online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook
FT auf Twitter

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (132): « erste ... « vorherige 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 [121] 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.09.2018 ~ 07:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 929946
gelesener Beitrag - ID 929946


Zitat:
Verteidigungsministerium vergab rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern
Allein für die Reform der Rüstungsbeschaffung wurden im Jahr 2016 Berater-Verträge für über 208 Millionen Euro geschlossen, hinzu kommen kleinere Budgets für andere Projekte. Der Mega-Etat wird komplett über eben jene Rahmenverträge abgewickelt, die der Rechnungshof nun prüfte und massiv kritisiert. Es sei klar zu sehen, „dass sich das BMVg im Bereich IT zunehmend von bestimmten Beratungsunternehmen und Einzelpersonen abhängig macht
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1229451.html]

Soso, über 200 Millionen Euro Steuergeld an bestimmte !!! Beratungsunternehmen und Einzelpersonen !!! veruntreut?
Wo nochmal genau arbeitet noch gleich Von der Leyens Sohnemann?
Falls ihr euch wundert wieso Flinten-Uschi so gerne McKinsey Millionenaufträge gibt:
Ihr Sohn arbeitet da seit sieben Jahren.

In jedem Rechtsstaat würde jetzt die Justiz eingreifen und Handschellen klicken.
Stattdessen aber leben wir in dieser BRD.
Hier sind Staatsanwälte an die Anweisungen der Regierung gebunden.
Hier wird gekaufte Politik als "Parteispenden" und "Beratungshonorar" bezeichnet.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 24.09.2018 07:04.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Nutzer
919 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.10.2018 ~ 11:06 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
615 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930468
gelesener Beitrag - ID 930468


Unter der Überschrift "Haftstrafen gegen Araber verhängt" lesen wir heute in der OTZ, dass umfangreiche Ermittlungen gegen mehrere Tatverdächtige einer arabischen Tätergruppe geführt wurden. Gründe waren u.a. Verstöße gegen das BTM-Gesetz sowie zahlreiche Rohheits- und Eigentumsdelikte im Bereich des Heinrichplatzes. 19 Tatverdächtige wurden festgenommen, gegen 9 Täter Haftstrafen verhängt.
Leider spielen solche Dinge in diesem Forum generell keine Rolle, sondern es wird meist einseitig mit der Faschismuskeule herumgefuchtelt.
Glauben diese Fuchtler, dass Dinge wie oben beschrieben dazu beitragen, das Ansehen von Flüchtlingen bzw. deren Integration zu befördern?
Solche Täter gehören klipp und klar des Landes verwiesen, sie haben ihr Recht auf Asyl verwirkt.
Werden solche Täter aber "geduldet, dann leben wir wirklich in einer Bananenrepublik!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.450 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.10.2018 ~ 13:14 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
311 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930479
gelesener Beitrag - ID 930479


Zitat:
Archivar hat am 02. Oktober 2018 um 11:06 Uhr folgendes geschrieben:
Unter der Überschrift "Haftstrafen gegen Araber verhängt" lesen wir heute in der OTZ, dass umfangreiche Ermittlungen gegen mehrere Tatverdächtige einer arabischen Tätergruppe geführt wurden.
Naja, irgendwie scheint mir dieser Artikel nicht besonders gut recherchiert.

Zitat:
Seitens der Staatsanwaltschaft Gera sollen bis dato gegen 9, zum Teil noch jugendliche Täter, Haftstrafen von mehreren Monaten bis hin zu mehreren Jahren verhängt worden seien.
Seit wann verhängt eine Staatsanwaltschaft Haftstrafen?


In der Tat gab es in den letzten Jahren eine Reihe von derartigen Vorfällen. Ganz einfach deshalb, weil Gera seit 2015 mehrere Tausend neue Einwohner hat, die zum großen Teil im Halbstarken-Alter sind.
Und was ist zu beobachten, wenn eine größere Anzahl derartiger Menschen, egal welcher Herkunft, zusammenkommen? Das kannst Du zum Beispiel bei einer Reihe von Fußballvereinen beobachten. Die Tausenden echten Fans können sich noch so stark von den Hooligans distanzieren, diese Bewegung wird trotzdem immer wieder mit dem Fußball in Verbindung gebracht.


Das Treiben der Bande, die Du hier erwähnst, ist nicht von der Hand zu weisen, aber es ist keineswegs typisch für die Tausenden neuen Einwohner hier in Gera.
Genauso wie das Treiben von einigen Hooligans nicht typisch für Tausende friedliche Fußballfans ist.
Aus diesem Grunde halte ich es für sehr wichtig, dass unsere Polizei bei allen der genannten Straftaten sehr konsequent ermitteln und alle Straftäter, egal welcher Herkunft, ihrer gerechten Strafe zuführen und damit Wiederholungen verhindern. Nur dadurch können diverse Vorurteile über Fußballfans oder Ausländer abgebaut werden.



Glücklicherweise berichtet die OTZ einigermaßen ausgewogen und erwähnt auch diese Rowdys, die sehr wahrscheinlich urdeutscher Herkunft sind.

Rein zufällig führte uns gestern der Weg zu Fuß durch den Park der Jugend. Wir kamen an einer Personengruppe rings um eine Bank vorbei. Das Plopp der Bierflasche war deutlich zu hören, das Auftreffen der Kronverschlüsse auf dem Gehweg ebenso.Wir dürfen davon ausgehen, dass diese Abfälle nicht von diesen Personen wieder entfernt werden.


Pfiffikus,
der nicht den Eindruck hatte, dass diese Schmutzfinken aus dem Ausland kamen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.10.2018 ~ 14:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 930654
gelesener Beitrag - ID 930654


Der Skandal, dass man die Unabhängige Patientenberatungs-Behörde an den Dienstleister eines Pharmakonzerns verkaufte, erreicht nun auch das Staatsfernsehen der ARD.

Unabhängige Beratungsstelle - Patienten in die Irre geführt?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.10.2018 ~ 08:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 931511
gelesener Beitrag - ID 931511


Bananenrepublik Deutschland - wie es läuft:

Wer einen Menschen tötet, ist ein Mörder.
Wer viele Menschen tötet kommt ins Fernsehen.

Wer 500 Euro Steuern hinterzieht wird strafrechtlich verurteilt.
Wer dem Finanzamt Millionen Euro Steuern vorbehält, wird politisch beschützt.

Wer 1000 Euro im Kasino verliert, ist ein spielsüchtiger Versager.
Wer Milliarden fremde Vermögen verzockt, ist systemrelevant und wird vom Staat gerettet.

Wer seinen Mitmenschen oder dem Chef nicht die Wahrheit sagt, ist ein Lügner.
Wer in der der Werbung arbeitet, täglich Millionen Menschen belügt und betrügt, ist ein Marketingexperte.

Wer schwarz fährt und häufiger nicht bezahlt, kommt ins Gefängnis.
Wer millionenfachen, weltweiten Abgas‐Betrug betreibt, wird erst gar nicht verurteilt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.10.2018 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 931940
gelesener Beitrag - ID 931940


Zitat:
Altmaier will Soli kippen – und Unternehmen um Milliarden entlasten
Altmaiers 10-Punkte-Plan enthält neben der Abschaffung des Solis Steuervereinfachungen. Unternehmen sollen um 20 Milliarden Euro entlastet werden.
[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deu...n/23173918.html]

Angesicht der "hohen Strafen" rund um den Dieselbetrug muss die CDU ja schließlich dafür sorgen, dass das Geld wieder in die Konzernkasse zurückfließt
Damit unterm Strich gar keine Strafe für die kriminelle Organisation mehr übrig bleibt.
Nein, noch viel besser.
Über die Abschaffung des Soli-Beitrags hinaus sogar jedes Jahr für immer.
Und unter uns:
Dass sich in Zeiten, in denen die deutsche Industrie fortdauernd Exportüberschüsse produziert, überhaupt noch Politmarionetten finden lassen.
Wie dieser Altmaier, die trotzdem weitere Steuersenkungen für Konzerne fordern.
DAS zeigt die gesamte Krankheit dieses widerlichen Systems.
Denn genug Profit kann es innerhalb dieses Systems nicht geben.
Selbst wenn Umwelt und Natur dabei zugrunde gehen.
Und natürlich auch die Menschen letzendlich in der Folge.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2018 ~ 07:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932279
gelesener Beitrag - ID 932279


Über 55 Milliarden Euro: Cum-Ex-Betrug weit größer als angenommen

Ach ja, ruft hier jemand nach Konsequenzen und Verantwortung?
Nein, dagegen kann man nichts machen.
Wenn Schwerreiche über 50 Milliarden Euro stehelen.
Eingreifen kann eine kapitalistische Regierung nur gegen sogenannte Sozialschmarotzer unterhalb der Armutsgrenze.
Hier gibt es Hungerstrafen, wenn man nur einmal nicht pünktlich erscheint.
Schließlich kann man da locker 50 Euro "sparen".
Aber bei weit über 50 Milliarden Euro?
Dagegen hat ein kapitalistischer Rechtsstaat keinerlei Handhabe.
Diese Geldverschiebung ist schließlich politisch gewollt!
Und kein Versehen!
Das verkörpert das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.10.2018 ~ 12:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932620
gelesener Beitrag - ID 932620


Die Nebenjobs der Ex-Minister

Und so kommt es dann, dass sich Gabriel [SPD] bis zu 30.000 Euro im Monat "nebenbei" in die Taschen stopft.
Deshalb gat ein auch keine Zeit um namentlichen Abstimmungen im Bundestag teilzunehmen.
Kassieren geht vor!
Oder der Ex-Landwirtschaftsminister Schmidt [CSU], der zuerst der Verlängerung für Glyphosat zustimmte und nun Aufsichtsratsmitglied bei der DB AG wird.
Die ist der grösste Abnehmer für Glyphosat in Deutschland.
Und im Bericht stehen weitere Fälle.
Sie alle sind diese widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben können.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Nutzer
919 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.10.2018 ~ 12:36 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
615 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932624
gelesener Beitrag - ID 932624


Es bleibt mir nur, dir vorbehaltlos zuzustimmen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.229 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.10.2018 ~ 09:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1900 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ? Beitrag Kennung: 932679
gelesener Beitrag - ID 932679


So aagieren die widerlichen Menschen, die in dem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.

So bestehlen uns Superreiche: eine Anleitung in 6 Schritten



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (132): « erste ... « vorherige 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 [121] 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Deutschland = Rechtsstaat oder Bananenrepublik ?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD