online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Jens626, Shabanna, Susi37, Suse, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Skywalker   Skywalker ist männlich Zeige Skywalker auf Karte FT-Nutzer
11 geschriebene Beiträge
Wohnort: Chemnitz



25.03.2022 ~ 06:59 Uhr ~ Skywalker schreibt:
im Forum Thüringen seit: 10.03.2022
1 erhaltene Danksagungen
Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 Beitrag Kennung: 1060231
gelesener Beitrag - ID 1060231


Die Sowjetunion ist nicht einfach "zerfallen", wie oft behauptet wird. Es gibt überhaupt keinen Sozialismus mehr in Russland. Auch in den meisten anderen Staaten, die sich auf dem Boden der ehemaligen Sowjetunion befinden, gibt es keinen Sozialismus mehr.
Darüber hinaus hatte die Sowjetunion noch eine ganz andere Dimension: Sie war nicht einfach "Russland" oder ein Zusammenschluss mehrerer Nationalstaaten! Nein, das sozialistische System der Sowjetunion war grundsätzlich über-national. Es stand über den Völkern, war für alle Völker der Welt offen!
Dieses über-nationale System gibt es heute leider nicht mehr. Das heutige Russland versteht sich als Nationalstaat. Das Gleiche gilt für die anderen Staaten, die sich auf dem Boden der ehemaligen Sowjetunion befinden. Darum ist die Sowjetunion nicht "zerfallen", sondern wirklich untergegangen.
Der Untergang der Sowjetunion war nach meiner Überzeugung die schlimmste Katastrophe der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Dabei glaube ich, dass der Genosse Michail Gorbatschow ein aufrechter Kommunist ist. Ebenso glaube ich, dass diejenigen, die gegen Gorbatschow putschten, aufrechte Kommunisten waren.
Wie konnte es zu dem Putsch gegen den Genossen Gorbatschow kommen?
Zunächst sollte festgehalten werden, dass Gorbatschow während des Putsches nicht körperlich verletzt wurde! In einem Krieg sterben mitunter viele Soldaten, was eine(n) Beobachter(in) aus der Ferne kaum zu einer Träne rühren wird. Warum sollte man es bedauern, wenn ein Staats-Oberhaupt ein paar Annehmlichkeiten verliert?
Ein wesentlicher Grund für den Putsch waren überzogene Vorstellungen über die Macht, die mit dem höchsten Staatsamt verbunden ist. Der sowjetische Präsident war kein Diktator. Die Gesetze wurden immer noch vom Parlament gemacht.
Zur Zeit des Putsches gab es das vage Gefühl, dass die Sowjetunion nicht mehr funktioniert. An diesem Gefühl war sicher etwas Wahres dran. Aber es lag eben nicht an der Person des Genossen Gorbatschow!
Das ganze Partei und der ganze Staatsapparat der Sowjetunion waren marode.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
739 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



25.03.2022 ~ 23:22 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
105 erhaltene Danksagungen
RE: Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 Beitrag Kennung: 1060314
gelesener Beitrag - ID 1060314


Gorbatschow hat sich vom Westen genau so die Wurst von der Semmel ziehen lassen,
wie die DDR von der BRD.

Zusagen wurden nicht eingehalten und/oder abgestritten.

Man hat sich austricksen lassen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.608 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



26.03.2022 ~ 13:28 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1077 erhaltene Danksagungen
RE: Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 Beitrag Kennung: 1060345
gelesener Beitrag - ID 1060345


Gorbatschow war keine Marionette, sondern Strippenzieher der Konterrevolution.

Er selbst erklärte auf einer Rede in Ankara, daß die Zerstörung des Kommunismus sein Lebensziel war.

Über die Zerstörung des Sozialismus durch ********* und Verräter gibt's gute Bücher.

Z.B. die hier:
https://offen-siv.net/wp-content/uploads...Gossweiler1.pdf
https://offen-siv.net/wp-content/uploads...Gossweiler2.pdf



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Skywalker   Skywalker ist männlich Zeige Skywalker auf Karte FT-Nutzer
11 geschriebene Beiträge
Wohnort: Chemnitz



28.03.2022 ~ 00:48 Uhr ~ Skywalker schreibt:
im Forum Thüringen seit: 10.03.2022
1 erhaltene Danksagungen
RE: Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 Beitrag Kennung: 1060465
gelesener Beitrag - ID 1060465


Nun, wenn Gorbatschow das wirklich gesagt hat, dann wird es wohl stimmen.
Danke für die Bücher. Sie scheinen sehr lehrreich zu sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.03.2022 ~ 08:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1 Beitrag Kennung: 1060470
gelesener Beitrag - ID 1060470


Ihr kennt doch sicherlich noch die Cocom-Listen - Embargopolitik? Was unterscheidet diese von heutigen Sanktionen? Kein Wunder, dass der Ostblock nie funktionieren konnte. Die Menschen, welche dort lebten, konnten nichts dafür, jedoch ihre Menschenrechte wurden in den Dreck getreten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Analysen zum tragischen Untergang der Sowjetunion, Teil 1

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD