online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Scheitern an der Demokratie in Deutschland » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Scheitern an der Demokratie in Deutschland
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.316 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2020 ~ 05:17 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1068 erhaltene Danksagungen
Scheitern an der Demokratie in Deutschland Beitrag Kennung: 974988
gelesener Beitrag - ID 974988


Das klammern an der Macht ließ und läßt in Deutschland die Demokratie scheitern.
Suche:
--Deutsche_Revolution_1848/1849
--Paulskirchenverfassung

https://www.geschichte-abitur.de/lexikon...efreiungskriege

In Deutschland herrschte ein Hang gegen Fortschritt, welcher bis heute fort besteht. In Europa tat man sich damals bis heute schwer mit der Demokratie. Europa hat uns diesbezüglich keinen Fortschritt gebracht, denn die Demokratie wurde mehr und mehr in Europa ausgehebelt.

Ein besserer Weg:
https://www.welt.de/politik/ausland/plus...chafft-hat.html
Zitat:
VISEGRAD-LÄNDER
Jetzt macht Kurz, was Merkel nicht geschafft hat

Stand: 17.01.2020 |
Von Christoph B. Schiltz

An der Politik des Interessenausgleichs ist Merkels Politik der Zwänge gescheitert. Zwang ist keine gute Politik denn von dort bis zur Diktatur gibt es keinen Unterschied. Davor warnte schon Papst Benedikt im Bundestag.

https://www.youtube.com/watch?v=nocS-cD4whE
Oskar Lafontaine: "Deutschland ist keine Demokratie, sondern eine Oligarchie"

Suche:
--Oligarchie


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.01.2020 05:46.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.01.2020 ~ 08:54 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitern an der Demokratie in Deutschland Beitrag Kennung: 975001
gelesener Beitrag - ID 975001


Wo das Kapital herrscht, ist Demokratie unmöglich.

Alles andere Gesabbel, warum die Demokratie in der BRD und jedem anderen Marionettenstaat des Finanzkapitals nicht funktioniert, entspringt der im Auftrag des Finanzkapitals staatlich organisierten Vollverblödung, welche leider bei großen Teilen der Bevölkerung funktioniert.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.316 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2020 ~ 22:55 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1068 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitern an der Demokratie in Deutschland Beitrag Kennung: 975073
gelesener Beitrag - ID 975073


Zumindest könnten wir als Bevölkerung die Umsetzung des GG einfordern. Selbst dazu taugt die Linke nicht.
Dem Finanzkapital ist es egal ob die Menschen dieses Landes eine Hyperinflation erleben müssen oder nicht. Je weniger das Geld wert ist um so mehr muß gearbeitet werden um in Alter über die Runden zu kommen.
Ich frage Sie orca was wollen die mit Lumpenproletariat anfangen? Kein Umsatz kein Verdienst - das lohnt sich nur in Sklavenhalterstaaten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei_...B6mischen_Reich
Zitat:
Sklaverei im Römischen Reich

Relief auf einem Sarkophag des frühen 4. Jahrhunderts, Archäologisches Museum, Mailand: Ein Sklave bringt seinem Herrn eine Tafel zum Schreiben.
Die Sklaverei im Römischen Reich bestand zunächst vor allem aus Schuldsklaverei, während die Versklavung von Kriegsgefangenen anfangs nur eine geringe Rolle spielte. Die Schuldsklaverei wurde im 2. Jahrhundert v. Chr. verboten, offiziell auf Druck der Bevölkerung. Tatsächlich kamen zu jener Zeit wegen der Eroberungsfeldzüge der Römer immer mehr Kriegsgefangene als Sklaven nach Rom. Dadurch wurde die Schuldsklaverei zunehmend überflüssig.
#
ff

Könnte es diesbezüglich es gewisse Parallelen zur heutigen Zeit geben orca? Was wird unter solchen Verhältnissen aus den Akademikern? Braucht man diese noch oder hat es sich erledigt?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.698 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



20.01.2020 ~ 12:45 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
984 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Scheitern an der Demokratie in Deutschland Beitrag Kennung: 975087
gelesener Beitrag - ID 975087


Zitat:
Meta hat am 19. Januar 2020 um 22:55 Uhr folgendes geschrieben:
Zumindest könnten wir als Bevölkerung die Umsetzung des GG einfordern.


Du meinst das ohne jede demokratische Legitimation in Kraft gesetzte Besatzerdiktat? Das nach Belieben des Finanzkapitals geändert und gebeugt oder auf das kurzerhand gleich geschissen wird.

Sehr witzig.

Der Themenbezug des Rests ist vermutlich nichtmal Dir selbst klar.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Scheitern an der Demokratie in Deutschland

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD