online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Brennstoffzellen Auto » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Brennstoffzellen Auto
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.07.2019 ~ 07:54 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 957526
gelesener Beitrag - ID 957526


https://www.spiegel.de/auto/aktuell/bren...-a-1273042.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Direktmethanolbrennstoffzelle

Würde man Brennstoffzellenautos mit Methanol Brennstoffzellen ausstatten gäbe es sicherlich nicht so viele Probleme wie mit Wasserstoff.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.12.2019 ~ 00:03 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 971069
gelesener Beitrag - ID 971069


https://www.auto-motor-und-sport.de/tech...thium/#anchor_2
Zitat:
9 MYTHEN ZUM WASSERSTOFFAUTO
Die Wahrheit über die Brennstoffzelle

Zum Wasserstoffantrieb gibt es noch mehr Unklarheiten und Vorurteile als zum Elektroauto. Gleichzeitig sehen manche in ihm den Heilsbringer CO2-neutraler Mobilität. Was stimmt und was nicht.
#
ff

Es gibt 3 Arten von Energieträgern für Autos mit Brennstoffzellen.
Alle beruhen mehr oder weniger auf Methangas, woraus H2 und Methanol gewonnen werden kann.
Auch das Methangas eignet sich für Brennstoffzellen, es müßte höchstens von geringen Anteilen anderer Gase gereinigt werden.

https://www.erdgas-suedwest.de/natuerlic...ehrs-gestalten/

https://de.motor1.com/reviews/347878/toy...toffzellenauto/

Die Japaner/Toyota sind Europa weit voraus!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.12.2019 ~ 05:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 971082
gelesener Beitrag - ID 971082


Die Zukunft des Autos werden Autos sein, dessen Hauptantriebsenergie aus Solarzellen kommt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.12.2019 ~ 06:20 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 971085
gelesener Beitrag - ID 971085


Da müßten die Solarzellen aber wesentlich mehr Strom Produzieren und was machen Sie nachts?
Ich denke da kommen eher Antriebe mittels Teilchenenergie.
Suche:
--Teilchenenergie Strom umwandeln
--Teilchenenergie in Strom umwandeln
--Kers
--Kers Kondensator

https://de.wikipedia.org/wiki/Superkondensator
https://de.wikipedia.org/wiki/Kinetic_Energy_Recovery_System

https://www.welt.de/wissenschaft/article...m-moeglich.html
Zitat:
Direkte Umwandlung von Wärme in Strom möglich
Veröffentlicht am 07.06.2010 |
von Rolf Froböse



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.12.2019 06:58.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.04.2020 ~ 15:59 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 982935
gelesener Beitrag - ID 982935


Autos mit Batterieantrieb wollen die Menschen nicht. An Stelle von Marktwirtschaft macht sich eine politische Nötigung der Wirtschaft breit welche die Menschen nicht wollen. Wer will schon in so einer Diktatur leben?

Die dt. Automobilindustrie schafft es nicht Autos zu bauen an welchen die Menschen Interesse hätten.

Noch immer ist kein Auto mit einem Antrieb aus Brennstoffzellen auf dem Markt, welche mit Methan als Kraftstoff laufen. Das wäre der sauberste Antrieb, welcher für alle Fahrzeuge ohne Probleme möglich wäre. Statt dessen redet man von Wasserstoff, welcher unter hohem Energieaufwand produziert werden muß, welcher natürlich das Klima weiter erwärmen wird. Das wird natürlich verschwiegen.

https://www.vcd.org/themen/auto-umwelt/a...8cbe34c04b5e3c3

https://www.toyota.de/automobile/brennstoffzellenautos

Den Menschen will man einreden das Brennstoffzellenautos mit Wasserstoff fahren müßten, das müssen sie nicht, sie können genau so gut mit Methangas fahren, doch das wäre ja viel zu einfach, darum will man es nicht.

Suche:
--"industrielle Stromerzeugung" Brennstoffzellen


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 05.04.2020 16:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



05.04.2020 ~ 19:00 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 982958
gelesener Beitrag - ID 982958


Zitat:
Meta hat am 05. April 2020 um 15:59 Uhr folgendes geschrieben:
Noch immer ist kein Auto mit einem Antrieb aus Brennstoffzellen auf dem Markt, welche mit Methan als Kraftstoff laufen. Das wäre der sauberste Antrieb, welcher für alle Fahrzeuge ohne Probleme möglich wäre.
Wenn man eine nachhaltige Energiereserve für Kraftfahrzeuge herstellen will, wäre es auch doof, Methan zu verwenden. Dieses hat nur so lange seine Berechtigung, wie man das fossile Erdgas zu seiner Herstellung verwendet.

Wenn man schon Öko-Methan herstellt, warum mitten im Herstellungsprozess aufhören?


Zitat:
Meta hat am 05. April 2020 um 15:59 Uhr folgendes geschrieben:
Statt dessen redet man von Wasserstoff, welcher unter hohem Energieaufwand produziert werden muß, welcher natürlich das Klima weiter erwärmen wird. Das wird natürlich verschwiegen.
Nö, das wird nicht verschwiegen.

Vielmehr hast Du etwas verschwiegen. Um Öko-Methan zu produzieren, muss man auch in einem Zwischenschritt mit Hilfe von Öko-Strom diesen Wasserstoff herstellen. Diesen kann man sehr stark komprimieren oder kühlen, um ihn direkt als Treibstoff für die Brennstoffzelle zu nutzen.

Alternativ kann man zum Beispiel im Fischer-Tropsch-Verfahren größere Moleküle wie Methan herstellen, was sich etwas leichter handhaben lässt. Aber warum an dieser Stelle aufhören? Viel sinnvoller ist es dann, Methanol herzustellen. Dieses ist eine Flüssigkeit, muss überhaupt nicht komprimiert oder gekühlt werden. Vielmehr kann Methanol in dem bereits jetzt vorhandenen Tankstellennetz vertrieben und in den hocheffektiven Dieselmotoren anstatt Dieselöl verbrannt werden. (Allenfalls methanolbeständige Schläuche und Gummidichtungen müssen ausgetauscht werden, um E10, E20, E30 usw. als Treibstoff zu nehmen.)

Und aus diesem Grunde hat eine Methanol-Brennstoffzelle nur sehr überschaubare Chancen am Markt. Wer sollte Geld in deren Entwicklung investieren?



Ja und wenn Solarzellen billig genug geworden sind, kann die Herstellung dieses Treibstoffes in sonnenreichen Wüstengegenden passieren.



Pfiffikus,
der das vor Kurzem schon einmal geschrieben hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
321 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



05.04.2020 ~ 19:58 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg FT-Nutzer seit: 14.04.2013
43 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 982974
gelesener Beitrag - ID 982974


Zitat:
Meta hat am 23. Juli 2019 um 07:54 Uhr folgendes geschrieben:
Würde man Brennstoffzellenautos mit Methanol Brennstoffzellen ausstatten gäbe es sicherlich nicht so viele Probleme wie mit Wasserstoff.


Fahren unter Alkoholeinfluss ist verboten.

Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.04.2020 ~ 23:20 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983097
gelesener Beitrag - ID 983097


Ich würde Methanol nicht trinken, weil man davon blind wird!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.04.2020 ~ 23:47 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983099
gelesener Beitrag - ID 983099


Hier erfahren Sie mehr von Autos mit Neutrino Antrieb.
Wie sich der Klimawandel aufhalten läßt.

Es ist schon traurig wenn man sieht wie gute Technologien unter drückt werden, weil sie zu preiswert sind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.04.2020 ~ 00:09 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983104
gelesener Beitrag - ID 983104


Zitat:
Meta hat am 06. April 2020 um 23:47 Uhr folgendes geschrieben:
Es ist schon traurig wenn man sieht wie gute Technologien unter drückt werden,
Zum Gegentum!
Sie werden nicht unterdrückt. Siehe Dein Startbeitrag, da hast Du selbst den Methanol propagiert.

Nur gestern hattest Du die letzten beiden Buchstaben vergessen und versehentlich Methan draus gemacht.


Zitat:
weil sie zu preiswert sind.
Zum Gegentum!
Die sind derzeit unbezahlbar.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass sie sich durchsetzen würden, sobald sie tatsächlich preiswert sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.04.2020 ~ 00:37 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983107
gelesener Beitrag - ID 983107


Mir gefiel anfangs das Methanol auch besser, doch das muß man erst herstellen Methangas nicht denn es kommt in der Natur vor.

In Punkto sich selbst ladender Batterien gibt es hier ein interessante Beispiele.
https://www.focus.de/auto/elektroauto/ra...id_4229923.html
https://www.verlag-mdw.de/mdw_news/news_...n_elektroautos/
http://www.neutrino-technologie-olymp.de...no_01032017.pdf
Bald werden Russen und Chinesen die Weltspitze mit deutschen Technologien, für welche es hier keinerlei Interesse gibt erreichen. Hoffentlich endet bald in unserer Heimat diese traurige bedauernswerte Politik.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.04.2020 ~ 13:18 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983424
gelesener Beitrag - ID 983424


Zitat:
Meta hat am 07. April 2020 um 00:37 Uhr folgendes geschrieben:
In Punkto sich selbst ladender Batterien gibt es hier ein interessante Beispiele.
Das Perpetuum Mobile vom Pleite-Krause?
Keinen Cent Staatsknete darf da hinein fließen!


Zitat:
Meta hat am 07. April 2020 um 00:37 Uhr folgendes geschrieben:
Bald werden Russen und Chinesen die Weltspitze mit deutschen Technologien, für welche es hier keinerlei Interesse gibt erreichen.
Das glaube ich in diesem konkreten Fall nicht.



Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass Russen und Chinesen nur mit Sachen arbeiten werden, die auch funktionieren können



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Vivian   Vivian ist weiblich Zeige Vivian auf Karte FT-Nutzer
1.373 geschriebene Beiträge
Wohnort: Weimar



07.04.2020 ~ 18:26 Uhr ~ Vivian schreibt:
images/avatars/avatar-234.jpg FT-Nutzer seit: 01.03.2006
22 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983460
gelesener Beitrag - ID 983460


Zitat:
Meta hat am 07. April 2020 um 00:37 Uhr folgendes geschrieben:
In Punkto sich selbst ladender Batterien gibt es hier ein interessante Beispiele.

Ich finde interessant wie die physikalischen Gesetzmäßigkeiten ausgehebelt werden sollen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.04.2020 ~ 14:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983653
gelesener Beitrag - ID 983653


Zitat:
Der Brummi bekommt eine Brennstoffzelle
Der Diesel hat ausgedient. Der Lkw der Zukunft ist sauber.[Quelle: https://www.golem.de/news/elektromobilit...004-147807.html]


Ein längerer Artikel auf Golem, der die verschiedenen Ansätze der Autokonzerne beleuchtet.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.04.2020 ~ 16:32 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983671
gelesener Beitrag - ID 983671


Zitat:
gastli hat am 09. April 2020 um 14:39 Uhr folgendes geschrieben:
Ein längerer Artikel auf Golem, der die verschiedenen Ansätze der Autokonzerne beleuchtet.
Im wesentlichen sehen wir immer wieder denselben Ansatz. Für den Antrieb von LKWs und anderen großen Fahrzeugen kommt die Lithiumbatterie nicht in Frage, sondern auf Grund der erforderlichen Energiedichte nur ein chemischer Treibstoff, zum Beispiel Wasserstoff.


Wirklich lesenswert ist nur die letzte Seite, in der es um die Frage geht, wo der Wasserstoff her kommen soll. Und in dieser Frage werden die Weichen in Deutschland leider falsch gestellt.



Pfiffikus,
der hofft, dass sich das ändern wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.04.2020 ~ 18:10 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983676
gelesener Beitrag - ID 983676


Suche:
--Neutrinoenergie
--Teilchenenergie
--Strahlungsenergie

Hier findet man alles wissenschaftliche über die Neutrinoenergie

https://www.youtube.com/watch?v=Dpv99nvUtzY

Wo sind die Energiequellen der Zukunft zu finden?

Brennstoffzellen: Was findet in der Brennstoffzelle statt?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.04.2020 18:16.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
m1neg   m1neg ist männlich Zeige m1neg auf Karte FT-Nutzer
336 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



09.04.2020 ~ 18:25 Uhr ~ m1neg schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg FT-Nutzer seit: 24.02.2012
122 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983677
gelesener Beitrag - ID 983677


Zitat:
Meta hat am 09. April 2020 um 18:10 Uhr folgendes geschrieben:
Suche:
--Neutrinoenergie
Hier findet man alles wissenschaftliche über die Neutrinoenergie
https://www.youtube.com/watch?v=Dpv99nvUtzY
Wo sind die Energiequellen der Zukunft zu finden? Brennstoffzellen: Was findet in der Brennstoffzelle statt?


Wie so oft am Thema vorbei. Wenn dich Brennstoffzellen wirklich interessieren, findest du hier das richtige Filmchen dazu.

https://www.youtube.com/watch?v=TswNLBnAPjU



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.04.2020 ~ 20:45 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 983685
gelesener Beitrag - ID 983685


Zitat:
Meta hat am 09. April 2020 um 18:10 Uhr folgendes geschrieben:
Suche:
--Neutrinoenergie

Wo sind die Energiequellen der Zukunft zu finden?
Die Antwort findet man in einem Kommentar Deines verlinkten Videos.

Zitat:
Wieso nimmt man statt Neutrinos nicht einfach Photonen?
Die kommen quasi auch unendlich von der Sonne und wechselwirken auch mit Materie.
Man könnte einfach sowas wie ne "Solarzelle" bauen...müsste man mal ausprobieren



Pfiffikus,
der Dir ans Herz legt, dieses Video in voller Länge mal anzuhören und dem Harald Lesch versuchen, zu folgen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.05.2020 ~ 06:50 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 988549
gelesener Beitrag - ID 988549


Das sich Kondensatoren selbst aufladen dürfte bekannt bekannt sein. Wie weit man so eine Selbstaufladung bei entsprechenden Materialien treiben kann könnte vielleicht einmal von Interesse sein, wenn nicht für Autos dann für Handys usw..

Habe mir im Internet ein Auto mit Brennstoffzellen und einige Infos angesehen.
Infos:
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech...tterie-lithium/
Warum erst Wasserstoff herstellen, wenn Methan und Methanol auch hervorragend in Brennstoffzellenautos funktioniert? Ich würde mich für o.g. entscheiden.

Hier gibt es praktische Beispiele:
https://efahrer.chip.de/e-wissen/elektro...s-bereits_10814

Zitat:
Brennstoffzelle, Elektromotor 113 kW (154 PS) Wasserstoff
Elektromotor: Maximales Drehmoment 335 Nm
Geschwindigkeit - 175 km/h
Beschleunigung von 0 - 100 km/h - 9.6 Sek
https://www.toyota.de/automobile/mirai/


Die Leistungswerte des E-Motors entsprechen nicht meinen Erwartungen bei einem Auto mit 154 PS sollte man wesentlich mehr erwarten können. das Drehmoment des E.Motors ist auch nicht gerade die Welt.
Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit entsprechen einem Kraftstoff-Auto mit 75 PS.
Die PS Angaben sind in meinen Augen reiner Schwindel.
Wer mehr über Elektromotoren erfahren will der lese einmal:
Wikipedia: Anlaßverfahren
Wenn sie das gelesen haben wird ihnen klar warum Elektromotoren, ohne Getriebe, schlechte Beschleunigungswerte haben.
Da es noch viel zu tun ehe daraus ein Auto wird.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



06.05.2020 ~ 15:30 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 988606
gelesener Beitrag - ID 988606


Zitat:
Meta hat am 06. Mai 2020 um 06:50 Uhr folgendes geschrieben:
Das sich Kondensatoren selbst aufladen dürfte bekannt bekannt sein. Wie weit man so eine Selbstaufladung bei entsprechenden Materialien treiben kann könnte vielleicht einmal von Interesse sein, wenn nicht für Autos dann für Handys usw..
Wenn Du Dir mit einem Kamm aus Plastik durch die trocken Haare fährst, dann laden sich die Haare auch auf, es entstehen mehr als Tausend Volt. Nur eben nutzlos für Handys, erst recht für Autos.


Zitat:
Meta hat am 06. Mai 2020 um 06:50 Uhr folgendes geschrieben:
Warum erst Wasserstoff herstellen, wenn Methan und Methanol auch hervorragend in Brennstoffzellenautos funktioniert? Ich würde mich für o.g. entscheiden.
Wasserstoff ist ein Zwischenprodukt für die Herstellung von Methan und Methanol. Wenn es erforderlich ist, kannst Du den Wasserstoff unter weiterem Energieaufwand und unter Verwendung von CO² zu Methan und Methanol veredeln. Verwendet man den Wasserstoff direkt, ist das wesentlich günstiger, sowohl energetisch und meist auch finanziell.


Zitat:
Meta hat am 06. Mai 2020 um 06:50 Uhr folgendes geschrieben:
Die Leistungswerte des E-Motors entsprechen nicht meinen Erwartungen bei einem Auto mit 154 PS sollte man wesentlich mehr erwarten können. das Drehmoment des E.Motors ist auch nicht gerade die Welt.
Solltest mal eine Probefahrt mit einem ordentlichen E-Auto machen! Dann können wir weiter reden.
Ich hab es gemacht und war von den Fahreigenschaften begeistert. Nur die Anschaffungskosten und die Kilometerkosten haben mich abgeschreckt.

Naja, und einfach mal ins Auto setzen, um schnell mal zu IKEA zu fahren, geht auch nicht. Denn dann wäre man auf Gedeih und Verderb drauf angewiesen, dort am Ziel eine freie Ladesäule vorzufinden. Wehe nicht!



Pfiffikus,
der da lieber einen umweltfreundlichen und sparsamen Diesel fährt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.05.2020 ~ 23:23 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 988666
gelesener Beitrag - ID 988666


Methangas gibt es Preiswert für die Heizung in Gastanks Wasserstoff kostet ~10€ pro Kg = 33,33 kWh/kg Wasserstoff kostet ~ 4x soviel wie Erdgas, für die gleiche Energiemenge.
Im Vergleich zum Diesel 100Km kosten 7€, Wasserstoff 10€, Erdgas 5,38€.

Zitat:
Damit entspricht der Energiegehalt von einem Kilogramm Erdgas etwa 1,5 Litern Benzin, ca. 1,3 Litern Diesel bzw. ca. 1,9 Litern Autogas.
https://www.erdgas.info/erdgas-mobil/erd...n-rechnet-sich/


Erdgas ~7ct/KWh 1Kg = 13,3KWh ~93ct Heizung 1,16€/Kg Auto

Letztendlich ist Wasserstoff unwirtschaftlich.

Methanol: 5,5 kWh/kg, Kosten ~ 2,5€/L
https://www.energie-lexikon.info/methanol.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.05.2020 ~ 00:07 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 988671
gelesener Beitrag - ID 988671


Zitat:
Meta hat am 06. Mai 2020 um 23:23 Uhr folgendes geschrieben:
Letztendlich ist Wasserstoff unwirtschaftlich.
Wenn Du den Wasserstoff mit fossilem Erdgas vergleichst, stimmt das.

Wasserstoff ist heute noch im Vergleich zu allen fossilen Brennstoffen nicht wirtschaftlich konkurrenzfähig.


Pfiffikus,
der dachte, Du meintest synthetisch hergestelltes Methan, welches für die Energiewende benötigt wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.05.2020 ~ 13:52 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 989107
gelesener Beitrag - ID 989107


Wozu sollen wir Methan synthetisch herstellen? Es reicht doch das Methan, welches die Natur geschaffen hat, das klappt mittels Bakterien sogar ohne Technik wie geistig degeneriert muß man sein etwas technisch machen zu wollen was die Natur seit Milliarden von Jahren ganz allein geschaffen hat? Ist nicht der Mensch ein geistiges Fossil, welcher Naturprodukte, in abwertender Form, als fossil bezeichnet.
Manche Menschen wollen alles besser machen, besser als die Natur, obwohl ihnen die Reife (Vernunft) dazu noch fehlt (siehe Pol Pot).
Nur weil das Methangas die Natur produzierte soll es schlechter sein als wenn es der Mensch tut? Was ist das für eine riesen Einfältigkeit?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.05.2020 13:55.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



07.05.2020 ~ 15:40 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 989123
gelesener Beitrag - ID 989123


Zitat:
Meta hat am 07. Mai 2020 um 13:52 Uhr folgendes geschrieben:
Wozu sollen wir Methan synthetisch herstellen? Es reicht doch das Methan, welches die Natur geschaffen hat, das klappt mittels Bakterien sogar ohne Technik
Qualitativ stimmt das zwar, was Du da schreibst, quantitativ geht das aber absolut in die Hose.

Erstens:
Damit die Bakterien Methan schaffen können, müssen zuvor Pflanzen mit Hilfe von Photosynthese Kohlehydrate produzieren. Entweder in der Vergangenheit (fossile Brennstoffe) oder in der Gegenwart (Biogas).
Und da kommt es auf die Geschwindigkeit an. Du hast es ja selbst sehr treffend formuliert:
Zitat:
Meta hat am 07. Mai 2020 um 13:52 Uhr folgendes geschrieben:
was die Natur seit Milliarden von Jahren ganz allein geschaffen hat?
Um die fossilen Brennstoffe für etwa zwei Jahrhunderte zu produzieren, hat die Natur Millionen von Jahren gebraucht.

Die noch verbleibenden Vorräte werden deshalb ganz sicher über kurz oder lang zur Neige gehen. Völlig unwichtig, ob das noch zwei, drei oder zehn Jahrzehnte dauert.


Photosynthese hat in etwa nur einen geschätzten Wirkungsgrad von einem Prozent. Der Rest vom Sonnenlicht wird von den Blättern wieder reflektiert, zur Erwärmung oder zur Verdunstung von Wasser verwendet. Aber dieses eine Prozent wirkt nur in der Vegetationsperiode. Also bei einem Maisfeld etwa von Mitte Juni bis September. Für den Rest des Jahres trifft die Sonnenstrahlung nutzlos auf braunen Boden oder braune Blätter.

Schon die billigsten ausrangierten Solarpaneele aus den Neunzigern des vergangenen Jahrhunderts haben einen höheren Wirkungsgrad als Photosynthese. Moderne Zellen verwandeln sogar 25% und mehr Strahlung in Strom - sogar ganzjährig!

Welche Art der Energieausnutzung von Sonnenstrahlung kann den rasant steigenden Energiehunger in der Zukunft nur decken?

Zweitens:
Um den Naturprozess der Photosynthese in Biogasanlagen zu nutzen, um daraus Methan oder Strom zu gewinnen, ist der Anbau von riesigen Monokulturen aus Mais oder anderen Energiepflanzen nötig. Diese Vermaisung der Landschaft ist heute schon eine ökologische Katastrophe für Artenschutz, Insektensterben, Pestizideinsatz usw.
Diese Biogasanlagen sind sehr sinnvoll, wenn sie Abfälle, die ohnehin schon vorhanden sind, vergären können (Gülle, Speisereste, Stroh usw.). Aber zur großen Entlastung der Energiewirtschaft kann dieses Methan aus physikalischen Gründen niemals beitragen.


Also wenn in ferner Zukunft wirklich Methan in nennenswerten Mengen zum Einsatz kommen soll, kann das nur vorwiegend aus Ökostrom hergestelltes synthetisches Methan sein.


Pfiffikus,
der auch noch keinen Kletterkran in Sicht hat, der (abgesehen von einer Baugenehmigung) Deine Riesenwindräder bauen wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.05.2020 ~ 18:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 989150
gelesener Beitrag - ID 989150


Zitat:
Pfiffikus hat am 07. Mai 2020 um 15:40 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der auch noch keinen Kletterkran in Sicht hat, der (abgesehen von einer Baugenehmigung) Deine Riesenwindräder bauen wird


Leg doch einmal wegen besserer Sicht eine 90 Grad gewinkelte Hand oberhalb der Augen an die Stirn.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.06.2020 ~ 16:45 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 992744
gelesener Beitrag - ID 992744


Was glaubt Ihr wie man Fernsehtürme und Hochhäuser baute und heute noch baut?

Ihr verbreitet hier die Gedanken von verkalkten Idealisten. Welche die Schätze welche die Natur für uns schuf hier verunglimpft. Menschen nutzen die Dinge der Natur zu denen Sie in der Lage sind und welche für sie bezahlbar sind.

Dazu gehört kein Wasserstoff, kein Wasserstofauto und keine E-Auto dessen Kosten in Vergleich zum Wasserstoff das geringere Über sein dürften.

Wer heute mit Erdgas Auto fährt macht es richtig. Die Brennstoffzellentechnik ist zwar da, aber effektiv nur als Hochtemperatur Keramikzellen nutzbar, welche für Schiffe, Lokomotiven und LKW brauchbar sind, da man viel Platz für diese Technik benötigt, so daß sie für PKW und Kleintransporter schlicht und einfach zu groß ist.

Bis 2030 soll oben genanntes Realität sein, für Autos bracht man noch 20 Jahre. Bis dahin wird man logischer Weise Erdgas verwenden.

Wenn ihr so reich seit und euch Autos für 80.000€ leisten könnt da müsst ihr die Arbeitsplätze vor Ort schaffen, so das nicht mehr als 5% der arbeitenden Bevölkerung ein Auto benötigt, die anderen werden sich keines mehr leisten können, selbst dann nicht wenn diese 16 Stunden am Tag arbeiten, wo wir wieder bei den Arbeitssklaven wären.

Mittels menschlichen Robotern wäre es natürlich möglich. Wozu braucht die Schickeria noch den Streß und das Gerangel mit den Armen, welche nur stören und immer mehr werden. Wer will als vernunftbegabter Mensch sich schon freiwillig diesen Streß aussetzen?
Wie sie sehen arbeitet so die Zeit einzig und allein für das Establishment.
Welche Lösung schlagen Sie für die restliche Menschheit vor um Konflikte zu vermeiden?

Übrigens hatte Tesla schon die Idee der Kabellosen Energieübertragung und wie man die Erde als Generator nutzen kann um diese Energie zu gewinnen. Dann wären E-Autos evtl. sinnvoll.

Suche:
--Erde Generator

https://schulentwicklung.nrw.de/material...l/download/8035
https://www.deutschlandfunk.de/kraftwerk...rticle_id=22397
http://www.energieinfo.de/eglossar/generator

Wann sind wir so weit diese Energie nutzen zu dürfen?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 05.06.2020 17:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.06.2020 ~ 19:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994641
gelesener Beitrag - ID 994641


China bringt ersten wasserstoffbetriebenen intelligenten 5G-Traktor auf den Markt.

https://www.elektroauto-news.net/2020/ch...nter-5g-traktor



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.06.2020 ~ 03:38 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994781
gelesener Beitrag - ID 994781


So eine Tonnenschwere Ackerwalze ist bestimmt gut in der Landwirtschaft zur Bodenverdichtung geeignet. So wird der Acker zum Feldweg.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.06.2020 ~ 22:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994831
gelesener Beitrag - ID 994831


Zitat:
Meta hat am 29. Juni 2020 um 03:38 Uhr folgendes geschrieben:
So eine Tonnenschwere Ackerwalze ist bestimmt gut in der Landwirtschaft zur Bodenverdichtung geeignet. So wird der Acker zum Feldweg.
Erstens ist die Verdichtung von der Bereifung abhängig. Die ist hier bewusst sehr großzügig gewählt.

Zweitens beschränkt sich die Verdichtung auf den Bereich der beiden Fahrspuren, in denen ohnehin nichts wächst, während der allergrößte Teil des Feldes unverdichtet bleibt.


Pfiffikus,
der das Gewicht des Fahrzeuges nicht als das größte Problem ansieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
as65    as65 ist männlich Zeige as65 auf Karte FTplus
10.766 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.06.2020 ~ 07:26 Uhr ~ as65 schreibt:
images/avatars/avatar-1455.jpg FT-Nutzer seit: 28.01.2006
155 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994849
gelesener Beitrag - ID 994849


und wenn wie hier ein pflug gezogen wird ist es umsomehr egal.
da sind die breiten reifen sogar vom vorteil da diese die last auf die fläche verteilen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.06.2020 ~ 10:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994853
gelesener Beitrag - ID 994853


Zitat:
Meta hat am 29. Juni 2020 um 03:38 Uhr folgendes geschrieben:
So eine Tonnenschwere Ackerwalze ist bestimmt gut in der Landwirtschaft zur Bodenverdichtung geeignet. So wird der Acker zum Feldweg.


Wo siehst du denn diese "Tonnenschwere Ackerwalze"?
Vor, neben und hinter dem Traktor wohl nicht, oder?
In deiner Glaskugel?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.07.2020 ~ 04:54 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994950
gelesener Beitrag - ID 994950


Klirrt Ihre Glaskugel schon wieder? So häufig wie das bei Ihnen vorkommt sollten Sie diese mal überprüfen lassen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
28.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.07.2020 ~ 09:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
2023 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 994966
gelesener Beitrag - ID 994966


Ja Meta.
@Pfiffikus und @as65 haben dir lieb und nett erklärt, wo die entscheidenden Fehler in deinem Beitrag sind.

Erkläre mir und den andren doch bitte, wie du darauf kommst, dass dieser wasserstoffbetriebenen intelligenten 5G-Traktor zum Umbau von Ackerflächen in Feldwege eingesetzt wird.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.07.2020 ~ 12:56 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996405
gelesener Beitrag - ID 996405


@ gastli:
Ich mußte nur die Reifen von dem Traktor sehen, dann war mir alles klar.

Zitat:
Ingenieur entwickelt Brennstoffzelle mit 2.400km Reichweite – Nur 4.000€ als Umbau-Set für Benziner & Diesel
"Ich habe es getrunken, als ich es den Anlegern vorgeführt habe, damit ich beweisen kann, dass es harmlos ist."
By cosmicus - October 24, 2019 597858 11
https://unserplanet.net/ingenieur-entwic...-auf-dem-markt/

Das ist der Hammer das muß man haben. Phantastische Entwicklung, welche garantiert alle von den Füßen reißen wird.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 13.07.2020 13:01.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.07.2020 ~ 08:35 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996478
gelesener Beitrag - ID 996478


Zitat:
Meta hat am 13. Juli 2020 um 12:56 Uhr folgendes geschrieben:
Ich mußte nur die Reifen von dem Traktor sehen, dann war mir alles klar.
Ja was war Dir denn klar?
Breitere Reifen, Zwillingsreifen
---> Mehr Auflagefläche
---> Weniger Bodendruck, weniger Verdichtung der Bodenkrume.
---> Vorbildlich konstruierter Traktor



Pfiffikus,
der es Dir lieber noch einmal aufgeschrieben hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.07.2020 ~ 09:29 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996483
gelesener Beitrag - ID 996483


Zitat:
Meta hat am 13. Juli 2020 um 12:56 Uhr folgendes geschrieben:
Das ist der Hammer das muß man haben. Phantastische Entwicklung, welche garantiert alle von den Füßen reißen wird.
Ein Riesentext, den Du da verlinkt hast! Euphorie pur. Genial finde ich, dass man dieses teure Platin als herkömmliches Elektrodenmaterial durch Aluminium ersetzen konnte. Respekt!

Praktisch habe ich nirgends gefunden, welcher Brennstoff in diesen Brennstoffzellen verbrannt wird. Methan, Wasserstoff? Methanol?



Pfiffikus,
der Dich hiermit mal um ergänzende Informationen bittet



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.07.2020 ~ 11:26 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996497
gelesener Beitrag - ID 996497


Zitat:
Pfiffikus hat am 14. Juli 2020 um 08:35 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 13. Juli 2020 um 12:56 Uhr folgendes geschrieben:
Ich mußte nur die Reifen von dem Traktor sehen, dann war mir alles klar.
Ja was war Dir denn klar?
Breitere Reifen, Zwillingsreifen
---> Mehr Auflagefläche
---> Weniger Bodendruck, weniger Verdichtung der Bodenkrume.
---> Vorbildlich konstruierter Traktor



Pfiffikus,
der es Dir lieber noch einmal aufgeschrieben hat

Sind sie etwa in der Landwirtschaft aufgewachsen und haben Sie dort gearbeitet? Wenn ja dann wüßten Sie das solche Traktoren nicht von Landwirten gekauft werden. Auch die von der EU teilweise ausgebauten Feldwege sind nicht so breit das dieser Traktor einen anderen begegnen kann. Dieser Traktor wiegt garantiert mehr als doppelt so viel wie andere Großtraktoren und hat noch dazu eine schlechte Bodenfreiheit.

So viel ich mitbekommen habe arbeitet es nach dem Prinzip einer Brennstoffzelle kann aber aufgeladen, oder mit Elektrolyt befüllt werden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 14.07.2020 11:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.07.2020 ~ 16:59 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996520
gelesener Beitrag - ID 996520


Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
Sind sie etwa in der Landwirtschaft aufgewachsen und haben Sie dort gearbeitet?
Nein und ja, aber das wäre gewiss nicht nötig, um den Zusammenhang zwischen Druck und gedrückter Fläche zu verstehen.


Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn ja dann wüßten Sie das solche Traktoren nicht von Landwirten gekauft werden.
Logisch! Die sind ja auch noch nirgends im Angebot.


Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
Auch die von der EU teilweise ausgebauten Feldwege sind nicht so breit das dieser Traktor einen anderen begegnen kann.Dieser Traktor wiegt garantiert mehr als doppelt so viel wie andere Großtraktoren und hat noch dazu eine schlechte Bodenfreiheit.
Wir dürfen davon ausgehen, dass es sich hier nur um eine Designstudie handelt.
Sobald die Brennstoffzellen wirtschaftlich sinnvoll einsatzfähig sind, werden die Traktorenbauer ganz sicher solche Traktoren auf die Räder stellen, die
- genügend Bodenfreiheit haben und
- mit ihren Abmessungen auf Straßen zulassungsfähig sind, um sie auch überführen zu können.



Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
So viel ich mitbekommen habe arbeitet es nach dem Prinzip einer Brennstoffzelle kann aber aufgeladen, oder mit Elektrolyt befüllt werden.
Klar doch.
Elektrolyt ist ein Hilfsstoff. Gefragt hatte ich allerdings nach dem Brennstoff (Energieträger), der in dieser Zelle mit Hilfe des Elektrolyts verbrannt und verbraucht wird.
Im Traktor-Beispiel, das gastli verlinkt hat, wird Wasserstoff als Treibstoff genannt. In Deiner Quelle schweigt man sich dazu aus.



Pfiffikus,
der keine derartigen Informationen zum Brennstoff im Artikel vorfand



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
12.468 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.07.2020 ~ 23:04 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1133 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996566
gelesener Beitrag - ID 996566


Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
So viel ich mitbekommen habe arbeitet es nach dem Prinzip einer Brennstoffzelle kann aber aufgeladen, oder mit Elektrolyt befüllt werden.
Klar doch.
Elektrolyt ist ein Hilfsstoff. Gefragt hatte ich allerdings nach dem Brennstoff (Energieträger), der in dieser Zelle mit Hilfe des Elektrolyts verbrannt und verbraucht wird.
Im Traktor-Beispiel, das gastli verlinkt hat, wird Wasserstoff als Treibstoff genannt. In Deiner Quelle schweigt man sich dazu aus.



Pfiffikus,
der keine derartigen Informationen zum Brennstoff im Artikel vorfand[/QUOTE]

Zitat:
Bahnbrechend: Die Aluminium-Luft-Brennstoffzelle speichert weitaus mehr Energie als eine herkömmliche Batterie

Was verstehen Sie daran nicht wenn der Verfasser schreibt eine Brennstoffzelle die mit einem Elektrolyt funktioniert?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.07.2020 ~ 00:30 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
518 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996576
gelesener Beitrag - ID 996576


Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 23:04 Uhr folgendes geschrieben:
Was verstehen Sie daran nicht
Wieso ich? Lass Dir doch erst mal erklären, was ein Elektrolyt ist!

Zitat:
Meta hat am 14. Juli 2020 um 23:04 Uhr folgendes geschrieben:
wenn der Verfasser schreibt eine Brennstoffzelle die mit einem Elektrolyt funktioniert?
Dass da ein Elektrolyt (ionisiertes leitfähiges Material zwischen den Elektroden) in der Brennstoffzelle befinden muss, wusste ich schon vor dem Lesen Deines Artikels.

Herkömmliche Brennstoffzellen nutzen Kalilauge, Phosphorsäure oder Polymere. Ein Bleiakku verwendet verdünnte Schwefelsäure als Elektrolyt. Ob es Zellen ohne Elektrolyt gibt - ich kann es mir kaum vorstellen!

Merke: Das Elektrolyt wird nicht verbrannt und dient auch nicht als Energiequelle.

Welcher Stoff als Elektrolyt in dieser Alu-Luft-Brennstoffzelle zur Anwendung kommt, steht nicht im Artikel. Wäre aber etwas interessant geworden.

Welche Elektrolyte die anderen Brennstoffzellen nutzen, kannst Du hier in der Tabelle nachlesen.


Du erinnerst Dich noch an die Batterie vom Trabbi oder Lada damals? Zum Elektrolyt (Schwefelsäurelösung) musste regelmäßig destilliertes Wasser nachgefüllt werden. Bei heutigen Blei-Akkus ist das nicht mehr nötig.
Ein spaßiger Artikel! Wenn der Fahrer da regelmäßig Elektrolyt nachfüllen muss, landen wir wieder auf Trabbi-Niveau! Wer will das heute wieder?



Brennstoffzellen verbrennen noch irgendeinen Brennstoff. Das ist zum Beispiel Wasserstoff oder ein anderer Stoff, den Du aus der Spalte 4 der Tabelle entnehmen kannst. Und nach diesem Brennstoff hatte ich gefragt. Was verstehst Du daran nicht? Den Unterschied zwischen Elektrolyt und Brennstoff?



Im Übrigen: Der Artikel enthält so einige Merkwürdigkeiten.
Wieso soll die Reichweite von der Brennstoffzelle abhängen? Wieso sollte sie viermal so groß sein, wie die der gegenwärtigen Modelle am Markt? Die Reichweite des Fahrzeuges ist abhängig von der Menge des mitgeführten Brennstoffes. Wird die Größe der Tanks (zum Beispiel für Wasserstoff oder Methanol) verdoppelt, dann verdoppelt sich auch die Reichweite. Ist der Methanoltank zehnmal so groß, wäre auch die Reichweite des Fahrzeuges zehnfach und damit wesentlich größer, als mit der beschriebenen Zauber-Brennstoffzelle! Auch deshalb ist die Frage nach der Art des Brennstoffes interessant!



Pfiffikus,
der kein Wort darüber verloren hat, ob solche großen Tanks sinnvoll wären



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Brennstoffzellen Auto

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD