online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



26.09.2014 ~ 18:49 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716558
gelesener Beitrag - ID 716558


Was für irrsinnige Ideen Roter Sozialschmarotzer auf was man nicht alles so kommt um nicht arbeiten zu müssen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



27.09.2014 ~ 08:54 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716612
gelesener Beitrag - ID 716612


Zitat:
Was für irrsinnige Ideen Roter Sozialschmarotzer auf was man nicht alles so kommt um nicht arbeiten zu müssen.


Ja solche Kommentare entstehen wenn man sich wie ein Tauchsieder überall hineinhängen will aber null Ahnung von der Substanz hat. Das BGE wird nicht nur in der BRD diskutiert sondern in allen großen Volkswirtschaften der Welt in den USA z.B. wird diese Idee unter der Bezeichnung Basic Income Grant (BIG) diskutiert Hintergrund ist der Fakt das sich in den nächsten Jahren auf Grund der Technisierung der Arbeitsprozesse der Bedarf an Arbeitskräften immer mehr verringert. Aber davon hast Du keine Ahnung auch nicht das das BGE in der BRD z.B. ein Solidarische Bürgergeld ist das ein von Thomas Straubhaar initiiertes und von Thüringens ehemaligem Ministerpräsidenten Dieter Althaus (CDU) vertretenes Konzept darstellt. Weiterhin gibt es dazu das Ulmer Modell das 1996 an der Universität Ulm unter maßgeblicher Leitung von Helmut Pelzer am Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung entwickelt wurde und eine aufkommensneutrale Grundsicherung für alle Bürger darstellt. Aber auch Götz Werner der Gründer und Aufsichtsratsmitglied der dm-Drogerie Marktkatte stellte ein ähnliches Programm vor. All diese Leute sind alles andere als "Rote Sozialschmarotzer".

Ich empfehle Dir daher Dich erst einmal mit der Materie auseinanderzusetzen bevor Du solchen Humbug von Dir gibst.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



27.09.2014 ~ 17:49 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716650
gelesener Beitrag - ID 716650


Zitat:
Adeodatus hat am 27. September 2014 um 08:54 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Was für irrsinnige Ideen Roter Sozialschmarotzer auf was man nicht alles so kommt um nicht arbeiten zu müssen.


Ja solche Kommentare entstehen wenn man sich wie ein Tauchsieder überall hineinhängen will aber null Ahnung von der Substanz hat. Das BGE wird nicht nur in der BRD diskutiert sondern in allen großen Volkswirtschaften der Welt in den USA z.B. wird diese Idee unter der Bezeichnung Basic Income Grant (BIG) diskutiert Hintergrund ist der Fakt das sich in den nächsten Jahren auf Grund der Technisierung der Arbeitsprozesse der Bedarf an Arbeitskräften immer mehr verringert. Aber davon hast Du keine Ahnung auch nicht das das BGE in der BRD z.B. ein Solidarische Bürgergeld ist das ein von Thomas Straubhaar initiiertes und von Thüringens ehemaligem Ministerpräsidenten Dieter Althaus (CDU) vertretenes Konzept darstellt. Weiterhin gibt es dazu das Ulmer Modell das 1996 an der Universität Ulm unter maßgeblicher Leitung von Helmut Pelzer am Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung entwickelt wurde und eine aufkommensneutrale Grundsicherung für alle Bürger darstellt. Aber auch Götz Werner der Gründer und Aufsichtsratsmitglied der dm-Drogerie Marktkatte stellte ein ähnliches Programm vor. All diese Leute sind alles andere als "Rote Sozialschmarotzer".

Ich empfehle Dir daher Dich erst einmal mit der Materie auseinanderzusetzen bevor Du solchen Humbug von Dir gibst.



Hier brauche ich keine Ahnung von Substanz den dieser Mist hat keine Substanz,Althaus war eine Niete und die Anderen sind Utopisten und die USA mein Gott ein Land von Vielvölkern ohne geschichtliche gewachsene Substanz wo ein Möchtegern ***** das Land in Grund und Boden regiert auch Bomber Obama genannt.

Die Lösung ist kein Bürgergeld sondern wer nicht arbeitet wird zu jeder Arbeit die anfällt herangezogen und bekommt Sozialgeld und die Miete vorausgesetzt jeden Tag 8 Stunden arbeiten.
Natürlich Arbeitspflicht ansonsten Arbeitslager und nicht das die Roten wieder aufschreien so hat es auch die DDR mit Arbeitsverweigern gehalten.
Ja Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



28.09.2014 ~ 08:53 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716714
gelesener Beitrag - ID 716714


Zitat:
Hier brauche ich keine Ahnung von Substanz den dieser Mist hat keine Substanz,


Ne um sinnentleerte Beiträge wie Du es tust zu verfassen brauchst Du keine Ahnung von der Substanz.

Zitat:
Arbeitspflicht ansonsten Arbeitslager und nicht das die Roten wieder aufschreien so hat es auch die DDR mit Arbeitsverweigern gehalten.


Dann hättest Du doch sicher Lebenslänglich bekommen müssen. Deines Gleichen war doch in der DDR nicht willens und nicht fähig einer geregelten Arbeit nachzugehen.

Und mal als Hinweis zu DDR zeiten wurden nur sehr selten Haftstrafen für notorische Arbeitsverweigerer verhängt in der Regel wurde diesen Leuten eine Arbeitsstelle in einen Betrieb zugewiesen die sie nicht abelhnen durften. Dieser Mensch bekamm eine Arbeitsplatzbindung verordnet während der er unkündbar war. Inwieweit er zur Arbeit erschien stand auf einem anderen Blatt. Lohn erhielt er für die Fehlzeiten natürlich nicht.

Ach und übrigens. Die BRD hat versucht ihre "Assozialen" bis 1974 und die DDR bis 1977 mit Repressalien in den Griff zu bekommen. Anschließend wurde die Methoden geändert. Mal darüber nachdenken Du Weltenkenner.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



28.09.2014 ~ 09:18 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716719
gelesener Beitrag - ID 716719


Zitat:
StaGe hat am 27. September 2014 um 17:49 Uhr folgendes geschrieben:

Die Lösung ist kein Bürgergeld sondern wer nicht arbeitet wird zu jeder Arbeit die anfällt herangezogen und bekommt Sozialgeld und die Miete vorausgesetzt jeden Tag 8 Stunden arbeiten.
Natürlich Arbeitspflicht ansonsten Arbeitslager und nicht das die Roten wieder aufschreien so hat es auch die DDR mit Arbeitsverweigern gehalten.


Ja Arbeitspflicht für Erbschafts-Multi Millionäre und Faulenzer warum nicht?
Wenn außerdem der Staat sich in der Lage fühlt, den 7 % Arbeitslosen in Deutschland eine gesicherte Arbeit zu vermitteln, von dem sie Menschenwürdig leben können und im Alter eine ordentliche Rente dafür bekommen, wäre ein Arbeitslager für "Verweigerer und Schmarotzer" doch gerechtfertigt.
Für willige die unverschuldet Arbeitslos werden, dann ein Bürgergeld zahlen, ist doch nur Menschenwürdig.
Also was hat das ganze mit "Rot", "Schlüpfer-rot", oder Halleluja Farben zu tun?
Im übrigen könnte das gesamte Arbeitsamt dann seine "sieben Sachen backen" und den Rückweg antreten, um auch arbeiten.

Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 28.09.2014 09:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



28.09.2014 ~ 18:25 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716777
gelesener Beitrag - ID 716777


Zitat:
Adeodatus hat am 28. September 2014 um 08:53 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Hier brauche ich keine Ahnung von Substanz den dieser Mist hat keine Substanz,


Ne um sinnentleerte Beiträge wie Du es tust zu verfassen brauchst Du keine Ahnung von der Substanz.

Zitat:
Arbeitspflicht ansonsten Arbeitslager und nicht das die Roten wieder aufschreien so hat es auch die DDR mit Arbeitsverweigern gehalten.


Dann hättest Du doch sicher Lebenslänglich bekommen müssen. Deines Gleichen war doch in der DDR nicht willens und nicht fähig einer geregelten Arbeit nachzugehen.

Und mal als Hinweis zu DDR zeiten wurden nur sehr selten Haftstrafen für notorische Arbeitsverweigerer verhängt in der Regel wurde diesen Leuten eine Arbeitsstelle in einen Betrieb zugewiesen die sie nicht abelhnen durften. Dieser Mensch bekamm eine Arbeitsplatzbindung verordnet während der er unkündbar war. Inwieweit er zur Arbeit erschien stand auf einem anderen Blatt. Lohn erhielt er für die Fehlzeiten natürlich nicht.

Ach und übrigens. Die BRD hat versucht ihre "Assozialen" bis 1974 und die DDR bis 1977 mit Repressalien in den Griff zu bekommen. Anschließend wurde die Methoden geändert. Mal darüber nachdenken Du Weltenkenner.



Bleibe mal schön sachlich die ständigen persönlichen Beleidigungen verbiete ich mir , ich habe meine Arbeit gemacht aber ich werde mich nicht auf dein proletarisches Niveau herablassen und Dir in dieser Form antworten die meisten rot lackierten hier kennen auch nur ständig dieses Vokabular der Gosse.
Ich habe in meiner Armeezeit in Chemiekombinat Bitterfeld solche Arbeitslager gesehen und auch die dort untergebrachten Kunden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



28.09.2014 ~ 18:55 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716782
gelesener Beitrag - ID 716782


Zitat:
Meister hat am 28. September 2014 um 09:18 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
StaGe hat am 27. September 2014 um 17:49 Uhr folgendes geschrieben:

Die Lösung ist kein Bürgergeld sondern wer nicht arbeitet wird zu jeder Arbeit die anfällt herangezogen und bekommt Sozialgeld und die Miete vorausgesetzt jeden Tag 8 Stunden arbeiten.
Natürlich Arbeitspflicht ansonsten Arbeitslager und nicht das die Roten wieder aufschreien so hat es auch die DDR mit Arbeitsverweigern gehalten.


Ja Arbeitspflicht für Erbschafts-Multi Millionäre und Faulenzer warum nicht?
Wenn außerdem der Staat sich in der Lage fühlt, den 7 % Arbeitslosen in Deutschland eine gesicherte Arbeit zu vermitteln, von dem sie Menschenwürdig leben können und im Alter eine ordentliche Rente dafür bekommen, wäre ein Arbeitslager für "Verweigerer und Schmarotzer" doch gerechtfertigt.
Für willige die unverschuldet Arbeitslos werden, dann ein Bürgergeld zahlen, ist doch nur Menschenwürdig.
Also was hat das ganze mit "Rot", "Schlüpfer-rot", oder Halleluja Farben zu tun?
Im übrigen könnte das gesamte Arbeitsamt dann seine "sieben Sachen backen" und den Rückweg antreten, um auch arbeiten.

Meister


Die meisten sind doch nicht vermittelbar es gibt genügend Arbeit aber dafür fehlt den meisten die nötige Bildung bzw. der Abschluss
Wer Geld hat braucht nicht zu arbeiten liegt vielleicht ein Erbschafts-Multi Millionäre den Steuerzahler auf der Tasche so ein Stuss von sich zu geben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



29.09.2014 ~ 13:56 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716839
gelesener Beitrag - ID 716839


Zitat:
Bleibe mal schön sachlich die ständigen persönlichen Beleidigungen verbiete ich mir ,


Bleibe ich immer selbst bei einem wie Dir.!!!

Zitat:
Ich habe in meiner Armeezeit in Chemiekombinat Bitterfeld solche Arbeitslager gesehen und auch die dort untergebrachten Kunden.


Armeezeit? Du hattest doch geschrieben das Du wegen Deiner Gesinnung eine Haftstrafe absitzen musstest? Wieso dient dann so einer wie Du in einer sozialistischen Armee?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
StaGe   Zeige StaGe auf Karte
635 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



29.09.2014 ~ 17:00 Uhr ~ StaGe schreibt:
images/avatars/avatar-2015.gif FT-Nutzer seit: 21.06.2008
90 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 716890
gelesener Beitrag - ID 716890


Zitat:
Adeodatus hat am 29. September 2014 um 13:56 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Bleibe mal schön sachlich die ständigen persönlichen Beleidigungen verbiete ich mir ,


Bleibe ich immer selbst bei einem wie Dir.!!!

Zitat:
Ich habe in meiner Armeezeit in Chemiekombinat Bitterfeld solche Arbeitslager gesehen und auch die dort untergebrachten Kunden.


Armeezeit? Du hattest doch geschrieben das Du wegen Deiner Gesinnung eine Haftstrafe absitzen musstest? Wieso dient dann so einer wie Du in einer sozialistischen Armee?


Meinst Du denn das hat jemanden gestört,man hat mich trotzdem eingezogen und damit auch nichts falsch gemacht, die NVA hat etliche Traditionen der Wehrmacht weiter geführt von Uniform bis Stechschritt mir hat es sogar Spaß gemacht die Ausbildung war nützlich finde ich.Übrigens gab es viele Gesinnungsgenossen auch Offiziere ob Du es glaubst oder nicht.

Die Bundeswehr ist ein Haufen Versager in lächerlichen Uniformen , keine Härte, miese Ausbildung,
Flintenweiber als Offiziere im Heeresdienst usw.und auch als Lands er mit Flinte,und dazu ein Schrott von Technik und ein Weib als BUNDESMARSCHALL ich lach mich tot ich lach mich tot ich lach mich tot ich lach mich tot



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



30.09.2014 ~ 16:31 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Beitrag Kennung: 717000
gelesener Beitrag - ID 717000


Zitat:
[B][I]StaGe hat am 29. September 2014 um 17:00 Uhr folgendes

Meinst Du denn das hat jemanden gestört,man hat mich trotzdem eingezogen und damit auch nichts falsch gemacht,



Nah ja, irren ist menschlich. großes Grinsen



Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (30): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Der Deutsche Bundestag möge beschließen das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD