online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Shabanna, Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



17.01.2016 ~ 21:12 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 808495
gelesener Beitrag - ID 808495


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 15. Januar 2016 um 16:51 Uhr folgendes geschrieben:
... Das sich unter allen europäischen Völkern genug willige Idioten finden, die das Chaos noch verstärken ist ein wunderschöner Nebeneffekt für die USA.


Stimmt, dass Chaos was diese idiotischen Gutmenschen mit ihrer dämlichen Willkommenskultur hier anrichten, kommt den Amis voll gelegen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.01.2016 ~ 09:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810236
gelesener Beitrag - ID 810236


Steueroase Deutschland





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Herasun ist weiblich Zeige Herasun auf Karte FT-Nutzerin
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.01.2016 ~ 22:18 Uhr ~ Herasun schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810363
gelesener Beitrag - ID 810363


Zitat:
Adeodatus hat am 14. Januar 2016 um 09:33 Uhr folgendes geschrieben:
Leider ist es nicht möglich jedem Flüchtling ein Einfamilienhaus mit Pool und Saunalandschaft zur Verfügung zu stellen.


Was soll dieser Sarkasmus?
Möglicherweise ist dir bekannt, daß du hier Sprüche bedienst, die der Hetze rechtspopulistischer Großmäuler Vorschub leisten?!?!?
Möglicherweise ist dir auch bekannt, daß solche Äußerungen durchaus den -sogenannten- inneren Frieden gefährden?!?!?
Möglicherweise ist das aber ja dein Anliegen?

Zitat:
Adeodatus hat am 14. Januar 2016 um 09:33 Uhr folgendes geschrieben:
......Ne das geht ja nicht da müsstest Du auf deine alltägliche Hetze verzichten.


Ohne Worte.....

Zitat:
Adeodatus hat am 14. Januar 2016 um 09:33 Uhr folgendes geschrieben:
......, sie setzen hier das fort was sie in ihren Herkunftsländern begonnen haben.


Ich hab was verpaßt!!!
Was haben sie denn in ihren Herkunftsländern begonnen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



27.01.2016 ~ 22:32 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810367
gelesener Beitrag - ID 810367


Du hast ja soooooooooooooo Recht...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Herasun   Herasun ist weiblich Zeige Herasun auf Karte FT-Nutzerin
2.322 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.01.2016 ~ 23:02 Uhr ~ Herasun schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.04.2006
52 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810444
gelesener Beitrag - ID 810444


Zitat:
Adeodatus hat am 27. Januar 2016 um 22:32 Uhr folgendes geschrieben:

Du hast ja soooooooooooooo Recht...


Das ist ja mal ne Reaktion!
Aber ich weiß:
Keine Antwort ist auch eine Antwort!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.01.2016 ~ 15:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810484
gelesener Beitrag - ID 810484


Topmeldung
Schwarze Schleuserbande entlarvt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.02.2016 ~ 14:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810880
gelesener Beitrag - ID 810880


Zitat:
Rüstungsfirma sponsert deutsches Fest in Riad. Anfang Januar hat Saudi-Arabien 47 Gefangene hingerichtet – trotzdem besucht Außenminister Steinmeier das Land nächste Woche. Nördlich von Riad eröffnet er ein Fest, das den Kulturaustausch beider Länder fördern soll. Doch zu den Sponsoren gehört – ein deutscher Rüstungskonzern.
[Quelle: http://www.heute.de/deutscher-ruestungsk...d-42025356.html]

Kulturaustausch?
Will Steinmeier lernen, wie man Homosexuelle oder Glaubenskritiker hängt oder köpft oder auspeitscht? Wenn es um schmutzigen Profit für deutsche Rüstungsfirmen geht, sieht ein deutscher führender Sozialdemokrat natürlich über jede menschliche Schweinerei hinweg – und feiert sogar noch ein Fest mit Vertretern dieser üblen, menschenverachtenden feudalklerikalen Diktatur.
So ein Widerling!!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



01.02.2016 ~ 15:13 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810885
gelesener Beitrag - ID 810885


Doppelmoral, der Iran hat im Jahr 2015 laut Amnesty International mehr als 700 Menschen hinrichten lassen und schließt in Deutschland und anderen europäischen Staaten Handelsverträge. In Fragen Diktatur steht der Iran den Saudis in nichts nach.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



01.02.2016 ~ 19:37 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 810917
gelesener Beitrag - ID 810917


Zitat:
Adeodatus hat am 01. Februar 2016 um 15:13 Uhr folgendes geschrieben:
Doppelmoral, der Iran hat im Jahr 2015 laut Amnesty International mehr als 700 Menschen hinrichten lassen


Oh, danke für den Hinweis auf die Doppelmoral: Die B'R'D hat nichts gegen die Hinrichtungen in Saudi-Arabien oder den Völkermord an Kurden in der Türkei. Oder Todesurteile in den USA.

Aber wehe, wenn der böse, böse Iran verurteilte Verbrecher hinrichten läßt.

Da erwacht das "Gewissen" der Auftragsschreiberlinge und bläht sich zum entrüsteten Popanz auf.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



02.02.2016 ~ 09:42 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 811098
gelesener Beitrag - ID 811098


Zitat:
Aber wehe, wenn der böse, böse Iran verurteilte Verbrecher hinrichten läßt.


Ja klar alles Verbrecher!!!

Zitat:
In kaum einem anderen Land werden jedes Jahr so viele Todesurteile vollstreckt wie im Iran. Auch Jugendlichen droht dort bei einem schweren Vergehen die Hinrichtung - Mädchen sogar schon im Alter von neun Jahren.

Trotz der jüngsten Justizreform erlaube es das iranische Recht, Mädchen ab dem Alter von neun und Jungen ab 15 Jahren zum Tode zu verurteilen. Sie werden ab diesem Alter als strafmündig angesehen. Allein zwischen 2005 und 2015 seien 73 jugendliche Straftäter hingerichtet worden, darunter mindestens vier im vergangenen Jahr. Die Todesurteile seien wegen Delikten wie Mord, Vergewaltigung, Drogenhandel oder der Gefährdung der nationalen Sicherheit gefällt worden - darunter fällt auch der Tatbestand der "Feindschaft gegen Gott".

Quelle: n-tv


Wenn die gleiche Meldung über die Saudis verbreitet wird sind es alles Unschuldige, aber im Iran dann alles Verbrecher. Das zeugt auch bei Dir von einer ausgeprägten Doppelmoral.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



02.02.2016 ~ 20:55 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 811196
gelesener Beitrag - ID 811196


Zitat:
Adeodatus hat am 02. Februar 2016 um 09:42 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn die gleiche Meldung über die Saudis verbreitet wird sind es alles Unschuldige ...


Kleiner Tip: Egal, was Du nimmst: vrdopple oder halbiere die Dosis einfach mal. Einen Versuch ist das wert, damit Deine Halluzinationen fremder Aussagen aufhören. Z.B. angeblicher Aussagen meinerseits, deren Behauptung den Straftatbestand der Verleumdung erfüllt - von der Verletzung der Forenregeln ganz zu schweigen. Aber für Deinesgleichen gelten die ja offensichtlich nicht.

Womit wir wieder bei der Doppelmoral wären.

Die Doppelmoral der B'R'D und Deinesgleichen besteht darin, daß Hinrichtungen in einem Staat verteufelt und im anderen toleriert werden.

Nebenbei dürfen toitsche 'Kultur'bewahrer auch in der B'R'D auf Wahlplakaten die Todesstrafe fordern. Vorerst für Kinderschänder. Für den für Kinderschändung und -zuhälterei verurteilten Tino Brandt gibt's selbstverständlich Ausnahmeregeln. Denn dessen Auftrag- und Geldgeber war ja der VS und damit die B'R'D selbst. Da muß man so klitzekleine Kinderficks als Faschist schonmal freiheitlich-demokratisch tolerieren.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.02.2016 ~ 00:37 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 811297
gelesener Beitrag - ID 811297


@Adeodatus:
Mit den Hinrichtungen war es ja bei uns im Mittelalter nicht anders. Wie sah es denn damals im Islam aus? War er so fortschrittlich wie man heute tut? Wodurch ist er dann so zurückgefallen? War das etwa eine Strafe Allahs.

https://de.wikipedia.org/wiki/Barbaresken-Korsaren
Zitat:
Als Barbaresken-Korsaren (auch als Barbaresken-Piraten bezeichnet) werden die muslimischen Korsaren (Kaperfahrer im Mittelmeer) bezeichnet, die vom 16. Jahrhundert bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts von dem als Barbarei-Küste bezeichneten Teil der nordafrikanischen Küste aus agierten.

Mit dem Niedergang der Wirtschaft in den Maghrebländern und der Vorherrschaft der christlichen Staaten im Mittelmeer seit dem 15. Jahrhundert entwickelte sich das Korsarentum in den Küstenstädten des Maghreb. Zentren waren dabei die Barbareskenstaaten Algier, Tunis und Tripolis. Die Barbaresken-Korsaren setzten sich aus Arabern und Mauren zusammen sowie aus Morisken, die nach dem Abschluss der Reconquista 1492 aus Spanien in den Maghreb geflohen waren. In Europa wurden sie als Sarazenen bezeichnet. In den folgenden Jahrhunderten führten sie ausgedehnte Raubzüge durch das Mittelmeer und bis weit in den Atlantik, zeitweise sogar an der britischen Küste (Cornwall), wobei sie zahllose Schiffe christlicher Nationen kaperten.

Daneben überfielen die Barbaresken-Korsaren auch häufig an der Küste gelegene Dörfer und kleine Städte, deren Einwohner als Sklaven verschleppt wurden. Die größten Sklavenrazzien fanden entlang der Mittelmeerküste statt und trafen z.B. das italienische Vieste und das korsische Bastia. Allerdings kam es auch zu Überfällen auf nordeuropäische Städte. So wurden etwa die irische Hafenstadt Baltimore[1] und das englische Penzance[2] von moslemischen Korsaren überfallen. Ein Raubzug führte 1627 sogar bis nach Island am Polarkreis.[3] Zwischen 1530 und 1780 wurden über eine Million christliche Gefangene als Sklaven nach Nordafrika verschleppt.[4]

Vor allem im Mittelmeer wurde der Seehandel erheblich beeinträchtigt, als die Korsaren 1529 den türkischen Sultan als Oberherrn anerkannten und dafür militärische Unterstützung bekamen. Die bedeutendsten Barbaresken-Korsaren waren Arudj, Turgut Reis und Cheir ed-Din Barbarossa, welcher 1534 Tunis eroberte aber ein Jahr später im Tunisfeldzug von Karl V. wieder vertrieben wurde. Mit Hilfe des Sultans konnten aber die Spanier in langwierigen Kämpfen aus dem nordafrikanischen Bereich vertrieben werden. In dieser Zeit befand sich der Kaperkrieg zwischen den Korsaren der Barbareskenstaaten und den christlichen Staaten des Mittelmeers auf seinem Höhepunkt. Der Trinitarier-Orden, ein katholischer Mönchsorden, sah seine Hauptaufgabe im Freikauf oder Austausch von christlichen Gefangenen oder Sklaven von den Barbaresken.

In Kriegen mit Spanien bildeten sich die Machtzentren Algier, Tunis und Tripolis als die sog. Barbareskenstaaten, die teilweise schon die Grenzen der heutigen Staaten Algerien, Tunesien und Libyen besaßen, ohne allerdings das Hinterland im heutigen Umfang zu kontrollieren. Die Seeräuberei war die Haupteinnahmequelle dieser Staaten. Dieses Unwesen ging noch Ende des 18. Jahrhunderts so weit, dass sich einige europäische Länder, etwa die seinerzeit unabhängige Hansestadt Hamburg, aber auch die noch jungen USA, zu regelmäßigen Zahlungen an die Regierungen der Barbareskenstaaten verpflichteten, damit ihre Handelsschiffe nicht behelligt wurden. Für die europäische Handelsschifffahrt stellte dies ein Problem dar, da die ständigen Lösegeldzahlungen und der Verlust der Schiffsladungen massiven wirtschaftlichen Schaden anrichteten. Um die Schiffsbesatzungen zur Verteidigung der Ladung zu motivieren, wurde Propaganda über die Behandlung von Gefangenen durch die Barbaresken verbreitet. Schon bald gab es umfangreiche Literatur über alles, was mit christlichen Gefangenen der Barbaresken tatsächlich oder angeblich geschah. So sollten diese etwa vor die Mündungen von Kanonen gebunden und jene dann abgefeuert werden; die Gräueltaten wurden in allen Details geschildert. Miguel de Cervantes, der selber von algerischen Korsaren verschleppt worden war und fünf Jahre in Algier als Sklave hatte arbeiten müssen, verarbeitete seine Erlebnisse in dem Theaterstück Los Tratos de Argel.

Im 17. Jahrhundert setzte der Niedergang der Korsarenflotten ein, als die europäischen Seemächte wie z. B. England, die Niederlande und Frankreich mit ihren Flotten mehrmals Algier, Tunis und Tripolis bombardierten. Die USA bauten die ersten Kriegsschiffe der US Navy, um die nordafrikanischen Korsaren in ihre Schranken zu verweisen, und erwarben in zwei kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Barbaresken ihre ersten Seekriegserfahrungen. 1827 nahm der französische König Karl X. einen unbedeutenden Zwischenfall zum Anlass, dem Dey von Algier den Krieg zu erklären. In erster Linie war dieser Schritt durch die innenpolitische Lage in Frankreich bedingt, die den König zwang, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die nordafrikanischen Korsaren zu lenken. Der entscheidende Militärschlag gegen Algier erfolgte allerdings erst 1830, als König Karl X. politisch schon am Ende war. Die Eroberung von Algier konnte somit die Revolution von 1830 nicht mehr aufhalten.




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.02.2016 ~ 07:55 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813429
gelesener Beitrag - ID 813429


Alles ist so schlimm.
Wo man auch hinsieht.
Wir werden von Gehottlich regiert, die noch nicht mal handwerklich in der Lage sind ein Gesetz zu verabschieden, weil sie zu amateurhaft durch ihren Tag stolpern.
Crazy Horst sagt der gelernten DDR-Bürgerin Merkel durch die Blume sie habe die BRD in einen Unrechtsstaat verwandelt.
Gleichzeitig faseln Pest-Politiker aus der AfD von Schießbefehlen auf Kinder und Frauen.
Was nicht etwa zu einem demoskopischen Absturz führt, sondern den Urnenpöbel so begeistert, dass die AfD sogar noch stärker wird.

Und doch bleibt noch Hoffnung.
Ich war letzte Woche in Hamburg.
Eine wunderbare Stadt
In einer völlig durchschnittlichen Gegend ohne Glamour laufen abends Lesben, Schwule, Schwarze, Iraner und sogar ich umher.
Und es interessiert keinen Menschen.
Keiner guckt komisch, wenn Männer Händchen halten und die Menschen um einen herum haben alle Hautfarben, die man sich denken kann.
Die Apothekerin, in der ich noch eine Salbe kaufte, ist die freundlichste, die man sich denken kann. Niemand quakt dämlich rum, weil die Inhaber Kopftuch tragen.
Für Seehofer, Petry, Scheuer, Höcke, Kuby, Söder und Gauland mag das alles ein Alptraum sein, aber ich finde es klasse.
Ich möchte nicht mehr in einer homogen-weißen-hetero-deutschen-Christengesellschaft leben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 12.02.2016 08:00.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



12.02.2016 ~ 15:52 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813470
gelesener Beitrag - ID 813470


Zitat:
Ich möchte nicht mehr in einer homogen-weißen-hetero-deutschen-Christengesellschaft leben.


Bis zu diesem Satz war Dein Beitrag lesenswert, aber Du kannst nicht auf Deinen Hass auf Christen verzichten ergo solltest Du uns doch einmal erklären wie denn wohl Deine Wunschgesellschaft aussehen soll.

Denn es geht auch ganz anders in Deutschland zu es gibt Angriffe auf Homosexuelle Paare , die nicht von Nazis oder sonstwie gearteten Deutschen ausgehen sondern von Menschen deren Religion Homosexualität als Todsünde betrachtet,

Zitat:
Schwule werden dort attackiert, wo sie sich wohlfühlen

Am Kottbusser Tor in Berlin wurden schwule Männer von arabischstämmigen jungen Männern angegriffen. Einen Trend kann der Lesben- und Schwulenverband aber nicht erkennen.

Quelle: Die Zeit



Oder hier

Zitat:
Der Multikulti-Traum zerbricht

Die bunte Multikulti-Welt im Szenequartier St. Georg hat Risse bekommen. Schwule fühlen sich von Muslimen bedroht. Es finden Angriffe und Pöbeleien von Muslimen gegen Schwule statt. Ahmet Yazici: "Homosexualität ist Sünde im Islam".

Quelle: Die Welt


Selbst wenn der Staat alles unternimmt um die Homosexuellen Paare zu schützen und ihnen die gleichen Rechte einräumt wie Heterosexuellen Paaren geht für sie auch eine große Gefahr von Menschen aus die nicht willens sind ihre Religion in 21. Jahrhundert zu befördern.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Adeodatus: 12.02.2016 15:55.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Meister ist männlich Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



12.02.2016 ~ 16:12 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif im Forum Thüringen seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813471
gelesener Beitrag - ID 813471


Zitat:
gastli hat am 12. Februar 2016 um 07:55 Uhr folgendes geschrieben:
Alles ist so schlimm.
Wo man auch hinsieht.


Ich möchte nicht mehr in einer homogen-weißen-hetero-deutschen-Christengesellschaft leben.


Sag an, willst du hier hin,: oder dahin:
nachdenklich Halte durch, wir sind doch bei dir sage ich nur. Ja

Haste da noch Töne https://www.youtube.com/watch?v=3-zxNdfbpkg

Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.02.2016 ~ 19:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813506
gelesener Beitrag - ID 813506


Zitat:
gastli hat am 12. Februar 2016 um 07:55 Uhr folgendes geschrieben:
Gleichzeitig faseln Pest-Politiker aus der AfD von Schießbefehlen auf Kinder und Frauen.

Sag mal bitte, warum Du an dieser Stelle das Wort "Schießbefehl" nicht in Anführungszeichen gesetzt hast, wie wir es bei selbigen in der DDR auch tun.

Ob es uns gefällt oder nicht - hier wurde nur auf die bereits seit Jahrzehnten geltende Gesetzeslage aufmerksam gemacht. Lies selber nach:
http://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/__11.html

Und bist Du ein Verfassungsfeind?
Im Gesetz von "Personen" die Rede ist, ohne irgendwelche Menschen wegen Alters oder wegen ihres Geschlechts schlechter zu stellen als andere.
Deine Parole ist sehr schwer mit dem Grundgesetz, Artikel 3 (1) und (2) in Einklang zu bringen.


Pfiffikus,
der Deine Äußerung als einen Fall für den Gleichstellungsbeauftragten des Forums ansieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



12.02.2016 ~ 20:18 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813516
gelesener Beitrag - ID 813516


Zitat:
gastli hat am 12. Februar 2016 um 07:55 Uhr folgendes geschrieben:
Ich möchte nicht mehr in einer homogen-weißen-hetero-deutschen-Christengesellschaft leben.


Da kann ich Dir Zentralafrika empfehlen.

Dort sind fast alle schwarz, Christen gibt es auch nur wenige, die beten lieber irgendwelche Bäume an und das Sexualleben ist do ******************* em Affen verg .... nein weiter will ich es mir nicht ausmalen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



12.02.2016 ~ 20:56 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813519
gelesener Beitrag - ID 813519


Zitat:
Moon hat am 12. Februar 2016 um 20:18 Uhr folgendes geschrieben:
Da kann ich Dir Zentralafrika empfehlen.


Welche Erfahrungen hast Du denn in Deinem "Leben" außerhalb des Heimatortes und Deiner Kameradschaft gesammelt, um etwas empfehlen zu können?

Nach meinen Erfahrungen sind die Leute am blödesten und rassistischsten, die nie aus ihrem Kaff herauskamen. Bei Dir würde ich sogar vermuten, daß Du aus Unterkaff kommst und schon die Oberkaff-Bewohner für Dich Neger sind. Möglicherweise auch schon die Nachbarn.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 12.02.2016 20:57.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



13.02.2016 ~ 20:52 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813630
gelesener Beitrag - ID 813630


Zitat:
Moon hat am 12. Februar 2016 um 20:18 Uhr folgendes geschrieben:
... und das Sexualleben ist do ******************* em Affen verg .... nein weiter will ich es mir nicht ausmalen.


Welchem Linken passt denn wiedermal die Wahrheit nicht?

Fakt ist:
Das menschliche HI-Virus ist fast identisch mit dem bei Affenarten vorkommenden simiane Immundefizienz-Virus (SIV)

und die früheste dokumentierte Infektion mit HIV-1 wurde anhand 1959 entnommener Blutproben eines Mannes aus Léopoldville (Belgisch-Kongo) nachgewiesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/AIDS



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



13.02.2016 ~ 21:01 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813636
gelesener Beitrag - ID 813636


Zitat:
Moon hat am 13. Februar 2016 um 20:52 Uhr folgendes geschrieben:
Das menschliche HI-Virus ist fast identisch mit dem bei Affenarten vorkommenden simiane Immundefizienz-Virus (SIV)


Tja, und auch Nazis bekamen schon die Vogel- und Schweinegrippe.

Und was zur Hölle hat das mit dem Thema zu tun?



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Moon
Benutzerkonto wurde gelöscht



14.02.2016 ~ 19:48 Uhr ~ Moon schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 813832
gelesener Beitrag - ID 813832


Zitat:
orca hat am 13. Februar 2016 um 21:01 Uhr folgendes geschrieben:
Und was zur Hölle hat das mit dem Thema zu tun?

Das verstehste nicht, dass tut mir aber leid. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.03.2016 ~ 11:29 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 816406
gelesener Beitrag - ID 816406


Zitat:
Friede Springer gründet 3. Stiftung! Im Vorstand: Merkel-Ehemann
[Quelle: http://becklog.zeitgeist-online.de/2011/...merkel-ehemann/]

Alles in der "westlichen Staatengemeinschaft" resultiert aus solchen "freien sozialen Marktwirtschaften" und Beziehungskisten.
Für die eigene Tasche und den Machterhalt.
Demokratie Bananenrepublik in Vollendung.

Merkel singt: Ach wie gut, dass niemand weiß, dass meine Freundin Springer heißt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 02.03.2016 11:31.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.03.2016 ~ 07:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 819171
gelesener Beitrag - ID 819171


Zitat:
Rüstungsprojekte: Von der Leyen engagiert teure Berater-Armee
Verteidigungsministerin von der Leyen will Rüstungspannen der Bundeswehr wie beim A400M künftig verhindern. Für mehr als 200 Millionen Euro werden statt eigener Experten jetzt externe Berater angeheuert.
...
Maßgeblich vorangetrieben wurde das kostspielige Engagement der Berater durch von der Leyens Staatssekretärin Katrin Suder.
...
In der Diktion von Staatssekretärin Suder, früher selbst beim Beratungsriesen McKinsey aktiv, klingt der Deal bestens.
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1082706.html]

Es ist unerträglich wenn solches korruptes Gesindel Ministerposten begleitet und Staatssekretärin wird.
Sie versorgen sich und das Pack um sie herum schamlos aus der Steuerzahlerkasse.

Aber hey, der strunzdumme Michel in diesem Land findet so etwas großartig.
So lange diese Gelder nicht für soziale Zwecke eingesetzt werden.
Deshalb hat er jetzt per Wahl das Kapital mit den Faschisten verknüpft und ist stolz auf seine Taten.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.04.2016 ~ 07:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 820940
gelesener Beitrag - ID 820940


Zu den sogenannten "Panama Papers"

Mindestens 1000 Deutsche sind involviert.

Was alle wussten [wissen konnten], zum Teil recht konkret, wurde wieder einmal von einem Whistleblower aufgedeckt:
Unsere Herren stehlen, betrügen, unterschlagen und lügen.
Sie geben nicht auf, bis es ihnen nicht mehr möglich ist ihre Lügen zu verbergen.
Es tropft und rinnt durch alle Ritzen, dass die Superreichen, die Regierenden und ihre Helfershelfer nicht nur gierig horten.
Sondern auch dafür sorgen, dass ihr geraubtes Vermögen obendrein illegal von der Steuer befreit bleibt.
Obwohl sie schon alle legalen Steuer-Tricks beherrschen.
Ihre verlogene Systempresse heftet das jetzt ernsthaft auch noch Putin an.
Weil der wen kennt, der auf der Liste steht.
[Der Schwager eines Schwagers hat dich dabei gesehn]
Die Technik erklärt Jens Berger auf den Nachdenkseiten.
Blöder, durchsichtiger, dreister geht es nicht.

Nachtrag:
Dieser britische Strolch Cameron heult über die Verletzung seiner Privatsphäre.
Würde ihn das sonst interessieren?

In Island hat es den Premier erwischt.
Die Bürger fordern seinen Rücktritt.
Er sagt ihnen frech in Gesicht: "Er wird nicht zurücktreten. Wenn die Leute unzufrieden seien, könnten sie ja bei der nächsten Wahl anders wählen."



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.04.2016 ~ 09:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 821670
gelesener Beitrag - ID 821670


Zitat:
Kristina Schröder kündigt Abschied aus Bundestag an
"Wollte nie mein Leben lang Abgeordnete bleiben": Die CDU-Politikerin und Ex-Ministerin Kristina Schröder will sich beruflich neu orientieren.
...
Die Wiesbadener Abgeordnete Schröder wurde 2002 erstmals in den Bundestag gewählt. Wenn die nächste Wahl wie geplant im Jahr 2017 stattfinde, sei sie dann 15 Jahre im Bundestag gewesen. "Ich möchte mich daher beruflich neu orientieren", teilte Schröder mit.
[Quelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-a...n/13416832.html]

So geht Bananenrepublik.
Mit 35 die Pensionsansprüche gesichert.
Völlig unabhängig davon welchen Schaden die Schröder in dieser Zeit den Menschen zugefügt hat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2016 ~ 09:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 821842
gelesener Beitrag - ID 821842


Zitat:
Panama Papers: Schäuble ließ Informanten abblitzen
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und sein Staatssekretär Werner Gatzer haben nach SPIEGEL-Informationen jahrelang den Kontakt mit einem Whistleblower verweigert. Der Mann hatte über dubiose Geschäfte einer Briefkastenfirma in Panama auspacken wollen. Die dem Finanzministerium unterstellte Bundesdruckerei hatte diese Firma benutzt, um Geschäfte in Venezuela zu machen.
[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/wolfgan...-a-1086215.html]

Der 100.000 DM Schwarzgeld Minister steckt wie immer mit drin im schwarzen Sumpf der Korruption.
Ja so ist das, wenn in einem widerlichen System, widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.04.2016 ~ 07:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 822126
gelesener Beitrag - ID 822126


Nachtrag vom [Schwarzgeld] Schäuble:

Zitat:
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) startet nach der Enthüllung der "Panama Papers" einen internationalen Vorstoß gegen Briefkastenfirmen.
"Wir brauchen weltweit völlige Transparenz", forderte Schäuble am Wochenende. In einem Zehn-Punkte-Plan schlägt er unter anderem international vernetzte Firmen-Register und eine einheitliche "Schwarze Liste" von Steueroasen vor.
[Quelle: http://de.reuters.com/article/panama-deu...n-idDEKCN0X80BL]

Zu dieser ominösen "Schwarzen Liste" von Steueroasen findet sich auf Zeit online ein schönes Statement von einem Steuerfahnder.
Also ein dieser Causa Kompetenter.

Zitat:
"Seit ein paar Jahren führt die Bundesregierung eine schwarze Liste mit Ländern, die Steueroasen sind. Interessant ist: Die Liste ist leer. Nicht ein einziges Land steht darauf. Denn: Wer als Steueroase ›Gesprächsbereitschaft‹ zeigt, stellt allein damit sicher, dass er nicht auf der Liste landet. Und warum zum Beispiel ist Dubai keine Steueroase? Weil das Wirtschaftsministerium, das deutschen Firmen dort ein gutes Geschäftsklima schaffen will, sein Veto eingelegt hat. Der politische Wille scheint zu fehlen. Es gibt immer noch genug einflussreiche Menschen und Firmen, die ein Interesse daran haben, dass es Steueroasen gibt."

Reinhard Kilmer, ehemaliger Steuerfahnder aus Bochum
[Quelle: http://www.zeit.de/2014/07/steuerfahnder...komplettansicht]

So viel zu der heißen Luft, die unser [Schwarzgeld] Schäuble gerade absondert.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.04.2016 ~ 19:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 823006
gelesener Beitrag - ID 823006


Zitat:
Briefkastenfirmen und offenbar Geschäfte mit Kriminellen – die Hamburger Privatbank Berenberg gerät weiter in Bedrängnis. Und das Geschäft mit dem Geld bekommt nun auch eine politische Dimension: Seit 2004 hat die Bank mehr als eine Million Euro an die CDU gespendet.
[Quelle: http://www.mopo.de/hamburg/politik/hambu...946?dmcid=sm_fb]

Endlich nennt eine Zeitung die kriminelle Vereinigung beim Namen.
CDU.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.04.2016 ~ 09:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 824553
gelesener Beitrag - ID 824553


Zitat:
Reaktion der Börse. Anleger stürzen sich auf Aktien von E.ON und RWE. Zwar wird der Atomausstieg für die Energieversorger teuer, aber nicht teurer als gedacht. Vor allem sind die Anleger froh, dass endlich das Ende des Atommüll-Streits naht: Die Aktien der Versorger E.ON und RWE legen ordentlich zu.[Quelle: tagesschau 27. April 2016]


Langfristig ist das der Reibach für das Kapital.
Und mal wieder gilt: Sozialisierung der Kosten, Privatisierung der Gewinne.
Ab wann spricht man von einem Unrechtsstaat?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



29.05.2016 ~ 09:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 829384
gelesener Beitrag - ID 829384


UPDATE zu: So geht Bananenrepublik.
Neue Milliardengeschenke für Toll Collect


Zitat:
Lkw-Mautbetreiber: Bundesregierung vergibt Millionenauftrag an Toll Collect
Der Mautbetreiber Toll Collect soll einen Auftrag in Höhe von 503 Millionen Euro erhalten. Die entsprechende Gesetzesänderung ist im Parlament allerdings noch gar nicht beschlossen, wie der SPIEGEL berichtet.
[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1094490.html]

Alles weitere steht im Beitrag der geupdatet wurde.
So geht Bananenrepublik.
Im widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.06.2016 ~ 10:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 831812
gelesener Beitrag - ID 831812


Zitat:
Was nicht in der Welt ist
Das löchrige Gedächtnis der Demokratie: Stiftungen und Parteien horten offizielle Akten und geben sie nicht heraus. Eine Historikerin will sie nun vor Gericht dazu zwingen.
...
Es ist deshalb etwas sonderbar, wenn Präsidenten, Kanzler, Minister und Staatssekretäre nach dem Ende ihrer Amtszeit die Akten einfach mit nach Hause nehmen. Genauer gesagt: Das ist nicht nur sonderbar, das ist rechtswidrig. Das ist ein Verstoß gegen die Archivgesetze, das ist womöglich eine Straftat: Die heißt Verwahrungsbruch.
...
Die Berliner Historikerin und Journalistin Gabriele Weber hat Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe eingereicht, um an amtliche Akten zu kommen - die, wie Archivare süffisant formulieren, der "Privatisierung" anheimgefallen sind. Es geht um Unterlagen aus dem Jahr 1960; sie betreffen Vorgänge im Bundeskanzleramt zu Zeiten von Konrad Adenauer. Das Kanzleramt wurde damals von dem wegen seiner NS-Vergangenheit umstrittenen Staatssekretär Hans Globke geleitet. Die Akten müssten eigentlich im Bundesarchiv liegen und der Forschung zur Verfügung stehen. Man findet sie aber nicht dort. Sie liegen an Orten, wo es kein Recht auf Zugriff gibt.

In den fraglichen Akten sind die Verhandlungen festgehalten, die in Globkes Auftrag der Bankier Hermann Josef Abs mit dem Staat Israel und der Regierung von David Ben-Gurion geführt hat.
...
Die Akten dazu sind nach dem Ausscheiden Globkes nicht im Kanzleramt verblieben, sie sind auch nicht dem Bundesarchiv übergeben worden. Sie befinden sich heute im Archiv der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Akten des Bankiers Abs wurden gleichfalls nicht dem Bundesarchiv übergeben, sondern befinden sich heute im Historischen Institut und Archiv der Deutschen Bank, deren Vorstandsvorsitzender Abs war - neben seiner Tätigkeit als Verhandlungsbeauftragter der Regierung Adenauer und Vorstand der Kreditanstalt für Wiederaufbau, einer Staatsbank.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/akten...t-ist-1.3028598]

Gaby Weber ist eine der Unermüdlichen wenn es um solche Vorgänge geht.
Eine Journalistin, die dem Beruf Ehre macht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.06.2016 ~ 08:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 832291
gelesener Beitrag - ID 832291


Es ist doch tatsächlich wahr, dass die wirtschaftsfaschistische und antidemokratische Bertelsmann-Stiftung unter dem verhohnepiepelnden Namen "Zukunft der Demokratie" verbreiten lässt, dass Wahlen per Internet die Wahlbeteiligung steigern würden.

Es ist leider nicht wahr, dass die tatsächliche Absicht die dahinter steckt bekannt gegeben wurde.
Nämlich das in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen wurde, dass eine beliebige Fälschbarkeit von Stimmabgaben in einem manipulierbaren Verfahren die Anzahl der angegebenen Stimmen und damit die Wahlbeteiligung mit ganz besonderer Leichtigkeit erhöhen könnte.
Ein großer Sieg für die Demokratie!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.06.2016 ~ 08:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 832960
gelesener Beitrag - ID 832960


Zitat:
Neues Gesetz: Koalition einigt sich auf Erbschaftsteuerreform
[Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1098569.html]

Das ist krank!
Während wir HartzIV-Empfänger sanktionieren, will die Merkel-Junta Menschen, die bis zu 90 Millionen Euro erben, Rabatte bei der Erbschaftssteuer gewähren.
Die heute vorgelegte Erbschaftssteuerreform zementiert die Ungleichheit in dieser BRD weiter.
Das ist besonders bitter, weil das Bundesverfassungsgericht eine Reform erzwungen hatte, nach dem es klar und deutlich geurteilt hat, dass die bisherigen Ausnahmen bei der Erbschaftssteuer gegen Artikel 3 des Grundgesetztes verstößt. "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich".
Mit den Vergünstigungen für Millionäre hat die Merkel-Junta erneut als politisches Personal des Kapital funktioniert.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



21.06.2016 ~ 08:37 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 832964
gelesener Beitrag - ID 832964


Hattest Du etwas anderes erwartet? Ich nicht!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.06.2016 ~ 08:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 833180
gelesener Beitrag - ID 833180


Zitat:
Rekord durch Steuereinnahmen. Geldsegen für die Kirche. Trotz sinkender Mitgliederzahlen haben christliche Kirchen in Deutschland im vergangenen Jahr so viel Geld wie noch nie eingenommen. Die Kirchensteuer für das Jahr 2015: 11,5 Milliarden Euro.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/kirchensteuer-101.html]

Ein Skandal, dass es diesen staatlich verordneten und organisierten Ablasshandel überhaupt noch gibt.

Man kann die Schuld für diese Milliardenverschiebungen zu Gunsten der Kirche noch nicht mal bei den zahlenden Schafen abladen.
Denn viele von ihnen sind Zwangsmitglieder.
Die vielen Menschen die Arbeitsplätze bei der Caritas oder Diakonie .... haben - obwohl die Einrichtungen zu 100% stattlich finanziert werden - können gar nicht austreten.
Ein skandalöses Arbeitsrecht verhindert das.

Ärgerlich sind aber die vielen frommen Journalisten, die sofort den Kirchen beispringen.
Denn die Einnahmen könnten auch wieder sinken!
Herr Gott, hilf!

Zitat:
Die Kirchen sind also nicht auf dem Weg in den märchenhaften Reichtum - sie gewinnen gerade Zeit, sich auf einen Wandel einzustellen, der unabwendbar kommen wird: auf die Zeit, in der vielleicht nicht einmal mehr die Hälfte der Deutschen einer Kirche angehört, in der die Kirchen zwar die größten Institutionen des Landes bleiben, die Christen aber doch zur Minderheit werden. Deshalb füllen die Kirchen nun ihre Rücklagen, bauen und sanieren jetzt, was sie sich möglicherweise in 20 Jahren nicht mehr leisten können.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/kirch...armen-1.3045864]

Ebenso unerträglich sind Politiker, die darüber wachen daß 550 Millionen dubiose Dotationen zusätzlich allen Bürgern geraubt werden – also auch Atheisten und Muslims – und in die Geldsäcke der Bischöfe umgeleitet werden.

Zitat:
Etwa 6,3 Milliarden Euro Vermögen hat das Erzbistum München und Freising, das damit eine der reichsten Diözesen weltweit sein dürfte.
...
Selbst Gruppen, die der Amtskirche an sich kritisch gegenüberstehen, loben die Transparenz, mit der die Kirche ihre Vermögensverhältnisse offengelegt hat. Und für die bayerische Staatsregierung ist das Milliardenvermögen noch lange kein Grund, die Millionensummen, die der Freistaat jährlich an die katholische Kirche überweist, infrage zu stellen. Im Gegenteil: "Staatliche Transferleistungen an die Kirchen und Religionsgemeinschaften sind sinnvoll", sagt der für Kirchenfragen zuständige Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU).
...
Im Vergleich zu den evangelischen Brüdern und Schwestern im Freistaat ist das tatsächlich viel: Die evangelisch-lutherische Landeskirche Bayern hat bereits für 2014 eine vergleichbare Bilanz vorgelegt, die Vermögenswerte im gesamten Freistaat umfasst. Sie kommt auf rund 3,1 Milliarden Euro, wovon etwa 1,8 Milliarden in Versorgungsfonds für die Pensionen gebunden sind. Wie beim Erzbistum ist das Vermögen der einzelnen Kirchengemeinden nicht mitgerechnet.
...
Im Vergleich mit der Stadt zeigt sich aber auch, dass die Gesamtsummen leicht trügen können. Das Erzbistum etwa hat Kirchengebäude nur mit symbolischen Ein- und Zwei-Euro-Werten miteingerechnet, die Stadt dagegen allein das Neue Rathaus mit insgesamt 148 Millionen Euro - obwohl es wohl nie verkauft werden wird.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/verm...ichen-1.3044486]

Liebe Mitbürger, die nicht aus der Kirche austreten können:
Würdet Ihr bitte wenigstens solche Typen wie Spaenle nicht mehr wiederwählen?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 23.06.2016 09:07.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.08.2016 ~ 07:30 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 840448
gelesener Beitrag - ID 840448


Irgendwie gehört die Meldung doch mit hier herein.

Dumm - dümmer - Nazi.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.08.2016 ~ 09:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 842912
gelesener Beitrag - ID 842912


Zitat:
Diese Bundestagsabgeordneten legen freiwillig ihre Lobbykontakte offen
...
In der Unionsfraktion findet sich kein Politiker, der seine Kontakte mit Lobbyvertretern in einem Transparenzkalender freiwillig veröffentlicht. CDU und CSU sind auch die einzigen Parteien im Deutschen Bundestag, die die Einführung eines verbindlichen Lobbyregisters ablehnen. Die Abgeordnete Sylvia Jörrißen findet schon die Forderung nach einem Register „schwachsinng“ und schreckt wie zahlreiche Fraktionskollegen auch vor der absurden Behauptung nicht zurück, selbst Politikergespräche mit normalen Bürgern würden von einem Lobbyregister erfasst werden. Der CSU-Parlamentarier Hans-Peter Uhl brachte abgeordnetenwatch.de wegen der Forderung nach einem Lobbyregister sogar mit Nazi-Diktatur und Kommunismus in Verbindung.
[Quelle: https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/20...nsparenz-sorgen]

Was haben die Typen von von CDU/CSU doch für abstruse Ängste.
JEDER Wähler weiss [also kann wissen], wie korrupt insbesondere CDU/CSU-Typen regieren.
Trotzdem laufen ihnen die Wähler Michel blind hinterher, bis fast zu absoluten Mehrheiten. Inwiefern sollte also beim Wähler auch nur ein winzig kleines Stück mehr Verstand anwachsen, wenn er irgendwo nachlesen kann, dass die ganze gekaufte Mischpoke tatsächlich gekauft ist?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.09.2016 ~ 07:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 843591
gelesener Beitrag - ID 843591


UPDATE zu: Pannengewehr: CDU-Fraktionschef Kauder machte sich für G36 stark

Keine Schadensersatzforderung wegen Hecklers G36.
Ruf gerettet.
Das bekannte CDU-Politikmuster.
Absichtlich unrealistische Ziele setzen, dann in Klagen reinlaufen, die man immer verleiert.
Dann kann man dem Steuerzahler gegenüber so tun, als haben man es immerhin versucht.
Gerichte haben eben so entschieden, du blöder Michel.
Es hat funktioniert.
Kleines Mörderteil G36, von Soldaten auch liebevoll "Pussy" genannt.
Dieses geile Miststück deutscher Waffenkunst erhitzte sich bei Dauerfeuereinsatz unter Wüstentemperaturen, so dass es Kurven schoss.
Es schlaffte die testosterongeladenen Bundeskrieger vorzeitig ab.
Die Trefferquote sank unter 95 Prozent der geforderten Leistungspotenz.
Was nun?
Uschi geht anschaffen! – besser, schneller, zielgenauer.
Du wirst wie immer zahlen: Blöder Michel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.09.2016 ~ 10:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 844409
gelesener Beitrag - ID 844409


UPDATE czu: Meine Fresse noch mal. Jetzt bin ich aber platt.

Zitat:
G20 sagen Steueroasen den Kampf an
Die Weltwirtschaft lahmt - der Brexit verstärkt die Unsicherheit noch. Auf ihrem Gipfel in China pfeifen die Chefs der führenden Industriestaaten im Walde. Sie richten aber auch Drohungen an einige Akteure.
[Quelle: http://www.dw.com/de/g20-sagen-steueroas...f-an/a-19527397]

Ohje, die armen Steueroasen.
Da klatscht der vom Mainstream "informierte" Pöbel begeistert in seine Hände.
„Endlich tut mal einer was!“
Doch schauen wir doch mal ein paar Jahre zurück.
Hier Schlagzeilen der letzten Jahre:

2016: Panama-Papers: Schäubles 10-Punkte-Plan gegen Steueroasen
2015: Luxemburg-Leaks: EU-Kommission prangert Steueroasen an
2014: Schwarzgeld in der Schweiz: SPD drängt Schäuble zu mehr Härte gegen Steuerbetrüger
2013: Offshore-Leaks: EU-Staaten wollen neues Gesetz gegen Steuerflucht
2012: Geplantes Abkommen: Schäuble will Steuersünder bis Singapur verfolgen
2011: Mehr Transparenz: EU will Steuerparadiese entzaubern
2010: Steuer-CDs: Gabriel fordert harte Strafen für reuige Steuerbetrüger
2009: EU-Finanzgipfel: Merkel sagt Steueroasen den Kampf an
2008: Steinbrück sagt Steueroasen den Kampf an
…. soll ich noch weitersuchen?

[Das gleiche Prinzip wie bei den Jubelmeldungen zur Konsumlaune der DSeutschen]

Der "Kampf" gegen Steueroasen und Steuerhinterziehung, immer wieder neu beschworen.
Zehn Jahre lang klatscht der Pöbel begeistert Applaus und wählt seine schwarzrotgelbgrünblauen Kapitalistenparteien.
Und ich gehe JEDE Wette ein:
Derselbe Pöbel wird auch im elften Jahr hintereinander wieder applaudieren und seine CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE/AFD-Einheitspartei ankreuzen.
So toll ist die politische Bildung hier in dieser BRD!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.09.2016 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 846983
gelesener Beitrag - ID 846983


Zitat:
„Verdacht auf massive Tierschutzverletzungen. Erschütternde Bilder aus Ställen von
Bauern-Chefs. In Ställen von führenden Funktionären deutscher Landwirtschaftsver-
bände ist es offenbar zu massiven Tierschutzverletzungen gekommen. Das zeigen
heimliche Aufnahmen von Tierschutz-Aktivisten...
[Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/tierschutz-103.html]

Viedo ansehen!!!
Man sollte diese menschlichen Säue in ihre eigenen Ställe sperren!
Aber so ist es in einer Bananenrepublik.
Darstellung nach außen hui und innen pfui.
Im widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben können.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD