online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.02.2023 ~ 19:39 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104712
gelesener Beitrag - ID 1104712


Zitat:
Thema des Tages: Eine Demokratie braucht keine Denunziantenportale
Bundesministerin Lisa Paus hat die neue Meldestelle der Amadeu-Antonio-Stiftung mit 133 000 Euro bedacht.
Imago
Weniger als fünf Minuten dauert es, eine unliebsame Person, die den Studiengang Gender-Studies als «Geldverschwendung» bezeichnet, bei einer staatlich geförderten Stiftung zu melden. Die Bestätigung der Meldung folgt sogleich per Mail mit bestem Dank vom «Antifeminismus-Monitoring-Team» der Amadeu-Antonio-Stiftung. Vergleiche zum Stasi-Überwachungsapparat der DDR wären historisch schief, trotzdem ist es nicht frei von Ironie, dass die Gründerin der Stiftung und ehemalige Vorsitzende, Anetta Kahane, von 1974 bis 1982 inoffizielle Mitarbeiterin der Staatssicherheit war.
Die Meldestelle Antifeminismus ist....
https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-bl...atie-ld.1726891



Beatrice Achterberg kommentiert heute in der "Neuen Zürcher Zeitung" mit obigem Beitrag wunderbar zum Thema "BRD - Der Überwachungsstaat", wie der Staat die Überwachung sogar finanziert und sich dabei dubioser Helfer bedient.

Es gibt erfreulicherweise noch Zeitungen, die sich nicht dem deutschen Propagandaapparat beugen müssen.



### Zitat wurden durch das FT.Team gekürzt und eine Quellenangabe eingefügt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.821 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



20.02.2023 ~ 22:38 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104723
gelesener Beitrag - ID 1104723


Ich bezeichne diesen Artikel als tiefen Griff ins Klo. Ja , weiter ist es nichts.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 06:00 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104725
gelesener Beitrag - ID 1104725


Hier bleibt die Auseinandersetzung mit den damit verbundenen Problemen auf der Strecke?

«Antifeminismus-Monitoring-Team»

Wenn man etwas als Anti bezeichnet so verbirgt sich dahinter nicht unbedingt etwas positives. Was ist schon positiv an Ismen der Indoktrination? Kann man etwa so Probleme lösen? Im Antibegriff stecken auch immer Antiprobleme welche verdrängt werden sollen. Ist das Verdrängen von Problemen etwa deren Lösung?
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...36-433e01154599



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 09:29 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104737
gelesener Beitrag - ID 1104737


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 20. Februar 2023 um 22:38 Uhr folgendes geschrieben:
Ich bezeichne diesen Artikel als tiefen Griff ins Klo. Ja , weiter ist es nichts.


Es war zu erwarten, dass von dir eine derart blöde Kommentierung erfolgt, denn du hast immer dann Probleme, Tatsachen zu erkennen, wenn es dir nicht genehm ist.

Aber was sind die ungebildeten Schreiber der NZZ gegen eine Intelligenzbestie wie dich...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.02.2023 ~ 09:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104740
gelesener Beitrag - ID 1104740


Zitat:
Archivar hat am 21. Februar 2023 um 09:29 Uhr folgendes geschrieben:
Es war zu erwarten, dass von dir eine derart blöde Kommentierung erfolgt, denn du hast immer dann Probleme, Tatsachen zu erkennen, wenn es dir nicht genehm ist.


Den Eindruck habe ich bei deinen Kommentaren schon lange.

Auch hier kommen genau deshalb wieder nur Beleidigungen eines anderen Mitgliedes von dir.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 09:50 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104741
gelesener Beitrag - ID 1104741


Dann heul doch!

Typisch, dass auch du nichts zum Sachverhalt zu sagen hast.
Offenbar ist es dir peinlich, wenn eure anonymen Anzeigeformate mal thematisiert werden.

Vielleicht finde ich mal die Zeit und stelle einen Auszug aus den von dir reichlich verwendeten Beleidigungen zusammen.
Auch wenn das sicherlich größeren Aufwand mit sich bringt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.02.2023 ~ 10:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104743
gelesener Beitrag - ID 1104743


Zitat:
Archivar hat am 21. Februar 2023 um 09:50 Uhr folgendes geschrieben:
Vielleicht finde ich mal die Zeit und stelle einen Auszug aus den von dir reichlich verwendeten Beleidigungen zusammen.
Auch wenn das sicherlich größeren Aufwand mit sich bringt.


Das kann sein, weil du da tatsächlich in meinen 31205 Beiträgen suchen musst.
Ich hätte es da denkbar einfacher, in dem ich einfach deine immer wieder reflexartigen Antworten nehme.
Da habe ich ohne suchen schon alles zusammen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.02.2023 ~ 12:26 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104748
gelesener Beitrag - ID 1104748


Zur Ergänzung stelle ich am den Link zur Denunziantenseite hier ein.
https://antifeminismus-melden.de/
Meint jemand, dass ich diesen Begriff zu hart gewählt habe?

Ich habe mir die Seite mal angesehen. Gleich zu Beginn fällt eine Grafik auf. Schaut sie Euch mal genau an!
Für meinen Geschmack fehlt an diesem System jegliche Instanz zur Verifizierung der Meldungen. Nirgends könnte ein angeblicher Täter sich in diesem System zu Wort melden und seine Sicht der Dinge schildern. (Täterinnen kennt diese Seite schon aus Prinzip nicht.)
Unschuldsvermutung - drauf gesch.... .

Wer kann mir eine Instanz in diesem Denunziantensystem nennen, mit der solche Fälle wie Anioli vs. Mockridge aussortiert werden? Wie viele Fake-Meldungen werden die Datensammlungen aufblasen?


Ich habe mich auf der Seite ein wenig umgesehen. Hier wird erläutert, was man melden kann:
Zitat:
-In Internetforen werden antifeministische Sprüche ausgetauscht
-Organisierte Kampagnen gegen geschlechtergerechte Sprache
Dann ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis unsere kürzliche Diskussion über Sinn und Unsinn des Genderns in dieser Datenbank auftauchen wird.


Aus den genannten Gründen empfinde ich den eingangs genutzten Begriff nicht zu hart formuliert.
Zitat:
Wir erfassen Fälle, unabhängig davon, ob sie angezeigt wurden und unabhängig davon, ob sie einen Straftatbestand erfüllen oder unter der sogenannten Strafbarkeitsgrenze liegen. Relevant ist die antifeministische Dimension. Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen der Betroffenen.
Zitat:
Je mehr Vorfälle dokumentiert werden, desto konkreter und differenzierter kann die gesellschaftliche Realität abgebildet und Veränderungen angestoßen und eingefordert werden.
Dass auch Fake-Meldungen eingehen könnten, kommt den Macherinnen gar nicht erst in den Sinn.



Pfiffikus,
der gerne revidieren würde, wenn er irgendwelche Korrekturmechanismen übersehen hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 12:29 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104749
gelesener Beitrag - ID 1104749


Zitat:
gastli hat am 21. Februar 2023 um 10:35 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Archivar hat am 21. Februar 2023 um 09:50 Uhr folgendes geschrieben:
Vielleicht finde ich mal die Zeit und stelle einen Auszug aus den von dir reichlich verwendeten Beleidigungen zusammen.
Auch wenn das sicherlich größeren Aufwand mit sich bringt.


Das kann sein, weil du da tatsächlich in meinen 31205 Beiträgen suchen musst.


Mit Sicherheit nicht, eine solche Strafe verstieße gegen alle UN-Konventionen.
Ich habe mir das etwas einfacher gemacht.

Du hast es mittlerweile auf 30 Verwarnpunkte gebracht, davon allein 6 wegen Beleidigungen, obendrein kannst du auf eine Sperre von 10 Tagen verweisen.

Damit findest du dich in der Liste der 10 Meistverwarnten wieder.

Und hast eindrucksvoll bewiesen, wer hier der Beleidiger ist.

Umrahmt wird deine Bilanz von deinem Kappenbruder blaubär und dem Kekszähler aus Sachsen.

Mahlzeit!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
14.284 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 13:04 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104752
gelesener Beitrag - ID 1104752


Wendet Euch bitte an die Antidiskriminierungsstelle so lassen sich die Probleme leichter lösen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.222 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 13:08 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
157 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104753
gelesener Beitrag - ID 1104753


Zitat:
Pfiffikus hat am 21. Februar 2023 um 12:26 Uhr folgendes geschrieben:
Ich habe mich auf der Seite ein wenig umgesehen. Hier wird erläutert, was man melden kann:
Zitat:
-In Internetforen werden antifeministische Sprüche ausgetauscht
-Organisierte Kampagnen gegen geschlechtergerechte Sprache
Dann ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis unsere kürzliche Diskussion über Sinn und Unsinn des Genderns in dieser Datenbank auftauchen wird.


Nehmt euch mal bitte nicht zu wichtig.
Eure belangloses Echauffieren über gesellschaftliche notwendige Veränderungen schafft es bestimmt nicht in eine Datenbank dieser Meldestelle.

Zitat:
1. Die Meldestelle ist kein Pranger, sondern Anlaufstelle für Betroffene.Die Meldestelle Antifeminismus ist eine Anlaufstelle für Betroffene. Es geht darum, ihre Erfahrungen und Perspektiven sichtbar zu machen. Außerdem werden Betroffenen Unterstützungsangebote vermittelt. Die gemeldeten Fälle werden anonymisiert und in einer Chronik dokumentiert, um Antifeminismus in all seinen Erscheinungsformen abzubilden und das Dunkelfeld zu erhellen. Die Kriterien zur Bewertung der Fälle basieren auf etablierten fachlichen und wissenschaftlichen Standards.

Quelle: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/a...minismus-95701/

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und gleich noch auf das "Feministisches Kollektiv Gera" Gera verweisen. Dort wird zum Thema sehr gute Arbeit geleistet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 13:23 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104754
gelesener Beitrag - ID 1104754


Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 13:08 Uhr folgendes geschrieben:
[QUOTE][B][
Eure belangloses Echauffieren über gesellschaftliche notwendige Veränderungen...


Wieder etwas gelernt!

Das Schaffen einer Anlaufstelle für Denunzianten unter Einsatz einer sechsstelligen Eurosumme von Steuergeld ist also eine "gesellschaftliche notwendige Veränderung".

Lieber holgersheim, erkläre doch hier bitte mal, welche Gesellschaft du anstrebst, wenn das anonyme Anschwärzen notwendig ist.

Eigentlich werden da nur schlimme Geister der Vergangenheit der letzten 100 Jahre wieder zum Leben erweckt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.02.2023 ~ 14:01 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104756
gelesener Beitrag - ID 1104756


Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 13:08 Uhr folgendes geschrieben:
Eure belangloses Echauffieren über gesellschaftliche notwendige Veränderungen schafft es bestimmt nicht in eine Datenbank dieser Meldestelle.
Wenn schon der Rassist FrankSteini an dieser Herausforderung gescheitert ist, kannst Du wenigstens begründen, weshalb es sich beim Gendern um "geselschaftlich notwendige Veränderungen" handelt? Du weißt ja, ich bin mehr für ECHTE Hilfe für Frauen und andere Opfer von Ungerechtigkeiten.



Die Motive der Denunziantenseite werden in diesem Zitat von dort deutlich:
Zitat:
Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Bekämpfung von geschlechtsspezifisch gegen Frauen gerichteten Straftaten“ beim LKA Baden-Württemberg stellt in ihrem ersten Sachstandsbericht 2021 fest: „Die bisher im KPMD-PMK im Themenfeld ’Geschlecht/sexuelle Identität* erfassten Fallzahlen sind außergewöhnlich niedrig. Vor diesem Hintergrund sind entsprechende Informations- und Sensibilisierungsmaßnahmen (Handreichungen, Fallbeispiele) erforderlich, die insbesondere Dienststellen außerhalb des Polizeilichen Staatsschutzes eine wichtige Hilfestellung bei der Ermittlung der Motive und der Zuordnung der Straftaten in der Statistik leisten können.”
Quelle
Mit anderen Worten: Möglichst hohe Fallzahlen produzieren, um die eigene Existenzberechtigung zu rechtfertigen und um medialen Druck auf Politiker auszuüben.

Wie weit diese Kräfte dabei schon gekommen sind, bekam ich just gerade wieder zu spüren, als ich den folgenden Sachverhalt googeln wollte. Ich wurde geflutet von Links zu Frauenhäusern und deren Beratungsstellen. Ich musste weit runter rollen, um einen passenden Link zu finden.



Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 13:08 Uhr folgendes geschrieben:
Ich möchte die Gelegenheit nutzen und gleich noch auf das "Feministisches Kollektiv Gera" Gera verweisen. Dort wird zum Thema sehr gute Arbeit geleistet.
Ist dieser Verein ebenso männerfeindlich organisiert oder tatsächlich weltoffen?
Denn:
Zitat:
Doch die letzte und einzige Männerschutzwohnung Deutschlands wurde letzten Monat in Gera geschlossen. Nicht weil kein Bedarf vorhanden war, sondern weil die Absichtserklärung der Kostenübernahme durch das Land zurückgezogen wurde und nur durch Spenden diese Arbeit nicht mehr möglich war.
Quelle
So viel zur Politik der gegenwärtigen Rot-Rot-Grünen Landesregierung!




Pfiffikus,
der das Vorgehen der Diffamierungsseite trotz Deines Zitates von dort ganz schön intransparent findet



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.222 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 15:14 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
157 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104762
gelesener Beitrag - ID 1104762


Ich lasse mich nicht auf deine ausgelegten Leimruten locken.

Weshalb unterstellst du anderen Mitglieder:innen Rassismus, deren Meinungen nicht in dein "Weltbild" passen?

<><><><><>

Welchem Opfer willst du denn "echte Hilfe" geben können, wenn weder die Fälle noch die Täter:innen bekannt sind? Dafür bietet doch das Angebot eine gute Möglichkeit, anhand konkreter Fallbeispiele die Grundlagen für den Umgang mit Diskriminierung aufzuzeigen und Hilfsangebote zu schaffen.

Deshalb entstand der Wegweiser zur Soforthilfe bei Diskriminierung.

https://www.antidiskriminierungsstelle.d...eiser-node.html

Holgersheim der sich auch noch fragt:
Zitat:
Pfiffikus hat am 21. Februar 2023 um 14:01 Uhr folgendes geschrieben:
Die Motive der Denunziantenseite .....


Woher kommt diese falsche Sicht auf ein wichtiges Projekt wie dieses? Gleiches Niveau wie Archivar? Hoffentlich nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.02.2023 ~ 16:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104767
gelesener Beitrag - ID 1104767


Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 15:14 Uhr folgendes geschrieben:
Weshalb unterstellst du anderen Mitglieder:innen Rassismus, deren Meinungen nicht in dein "Weltbild" passen?
Das habe ich völlig unabhängig von seiner Meinung und meinem Weltbild an passender Stelle begründet und mit dem Zitat belegt. Wer Menschen anhand der Hautfarbe beurteilt, ist für mich ein Rassist.


Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 15:14 Uhr folgendes geschrieben:
Holgersheim der sich auch noch fragt:
Zitat:
Pfiffikus hat am 21. Februar 2023 um 14:01 Uhr folgendes geschrieben:
Die Motive der Denunziantenseite .....


Woher kommt diese falsche Sicht auf ein wichtiges Projekt wie dieses?
Auch das hatte ich begründet, als ich diesen Begriff zum ersten Mal verwendet habe. Das ist Dir mutmaßlich entgangen.
Mich stört hier, dass bei dieser Meldeseite keinerlei Schutz vor Fake-Meldungen sichtbar wurde. (Selbst nachdem ich auf den von Dir zitierten Satz hingewisen wurde, bleibt immer noch der Vorwurf der Intransparenz.)
Und dass diese Seite nicht alle Menschen gleich behandelt, hatte ich auch schon kritisiert. Für diese Meldeplattform können nur solche Menschen zu Opfern werden, die keine Männer sind. Du solltest Dich mal hier informieren, ob es sowas gibt: https://www.maennerhilfetelefon.de/


Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 15:14 Uhr folgendes geschrieben:
Gleiches Niveau wie Archivar? Hoffentlich nicht.
Solange ich nicht auf dem Niveau vom blauen Bären lande, mit dem dieser hier argumentiert, bin ich mit mir im Reinen.



Pfiffikus,
der sich fragt, weshalb Du nicht dessen Niveau kritisierst



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
agr   agr ist männlich FT-Nutzer
58 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 16:43 Uhr ~ agr schreibt:
im Forum Thüringen seit: 19.01.2022
6 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104769
gelesener Beitrag - ID 1104769


Zitat:
Pfiffikus hat am 21. Februar 2023 um 16:28 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
holgersheim hat am 21. Februar 2023 um 15:14 Uhr folgendes geschrieben:
Weshalb unterstellst du anderen Mitglieder:innen Rassismus, deren Meinungen nicht in dein "Weltbild" passen?
Das habe ich völlig unabhängig von seiner Meinung und meinem Weltbild an passender Stelle begründet und mit dem Zitat belegt. Wer Menschen anhand der Hautfarbe beurteilt, ist für mich ein Rassist.


Da bist du aber gewaltig auf dem Holzweg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_wei%C...0M%C3%A4nner%20(AWM)%20ist,der%20von%20ihnen%20Diskriminierten%20behinderten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.937 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.02.2023 ~ 16:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2253 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104770
gelesener Beitrag - ID 1104770


@ agr: Stimmt.
Ich mache mal einen passenden Link daraus: https://t1p.de/kh2nx



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.156 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.02.2023 ~ 17:35 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1763 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104774
gelesener Beitrag - ID 1104774


Ach wie schön ihr wieder mal das eigentliche Thema verwässert habt.
Das hat bei euch Methode.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.714 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



21.02.2023 ~ 19:49 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1282 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1104804
gelesener Beitrag - ID 1104804


Zitat:
agr hat am 21. Februar 2023 um 16:43 Uhr folgendes geschrieben:
Da bist du aber gewaltig auf dem Holzweg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_wei%C3%9Fe_M%C3%A4nner.
Wirklich?
Nur weil sich dazu ein Wikipedia-Artikel finden lässt, der auf eine große Reichweite dieser Bewegung schließen lässt, lässt sich doch dieser Rassismusvorwurf nicht entkräften. Schon gar nicht, wenn darin allen Ernstes so ein Satz vorkommt: "Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße und keinen Sexismus gegen Männer." - Das ist keine Satire und steht auch nicht in Anführungszeichen - die scheinen das ernst zu meinen.


Frage: Gibt es etablierte derartige Redewendungen, die sich auf die Hautfarbe beziehen und die die Betroffenen verächtlich machen sollen, auch für Menschen mit anderer Hautfarbe als weiß? Wenn ja, dann würde ich meinen Rassismusvorwurf sofort zurücknehmen.

Wenn es solche Sprüche nicht für andere Hautfarben gibt, dann ist und bleibt es Rassismus, auch wenn dieser in blumigen Worten und in einem Wikipedia-Artikel relativiert wird.



Pfiffikus,
der meint, dass die Hautfarbe, einschließlich der Weißen, in den Diskussonen überhaupt keine Rolle spielen darf und schon gar nicht als Ersatz für ein Argument gebraucht werden darf



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



27.02.2023 ~ 16:57 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum? Beitrag Kennung: 1105313
gelesener Beitrag - ID 1105313


Stasi 2.0 ...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Meldestelle Antifeminismus - staatlich gefördertes Denunziantentum?

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen