online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Was sonst noch geschah. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (47): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Was sonst noch geschah.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



12.01.2011 ~ 09:04 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 454625
gelesener Beitrag - ID 454625


Rückschau: Kampf um Ackerboden

(© NDR) Schwere Zeiten für Bauern in Ostdeutschland: Weil kapitalkräftige Investoren auf Einkaufstour sind, haben sich die Preise für Ackerland verzehnfacht. Klassische Landwirte können da oft nicht mehr mithalten. Es sind Aktionäre und branchenfremde Investoren, die nach Äckern, Wäldern und Weiden greifen.

Quelle: ARD


Stromkunde zahlt 2.000 Euro pro Hektar Mais

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Vergütung für Ökostrom. Kostet eine Kilowattstunde Strom an der Börse ungefähr sieben bis acht Cent, erhalten Biogasanlagenbetreiber für die Einspeisung einer Kilowattstunde ins Netz eine Vergütung von 18 bis 24 Cent. Nach Berechnungen von Professor Folkhard Isermeyer vom Bundesinstitut für Ländliche Räume (Johann Heinrich von Thünen-Institut) subventioniert der Stromkunde jeden Hektar Mais, der in eine Biogasanlage wandert, mit 2.000 Euro.

Quelle: ARD

Biogas-Strom verursacht neue Umweltprobleme

Das Problem der "Vermaisung"

In Niedersachsen wird deshalb immer mehr Mais angebaut. Riesige Felder ziehen sich an Landstraßen und Autobahnen entlang, aus grünen Kuhweiden wird Ackerland. „Vermaisung“ haben Naturschützer dieses Phänomen getauft. Und das hat Folgen für die Umwelt. Vor allem die Wasserwirtschaft schlägt Alarm: Sie sieht das Grundwasser in Gefahr.

Quelle: NDR


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 12.01.2011 09:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



12.01.2011 ~ 10:08 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 454642
gelesener Beitrag - ID 454642


Nun, es kann sein dass der gute Mann heimlich im Forum mitliest. Vor einigen Tagen noch war das Datum nicht mit einem Link verbunden. großes Grinsen

Ich danke dir für den nachträglichen Hinweis welcher nun ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

Aber selbst dadurch ändert sich nichts daran das dessen Kritik plump und unbeholfen wirkt,wie so mancher Post hier im FT auch, ungeachtet der Tatsache das er Wahrheiten zum Ausdruck bringt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



12.01.2011 ~ 10:56 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 454653
gelesener Beitrag - ID 454653


Mais alleine kann es ja nicht sein, wie ich weiter unten mit einem Link belegen kann.

Ich bin nun Vorreiter für den Klimaschutz. großes Grinsen

Man sagt dort weniger Menschen auf der Erde bedeuten auch weniger Co2.
Darum ist nun Schluss mit menscheln. Ja



Frettchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.01.2011 ~ 12:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 456862
gelesener Beitrag - ID 456862


Wow huiuiui, die Financial Times stellt die Systemfrage.
Vom Primat der Politik zum Primat der Nettomarge.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.01.2011 ~ 08:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 457022
gelesener Beitrag - ID 457022


In den USA muss die Vollstreckung von Todesurteilen in diesem Jahr voraussichtlich umgeplant werden. Der einzige zugelassene US-Hersteller eines Gifts für Hinrichtungen will die Produktion des Stoffs einstellen. Auch deutsche Firmen sollten den Stoff nicht liefern, appellierte Bundesgesundheitsminister Rösler.
[Tagesschau; 23. Januar 2011]

* Der erste tragbare Satz des Laufburschen der Pharmaindustrie und der Privatkassen den ich je gehört- gelesen - habe.
Mehr wird sicherlich auch nicht kommen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



31.01.2011 ~ 10:27 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 457493
gelesener Beitrag - ID 457493


Tote und verletzte, mangels Sicherheit. klick hier:http://www.welt.de/vermischtes/weltgesch...itssysteme.html


Wer wird nun zur Verantwortung gezogen von puf, puf Eisenbahn. verwirrt
Richtig, immer das schwächste Glied in der Kette.

Es war einmal: großes Grinsen

Früher bestand die Besatzung der Lok noch aus zwei Personen.
Musste der eine auf den Topf, sah der andere noch Rot. großes Grinsen

Und selbst da, gab es trotzdem noch Unfälle.
Ein Bekannter von mir hat Zuchthaus bekommen, weil er Gleisbauarbeiter auf seiner Seite der Lok übersehen hatte und ein Toter zu beklagen war.

Wenn man schon die Elektronik weg-spart, sollte man wenigstens den Führerstand der Lok verdoppeln, um das Risiko zu minimieren.


Frettchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



04.02.2011 ~ 07:40 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 458979
gelesener Beitrag - ID 458979


Duisburg21: Offener Brief bezüglich Leiharbeiter bei der Duisburger DVV

Die Bürgerinitiative Duisburg21 BÜRGER!MACHT!POLITIK! hat heute allen Ratsfraktionen einen Brief zukommen lassen, in dem die Praxis der Leiharbeit durch die DVV angeprangert wird. Die Bürgerinitiative nennt den Vorgang ein menschenverachtendes Geschäft und fordert die Stadt auf, ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden.

Sehr geehrte Mandatsträger/innen,
Am 31. Januar 2011 wurde in der Sendung „report” über die Leiharbeitsfirma octeo Multiservice in Duisburg berichtet. Ca. 40 Busfahrer der DVV, von octeo „entliehen”, befördern Duisburgs Bürger, und dies zu einem Lohn, der 50 % dessen beträgt, was die fest angestellten Busfahrer erhalten. Und diese Art der Arbeitnehmerüberlassung kann nur deshalb stattfinden, weil Vertreter Ihrer Parteien dem in den entsprechenden Gremien zugestimmt haben.

Nun kennen wir alle die üblen Spiele, die in der freien Wirtschaft mit Leiharbeitern betrieben werden. Dass inzwischen der öffentliche Dienst dieses unmoralische Spiel mit betreibt, ist dagegen weniger bekannt und vollkommen inakzeptabel. Städte haben die Aufgabe, ihre Bürger auf der Grundlage von Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit zu versorgen, jedoch nicht, marktorientiert zu wirtschaften.

Lt. Art. 23 Abs. 2. der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN: „Jeder, ohne Unterschied, hat das Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit” stellt die Beschäftigung von Busfahrern zur Hälfte des regulären Entgelts einen eklatanten Verstoß gegen die Menschenrechtskonvention dar. Über solche Bedenken hat sich die Wirtschaft immer schon leichtfüßig hinweggesetzt, doch an Sie als Politiker christlicher und sozialer Parteien werden andere Ansprüche gestellt, und das mit gutem Recht.

Zur Leiharbeit an sich ist längst alles gesagt worden, wobei die negativen Aspekte die positiven bei weitem überwiegen. Der Mensch „Leiharbeiter” wird zur Ware, der günstig angeboten wird, wenig bis keine Rechte hat, seiner Würde beraubt wird – all das, um dem Anbieter einen Gewinn zu erwirtschaften. Es ist perfide, wenn an der Arbeitsleistung eines Menschen zwei Unternehmen verdienen, einmal der Entleiher, der einen Hungerlohn zahlt, und dann der Leiher, der eine billige rechtslose Arbeitskraft hat, die er jederzeit ohne Konsequenzen feuern kann. Wie weit ist dann noch der Weg zum Sklaven, der seinem Herrn verkauft wurde?

Und genau dieser Menschenhandel wird in Duisburg, offenbar von der Politik legitimiert, betrieben. Eine Stadt, die unvorstellbar hohe Summen für sogenannte „Leuchtturmprojekte” ausgibt, verdient auf der anderen Seite Geld durch die Ausbeutung von Arbeitnehmern. Eine Stadt, die mit ihren Wirtschaftsbetrieben am Projekt „Citizen Value” teilnimmt und sich mit der Übernahme sozialer Verantwortung brüstet, negiert diese Verantwortung völlig bei den Menschen, die durch die octeo Multiservice „verliehen” werden, nicht nur Busfahrer, auch Arbeitskräfte aus anderen Bereichen. Wir fordern Sie hiermit auf, diesem menschenverachtenden Geschäft ein schnelles Ende zu machen und die Stadt zu beauftragen, ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden.

Quelle: xtranews



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.02.2011 ~ 10:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 461313
gelesener Beitrag - ID 461313


Integration für Deutsche kann nicht so schwer sein wie irrtümlich angenommen wird. Die deutsche Sprache und das Türkische haben mehr gemeinsam, als man denkt.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.02.2011 ~ 10:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 461985
gelesener Beitrag - ID 461985


Saar-TV: Oskar Lafontaine im Interview
Mal wieder ein bisschen aktueller Klartext. Vor allem nach Minute 16 kommen nachdenkenswerte Themen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.02.2011 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 463103
gelesener Beitrag - ID 463103


249 Tage ohne Regierung. Belgien ist Weltmeister – noch vor dem Irak. Belgien kann seit heute einen fragwürdigen Titel sein Eigen nennen: Weltmeister in Sachen „Land ohne Regierung“. Am 13. Juni 2010 – also vor 249 Tagen – wurde gewählt und seitdem gibt es nur eine geschäftsführende Regierung. Politiker sind ratlos und Studenten rufen zur Frittenrevolution auf.
[Tagesschau.de; 17. Februar 2011]

* Das ist der Beweis! Anarchie ist machbar, Frau und Herr Nachbar!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzer
817 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



18.02.2011 ~ 08:37 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
112 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 463124
gelesener Beitrag - ID 463124


Sarrazin und Broder pöbeln im Ausland Studenten voll.
Sarrazin und Broder die ungemässigten doppelten Riesenarschlöcher.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



18.02.2011 ~ 10:44 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 463148
gelesener Beitrag - ID 463148


In diesem Fall hat wohl der Klügere mal nicht nachgegeben und mit gleicher Münze zurückgezahlt. großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless   nameless ist weiblich FT-Nutzer
817 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



19.02.2011 ~ 10:16 Uhr ~ nameless schreibt:
im Forum Thüringen seit: 06.08.2007
112 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 463383
gelesener Beitrag - ID 463383


Studenten sind im Allgemeinen schon klüger als rassistische Arschlöcher.

Die Sarrazin-Posse findet einen weiteren „Höhepunkt“ und die Reihe derer, die meinen, man könne über Rassismus und Sozialdarwinismus nicht ohne Sarrazin diskutieren, reißt nicht ab. Ausgerechnet oder gerade mit ihm wollen nun Pfarrer i. R. Hartmut Bartmuß (Selbständige Evangelisch-Lutherische-Kirche (SELK) und Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt) die Frage klären: “Deutschland – abschaffen oder verändern?”. Als Quasi-Leumund wird, wen wundert es da noch, Broder zitiert. Der hatte erst vor kurzem in London einem gegen den Sarrazin-Auftritt protestierenden Studenten seine Vorstellung der zukünftigen Meinungsfreiheit mit: “Arschloch, Doppelarschloch und Superarschloch” kundgetan. Auf die Androhung einer Anzeige erwiderte Broder: ” … er soll mich ruhig anzeigen, am besten bei der Stasi, und wenn da keiner wäre, dann bei der Waffen-SS.“ (http://www.tagesspiegel.de/politik/einla...elarschloch-und superarschloch/3846826.html)
Aus purer Dankbarkeit für den Besuch in Halberstadt will die NPD Sachsen-Anhalt einen ganztägigen Infotisch und eine Begrüßungskundgebung organisieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



20.02.2011 ~ 19:05 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 463846
gelesener Beitrag - ID 463846


Zitat:
Ermittler verlieren Kontakt zu Terror-Informanten

Der Reichstag wurde für Besucher gesperrt, die Polizeipräsenz verstärkt: Ein Qaida-Insider hatte die deutschen Behörden vor einem möglichen Anschlag Ende November gewarnt. Nun haben Fahnder nach Informationen des SPIEGEL die Spur des Mannes durch eine Panne verloren.

Hamburg - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sprach im November 2010 von einem Hinweis eines "ausländischen Partners", der einen Anschlag in Deutschland angekündigt habe und berichtete von "konkreten Ermittlungsansätzen" der deutschen Behörden. Der Minister rief eine erhöhte Terrorgefahr aus, Sicherheitskräfte sperrten den Reichstag für Besucher, schwerbewaffnete Polizisten patrouillierten an Bahnhöfen und Flughäfen.

Nun haben deutsche Ermittler bei der Terroraufklärung einen Rückschlag erlitten. Nach Informationen des SPIEGEL haben sie den Kontakt zu dem Informanten verloren, der mit für die massiven Warnungen vom vergangenen November verantwortlich war. In der Bundesregierung wachsen allerdings inzwischen auch Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Mannes, der dem Qaida-Umfeld zugerechnet wird.

Fahnder durchsuchten mehrere Wohnungen von Angehörigen in Westdeutschland. Der Insider hatte sich im November beim Bundeskriminalamt (BKA) gemeldet und von angeblich bevorstehenden Anschlägen im "Mumbai-Stil" in Deutschland berichtet.

Nachdem auch US-Behörden vor Angriffen gewarnt hatten, rief Innenminister de Maizière eine erhöhte Terrorgefahr aus. Sicherheitskräfte sperrten den Reichstag für Besucher.

In mehreren späteren Telefonaten blieb der Informant bei Nachfragen vage. Er forderte Sicherheit für sich und seine Familie sowie eine Millionensumme für weitere Aussagen. Darauf wollten die deutschen Behörden nicht eingehen. Aufgrund einer Panne ging die Spur des Mannes inzwischen verloren. Mitarbeiter einer Fluglinie waren vor einigen Tagen auf ihn aufmerksam geworden, als er ein Ticket kaufte. Sie fragten bei der deutschen Botschaft vor Ort nach, ob der Reisepass echt sei.

Weil aber kein Diplomat über das Wochenende erreichbar war, gab es zunächst keine Antwort. Danach war der mutmaßliche Qaida-Mann verschwunden. Ein Teil der Sicherheitsmaßnahmen ist mittlerweile wieder zurückgenommen worden.

han

Quelle: SpOn


Och nö, jetzt brauchen wir auch noch ein neues Orakel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.02.2011 ~ 16:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 464085
gelesener Beitrag - ID 464085


Josef Ackermann ist als erster schweizer Bürger nun schon achteinhalb Jahre Regierungschef in Deutschland.
Merkel reihte sich inzwischen in die Schar der Gratulanten ein. "Es ist mir eine große Ehre und Inspiration, seit 2005 unter Herrn Ackermann arbeiten zu dürfen.
Es war auch eine schöne Geburtstagsparty die ich ihm ausrichten durfte."
[Ackermann, dass ist der mit dem Stinkefinger der Reichen.
]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



02.03.2011 ~ 00:36 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 466653
gelesener Beitrag - ID 466653


Gorbi wird heute 80 Jahre alt. Happy Birthday!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.03.2011 ~ 08:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 468655
gelesener Beitrag - ID 468655


Nach mehr als viermonatiger Haft sind zwei im Iran inhaftierten deutschen Journalisten auf freiem Fuß.

Zue Erinnerung.

[Stern]
Die beiden Reporter der «Bild am Sonntag», Marcus Hellwig und Jens Koch, waren am 10. Oktober 2010 in der Provinzhauptstadt Täbris beim Versuch verhaftet worden, den Sohn und den Anwalt von Sakineh Mohammadi-Aschtiani zu interviewen. Die Frau war wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt worden. Den Deutschen wurde ein Verstoß gegen Visabestimmungen vorgeworfen. Der Fall Mohammadi-Aschtiani ist zudem ein Tabuthema für die ausländische Presse in Teheran.

Am 05.Dezember letzten Jahres schrieb die Tagesschau: „Iran deutet Freilassung der „Bild“-Reporter an.“
Damals dachte ich "Schade."

Erstmalig äußert sich die BamS Redaktion in einem Interview über die Festnahme ihrer beiden Reporter Hellwig und Koch im Iran.
Dabei geben sie unverfroren zu, die Aktion genehmigt zu haben und versuchen sich in sehr abwertender Manier jegliche moralische Schuld runterzuspielen.

Zitat:
Waren Sie als Chefredakteure involviert, oder war es allein die Idee der Reporter?

Mayer: Die beiden Kollegen sind mit Genehmigung der Chefredaktion gereist. Die konkreten Reisevorbereitungen wie Visa-Beantragung haben sie – wie üblich – selbst getroffen. Es ist sehr einfach, hinterher zu sagen, man hätte es besser so oder so gemacht. Die beiden waren von der Bedeutung dieser Recherche und der Richtigkeit ihres Vorgehens überzeugt. Sie wollten die Reise antreten, obwohl sie wussten, dass sie mit Risiken behaftet war. Wir stehen auch heute hinter unseren Reportern.


Mayer gibt offen zu, dass die Redaktion die Reise genehmigte. Auch versucht er den Reportern Mitveranwortung zuzuschreiben, da diese ja so „überzeugt“ von der Sache wären. Wie armselig.

Ich habe richtig gedacht. Schade das sie wieder ihr journalistisches Unwesen treiben können. Die Bezeichnung "Recherchierender Journalismus" in dem Interview aus dem Mund eines BamS-Redakteurs gibt mir recht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.03.2011 ~ 09:41 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 468671
gelesener Beitrag - ID 468671


Was ändert dass alles am Todesurteil für die iranische Ehebrecherin? Nix? Aha.

Und wo ist der Hinweis auf China und die Vorgänge um die "Jasmin-Revolution"?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.03.2011 ~ 09:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 469850
gelesener Beitrag - ID 469850


http://twitpic.com/4879g5



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



18.03.2011 ~ 00:21 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 471333
gelesener Beitrag - ID 471333


Außer in Japan gibt es immer noch den Brennpunkt Libyen.

Zitat:
Die Resolution sieht ein militärisches Eingreifen in Libyen vor. In dem Text wird die internationale Gemeinschaft ermächtigt, eine Flugverbotszone einzurichten und "alle notwendigen Maßnahmen" zum Schutz von Zivilisten zu ergreifen. Dazu gehören auch Luftschläge. Der Einsatz einer Besatzungstruppe wird dagegen ausgeschlossen. Die Uno-Mitgliedstaaten dürfen auch individuell handeln.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,751631,00.html



Nun kann der Franzmann doch noch "draufhauen". Deutschland hat sich erwartungsgemäß vorbehalten nichts dazu aber auch nichts dagegen zu sagen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



18.03.2011 ~ 09:53 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 471382
gelesener Beitrag - ID 471382


Ganz nach belieben? cool
Wenn es ins Konzept passt, gehört Deutschland der Nato an.
Wenn es ins Konzept passt, gehört Deutschland der EU an.
Wenn es ins Konzept passt, hat Deutschland eigene Wirtschaftliche Interessen.

Also einfach aussuchen, wo es gerade rein passt. großes Grinsen

Gegen Deutsche Waffen in Libyen kämpfen ist ja auch nicht gerade angenehm.

Klick hier:http://www.youtube.com/watch?v=X9JVYM8e0lY









Frettchen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 18.03.2011 10:10.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



24.03.2011 ~ 11:08 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 472475
gelesener Beitrag - ID 472475


Zitat:
Europa bangt wieder um Euro: http://www.stern.de/politik/ausland/socr...ro-1667091.html





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.04.2011 ~ 07:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 476493
gelesener Beitrag - ID 476493


"Pulver-Kurt" fuhr mit Militärfahrzeugen herum.
Lest euch das mal in Ruhe durch, und dann malt euch mal aus, wie die Berichterstattung gewesen wäre, wenn der Mann bärtiger Araber und Moslem gewesen wäre.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



06.04.2011 ~ 09:32 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 476497
gelesener Beitrag - ID 476497


Zitat:
gastli hat am 06. April 2011 um 07:31 Uhr folgendes geschrieben:
...dann malt euch mal aus, wie die Berichterstattung gewesen wäre, wenn der Mann bärtiger Araber und Moslem gewesen wäre.


Dann hättest du noch mehr Grund zum Quengeln gehabt. Augenzwinkern Ähnlich wie "Titanic" und "MarkB" bei WO. Augenzwinkern

Welcher "Terrorzelle" der Pulver-Kurt angehört ist auch noch unklar... großes Grinsen


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 06.04.2011 09:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



11.04.2011 ~ 00:52 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 477475
gelesener Beitrag - ID 477475


Zitat:
In Abidjan haben französische und UN- Kampfhubschrauber das Haus des abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo angegriffen - und damit erneut in den Machtkonflikt in der Elfenbeinküste eingegriffen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/elfen...chuss-1.1083558



Zur Zeit ist ganz schön was los dort in Afrika und die Europäer streiten sich derweil schon mal um die Aufteilung der ganzen Flüchtlinge als sei dies bereits der Anfang der lange voraus gesagten Welle von Emigranten nach Europa. cool

Aber wehe das versaute Klima zwingt dereinst die "europäischen Völker ohne Raum" in ihre ehemaligen Kolonien auszuwandern..., dann stehen die heute dort lebenden bestimmt bis an die Zähne bewaffnet an ihren Grenzen und werden fragen: "wolln 'mer se rein lasse?". großes Grinsen


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 11.04.2011 01:10.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.04.2011 ~ 16:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 478831
gelesener Beitrag - ID 478831


Auf der einen Seite verbietet man Kindern und Jugendlichen auf harmlose Pixel virtuell zu schießen. Und auf der anderen Seite lässt man Vertreter der international mordenden Terrorbande die unter dem Pseudonym Bundeswehr agiert auf genau diese Kinder und Jugendlichen los. Pervers ist es das dazu die staatlichen Bildungseinrichtungen missbraucht werden.

Nicht jede Schule macht da mit. Es gibt hin und wieder Hoffnung. So jetzt in Offenbach:
Soldaten müssen draußen bleiben
Keine Jugendoffiziere im Unterricht: Die Käthe-Kollwitz-Schule in Offenbach wehrt sich gegen eine Kooperations-Vereinbarung der hessischen Kultusministerin Henzler mit der Bundeswehr.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



17.04.2011 ~ 16:13 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479028
gelesener Beitrag - ID 479028


Zitat:


Brüderle schimpft über hohe Spritpreise zu Ostern

Berlin (dpa) – Pünktlich zu Ostern rechnet der ADAC mit steigenden Spritpreisen. Bereits in der vergangenen Woche mussten die Autofahrer an der Tankstelle demnach mehr bezahlen. Mit 1,581 Euro kostete ein Liter Super vom Biosprit E10 im bundesweiten Schnitt 1,9 Cent mehr als in der Vorwoche. Das ärgert auch Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. Angebot und Nachfrage müssten in einer Marktwirtschaft den Preis bestimmen, nichts anderes – auch kein Feiertagskalender. Das sagte Brüderle der «Welt am Sonntag». Er erwartet nun im Mai Aufklärung vom Bundeskartellamt.

Quelle: Focus


Jedes Jahr vor den Feiertagen und vor den Ferien wird aus welchen unerfindlichen Gründen der Sprit teuerer. Seit 20 Jahren, in denen ich mich selbst an diesem "Wunder" erfreuen kann, kommt so ein fähiger Wirtschaftsminister schimpft Medienwirksam über die Spritpreise und droht mit dem Bundeskartellamt und was ändert sich? nichts! Dann kommen wieder Feiertage der Sprit wird teuerer der Wirtschaftsminister schimpft und droht, und so weiter und so fort. Und wenn die Wirtschaftsminister nicht aussterben wird dies in gleicher Weiße so weitergehen bis es kein Öl mehr gibt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.04.2011 ~ 19:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479077
gelesener Beitrag - ID 479077


Ein altbekanntes Phänomen.
Sehr oft liegen der Ferienbeginn und sogar die Feiertage auf einem Wochenende unmittelbar nach einem Preisanstieg. Demzufolge befürchten die deutschen Tankstellenbetreiber, dass nach der bevorstehenden Benzinpreiserhöhung auch zu Ostern wieder eine heftige Reisewelle einsetzen könnte.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 17.04.2011 19:35.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.04.2011 ~ 07:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479293
gelesener Beitrag - ID 479293


Eine Rede, die auch für Leute lesenswert ist, die mit Kommunismus "nichts am Hut haben", finde ich.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



19.04.2011 ~ 11:53 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479324
gelesener Beitrag - ID 479324


Gute oder schlechte Nachricht... großes Grinsen

Zitat:
Sachsen Verfassungsrichter kippen umstrittenes Versammlungsgesetz

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,757937,00.html





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.04.2011 ~ 11:56 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479966
gelesener Beitrag - ID 479966


Da war doch noch was... Richtig, die Ostermärsche... Augenzwinkern

Anscheinend sind die Anhänger dieser Bewegung nun auch nicht mehr in der Mitte der Gesellschaft an zu treffen.

Linksruck verwirrt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.04.2011 ~ 12:12 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 479968
gelesener Beitrag - ID 479968


Hast Du etwa von der FDP light (Grüne) erwartet das sie die Probleme die die Menschen bewegen tatsächlich ernst nehmen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.04.2011 ~ 07:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 480181
gelesener Beitrag - ID 480181


Arbeitgeberpräsident Hundt lehnt Frauenquote ab.
[Tagesschau; 25. April 2011]

* gastli lehnt jede Form von Hundtequote ab.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



28.04.2011 ~ 11:48 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 480360
gelesener Beitrag - ID 480360


Hunde die bellen beißen nicht.


Frettchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.04.2011 ~ 19:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 480629
gelesener Beitrag - ID 480629


[Europe News]
61 Prozent der Deutschen befürworten ein Verbot der Ganzkörperverschleierung.

So ein Scheißland!!!! Eine Menschenrechtsverletzung der besonderen Art.
In breiter Front geschlossen gegen Muslime.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



30.04.2011 ~ 21:29 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 480639
gelesener Beitrag - ID 480639


Zitat:
In breiter Front geschlossen gegen Muslime.


Hier schießt Du etwas über das Ziel hinaus -

Zitat:
Verschleierung Das Wort 'tasattur', welches die Verschleierung einer Frau bedeutet, ist im Koran nicht vorhanden. Es wurde erst später auf die Weise verwendet, wie es heute gebraucht wird. Der im Vers erwähnte arabische Ausdruck 'humur' und seine singulare Form 'hmar' ist eine Bedeckung, eher irgendeine Bedeckung als ein Kopftuch. Die Wörterbücher Al Mudscham ul Vasif, Al Mundschid, Lisan-i Arab, Tadschul Arus können nachgeschlagen werden. Die Konnotation von hmar im Sinne von Kopftuch ist erst viel später aufgetaucht, den Interpretationen und Praktiken der sektiererischen Gelehrsamkeit folgend. Der Koran spricht von der Brust als ein Körperteil, das bedeckt werden muss, und nicht vom Kopf. Die Wörter, die dem Kopftuch entsprechen, die von den Arabern getragen werden, sind mikna und nasif und nicht hmar, für welche in jedem Wörterbuch der arabischen Sprache nachgeschlagen werden kann.

Quelle: Hier nachlesen


Es würde also mit einem solchen Verbot weder die Ausübung der Religion eingeschränkt noch die Muslime in ihrer Masse benachteiligt. Im Gegenteil man würde dabei mithelfen das die Frauen aus diesem Kulturkreis ein freieres Leben führen und faktisch einen Sprung ins 21 Jahrhundert wagen können. Denn mal ehrlich die Verschleierung ist ein Zwang dem Teile der muslimischen Frauen unterworfen werden der nicht aus ihrem Glauben an den Koran erwächst sondern aus einem fanatischen Auslegen des Korans durch Familienmitglieder und Glaubensführer.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



01.05.2011 ~ 03:29 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 480771
gelesener Beitrag - ID 480771


Zitat:
spidy hat am 30. April 2011 um 21:29 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
In breiter Front geschlossen gegen Muslime.


Hier schießt Du etwas über das Ziel hinaus -


Ob er das hier wohl auch gelesen hat? Irgend wo muss doch die Ursache für solche "Auswüchse" liegen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.05.2011 ~ 08:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 483225
gelesener Beitrag - ID 483225


Kondome für den Bundestag

In der Sitzungspause mal einen wegstecken. Geil. Fraktionsübergreifendes ficken wird durch Kondomschutz jetzt möglich.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



16.05.2011 ~ 01:04 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 483502
gelesener Beitrag - ID 483502


Nicht nur bei der alten FDP gab es einen Führungswechsel, hier auch.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.171 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.05.2011 ~ 18:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2039 erhaltene Danksagungen
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 484025
gelesener Beitrag - ID 484025


Erinnert ihr euch an die Georg-Schramm-Rede mit dem Eklat?

Das war als die Vollpfosten von der schwarzen Pest wohl vorher nicht recherchiert haben, wer das ist, bevor sie Georg Schramm den Kleinkunstpreis verleihen wollten.
Der hat dann dem Verein entsprechend Publikumsbeschimpfung vom Feinsten abgeliefert. Und zwar hat er sie, wie man das von ihm kennt, mit Substanz beleidigt, nicht mit seinem Stil.

"Arschloch-" und "Aufhören-"Rufe in der ersten, heftiger Beifall für Schramms Rentner "Dombrowski" in den hinteren Reihen – das Publikum war gespalten. "Das war kein Kabarett, das war Klassenkampf" zischte Europa-Parkchef Roland Mack.

Nun, da gibt es jetzt endlich das Audio von online. Viel Spaß!





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (47): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Was sonst noch geschah.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD