online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.09.2018 ~ 07:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 929946
gelesener Beitrag - ID 929946


Zitat:
Verteidigungsministerium vergab rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern
Allein für die Reform der Rüstungsbeschaffung wurden im Jahr 2016 Berater-Verträge für über 208 Millionen Euro geschlossen, hinzu kommen kleinere Budgets für andere Projekte. Der Mega-Etat wird komplett über eben jene Rahmenverträge abgewickelt, die der Rechnungshof nun prüfte und massiv kritisiert. Es sei klar zu sehen, „dass sich das BMVg im Bereich IT zunehmend von bestimmten Beratungsunternehmen und Einzelpersonen abhängig macht
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1229451.html]

Soso, über 200 Millionen Euro Steuergeld an bestimmte !!! Beratungsunternehmen und Einzelpersonen !!! veruntreut?
Wo nochmal genau arbeitet noch gleich Von der Leyens Sohnemann?
Falls ihr euch wundert wieso Flinten-Uschi so gerne McKinsey Millionenaufträge gibt:
Ihr Sohn arbeitet da seit sieben Jahren.

In jedem Rechtsstaat würde jetzt die Justiz eingreifen und Handschellen klicken.
Stattdessen aber leben wir in dieser BRD.
Hier sind Staatsanwälte an die Anweisungen der Regierung gebunden.
Hier wird gekaufte Politik als "Parteispenden" und "Beratungshonorar" bezeichnet.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 24.09.2018 07:04.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.021 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.10.2018 ~ 11:06 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1254 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930468
gelesener Beitrag - ID 930468


Unter der Überschrift "Haftstrafen gegen Araber verhängt" lesen wir heute in der OTZ, dass umfangreiche Ermittlungen gegen mehrere Tatverdächtige einer arabischen Tätergruppe geführt wurden. Gründe waren u.a. Verstöße gegen das BTM-Gesetz sowie zahlreiche Rohheits- und Eigentumsdelikte im Bereich des Heinrichplatzes. 19 Tatverdächtige wurden festgenommen, gegen 9 Täter Haftstrafen verhängt.
Leider spielen solche Dinge in diesem Forum generell keine Rolle, sondern es wird meist einseitig mit der Faschismuskeule herumgefuchtelt.
Glauben diese Fuchtler, dass Dinge wie oben beschrieben dazu beitragen, das Ansehen von Flüchtlingen bzw. deren Integration zu befördern?
Solche Täter gehören klipp und klar des Landes verwiesen, sie haben ihr Recht auf Asyl verwirkt.
Werden solche Täter aber "geduldet, dann leben wir wirklich in einer Bananenrepublik!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.439 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.10.2018 ~ 13:14 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
570 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930479
gelesener Beitrag - ID 930479


Zitat:
Archivar hat am 02. Oktober 2018 um 11:06 Uhr folgendes geschrieben:
Unter der Überschrift "Haftstrafen gegen Araber verhängt" lesen wir heute in der OTZ, dass umfangreiche Ermittlungen gegen mehrere Tatverdächtige einer arabischen Tätergruppe geführt wurden.
Naja, irgendwie scheint mir dieser Artikel nicht besonders gut recherchiert.

Zitat:
Seitens der Staatsanwaltschaft Gera sollen bis dato gegen 9, zum Teil noch jugendliche Täter, Haftstrafen von mehreren Monaten bis hin zu mehreren Jahren verhängt worden seien.
Seit wann verhängt eine Staatsanwaltschaft Haftstrafen?


In der Tat gab es in den letzten Jahren eine Reihe von derartigen Vorfällen. Ganz einfach deshalb, weil Gera seit 2015 mehrere Tausend neue Einwohner hat, die zum großen Teil im Halbstarken-Alter sind.
Und was ist zu beobachten, wenn eine größere Anzahl derartiger Menschen, egal welcher Herkunft, zusammenkommen? Das kannst Du zum Beispiel bei einer Reihe von Fußballvereinen beobachten. Die Tausenden echten Fans können sich noch so stark von den Hooligans distanzieren, diese Bewegung wird trotzdem immer wieder mit dem Fußball in Verbindung gebracht.


Das Treiben der Bande, die Du hier erwähnst, ist nicht von der Hand zu weisen, aber es ist keineswegs typisch für die Tausenden neuen Einwohner hier in Gera.
Genauso wie das Treiben von einigen Hooligans nicht typisch für Tausende friedliche Fußballfans ist.
Aus diesem Grunde halte ich es für sehr wichtig, dass unsere Polizei bei allen der genannten Straftaten sehr konsequent ermitteln und alle Straftäter, egal welcher Herkunft, ihrer gerechten Strafe zuführen und damit Wiederholungen verhindern. Nur dadurch können diverse Vorurteile über Fußballfans oder Ausländer abgebaut werden.



Glücklicherweise berichtet die OTZ einigermaßen ausgewogen und erwähnt auch diese Rowdys, die sehr wahrscheinlich urdeutscher Herkunft sind.

Rein zufällig führte uns gestern der Weg zu Fuß durch den Park der Jugend. Wir kamen an einer Personengruppe rings um eine Bank vorbei. Das Plopp der Bierflasche war deutlich zu hören, das Auftreffen der Kronverschlüsse auf dem Gehweg ebenso.Wir dürfen davon ausgehen, dass diese Abfälle nicht von diesen Personen wieder entfernt werden.


Pfiffikus,
der nicht den Eindruck hatte, dass diese Schmutzfinken aus dem Ausland kamen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.10.2018 ~ 14:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930654
gelesener Beitrag - ID 930654


Der Skandal, dass man die Unabhängige Patientenberatungs-Behörde an den Dienstleister eines Pharmakonzerns verkaufte, erreicht nun auch das Staatsfernsehen der ARD.

Unabhängige Beratungsstelle - Patienten in die Irre geführt?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.10.2018 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 931511
gelesener Beitrag - ID 931511


Bananenrepublik Deutschland - wie es läuft:

Wer einen Menschen tötet, ist ein Mörder.
Wer viele Menschen tötet kommt ins Fernsehen.

Wer 500 Euro Steuern hinterzieht wird strafrechtlich verurteilt.
Wer dem Finanzamt Millionen Euro Steuern vorbehält, wird politisch beschützt.

Wer 1000 Euro im Kasino verliert, ist ein spielsüchtiger Versager.
Wer Milliarden fremde Vermögen verzockt, ist systemrelevant und wird vom Staat gerettet.

Wer seinen Mitmenschen oder dem Chef nicht die Wahrheit sagt, ist ein Lügner.
Wer in der der Werbung arbeitet, täglich Millionen Menschen belügt und betrügt, ist ein Marketingexperte.

Wer schwarz fährt und häufiger nicht bezahlt, kommt ins Gefängnis.
Wer millionenfachen, weltweiten Abgas‐Betrug betreibt, wird erst gar nicht verurteilt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.10.2018 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 931940
gelesener Beitrag - ID 931940


Zitat:
Altmaier will Soli kippen – und Unternehmen um Milliarden entlasten
Altmaiers 10-Punkte-Plan enthält neben der Abschaffung des Solis Steuervereinfachungen. Unternehmen sollen um 20 Milliarden Euro entlastet werden.
[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deu...n/23173918.html]

Angesicht der "hohen Strafen" rund um den Dieselbetrug muss die CDU ja schließlich dafür sorgen, dass das Geld wieder in die Konzernkasse zurückfließt
Damit unterm Strich gar keine Strafe für die kriminelle Organisation mehr übrig bleibt.
Nein, noch viel besser.
Über die Abschaffung des Soli-Beitrags hinaus sogar jedes Jahr für immer.
Und unter uns:
Dass sich in Zeiten, in denen die deutsche Industrie fortdauernd Exportüberschüsse produziert, überhaupt noch Politmarionetten finden lassen.
Wie dieser Altmaier, die trotzdem weitere Steuersenkungen für Konzerne fordern.
DAS zeigt die gesamte Krankheit dieses widerlichen Systems.
Denn genug Profit kann es innerhalb dieses Systems nicht geben.
Selbst wenn Umwelt und Natur dabei zugrunde gehen.
Und natürlich auch die Menschen letzendlich in der Folge.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.10.2018 ~ 07:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932279
gelesener Beitrag - ID 932279


Über 55 Milliarden Euro: Cum-Ex-Betrug weit größer als angenommen

Ach ja, ruft hier jemand nach Konsequenzen und Verantwortung?
Nein, dagegen kann man nichts machen.
Wenn Schwerreiche über 50 Milliarden Euro stehelen.
Eingreifen kann eine kapitalistische Regierung nur gegen sogenannte Sozialschmarotzer unterhalb der Armutsgrenze.
Hier gibt es Hungerstrafen, wenn man nur einmal nicht pünktlich erscheint.
Schließlich kann man da locker 50 Euro "sparen".
Aber bei weit über 50 Milliarden Euro?
Dagegen hat ein kapitalistischer Rechtsstaat keinerlei Handhabe.
Diese Geldverschiebung ist schließlich politisch gewollt!
Und kein Versehen!
Das verkörpert das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.10.2018 ~ 12:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932620
gelesener Beitrag - ID 932620


Die Nebenjobs der Ex-Minister

Und so kommt es dann, dass sich Gabriel [SPD] bis zu 30.000 Euro im Monat "nebenbei" in die Taschen stopft.
Deshalb gat ein auch keine Zeit um namentlichen Abstimmungen im Bundestag teilzunehmen.
Kassieren geht vor!
Oder der Ex-Landwirtschaftsminister Schmidt [CSU], der zuerst der Verlängerung für Glyphosat zustimmte und nun Aufsichtsratsmitglied bei der DB AG wird.
Die ist der grösste Abnehmer für Glyphosat in Deutschland.
Und im Bericht stehen weitere Fälle.
Sie alle sind diese widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben können.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.021 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.10.2018 ~ 12:36 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1254 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932624
gelesener Beitrag - ID 932624


Es bleibt mir nur, dir vorbehaltlos zuzustimmen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.10.2018 ~ 09:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932679
gelesener Beitrag - ID 932679


So aagieren die widerlichen Menschen, die in dem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.

So bestehlen uns Superreiche: eine Anleitung in 6 Schritten



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.10.2018 ~ 08:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932715
gelesener Beitrag - ID 932715


Rechnungshof prüft Privatisierung der "Unabhängigen Patientenberatung"

Zitat:
Mit dem Eigentümerwechsel bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) und Vorwürfen missbräuchlicher Verwendung von Beitragsmitteln wird sich nun auch der Bundesrechnungshof (BRH) beschäftigen. Wie eine Behördensprecherin am Montag nachmittag dem Deutschen Ärzteblatt mitteilte, will die zuständige Fachabteilung vom Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) die Fördervereinbarung mit der UPD bzw. ihrer Muttergesellschaft Sanvartis anfordern. Die Bundeshaushaltsordnung (BHO) sieht in Paragraph 95 eine Auskunftspflicht gegenüber dem BRH vor. Im Kern könne man überall dort, wo Bundesmittel fließen, Unterlagen anfordern, sagte die BRH-Sprecherin. Danach solle entschieden werden, ob und wie man in dem Fall weiter vorgehe, hieß es.
[Quelle: https://www.jungewelt.de/artikel/342192.html]

Da wir in dier Banenenrepublik BRD leben ist das eine reichlich sinnlose Überprüfung,
Denn wie es sich im Kapitalismus gehört, haben ALLE Kontrollbehörden maximal ein Recht auf Auskunft – aber NIEMALS die Macht, eine politisch gewollte Profitmaximierung zu Lasten der Bevölkerung stoppen zu können.
Damit wird der Rechnungshof auch hier sicherlich umfangreich prüfen und einen vorwurfsvollen Bericht schreiben.
Der wirde für einen Tag lang im Mainstream durchgreicht.
Und die Junta wischt sich dann damit lachend den Hintern ab.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.10.2018 ~ 09:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 933127
gelesener Beitrag - ID 933127


Nachtrag zu:
So bestehlen uns Superreiche

DIE BUNDESREGIERUNG HAT DEN RAUBZUG AN DEN STEUERZAHLERN VERTUSCHT



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.11.2018 ~ 09:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 933798
gelesener Beitrag - ID 933798


Zitat:
Bundesrechnungshof kritisiert Privatisierungspläne für Toll Collect
Das Verkehrsministerium will den Mautbetreiber Toll Collect privatisieren. Doch nach SPIEGEL-Informationen bezweifelt der Bundesrechnungshof, dass der Bund dadurch Geld spart. Die Kosten seien schön gerechnet worden.
[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1235368.html]

Die Privatisierung ist schöngerechnet und kostet den Steuerzahler mehrere Milliarden Euro, die sich dann Konzerne in die Taschen stopfen.
So der Bundesrechnungshof.
Aber wie bereits gesagt:
Im Kapitalismus haben ALLE Kontrollbehörden maximal ein Recht auf Auskunft – aber NIEMALS die Macht, eine politisch gewollte Maximierung der Profite zu Lasten der Bevölkerung stoppen zu können.
So funktioniert das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.11.2018 ~ 09:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 933799
gelesener Beitrag - ID 933799


Hurra, hurra, das Schmiergeld ist da.

CDU kassiert 60.000 Euro als "Parteispende".

Die Konzernlobby "Metall" von NRW schiebt lachend einen großen schwarzen Koffer in die CDU-Parteizentrale.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.11.2018 ~ 09:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 933946
gelesener Beitrag - ID 933946


Ein Jahr Paradise Papers: Der Steuerdiebstahl geht ungebremst weiter

Es hat aber doch hoffentlich niemand erwartet, dass ein Bundesfinanzminister Scholz [SPD] sich gegen die Steuerhinterziehungssysteme der Reichen einsetzt, oder?
Im Wahlkampf, auf dem Parteitag und auch im Ortsverein wird bei der SPD sicherlich oft und gerne geschimpft.
Reale Taten hingegen folgen aber natürlich nicht.
Man ist ja schließlich Sozialdemokrat – und kein Linker.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.11.2018 ~ 08:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934129
gelesener Beitrag - ID 934129


Es läuft wie immer in dieser Bananenrepublik.

Maaßen war als Chef des VS dafür verantwortlich, wie dieserarbeitet.
Es muss also vermutet werden, dass der VS selbst verfassungsfeindlich operiert.
Spätestens nach diesen Offenbarungen gehört der ganze Laden aufgelöst und sämtliche Aktivitäten der vergangenen Jahrzehnte überprüft.
Das ergibt sich schon allein aus dem, was öffentlich bekannt ist.

Was machen derweil die Rohrkrepierer der Demokratie und die "Vierte Gewalt"?

Bauen seinen Nachfolger Haldenwang zum "Anti-Maaßen" auf.
Um die Öffentlichkeit weiter ruhig zu stellen.
Als hätte sein Stellvertreter nichts gewusst, keinen Einfluss gehabt.
Als könne der jetzt den ganzen Mief neutralisieren, den der Misthaufen verbreitet, auf dem er selbst gewachsen ist.

Gehen Sie weiter, es gibt nichts zu wissen.

Wie wird eigentlich das Wetter morgen?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.11.2018 ~ 10:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934276
gelesener Beitrag - ID 934276


Alt und bekannt: Der Sohn von Flinten-Uschi arbeitet bei McKinsey.
Neu: Eine Tochter von Flinten-Uschi arbeitet auch bei McKinsey.

Zitat:
Schon länger kursiert im Ministerium ein Berufsprofil, das ein Sohn von der Leyens auf einem Karrierenetzwerk veröffentlicht hat. Er arbeitet seit 2016 für McKinsey in den USA. Nun stellt sich heraus, dass seit 2017 auch eine Tochter der CDU-Politikerin für McKinsey tätig ist – sie arbeitete zuletzt sogar im Berliner Büro der Firma.

[Quelle: http://www.spiegel.de/plus/mckinsey-und-...00-000160707688 - leider hinter Paywall]

Vetternwirtschaft der widerlichen Menschen, die in dem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.021 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.11.2018 ~ 10:39 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1254 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934277
gelesener Beitrag - ID 934277


Seh es doch mal positiv, dass sie überhaupt einer Tätigkeit nachgehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.439 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.11.2018 ~ 11:52 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
570 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934279
gelesener Beitrag - ID 934279


Zitat:
Archivar hat am 10. November 2018 um 10:39 Uhr folgendes geschrieben:
Seh es doch mal positiv, dass sie überhaupt einer Tätigkeit nachgehen.
Ach das sehe ich nicht so eng.

Und auch wenn es manchmal anders rüber kommen sollte, in vielen Fällen kann man unserem gastli dankbar sein, dass er diese Dinge auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Oft ist es genau die Ansicht, die in unseren Lückenmedien nicht zum Berichtsschwerpunkt gemacht wird.
Orca hat damals ganz ähnlich agiert. Leider fehlt uns heute die Betrachtung der Welt aus seiner Sicht.


Pfiffikus,
der sich bei gastli für derartige Beiträge ausdrücklich bedankt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



10.11.2018 ~ 20:44 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934300
gelesener Beitrag - ID 934300


Hattest Du Dich eigentlich schon mal bei Meta bedankt?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.439 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.11.2018 ~ 21:52 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
570 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934301
gelesener Beitrag - ID 934301


Nun, bei den vielen Tapeten, die sie fleißig hier ins Forum einstellt, verursacht es mir hin und wieder einen Sehnenscheidentzündung im Zeigefinger. So intensiv muss ich das Rollrad der Maus betätigen.


Aber selbstverfreilich habe ich mich auch schon bei Meta bedankt. ----> Klick



Pfiffikus,
der jetzt zu faul ist, die damaligen Dankesworte an orca heraus zu suchen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



10.11.2018 ~ 22:39 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934305
gelesener Beitrag - ID 934305


Ich kenne zwar diese Dankesworte nicht, aber sie müssen umwerfend gewesen sein, daß er sie nicht überlebt hat. unglücklich



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.11.2018 ~ 13:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 934650
gelesener Beitrag - ID 934650


Zitat:
Bericht des Bundesrechnungshofs: Schlampereien auf 300 Seiten
Überteuerte Krankentransporter bei der Bundeswehr, abenteuerliche Ausreden aus dem Verkehrsministerium, lasches Vorgehen gegen Steuerbetrug: Ein Papier des Bundesrechnungshofs listet Fälle von Steuerverschwendung auf.
[Quelle: tagesschau.de; 15.11.2018]

Fragt sich gerade jemand empört, wieso hier veruntreutes Steuergeld in Milliardenhöhe vom Staatsfernsehen als nur "Schlamperei" bezeichnet wird?
Dann hat er natürlich vollkommen recht.
In jedem tatsächlichen Rechtsstaat würde solch eine Veröffentlichung für klickende Handschellen und Gerichtsprozesse führen.
Wir leben aber stattdessen in dieser BRD.
Da hat eine Behörde wie der Bundesrechnungshof lediglich die Rolle eines Hofnarren, der lustige Berichte veröffentlichen darf.
Ansonsten aber exakt NULL zu melden.
Und dementsprechend lachend werden deren alljährlichen Berichte auch von der Junta in die Ablage P. geworfen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.11.2018 ~ 11:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 935239
gelesener Beitrag - ID 935239


Update zu: So agieren die widerlichen Menschen, ....

Nächster Milliarden-Betrug: Steuerdiebstahl mit "Phantom-Aktien"

Und der Lacher ist ja:
Als DIE LINKE im Bundestag frühzeitig den "Cum-Ex" Betrug skandalisierte, stellte sich Bundesfinanzminister Scholz [SPD was für eine Schande] noch wie ein aufgeblasener Gockel im Bundestag hin und lachte die Linken wegen "Phantomschmerzen" aus.
Jetzt wird bekannt, dass er nicht nur den "Cum-Ex" Betrug tatenlos laufen ließ, sondern auch zahlreiche andere Verbrechen der organisierten Finanzkriminalität.
Aber so sind sie.
Die widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.11.2018 ~ 09:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 935296
gelesener Beitrag - ID 935296


Es gibt wohl tatsächlich eine Erklärung dafür, wieso Bayer Monsanto gekauft hat!
Und der Artikel ist von 2016.

Zitat:
Tatsächlich handelt es sich dabei nur nach außen um eine feindliche Übernahme, denn die Fusion wurde von den Großaktionären angeschoben, die in beiden Konzernen dieselben sind. So sind, in dieser Reihenfolge, die größten Aktionäre von Bayer: Blackrock, Sun Life Financial, Capital World, Vanguard und die Deutsche Bank; zu den größten Aktionären von Monsanto gehören dagegen, wenn auch in etwas anderer Rangfolge: Capital World, Vanguard, Blackrock, State Street, Fidelity und Sun Life Financial.
[Quelle: https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaeng...ck-kapitalismus]

Warte mal, Blackrock, Blackrock, wer war da nochmal der Aufsichtsratsvorsitzende?
Aufsichtsratchef des deutschen Ablegers ist die neoliberale Speerspitze der CDU, Merz.
Na da schau her.
Passt mal wieder alles wie Arsch auf Eimer!
Oder ist der Arsch aus dem Eimer?
Oder sind Arsch und Eimer dasselbe?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.12.2018 ~ 06:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 936375
gelesener Beitrag - ID 936375


Neues aus der Bananenrepublik,
Der Bundesrechnungshof hat sich mal die Bahn angeguckt.

Zitat:
Kritik an der Bahn
Abkassieren durch Abwarten?
Es läuft einiges schief bei der Bahn - vor allem auf den Gleisen, kritisiert der Präsident des Bundesrechnungshofs. Sein Vorwurf: Die Bahn spare solange, bis nicht sie, sondern der Bund zahle.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bun...f-bahn-103.html]

Die Bahn spart also solange, bis nicht sie, sondern der Bund zahlen muss.
Die Eisenbahninfrastruktur wurde jahrelang auf Verschleiß gefahren.

Zitat:
Als die Bahn vor 20 Jahren zur Aktiengesellschaft umgebaut wurde - zu 100 Prozent im Besitz des Bundes - sollte das Unternehmen moderner, schneller und pünktlicher werden.
Aber keines dieser Ziele sei erreicht worden
[Quelle: wie oben]

NEIN!
DOCH!
OOOOOH!

Der Artikel wird echt immer besser.
Hier erklären sie, wieso auf Verschleiß arbeiten sich für die Bahn lohnt.

Zitat:
Scheller nennt ein Beispiel: "Die durchschnittliche Lebensdauer einer Brücke ist 122 Jahre, und hier fällt natürlich Instandsetzungsaufwand an: Die Tragfähigkeit lässt nach, es müssen Einzelteile erneuert werden." Die Bahn muss eine solche Brücke ständig mit kleineren Reparaturen instand halten - auf ihre Kosten. Tut sie das nicht, verfallen Gleise, Weichen und natürlich auch Brücken viel schneller.
Wird etwa eine Brücke dann so baufällig, dass nur noch ein Abriss übrig bleibt, ist die Bahn finanziell nicht mehr in der Pflicht - dann zahlt der Bund einen Neubau.
[Quelle: wie oben]

Na das ist ja eine großartige Anreizstruktur!
So arbeiten sie - die widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben können.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.12.2018 ~ 08:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 936466
gelesener Beitrag - ID 936466


Echt.
Manchmal kann man in dieser BRD den Eindruck gewinnen, dass es die letzten 10 Minuten keine Skandale gab.
Aber keine Sorge.
Die kriminellen Organisationen sorgen für Nachschub.

Skandal bei VW!
Oder bei der Deutschen Bank!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.710 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.12.2018 ~ 09:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1146 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 936468
gelesener Beitrag - ID 936468


Wer brauchte denn die Staatsanleihen?
Wer hatte daran politisches Interesse?
Warum wurde das fertig entwickelte 3 Liter Auto nicht gebaut?
Womöglich alles wegen einer Reise nach Saudi-Arabien?
Wem war damals der CO2 Ausstoß vollkommen total egal?
Wer genehmigte das Meßverfahren für Kraftstoffverbrauch etc. pp., welches erforderlich war damit der Schwindel klappt?

Ich vermisse noch immer eine Überprüfung dieses gewaltigen Schwindels, welcher nicht allein von der Automobilindustrie ausgegangen sein kann, weil er weltweit stattfand.

Bei einer Messung im realen Verkehr wäre das nicht möglich gewesen; aber das haben ja alle nicht gewußt, außer das den Kunden es sofort aufgefallen ist.
Praxiserfahrungewn dazu:
https://www.motor-talk.de/forum/autobahn...0-t3419325.html

Daran ist zu erkennen wie lange die Verantwortlichen die Augen vor dem Skandal geschlossen ließen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.12.2018 09:54.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.439 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.12.2018 ~ 23:10 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
570 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 936555
gelesener Beitrag - ID 936555


Zitat:
gastli hat am 09. Dezember 2018 um 08:57 Uhr folgendes geschrieben:
Oder bei der Deutschen Bank!
Ja dan musste doch eigentlich jedem klar gewesen sein, dass da etwas schief läuft.







Pfiffikus,
dem das sofort klar war, als er las, dass es hier um die Danske Bank unter ihrem Chef Hallandsen geht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.12.2018 ~ 11:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 937468
gelesener Beitrag - ID 937468


Scholz - "Niemand hat schlaflose Nächte wegen Deutscher Bank"

Ja, warum auch.
Sie ist weltweit in fast 8.000 Prozessen verwickelt, wird weltweit verklagt und musste bis heute über zwölf Milliarden Euro an Strafen bezahlen.

Ab wann spricht man von organisierter Kriminalität?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



24.12.2018 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 937508
gelesener Beitrag - ID 937508


Wir müssen endlich mal abrüsten in diesem Land!
Wie?
Nein, nicht militärisch.
Beim Datenschutz im Gesundheitssektor!

Zitat:
Die Digital-Staatsministerin fordert Abstriche beim deutschen Datenschutz, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu forcieren. "Wir haben in Deutschland mit die strengsten Datenschutzgesetze weltweit und die höchsten Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre. Das blockiert viele Entwicklungen im Gesundheitswesen, deshalb müssen wir da auch an der einen oder anderen Stelle abrüsten, einige Regeln streichen und andere lockern", sagte Dorothee Bär [CSU, wie alle Totalversager in der Regierung] der Welt am Sonntag. Die Deutschen seien "insgesamt bei allem zu zögerlich und zu sehr von Ängsten getrieben und gehemmt".
[Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/...esundheitswesen]

Dieses Gehottlich benutzt tatsächlich das Wort abrüsten.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 24.12.2018 08:18.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.01.2019 ~ 08:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 938750
gelesener Beitrag - ID 938750


Hurra, hurra, es gab zum Jahresende 2018 noch einmal Schmiergeld.

https://www.bundestag.de/parlament/praes...ellen50000/2018



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.01.2019 ~ 16:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 939993
gelesener Beitrag - ID 939993


Zitat:
Kanzleramt bekommt 400 neue Büros – für 460 Millionen Euro
Der Platz im Bundeskanzleramt reicht nicht mehr aus. Der Bund plant nun einen Neubau mit mehr Büros für die 750 Mitarbeiter.
[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deu...o/23868878.html]

Die Bananenrepublik macht sich chic für den Untergang.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.01.2019 ~ 07:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 940033
gelesener Beitrag - ID 940033


Setzt euch mal bitte stabil hin.

Zitat:
Cum-Ex-Geschäfte
Deutsche Bank tief in Steuerskandal verstrickt

Die Steuerabteilung der Deutschen Bank wusste nach Recherchen von WDR, NDR und "SZ" frühzeitig, dass Finanzjongleure in die Staatskasse griffen. Doch statt die Bundesregierung zu warnen, verdiente die Bank an den Geschäften.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/cum...e-bank-101.html]

Wer hätte so etwas ahnen können?
Nein, wirklich!
Die Deutsche Bank!
"Vertrauen ist der Anfang von allem".



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.02.2019 ~ 09:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 941656
gelesener Beitrag - ID 941656


Neues aus der Bananenrepublik:

Zitat:
Pressemitteilung: GFF: Lohndiskriminierung beim ZDF bleibt ungeahndet
Die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF), die den Fall einer ZDF-Redakteurin auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit seit der zweiten Instanz begleitet, hält die Klageabweisung des Landesarbeitsgerichts Berlin für ein Fehlurteil:
„Wenn ein so gut dokumentierter Fall wie dieser vor deutschen Gerichten scheitert, ist das ein Skandal und eine Zumutung für jede*n Kläger*in“, sagte Prof. Dr. Nora Markard, Vorstandsmitglied der GFF. „Die Klägerin hat auf hunderten von Seiten Indizien vorgetragen und Zeugen angeführt. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, warum das dem Gericht noch nicht einmal für den Verdacht einer Diskriminierung gereicht hat und es keine Zeugen angehört hat. Wenn ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender, der ganz besonders zu Transparenz und fairem Umgang mit seinen Mitarbeiter*innen verpflichtet ist, immer wieder neue, teils widersprüchliche Erklärungen für die Schlechterbezahlung der Klägerin vorbringt und dazu den Einblick in die Gehälter verweigert, stinkt das doch zum Himmel“, so Markard.
[Quelle: https://freiheitsrechte.org/pm-equalpay-berufung-urteil/]

Das Gericht hat völlig recht.
Das ist keine Geschlechterbenachteiligung.
Das ist Ausbeutung von Wehrlosen in Notlagen.
Und das hat in dieser BRD Tradition.
Da macht auch kein Gericht was dagegen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2019 ~ 19:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 941968
gelesener Beitrag - ID 941968


Kriminelle Organisation vernichtet auf einer Grundfläche von 36 Fußballfeldern 1,1 Milliarden Euro Steuergelder.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.03.2019 ~ 13:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 943758
gelesener Beitrag - ID 943758


Einer der besonders widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben hat, seinen Belohnungsposten für seine Widerlichkeit erhalten.

Zitat:
Als Landwirtschaftsminister machte sich Christian Schmidt (CSU) für eine Verlängerung des Glyphosat-Einsatzes in der EU stark. Nun strebt er einen Posten im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG an, dem Unternehmen, das die höchsten Mengen des Mittels verbraucht.
[Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/78235-glyp...cher-glyphosat/]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Dr.Sahnebacke ist männlich Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Nutzer
594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



02.03.2019 ~ 18:21 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 23.08.2008
577 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 943813
gelesener Beitrag - ID 943813


Auch die hundertste Petition wird nichts nützen. Amerika macht mit seinem Vasallenstaat "BRD" , was es will und kann. Wir kommen da m.M.n. nur mit Friedensverträgen raus. Bittschreiben an Amerika hat es dazu bereits gegeben (Link suche ich auf Wunsch raus).
Einen ähnlichen Verlauf hat ja die Geschichte "Aspartam". Wachsam bleiben!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.03.2019 ~ 09:05 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 944982
gelesener Beitrag - ID 944982


Zitat:
Kritiker: Deutsche Bahn rechnet sich die Unpünktlichkeit schön
Riesen-Aufregung um die neue Verspätungsstatistik der Bahn: Künftig wolle der Konzern neue Kriterien zugrunde legen, hieß es. Der versucht abzuwiegeln
[Quelle: https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft...eit-schoen.html]

Weniger als 15 Minuten zu spät gilt zukünftig nicht mehr als verspätet!
Erste Ergebnisse, wenn eine Pofalte, sorry Typen wie Pofalla, bei der Bahn in den Vorstand rücken.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.03.2019 ~ 09:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2048 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 946015
gelesener Beitrag - ID 946015


Zitat:
Deutsche Bank verdächtigt eigenen Aufsichtsrat
Beim Treffen des Aufsichtsrats soll es auch darum gehen, wieso zuletzt viel Unschönes über die Deutsche Bank schnell an die Öffentlichkeit geraten ist.
Dabei verdächtigt die Bank ihren eigenen Aufsichtsrat.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/d...tsrat-1.4375744]

Finde ich nachvollziehbar.
Wenn ich Kriminelle suchen sollte, würde ich auch zuerst dort gucken.
An der Spitze der kriminellen Organisation.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD