online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 [88] 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



03.11.2011 ~ 16:29 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 519721
gelesener Beitrag - ID 519721


Zitat:
gastli hat am 03. November 2011 um 07:11 Uhr folgendes geschrieben:

Der ist so unverschämt, dass selbst die Merkel ihren Regierungssprecher vor die Mikrofone hetzt:


Unverschämt vielleicht, aber brisant.
Ob nun die Palästinenser oder Netanjahu, sie haben beide "Leichen" im Keller.


Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.11.2011 ~ 17:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 519752
gelesener Beitrag - ID 519752


Israel testet Raketen mit einer Reichweite von bis zu 7000 km. Nicht ausgestattet, aber bestückbar, mit atomaren, chemischen oder biologischen Sprengköpfen. Eine tatsächliche Einsatzentscheidung sei aber noch nicht gefallen.

* Eine ganz klare Angelegenheit. Selbstverteidigung. 7000 km Reichweite. Reichen ja noch nicht einmal bis zur Landesgrenze Israels oder? Atomare, chemische oder biologische Sprengköpfe, klar doch keine Angriffswaffen. Ach ja der böse Iran.
Warum erwägt man nicht Pakistan? Achja, die haben ja Atomwaffen - könnte übel enden. Da wünsch ich mir doch tatsächlich, das der Iran ebenfalls über welche verfügt.., dann lässt man den Staat wenigstens auch in Ruhe. So wie Korea, so wie Pakistan. Aber mit dem Iran kann man's ja machen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   Zeige birke auf Karte FT-Mitglied
1.843 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald



03.11.2011 ~ 22:16 Uhr ~ birke schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.05.2007
119 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 519896
gelesener Beitrag - ID 519896


gastli:
Zitat:
Warum erwägt man nicht Pakistan? Achja, die haben ja Atomwaffen - könnte übel enden. Da wünsch ich mir doch tatsächlich, das der Iran ebenfalls über welche verfügt.., dann lässt man den Staat wenigstens auch in Ruhe. So wie Korea, so wie Pakistan. Aber mit dem Iran kann man's ja machen.


Es fällt schwer, der Politik Israels Positives abzugewinnen, aber der Vollständigkeit wegen sollte man beachten, dass Nordkorea und Pakistan auch kein Interesse haben, über Israel herzufallen.
Beim Hamas/Hisbolla-Unterstützer Iran sieht das schon ganz anders aus. Und wenn man dann noch die Ausfälle des Geisteskranken Ahmadinedschad bedenkt, dem ich alles zutrauen würde.

- Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat den Holocaust erneut als eine "große Lüge" bezeichnet. "Das zionistische Regime basiert auf vielen Enttäuschungen und Lügen, eine von ihnen war der Holocaust", sagte Ahmadinedschad.
Iran sei entschlossen, Israel "auszulöschen", sagte er außerdem in einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender al-Manar nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Isna. Den israelischen Staat nannte er eine "Krebszelle". -
Übrigens haben Links- und Rechtsextreme eines gemeinsam - ihre Subjektivität.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Mitglied
7.013 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



04.11.2011 ~ 08:00 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 519979
gelesener Beitrag - ID 519979


Zitat:
birke hat am 03. November 2011 um 22:16 Uhr folgendes geschrieben:



Übrigens haben Links- und Rechtsextreme eines gemeinsam - ihre Subjektivität.


Ja Ja Genauso und nicht anders, bei allen guten Willen, kann man beiden "Seiten" nichts gutes abgewinnen.



Frettchen.



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meister: 04.11.2011 08:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
nameless FT-Mitglied
789 geschriebene Beiträge
Wohnort: nameless



05.11.2011 ~ 08:30 Uhr ~ nameless schreibt:
FT-Nutzer seit: 06.08.2007
107 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 520232
gelesener Beitrag - ID 520232


Wollt ihr den totalen Krieg?

Das zionistische Apartheidregime, das nach im postfaschistischen Deutschland herrschender Auffassung so etwas wie die Speerspitze der sogenannten „westlichen Wertegemeinschaft“ ist, plant öffentlich einen Angriffskrieg gegen den souveränen Staat Iran, um damit von seinem fortgesetzten Landraub in Palästina abzulenken.

Offen wird in Israel wieder einmal das größte Verbrechen der Menschheit geplant, das sich, wie seit den Nürnberger Tribunalen allgemein bekannt ist, von anderen Kriegsverbrechen nur dadurch unterscheidet, dass es diese Verbrechen und ihre Schrecken allesamt in sich mit einschließt.

Opfer eines Angriffskrieges sind nicht nur die Einwohner des angegriffenen und des angreifenden Staates, sondern, da es ein Verbrechen gegen den Weltfrieden ist, und alle Menschen der Erde ein Recht auf Weltfrieden haben, auch alle Einwohner aller anderen Staaten der Weltgemeinschaft. Deshalb ist es Sache der ganzen Welt, Verbrechen gegen den Frieden zu verhindern, oder falls es dafür zu spät ist, den Frieden wieder herzustellen und die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen.

Dem zionistischen Regime ist das wohl bekannt. Und deshalb lässt es sich auch Rückendeckung geben von anderen Staaten der westlichen Wertegemeinschaft, dessen Regierung vom Zionismus beherrscht wird. Ähnlich wie die Protektorate der Mittelmächte seinerzeit, hat ihr englischer Statthalter David Cameron bereits öffentlich erklären lassen, bei dem Verbrechen selbstverständlich mitmachen zu wollen.

Da selbstverständlich auch die Einwohner in dem vom zionistischen Regime beherrschten Gebiet Westasiens Opfer eines erneut von dort aus entfesselten Angriffskrieges sind, hat sich das zionistische Apartheidregime dort eine Legitimation der Volksmassen für das geplante Verbrechen gegen den Weltfrieden bestätigen lassen.

Das zionistische Regime hat damit eine ähniche Scheinlegitimation für ihr geplantes Verbrechen gegen den Weltfrieden erlangt, die ein geschichtlich wohlbekanntes deutsches Regime sich für seine Verbrechen gegen den Frieden mit der sogenannten Sportpalastrede verschafft hat.
(Quelle)



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.11.2011 ~ 07:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 521161
gelesener Beitrag - ID 521161


Zitat:
Der Terror, das Morden und die ständigen Vertreibungen Israels gegen die Palästinenser ist nicht mit dem Holocaust zu vergleichen, hat aber die gleichen geistigen Grundlagen. Ein Herrschervolk will sein Land von den angeblichen Wertlosen säubern. Das ist Faschismus in Reinkultur. Genau wie nicht alle Deutschen für die Vernichtung der Juden waren, fordern natürlich auch nicht alle Israelis die Vernichtung der Palästinenser.
...
Das Existenzrecht Israels beruht nur auf den Leiden des jüdischen Volkes und es wurde bisher immer auf Kosten der Palästinenser durchgesetzt. Nun ist es an der Zeit das Israel sich besinnt und sich auf vernünftige, wenn auch schon nicht faire Grenzen zurückzieht und endlich Frieden schließt. Weitere Kriege und eine weitere Unterdrückung der Palästinenser kann nur dazu führen, das das Existenzrecht Israels durch Israel, oder besser die israelische Politik selbst in Frage gestellt wird.


[Quelle]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.11.2011 ~ 18:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 521287
gelesener Beitrag - ID 521287


Auch Sarkozy und Obama haben gemerkt, dass Netanjahu ein notorischer Lügner ist. Sie dachten, die Mikrofone seien aus, aber durch einen "technischen Defekt" haben die Journalisten mitgehört. Money Quote:

Dabei äußerte sich Sarkozy wenig diplomatisch über Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu: „Ich kann ihn nicht mehr sehen, das ist ein Lügner.“ Obama antwortete darauf wenig schmeichelhaft: „Du bist ihn leid, aber ich habe jeden Tag mit ihm zu tun!“, berichteten die französische Zeitung „Le Parisien“ und das Internetmagazin „Arrêt sur images“.

Sogar die Merkel hatte das schon gemerkt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.11.2011 ~ 18:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 522537
gelesener Beitrag - ID 522537


Ein neuer Karikaturen-Streit:
Die israelische Zeitung "Haaretz" veröffentlichte eine Karikatur, in der Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seine Piloten auffordert, zuerst Iran, und auf dem Rückweg das Büro der Unesco gleich noch mit zu bombardieren. Die Zeichnung sollte das Unverständnis der israelischen Regierung über die Palästina-Entscheidung illustrieren.
Die Unesco ist empört - und intervenierte prompt. Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums sagte am Freitag, die Uno-Sonderorganisation habe dem israelischen Gesandten in der Unesco, Nimrod Barkan, eine Protestnote überreicht, in der stehe, die Karikatur "gefährde das Leben unbewaffneter Diplomaten".

* Das friedliebende zionistische Regime versucht sich wohl in Humor.
Gescheitert!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2011 ~ 06:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 526410
gelesener Beitrag - ID 526410


Island hat als erstes westeuropäisches Land Palästina als eigenen Staat anerkannt.

* Danke



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2012 ~ 08:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 532209
gelesener Beitrag - ID 532209


[IRIB]
Iran verurteilt die Entscheidung des israelischen Parlaments über Judaisierung von "El Quds"
Ein Sprecher des iranischen Außenministeriums hat die Behandlung der Gesetzesvorlage über die Judaisierung der heiligen Stadt "El Qud" in der Knesset als einen ernsthaften Angriff auf die historischen und ewigen Rechte des palästinensischen Volkes auf Schärfste verurteilt.
"Ramin Mehmanparast", Irans Außenamtssprecher, erklärte: Aus der Sicht der Islamischen Republik Iran ist dieser gefährliche Prozess ein weiterer Schritt zur gänzlichen Judaisierung der islamischen Heiligtümer, auch eine Entweihung der göttlichen Religionen und entblößt die rassistische Natur des zionistischen Regimes.

* siehe auch die folgende Meldung

[handelsblatt.com]
Empörung über orthodoxe Holocaust-Demo
Hunderte ultra-orthodoxer Juden haben in Israel gegen eine „Verfolgung“ durch die säkulare Mehrheit demonstriert. Dass sie dabei KZ-Häftlingskleidung und Judensterne trugen, sorgt für helle Empörung im Land.

* und noch eine schöne Analyse des Dilemma des Staates Israel

[Lebenshaus-Alb]
Danke, Israel!
Wenn islamistische Bewegungen in der Region zur Macht kommen, sollten sie ihre Dankesschuld dem gegenüber abtragen, der ihnen ein Gräuel ist, Israel. Ohne die aktive oder passive Hilfe von auf einander folgenden israelischen Regierungen wären sie nicht fähig gewesen, ihre Träume zu verwirklichen. Das gilt für Gaza, Beirut, Kairo und sogar für Teheran. Von Uri Avnery.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 02.01.2012 08:27.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 [88] 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD