online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Probleme der Sozialstaaten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Probleme der Sozialstaaten
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2023 ~ 14:39 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
Probleme der Sozialstaaten Beitrag Kennung: 1126480
gelesener Beitrag - ID 1126480


Zitat:
Sozialproteste in Rumänien
Die Plünderung des Sozialstaats
Landesweit wird gegen die Sparpolitik der Regierung demonstriert.
Die Einschnitte würden die Unterprivilegierten treffen.
Es geht auch um Privatisierung staatlicher Einrichtungen.
https://taz.de/Sozialproteste-in-Rumaenien/!5102988/


Ärmere Länder erreichen schneller die Grenzen ihrer sozialen Möglichkeiten.
So sieht es in der EU aus. An welcher Stelle stehen diese EU-Mitgliedsstaaten? Es ist ein Trauerspiel, wenn innerhalb der Grenzen der EU so etwas passiert.

Grundlage des Denkens von Aurelius Augustinus
Augustinus (354-430)
Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
Generiert von der elektronischen BKV
von Gregor Emmenegger / Ottmar Strüber
Text ohne Gewähr:
Kurzfassung hier:
https://www.rechtsphilosophie.ch/413_Agu...Gottesstaat.pdf

Vielleicht was ja diese Welt in der Augustinus lebte schlauer als heute.
Für weiteres Suche:
-- Plünderung der Bevölkerung von Sozialstaaten
-- Plünderung der Bevölkerung von Sozialstaaten USA

Letztendlich stellt sich dabei die Frage: Wer sind die dafür Verantwortlichen.

Zitat:
Illegale Einwanderer nützen den USA
Es war Milton Friedman, der einst darauf verwies, dass man entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben könne, beides zusammen jedoch nicht.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...grunde-richtet/


Die USA löste solche Probleme effizienter.

Von Freunden lernen heißt siegen lernen. Wie steht es in dieser Beziehung mit unserem Verhältnis zu den USA? Als Bürger denkt am es findet ein reger Austausch statt. Betrachtet man jedoch die Realität, so kommt man zu dem Schluss das da etwas nicht funktioniert.

Wer kann einmal hier die dafür vorhandenen Probleme aufklären und erklären, so daß man diese hierzulande verstehen und lösen kann. So wie es aussieht scheint es diesbezüglich an grundlegenden Erfahrungen zu fehlen.

Da fragt man sich als Bürger: Was ist hier los; besonders mit den Verantwortlichen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.291 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.09.2023 ~ 00:36 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Probleme der Sozialstaaten Beitrag Kennung: 1126625
gelesener Beitrag - ID 1126625


Zitat:
Kölner Stadt-Anzeiger
Demonstration in Köln: „Das Asylrecht wird mit einem Schlag abgeschafft“
Artikel von Uli Kreikebaum •7 Std.
Mehrere Hundert Menschen haben sich am Samstagnachmittag auf dem Roncalliplatz und dem Heumarkt versammelt, um gegen die geplanten Änderungen des europäischen Asylrechts zu demonstrieren. Durch eine Verlegung von Asylverfahren an die EU-Außengrenzen und die sofortige Abschiebung von Menschen aus so genannten sicheren Herkunftsländern werde „das Grundrecht auf Asyl mit einem Schlag abgeschafft“, sagte Claus-Ulrich Prölß vom Kölner Flüchtlingsrat.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po...314cf78b1&ei=24


Wo sind die Grenzen wofür die Menschen hier für das alles arbeiten sollen?
Welches Minimum an Einkommen abzüglich Steuern gestehen Sie der Bevölkerung in Europa zu?
Wo beginnt Sklaverei und Versklavung für politische Zwecke?

Was will man hierzulande der Bevölkerung alles abzwacken um Asyl- und Kriegskosten finanzieren zu können? Irgendwo ist Schluss, denn wenn das Leben hier für die Menschen nicht mehr lebenswert ist werden diese ihre Konsequenzen ziehen.
Suche:
-- Schrum, schrumm, schrumm, wer arbeitet ist dumm.
-- Wer nichts verdient kann der noch Steuern zahlen?
-- Wenn vom Verdienst kaum was zum Leben bleibt; was dann?
-- Verhältnis von Asylkosten + Lebensunterhalt der Bevölkerung

Darüber scheint obige Klientel nicht nachzudenken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Probleme der Sozialstaaten

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen