online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Die liebe Bildung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (27): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Die liebe Bildung
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.497 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.04.2016 ~ 21:52 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 823862
gelesener Beitrag - ID 823862


Welche intellektuelle Ekselens ist in einem ideologisch und damit verbunden wissenschaftlich zutiefst reaktionären Staat zu erwarten?

Einerseits hat das herrschende Schmarotzerpack kein Interesse, daß seine Untertanen die Welt verstehen. Andererseits benötigt technologischer Fortschritt aber verständige Menschen.

Das kann nur zur Kollision führen. Politische Schmalspurlenker wie Wanka versuchen, ein überaltertes, fettes, träges und dementes Schwein zum Fliegen aus eigener Kraft zu bringen. Sie sind selbst sichtbares Ergebnis jahrzehntelanger effektiver Verblödungspolitik - mit angeschlossenem Selbstüberschätzungskurs.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 23.04.2016 21:53.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.288 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2016 ~ 08:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1889 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 831077
gelesener Beitrag - ID 831077


Zitat:
Abschlussprüfungen an Schulen Abi in Berlin? Mathe zu leicht, Bio zu wirr
Bei den Prüfungen an Berlins Schulen hat das Niveau der Aufgaben nachgelassen – sagen Lehrer. Und äußern einen Verdacht.
Die Klausuren sind geschrieben, bald beginnen die Zeugniskonferenzen, aber Erleichterung will sich nicht einstellen: Gymnasiallehrer beklagen im aktuellen Abitur „wachsweiche Prüfungen“ in Mathematik und eine „wirre Aufgabenstellung“ in Biologie. Sekundarschulen und Berufsschulen hadern damit, dass die Hürden in die gymnasialen Oberstufen gesenkt wurden. Alle zusammen haben den Eindruck, „dass die Bildungsverwaltung ihre Bilanz schönen will“.
[Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/abschl...r/13687412.html]

Die liebe Bildung.
Sie wird im widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben immer weiter vernachlässigt und herunter gefahren.
Was bin ich froh, dass ich noch eine Schulbildung genossen habe, in einem Bildungssystem, dass den Name verdient.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



07.06.2016 ~ 08:53 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
717 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 831080
gelesener Beitrag - ID 831080


Schulbildung war gestern - heute gibt es für alles ein App! Die Generation Smartphone, bemerkt nicht dass sie in jeder Form über den Tisch gezogen wird, sie empfindet die Reibungshitze als Nestwärme. Dümmer kann eine Generation schon fast nicht mehr werden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.288 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.08.2016 ~ 12:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1889 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 843029
gelesener Beitrag - ID 843029


Schule – wie Staat Kinder zerstört: über moderne Selektionsrampen und ihre tödlichen Folgen. Bekenntnisse eines Lehrers.[Quelle: https://www.nachrichtenspiegel.de/2016/0...-eines-lehrers/]

Langer Artikel, aber extrem lesenswert vor dem Hintergrund, dass sich in dieser BRD schon über 24.000 Kinderleichen aufgetürmt haben, die wegen dem Notendruck den Freitod wählten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Benutzerkonto am 18.04.2017 gelöscht
15.929 geschriebene Beiträge
Wohnort: .



23.10.2016 ~ 19:43 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.03.2003
717 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 852068
gelesener Beitrag - ID 852068


Zitat:
Angehende Grundschullehrer können kein Mathe Berliner Lehramtsstudenten sind zum zweiten Mal reihenweise an Mathematik gescheitert.

Die Universitätsleitung will jetzt die Studienordnung überarbeiten und Kritik „berücksichtigen“

Sie gelten als Goldstaub – und werden nun nochmals gehörig ausgesiebt: Die wenigen angehenden Berliner Grundschullehrer haben so massive Probleme in Mathematik, dass etliche während des Studiums an der Freien Universität auf der Strecke bleiben dürften. Über die Gründe wird gestritten.

Zuletzt hatten Mathematiklehrer beklagt, dass das Niveau nochmals abgesenkt worden sei, um die Abbrecherquote zu senken. Dies bestritt die Verwaltung. Allerdings deutet das immer wieder beklagte geringe Vorwissen darauf hin, dass bei den Anforderungen tatsächlich etwas nicht stimmt. „Offenbar gelingt es den Mathematiklehrern in der Schule nicht, die Schüler für das Fach zu begeistern und sie in der Sache kundig zu machen“, kommentierte FU- Grundschulforscher Jörg Ramseger die Lage. Das Niveau abzusenken, sei aber keine Lösung.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/lehram...e/14723010.html


Ich hoffe das die Situation nicht so schlimm ist wie im Artikel beschrieben, denn dann kommen schwere Zeiten auf den Staat zu und wir brauchen dann tatsächlich Fachkräfte aus dem Ausland.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.497 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.10.2016 ~ 20:00 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 852072
gelesener Beitrag - ID 852072


Zitat:
Adeodatus hat am 23. Oktober 2016 um 19:43 Uhr folgendes geschrieben:
Ich hoffe das die Situation nicht so schlimm ist wie im Artikel beschrieben


Doch, sie ist so schlimm. Die Generation Taschenrechner ist jetzt im Lehreralter, ihre Schüler haben das Studienalter erreicht. Wenn mathematisch Minderbemittelte Mathe unterrichten, potenziert sich das Problem. Aber das ist schon wieder Mathe.

Die digitale Demenz ist zwar ein gängiger Begriff, aber falsch. Demenz bedeutet den Verlust bereits vorhandener Fähigkeiten und Fertigkeiten. Dies betrifft höchstens erwachsene Computer- und Schlausprechernutzer.

Richtig wäre digitale Intelligenzminderung. Sie ist so verbreitet wie hochgradig und nimmt von Generation zu Generation zu.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.653 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.10.2016 ~ 20:43 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1022 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 852078
gelesener Beitrag - ID 852078


Meine Ahnen sind nicht in die Schule gegangen und haben trotzdem lesen, schreiben und rechnen gekonnt. Früher hatten die Menschen Zeit, da hat man seinen Kindern alles zu Hause beigebracht. In den Schulen wird eh nur rumgetrödelt und die Kinder nicht zum Fleiß erzogen.
Da wurden ende der 50-ziger in der DDR die Zweiklassenschulen abgeschafft, die letzten kurz nach dem Mauerbau, indem die Schulen mehrerer Orte zusammengelegt wurden. Da die Kinderanzahl nicht mehr so hoch war ging das, so schaffte man 10 Klassen in 2 alten heruntergekommenen Schulen. Schulbänke usw. stammten noch aus der Vorkriegszeit.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 23.10.2016 20:45.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.288 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.10.2016 ~ 08:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1889 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 852128
gelesener Beitrag - ID 852128


Zitat:
Meta hat am 23. Oktober 2016 um 20:43 Uhr folgendes geschrieben:
Meine Ahnen sind nicht in die Schule gegangen und haben trotzdem lesen, schreiben und rechnen gekonnt.


Es regnete damals bestimmt Bildung vom Himmel oder die Amme hatte Spezialmilch.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.497 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.10.2016 ~ 10:49 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
970 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 852148
gelesener Beitrag - ID 852148


Zitat:
Meta hat am 23. Oktober 2016 um 20:43 Uhr folgendes geschrieben:
Meine Ahnen sind nicht in die Schule gegangen


Da mußt Du aber aus einer seit Generationen asozialen oder reichen Familie stammen, denn in Deutschland besteht seit 1794 eine allgemeine Schulpflicht.

Zitat:
Bis zur Weimarer Republik blieben die Bestimmungen des Allgemeinen Landrechts für die preußischen Staaten von 1794 verbindlich. So heißt es im 12. Titel - "Von niedern und höhern Schulen": "Jeder Einwohner, welcher den nöthigen Unterricht für seine Kinder in seinem Hause nicht besorgen kann oder will, ist schuldig, dieselben nach zurückgelegtem fünften Jahre zur Schule zu schicken."
http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/zukunft-bildung/185878/geschichte-der
-allgemeinen-schulpflicht

Allerdings lassen Deine wüsten Räuberpistolen über das DDR-Bildungswesen vermuten, daß Du zumindest keine hiesige Schule besucht hast.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.288 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.11.2016 ~ 08:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1889 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Die liebe Bildung Beitrag Kennung: 853877
gelesener Beitrag - ID 853877


Der lustige Verein des Tages: Bundesministeriums für Bildung und Forschung





Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 03.11.2016 08:10.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (27): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Die liebe Bildung

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD