online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 [79] 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



05.09.2010 ~ 16:25 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429616
gelesener Beitrag - ID 429616


Zitat:
Das Ende des jüdischen Staates wünscht sich so machner...


Wo habe ich denn nun wieder so etwas gesagt?

Zitat:
Aber warum sollen eigentlich Siedlungen ein Hindernis für Frieden sein?


Weil sie illegal sind und stets der Stein des Anstoßes für gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen jüdischen Bewohnern und Palästinensern sein werden.

Zitat:
Weil ein palästinensicher Staat nicht für die Sicherheit von Jüdinnen und Juden garantieren könnte?


Wieso könnte das ein Palästinenser Staat nicht? Ein Staat wie der Iran ist auch dazu in der Lage und das obwohl er ja laut Medien die Reinkarnation des Bösen ist.

Zitat:
Weil ein palästinensischer Staat "judenfrei" sein soll?


Auch wenn Fundamentalisten so etwas fordern, kann man dies nicht als gesamt Aussage für ein ganzes Volk nehmen, ähnliche Forderungen werden auch in Israel von Fundamentalistischen Rabbis getroffen, sie wollen die Region auch „Palästinenser frei sehen“, deshalb kann man aber nicht behaupten das alle Juden so denken.

Zitat:
Wegen irgendwelcher Blut- und Boden-Ideen und völkischem Nationalismus?


Schwachsinn! Aber mal noch ein Hinweis, niemand wird als Christ, Jude oder Moslem geboren sondern als Mensch, zu dem Glaubensbekenntnis wird man erzogen weil man durch seine Eltern schon von frühester Kindheit an mit diesem Glauben konfrontiert wird. Zum Fundamentalisten ist man dann aber immer noch nicht geworden, dazu wird man verführt und das in jeder dieser drei Religionen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
die_gute_fee   Zeige die_gute_fee auf Karte FT-Nutzer
1.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt/Jena



06.09.2010 ~ 01:47 Uhr ~ die_gute_fee schreibt:
FT-Nutzer seit: 20.09.2007
4 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429740
gelesener Beitrag - ID 429740


Zitat:
spidy hat am 05. September 2010 um 16:25 Uhr folgendes geschrieben:
Weil sie illegal sind und stets der Stein des Anstoßes für gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen jüdischen Bewohnern und Palästinensern sein werden.


Willst du damit sagen, die Hamas setzt nur das Legalitätsprinzip durch?
Und überhaupt: was bedeutet denn in diesem Zusammenhang "illegal"?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.09.2010 ~ 08:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1872 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429810
gelesener Beitrag - ID 429810


Zitat:
Aber warum sollen eigentlich Siedlungen ein Hindernis für Frieden sein?


Der ist gut. Nein der ist übel!!!

Warum soll eigentlich Erweiterung des Deutschen Reich auf die Ostgebiete durch die deutsche Herrenrasse einhergehend mit Landraub, Terror, Demütigung, Repression, Verschleppungen, Folter und gezielte Tötung etwas anders sein als
DAS HIER?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



06.09.2010 ~ 17:25 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429973
gelesener Beitrag - ID 429973


Hier bringst du mal wieder einiges gehörig durcheinander. Schon der Vergleich des Dritten Reich mit Israel verbietet sich von vornherein.

Aber wenn du nun schon mal dabei bist, der Landraub durch Nazideutschland wurde an souveränen Staaten begangen, wo bitte gab es jemals einen souveränen arabischen Staat palästinensischer Nation? Es gab lediglich ein durch die Römer so bezeichnetes Gebiet in dem fortan Palästinenser lebten, also Araber und Israeliten gleichermaßen. Viele der Araber wurden durch die Römer erst dort angesiedelt, kamen beispielsweise aus Syrien erst dort hin. Es gibt defakto keine Nationalität der Palästinenser.

Die Siedlungen der israelischen Menschen außerhalb der "grünen Grenze" sind daher keineswegs illegal.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



06.09.2010 ~ 17:48 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429981
gelesener Beitrag - ID 429981


Zitat:
Es gibt defakto keine Nationalität der Palästinenser.


Die Palästinenser sind auch nie dazu gekommen einen Staat zu gründen weil sich wie bekannt die Europäer dort über mehr als 100 Jahre tummelten die Kriege im Namen Jesus nicht mit gerechnet. Zuletzt waren es die Engländer die meinten das Land nach Gutsherrenart aufteilen zu können.

Zitat:
Die Siedlungen der israelischen Menschen außerhalb der "grünen Grenze" sind daher keineswegs illegal.


Aha, das von Dir beschriebene Rechtfertigt also den Palästinensern ihr Land wegzunehmen? Nur Du irrst wenn Du meinst dass es legal ist Menschen ihrer Häuser und ihrer Lebensgrundlage zu berauben genau das passiert in den von Dir so eben legalisierten Siedlungen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



06.09.2010 ~ 18:09 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 429993
gelesener Beitrag - ID 429993


Du hast meine Aussage mißverstanden, weil es wohl arabische Palästinenser gibt aber eben auch die Israeliten durch die Römer dazu gemacht wurden. Leider wird hier nur davon geschrieben das es nur arabischstämmige Palästinenser gäbe. Und zum europäischen Einfluß dort; dieser hat eine Staatsgründung wohl verhindert, aber nirgends gibt es Quellen das dies überhaupt gewollt gewesen wäre eben bis zur Gründung des Staates Israel. Selbst diese Staatsgründung war noch lange Zeit nicht ausschlaggebend auf die jetzt so lauthals geforderte Zweistaatenlösung.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



06.09.2010 ~ 19:33 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
716 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 430034
gelesener Beitrag - ID 430034


Zitat:

Das britische Mandat

Mit Hilfe der Araber besetzten die Briten im Kampf gegen das Osmanische Reich 1917 bis 1918 Palästina. Bereits 1915 hatte die britische Regierung den Arabern die Herrschaft über Palästina für die Zeit nach dem 1. Weltkrieg in Aussicht gestellt. England hatte jedoch auch andere konfliktträchtige Zusagen gegeben. So hatte es in dem geheimen Sykes-Picot-Abkommen mit Frankreich und Russland (1916 ) vereinbart, die Region nach dem Krieg mit seinen Verbündeten zu teilen und gemeinsam zu regieren. In einer dritten Vereinbarung, der Balfour-Deklaration von 1917, versprach England den Juden, deren Hilfe es im Krieg benötigte, eine jüdische "nationale Heimstatt" in Palästina. Dieses Versprechen wurde nachfolgend in das Mandat für Palästina eingearbeitet, das der Völkerbund im Jahre 1922 an Großbritannien übertrug.

Während der Mandatszeit (1922-1948 ) fiel es den Briten schwer, ihre widersprüchlichen Zusagen gegenüber Juden und Palästinensern miteinander zu vereinbaren. Die Zionisten stellten sich eine jüdische Einwanderung im großen Umfang vor, einige sprachen sogar von der Gründung eines jüdischen Staats, der ganz Palästina umfassen sollte. Die arabischen Palästinenser dagegen fürchteten eine Verdrängung durch die Zionisten; antizionistische Angriffe ereigneten sich in Jerusalem (1920) und Jaffa (1921).

Nach 1928, als die jüdische Einwanderung zunahm, kam die britische Haltung zur palästinensischen Frage ins Wanken. Nach der 1933 erfolgten Machtübernahme durch die Nationalsozialisten in Deutschland stieg die Zahl der jüdischen Einwanderer in Palästina noch einmal stark an, und allein im Jahr 1935 kamen fast 62 000 Juden in das Gebiet. Die Furcht vor der Dominanz der Juden war die Hauptursache für die arabische Revolte, die 1936 ausbrach und bis 1939 andauerte. Danach schränkten die Briten erneut jüdische Einwanderung und Landkäufe ein.

1945 Der Kampf um Palästina, der während des 2. Weltkrieges nachgelassen hatte, flammte wieder auf. Die Schrecken des Holocaust hatten den Druck noch verstärkt, eine dauerhafte Lösung für Palästina zu finden.
1947 Nachdem die Vereinten Nationen im November diesen Jahres die Teilung Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat beschlossen hatten, beendete Großbritannien seine Mandatsherrschaft und zog sich aus dem Konflikt zurück.

Quelle: http://www.aufenthaltstitel.de/stichwort...html#osmanische



Hier liegt auf jeden Fall die Wurzel der Auseinandersetzungen, nämlich das die Teilung zwar einen israelischen Staat ermöglichte aber der beschlossene arabische Staat wurde nie wirklichket.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 06.09.2010 19:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.09.2010 ~ 19:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1872 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 430036
gelesener Beitrag - ID 430036


Zitat:
Schon der Vergleich des Dritten Reich mit Israel verbietet sich von vornherein.

Ich vergleiche nicht die Länder, sondern die Aggressionen beider Staaten.
Also noch mal:
Zitat:
Schon der Vergleich des Dritten Reich mit Israel verbietet sich von vornherein.

Warum denn?

Zitat:
Die Siedlungen der israelischen Menschen außerhalb der "grünen Grenze" sind daher keineswegs illegal.


Das begründest du damit das es keinen souveränen arabischen Staat palästinensischer Nation gibt?
Das gibt Isrealischen Terroristen das Recht zu Landraub, Terror, Demütigung, Repression, Verschleppungen, Folter und gezielte Tötung?

Das kann ich nicht glauben das man zu solchen Gedanken fähig ist.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



07.09.2010 ~ 00:08 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 430125
gelesener Beitrag - ID 430125


Zitat:
spidy hat am 06. September 2010 um 19:33 Uhr folgendes geschrieben:
Hier liegt auf jeden Fall die Wurzel der Auseinandersetzungen, nämlich das die Teilung zwar einen israelischen Staat ermöglichte aber der beschlossene arabische Staat wurde nie wirklichket.


Ach was, die Briten und die Israelis sind also für die Unfähigkeit der arabischen Bevölkerung Palästinas verantwortlich einen eigenen Staat zu gründen. Dies ist mit Verlaub die lächerlichste Begründung für den Konflikt dort.

@Gastli, bitte erkläre dem Leser den Unterschied zwischen Länder und Staaten.

Und bitte wirf mir nicht krude Gedanken vor solange du Israelis als Terroristen und Mordbuben und ähnlichem schreibst und obendrein noch das Dritte Reich zu Rate ziehst. Auf andere absonderliche Auswürfe deines Denkapparates will ich hier garnicht weiter eingehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
die_gute_fee   Zeige die_gute_fee auf Karte FT-Nutzer
1.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt/Jena



07.09.2010 ~ 00:36 Uhr ~ die_gute_fee schreibt:
FT-Nutzer seit: 20.09.2007
4 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 430130
gelesener Beitrag - ID 430130


Zitat:
gastli hat am 06. September 2010 um 19:36 Uhr folgendes geschrieben:
Ich vergleiche nicht die Länder, sondern die Aggressionen beider Staaten.


Nicht der Vergleich ist das Schlimme, sondern die Intention dabei.

Zitat:
Das begründest du damit das es keinen souveränen arabischen Staat palästinensischer Nation gibt?

Zum kotzen... Dieses völkische Geseiere ist ja nicht untypisch für Menschen, die sich selbst als "links" bezeichnen. Eben einfach ein Abgrund an Aufklärungsverrat...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 [79] 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD