online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (30): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.914 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



06.09.2009 ~ 15:29 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317261
gelesener Beitrag - ID 317261


gastli, die diskussion haben wir doch nu in endlosschleife durch und was erwartest du genau für eine antwort?

wir sind ein forum und keine bühne,kein bundestag nichts dergleichen. hier treffen auch andere meinungen und auch in anderen worten auf dich Ja

so und wenn du dich schon so hinstellst, alles außer du wäre dummer michel, nur weiil andere halt nicht so rot denken. ..also na da werden sich aber paar millionen michel und michelchen bei dir bedanken dass du ja da bleibst, wo dir deutschland ja so verhasst ist.

also, deine antworten sind halt auch manchmal ...und das lass auch anderen

so,die link guck ich mir bei anderer gelegenheit an, wenn ich mal lust drauf hab. durch haben wir das thema nu schon.

ich warte ja nur noch ab, bis es auch noch hunde- und katzengeld gibt und und und :-)

der tierschutzbund fordert ja schon hundegeld...ich fass es nicht!


@ michel: auf die antwor auf deine spezielle frage warte ich schon lange, h ab ich oft gefragt, wie es nach seiner meinung aussehen soll. wie er sich das vorstellt.



Nutzersignatur
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge

Dieser Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zum letzten Mal von strubbel: 06.09.2009 15:43.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.09.2009 ~ 03:02 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317450
gelesener Beitrag - ID 317450


@gastli

URL nicht gefunden / Page not found

Willkommen auf den Seiten zum bedingungslosen Grundeinkommen

Ausgewählte Texte

Wir leben in paradiesischen Zuständen

Psychologische Aspekte zur Frage eines garantierten Einkommens für alle

Wir können den Menschen von der Arbeit befreien


Der Rest ist bisweilen als utopisch und nicht durchführbar zu betrachten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.914 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



07.09.2009 ~ 09:24 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317554
gelesener Beitrag - ID 317554


wäre schon möglich, rudi, aber ich kanns mir nicht mit den derzeitigen parteiprogrammen in kombi vorstellen.

wie verträgt sich z.B. der mindestlohn und der starre kündigungsschutz oder die versprochenen 4 mille arbeitsplätze damit? garnicht für meine begriffe.

ich fänds schon auf einer seite gut,dass leute das machen,wovon sie überzeugt sind und somit automatisch ihre bestleistung auf dem gebiet tun (überzeugung bringt nunmal mehr qualität im job)

aber was ist mit tätigkeiten,die kaum einer machen möchte? wie straße reinigen (also aufsammeln etc.) oder so anderen sachen. da verträgt es sich zum beispiel nicht. viele würden auch am liebsten,wenn sie könnten, schichtarbeitsjobs hinschmeißen, ginge ja auch nicht gut.

es wird sich auch, vermute ich mal, nie durchsetzen mit dem bedingungslosen grundeinkommen. das gäbe chaos.

und vor allem der verwaltungsabbau (die ganzen arbeitsamtstanten z.B.) da wird zu kurzfristig gedacht. klar sinds erstmal dann mehr arbeitslose, wenn das mit dem BGE durchkäme, aber die können genauso wieder arbeit finden, aber das lässt sich mit der steinmeierschen arbeitsbeschaffungsfeierei kaum vereinbaren Lachen

also eins geht wahrscheinlich nur



Nutzersignatur
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Nichtsnutz FT-Nutzer
142 geschriebene Beiträge
Wohnort: Sofa



07.09.2009 ~ 15:49 Uhr ~ Nichtsnutz schreibt:
images/avatars/avatar-1462.jpg FT-Nutzer seit: 01.09.2009
1 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317716
gelesener Beitrag - ID 317716


Zitat:
strubbel hat am 07. September 2009 um 09:24 Uhr folgendes geschrieben:

ich fänds schon auf einer seite gut,dass leute das machen,wovon sie überzeugt sind und somit automatisch ihre bestleistung auf dem gebiet tun (überzeugung bringt nunmal mehr qualität im job)

Ich bin überzeugt das ich viel mehr Zeit zum Manga zeichnen hätte, mit einem solchen BGE. Da könnte ich mir viel viel mehr Mühe geben.


Nützt das etwas?



Nutzersignatur
Das nützt ja alles nix


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.914 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



07.09.2009 ~ 16:16 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317725
gelesener Beitrag - ID 317725


reiße mir bitte nicht das zitat aus dem zusammenhang, ich hatte noch was dazugeschrieben

z.B. dass es eben arbeiten/bzw. jobs gibt, die man halt ungern macht, aber eben gemacht werden müssen.

das andere basiert eher auf selbständigkeit.

wenn du also deine mangas malen willst und tief überzeugt bist, dann tu das, und wenn sich abnehmer finden, nützen sie dir auch was Ja



Nutzersignatur
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.375 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.09.2009 ~ 19:56 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
283 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317797
gelesener Beitrag - ID 317797


Zitat:
strubbel hat am 07. September 2009 um 16:16 Uhr folgendes geschrieben:
reiße mir bitte nicht das zitat aus dem zusammenhang,


Nicht so vorschnell schimpfen, Strubbelchen!

dieser Gedanke straft alle die Modelle ab, die quasi mittels eines BGE sozusagen einen Kommunismus durch die Hintertür einführen wollen, als unrealisierbar ab. Das werden nur tot geborene Kinder!


Zitat:
z.B. dass es eben arbeiten/bzw. jobs gibt, die man halt ungern macht, aber eben gemacht werden müssen.

Das schreibe ich schon seit Jahren. Aus diesem Grunde muss eine jede Gesellschaftsordnung einen Teil ihrer Mitglieder dazu zwingen, ach diese ungeliebten Arbeiten zu verrichten. Das darf auch durch ein BGE nicht anders werden!!!


Pfiffikus,
der das schon seit Jahren predigt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.914 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



07.09.2009 ~ 20:35 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 317820
gelesener Beitrag - ID 317820


sehe ich ja genauso, dass auch ungeliebte arbeiten gemacht werden müssen, hatte ich auch gebracht. Ja dieses einzeln gepostete zitat war allerdings aus dem zusammenhang gerissen, da noch mehr dazugehörte und somit falsch gedeutet werden könnte.

nu dürfen wir gespannt sein, ob das überhaupt noch realisiert wird und wir das noch erleben großes Grinsen glaube nämlich kaum, da es eben tamtam in der abgebauten (wenn auch nicht völlig) verwaltung geben wird aber eben einige damen vorläufig arbeitslos werden, die uns nach tagesform hinterm tisch "betreut" hat. und da werden dann wieder vorwürfe des arbeitsplatzabbaus kommen-aus mehreren ecken.und dieses wiederum wird ja gefürchtet (wenn man nicht längerfristig denkt)

aber auch die damen werden wieder was anderes finden, bin ich fest überzeugt Ja



Nutzersignatur
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.638 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.09.2009 ~ 23:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 327342
gelesener Beitrag - ID 327342


Zur Information.

Zitat:
Mehr als 2 Millionen Stimmen fürs Grundeinkommen Eine Wahlanalyse des Netzwerks Grundeinkommen, 29.09.2009

151 Listen- und Direktkandidierende in 110 Wahlkreisen führt das Netzwerk Grundeinkommen auf der Homepage www.grundeinkommen-ist-waehlbar.de. Unter ihnen sind neben 34 parteifreien Kandidierenden 117 Kandidatinnen und Kandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien außer der FDP. Sie alle erhielten bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag insgesamt 2.133.083 Stimmen.

Das Grundeinkommen auf dem Weg von der Utopie zur konkreten politischen Alternative. 11 Kandidatinnen und Kandidaten, die für ein Grundeinkommen eintreten konnten ein Direktmandat erringen, darunter 8 in der CDU; 2 der Partei DIE LINKE und ein Kandidat der Partei Bündnis 90/Die Grünen. 19 Grundeinkommensbefürwortende konnten über die jeweiligen Landeslisten in den neuen Bundestag einziehen: 14 Kandidatinnen und Kandidaten der Grünen, 3 der Partei DIE LINKE, ein Kandidat der CDU und eine Kandidatin der SPD.

"Das Ergebnis ist gut für die Demokratie und fordert die politischen Mandatsträger dazu auf, die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens in der nächsten Legislaturperiode in konkrete Politik umzusetzen. Eine wachsende Zahl von Menschen wünscht sich eine wirkliche politische Alternative", interpretiert Dorothee Schulte-Basta vom Netzwerk Grundeinkommen das Wahlergebnis, "aber die Zahlen weisen über den politischen Kontext hinaus auch auf ein immer stärker werdendes Interesse am Thema in der Bevölkerung." Es sei wichtig, die Idee des Grundeinkommens in allen gesellschaftlichen Teilbereichen als Alternative zu etablieren."Nur so kann aus einem visionären Thema eine nachhaltige Bürgerbewegung werden. Mit Anton Bruckner gesprochen: Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verbleiben." so Schulte-Basta.

V.i.S.d.P & Pressekontakt:
Dorothee Schulte-Basta
Donaustr. 116
12043 Berlin
Tel.: 030/250 47 168
Mobil: 0177/807 80 80




Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.638 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.12.2009 ~ 11:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1867 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 358965
gelesener Beitrag - ID 358965


[manager-magazin]
Die Stuttgarter Breuninger-Stiftung will das bedingungslose Grundeinkommen einem Realitätstest unterziehen. Nach Informationen von manager magazin sind in Brandenburg und Stuttgart zwei Feldversuche zur Idee von dm-Gründer Götz Werner geplant. Je 100 Menschen sollen monatlich 800 Euro erhalten.
...
Der Projektskizze zufolge sollen je 100 Teilnehmer an zwei deutschen Standorten für einen Zeitraum von zwei Jahren ein festes Grundeinkommen erhalten: monatlich 800 Euro netto, zuzüglich der Beiträge zur Sozialversicherung. Um möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, hat die Projektgruppe zwei Testgebiete mit unterschiedlicher Wirtschaftskraft ausgewählt. Ein Feldversuch soll im wirtschaftlich starken Stuttgart, der andere in einer strukturschwächeren Gemeinde in Brandenburg stattfinden. Der Start des Projekts ist für Mitte 2010 vorgesehen.

* Probieren ist besser als studieren.
Ich werde diesen Feldversuch im Auge behalten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
strubbel   Zeige strubbel auf Karte FT-Nutzer
6.914 geschriebene Beiträge
Wohnort: little GDR



19.12.2009 ~ 11:44 Uhr ~ strubbel schreibt:
images/avatars/avatar-1529.jpg FT-Nutzer seit: 22.05.2009
85 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 358966
gelesener Beitrag - ID 358966


geschockt zuzüglich SV wird ja immer mehr Nee Ne na da bin ich ja gespannt (trotz vorahnungen)



Nutzersignatur
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (30): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD