinsen

klick: http://polskaweb.eu/amok-pfarrer-in-pole...gs-6467221.html




Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
geschriebene Beiträge



08.01.2011 ~ 14:39 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
FT-Nutzer seit:
10 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 453954
gelesener Beitrag - ID 453954


Nun ja, dies passt wohl eher in die Kategorie Käßmann und weniger zum Mißbrauch innerhalb oder außerhalb der Kirche.

Was mir aber bei der weitergehenden Lektüre dieses "objektiv" berichterstattenden polnischen Mediums auffiel ist die unübersehbare Judenfeindlichkeit und der Hang zur Schaffung neuer Mythen. Wie dem auch sei, zur Hauspostille wird dieses Geschhmiere dort bei mir gewiss nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.01.2011 ~ 08:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 457181
gelesener Beitrag - ID 457181


Sexueller Missbrauch ist etwas weniger populär, aber wie man am Beispiel des Priesters Hullermann sieht,
……dem Pädophilen, der einst in Essen Kinder vergewaltigte, verurteilte wurde, in Ratzingers Diözese nach München geschickt wurde und dann mit dem Segen Ratzingers gleich zu den nächsten Kindern geschickt wurde, wo er wieder drauf los penetrierte, …..
stört das seine Anhänger auch nicht wirklich.
Im Gegenteil, sie ärgern sich über die Medien, die die „alten Geschichten“ wieder ausgraben.
Diese unglaubliche Blödheit der hier beispielhaft gezeigten Menschen ist nicht zu übertreffen. Und ich befürchte das sie nicht die Ausnahme darstellen.



UNGLAUBLICH !!!!
Und es kommt noch schlimmer.
Ratzinger, der die Rahmenbedingungen für die kirchliche Pädophilie vorgibt, wird als Redner im Bundestag geehrt.
Pro Forma wird über Schadensersatz, bzw Schmerzensgeld für die Opfer der priesterlichen Sex-Attacken gesprochen.
Das geschieht aber nicht etwa durch neutrale Richter, sondern die Täterorganisationen dürfen sich im Einklang mit den stramm kirchenhörigen Ministerinnen Schavan und Schröder selbst ausdenken, welche Summe sie bereit wären zu zahlen.
Opfervertreter wurden erst gar nicht eingeladen mitzureden.
UNGLAUBLICH !!!!



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 29.01.2011 08:56.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



29.01.2011 ~ 12:21 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 457209
gelesener Beitrag - ID 457209


Und genau deshalb sind der Kirche nicht nur einer, sondern viele abgegangen. Ja

Da kannste machen nichts, musste gucken zu. großes Grinsen

Ist doch auch nur eine von vielen oder pädophilen, siehe der Fall des kleinen Marco, welcher diese Woche aufgeklärt wurde.



Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.539 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.03.2011 ~ 09:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1866 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 467106
gelesener Beitrag - ID 467106


Ich habe es befürchtet.

[SpOn]
Skandal-Aufarbeitung
Missbrauchsopfern droht der Maulkorb

Drei Bundesministerinnen, 60 Experten: Am Runden Tisch zum Missbrauch stehen die Interessen von Institutionen und Parteien im Zentrum, nicht die der Opfer. Jetzt geht es um mögliche Entschädigungen. Etliche Betroffene haben ganz andere Probleme: Sie sehen sich Klagen mutmaßlicher Täter ausgesetzt.

* Wer als Minderjähriger sexuell missbraucht wurde, aber nicht rechtzeitig genug sein Schweigen bricht, dessen Fall ist dann eben verjährt. Und damit nicht genug, denn sollte er sich nach der Verjährung doch noch darüber sprechen, dann kann ihm per Unterlassungsklage ein Maulkorb verhängt werden. Das ist das Ergebnis der schwarz/gelben Ministerrunde, ein Jahr nach Bekanntwerden der Missbrauchsfälle im katholischen Aloisiuskolleg in Bonn.

Besonders widerlich ist der folgender Abschnitt:
"Vermisst wird vor allem die Aufarbeitung der Ursachen für Missbrauch in der katholischen Kirche. So legte sich Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zwar vollmundig mit der katholischen Kirche an, als sie eine generelle und sofortige Einschaltung der Staatsanwaltschaft bei jedem Verdachtsfall forderte. Am Runden Tisch agiert die FDP-Frau inzwischen aber eher isoliert, was ihren ursprünglichen Vorschlag angeht. CDU-Familienministerin Schröder half den Katholiken aus der Bedrängnis, indem sie die Debatte auf das Thema Prävention lenkte - und damit das lästige und für die Kirche schmerzhafte Aufarbeiten ihrer Fehler, ihrer jahrzehntelangen Geschichte des Verdrängens und Vertuschens, vom Tisch nahm. Unionskollegin Annette Schavan, eine engagierte Katholikin, unterstützte Schröder im Widerstand gegen die kirchenkritische FDP-Ministerin."

Schröder und Schavan mal wieder. Ekelhaft. So sieht es aus, wenn die CDU gegen Kindesmissbrauch vorgeht. Der Michel wählt sie doch immer wieder gerne.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   Zeige kritiker auf Karte FT-Mitglied
1.436 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.07.2011 ~ 22:24 Uhr ~ kritiker schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 493962
gelesener Beitrag - ID 493962


Zitat:
Kampftrupp des Tages: Opus Dei

Die Trennlinie in der katholischen Kirche verlaufe nicht zwischen konservativ und liberal, sondern zwischen hetero- und homosexuell, lautet ein Klerikerwitz. Die Fixierung aufs Untenrum innerhalb der vatikanischen Großsekte ist jedenfalls beachtlich. Nicht nur einen Sparren, sondern einen ganzen Dachstuhl locker hat in dieser Hinsicht die militante Untersekte Opus Dei (86000 Mitglieder weltweit), die ein klerikalfaschistischer Spanier 1928 gründete. Für Anweisungen wie täglich außer Sonn- und Feiertags zwei Stunden einen schmerzhaften Bußgürtel tragen oder fünfmal wöchentlich mit einer fünfschwänzigen Handgeißel kasteien wurde der Franco-Freund vom Wojtyla-Papst 2002 heiliggesprochen. Johannes Paul II. sorgte im übrigen tatkräftig für den Vormarsch der »furchterregenden Armee« (O-Ton Opus Dei), nicht zuletzt in der Bundesrepublik. In Berlin gehörte in den 90er Jahren ein Landesschulrat dem »Kampftrupp« an, in Brandenburg soll eine Privatschule des Vereins gegründet werden. Nun bekommt die Missionstätigkeit in den von Heiden bevölkerten Oststeppen Rückhalt: Berlin erhält einen Erzbischof, der bei Opus Dei in Rom seine Dissertation geschrieben und beim Kölner Kardinal Meisner (am 30. Juni in der Zeit-Beilage Christ und Welt: Jeden Tag würden in der Bundesrepublik durch Abtreibung mehr als zehn Klassenzimmer ausgelöscht. »Es ist der tägliche, beschwiegene Super-GAU.«) gedient hat – Weihbischof Rainer Woelki. Ihn zitierte Spiegel online am 4. April: Einem Katholiken wurde vom Erzbistum Köln die Weihe zum Diakon verweigert, weil er vor acht Jahren in einem Aufklärungsbuch geschrieben hatte: »Es gibt auch Männer, die Männer lieben.« Woelki antwortete demnach im Gespräch mit ihm auf dessen Verteidigung: »Das verstößt aber gegen die Schöpfungsordnung.« Der Regierende Bürgermeister von Berlin ist bekennender Schwuler und Katholik. Viel Spaß miteinander. (asc)

einfach nur abartig und widerlich, diese "kittelträger"
bis dann



Nutzersignatur
"Earlier were patriots in the government and criminals in prison. But now, the times have changed."
(unknown from the www)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (45): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD