online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » USA - die Wiege des Terror » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (12): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen USA - die Wiege des Terror
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2015 ~ 16:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 767232
gelesener Beitrag - ID 767232


Ein Geheimes Pentagon-Papier enthüllt jetzt, dass die US-Regierung die IS geschaffen und systematisch im Syrienkrrieg unterstützt hatte und so auch gegen den Willen Rußlands einen Vorwand für die direkte Einmischung in den Krieg schaffen wollte.
- See more at: http://internetz-zeitung.eu/content/gehe...h.9R7QlEAR.dpuf



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
kritiker   Zeige kritiker auf Karte FT-Mitglied
1.436 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2015 ~ 20:39 Uhr ~ kritiker schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.03.2006
63 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 767255
gelesener Beitrag - ID 767255


auch hier weiß man davon!
bis dann



Nutzersignatur
"Earlier were patriots in the government and criminals in prison. But now, the times have changed."
(unknown from the www)


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.05.2015 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 767442
gelesener Beitrag - ID 767442


Zitat:
Der Westen und der „Islamische Staat“ – verschiedene Schlussfolgerungen aus einem öffentlich gewordenen Pentagon-Papier

[Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=26247]

TOP Artikel auf den Nachdenkseiten.
LESEBEFEHL!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2015 ~ 07:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 769108
gelesener Beitrag - ID 769108


USA gründeten ISIS - Das geheime Pentagon Dokument übersetzt auf deutsch





Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.06.2015 ~ 10:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 771094
gelesener Beitrag - ID 771094


Zitat:
Geleaktes CIA-Dokument belegt Kriegspropaganda
...
Nun belegt ein vor einiger Zeit von Wikileaks veröffentlichtes CIA-Dokument, dass offenbar auch bei der Geschlechterfrage massenpsychologisch für Krieg agitiert wurde und wohl nach wie vor wird. Wie beurteilen Sie das Dokument und die Inhalte?

Jörg Becker: Auch bei diesem Papier möchte ich auf verschiedene Aspekte eingehen. Nochmals und zuerst zur Rolle der CIA, denn wir lernen ja aus diesem Paper, dass sich die CIA aktiv an Kriegspropaganda beteiligt. Das wirft zum Beispiel die Frage auf, ob die CIA das nach ihren eigenen Statuten eigentlich darf und sich stattdessen Aufgaben des Pentagon anmaßt.

Da wir aber nun aus der internationalen Drohnendebatte außerdem wissen, dass Drohnen gegen Afghanistan ebenfalls von der CIA und nicht von US-Militärs abgeschossen werden, stellen sich nicht nur nationale, sondern auch internationale Rechtsfragen.

Ist es völkerrechtlich zulässig, wenn sich ein Auslandsgeheimdienst in einen internationalen Kriegsakteur verwandelt? Und was sagen zu dieser aktiven Kriegsrolle der CIA eigentlich US-Kongress und US-Senat, die eigentlich eine Kriegsführung der USA parlamentarisch absegnen müssen?

Inhaltlich, da haben Sie vollkommen recht, steht in diesem CIA-Papier vom 26. März 2010 die Frauenfrage und die Instrumentalisierung derselben zur Erhöhung der Kriegsbereitschaft der Bevölkerung im Vordergrund. Der entscheidende Paragraf heißt dabei in deutscher Übersetzung:

Die afghanischen Frauen sind der ideale Botschafter, um den Kampf der ISAF-Truppen gegen die Taliban human erscheinen zu lassen. Denn gerade Frauen können glaubwürdig über ihre Erfahrungen unter den Taliban, ihre Zukunftsträume und ihre Ängste bei einem Sieg der Taliban sprechen.

Wir brauchen reichweitenstarke Medien, in denen afghanische Frauen ihre Erfahrungen mit französischen, deutschen und anderen europäischen Frauen teilen können, damit gerade die bei europäischen Frauen stark vorhandene Skepsis gegen die ISAF-Mission abgebaut werden kann. Nach Umfrageergebnissen des Bureau of Intelligence and Research (INR) der CIA vom Herbst 2009 unterstützten 8 Prozent der befragten französischen und 22 Prozent der befragten deutschen Frauen den Afghanistankrieg weniger als ihre jeweils befragten männlichen Landsleute.

Am effektivsten sind wahrscheinlich solche Medienevents, in denen afghanische Frauen von ihrer Situation Zeugnis ablegen. Am besten in den Rundfunkmedien, die einen besonders hohen Frauenanteil bei ihrer Zuhörerschaft haben.

Es wird also mittels der geschickten Adressierung weiblicher Solidarität dafür geworben, ganze Länder mit Kriegen zu überziehen; dass das dann Männern und Frauen schadet und nicht nützt - darüber verlieren die Massenpsychologen selbstredend kein Wort. Sie dürfen jedoch davon ausgehen, dass es etwa im Irak keiner Frau heute besser als vor dem Krieg dort geht. Wohl eher im Gegenteil.

[Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45221/1.html]

Stichwort Afghanistan
Hier ist eine Fotostrecke über das Leben in Afghanistan aus dem Jahr 1960.
Also bevor die "Demokratisierung" durch die USA-Terrorbanden erfolgte.
Bitte genau hinsehen.
Nachdenken ist absolut erwünscht.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.06.2015 ~ 09:01 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 771458
gelesener Beitrag - ID 771458


Zitat:
Neue Ermittlungen zum Tod Hammarskjölds
Wer tötete den UN-Generalsekretär?

1961 starb UN-Generalsekretär Hammarskjöld bei einem Flugzeugabsturz. Ein Zeuge nährt nun den Verdacht, dass der US-Geheimdienst CIA die Maschine aus politischen Gründen abschoss. Die USA ignorieren UN-Forderungen, Akten herauszugeben.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/hammarskjoeld-101.html]

Natürlich ignorieren die USA die UN-Forderungen.
Wo kämen wir da hin, wenn die USA Rechenschaft schuldig wären für ihre Verbrechen!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.07.2015 ~ 07:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 775130
gelesener Beitrag - ID 775130


Zitat:
Die "Strategie 2015" des Pentagons für die Erringung der Weltherrschaft
Der US-Autor Mike Whitney analysiert die neue "Nationale Militärstrategie 2015" der USA.

Am Mittwoch veröffentlichte das Pentagon seine Nationale Militärstrategie 2015 / NMS (s. hier) eine 24-seitige Anweisung für die Erringung der Weltherrschaft durch die US-Streitkräfte. Die Sprache dieses Dokuments ist zwar zurückhaltender und weniger zündelnd als ähnliche Vorgaben aus früheren Jahren. Die Festlegung, dass die Durchsetzung von US-Interessen vorwiegend durch Gewaltanwendung erfolgt, ist auch der unveränderte Eckpfeiler der neuen Strategie. Leser finden in dieser NMS wieder keine Spur von Gewissensbissen über die großflächige Verwüstung und die vielen Toten, die US-Interventionen in überfallenen Ländern hinterlassen haben, von denen keinerlei Bedrohung für die USA ausging. Stattdessen widerspiegelt der Report die wilde Entschlossenheit seiner aus der US-Elite kommenden Autoren, das Gemetzel und die Blutbäder so lange fortzusetzen, bis alle potenziellen Rivalen abgeschlachtet und eliminiert sind und Washington überzeugt davon ist, dass ihm niemand mehr die Weltherrschaft streitig machen kann.
[Quelle: http://principiis-obsta.blogspot.de/2015...tagons-fur.html]

Die Wiege des Terror bleibt die Wiege des Terror.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.08.2015 ~ 10:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 779166
gelesener Beitrag - ID 779166


Zitat:
Warum wundert das keinen? Ein Mitarbeiter des österreichischen Abwehramtes, einem österreichischen Geheimdienst, hat ausgepackt. Er bestätigt, was Putin vor kurzem offen sagte: Die USA stecken hinter der unglaublichen Flut an Asylanten, die zur Zeit über Europa hereinbricht. Amerikanische Organisationen bezahlen die Schlepper, die die Boote beschaffen und die Massentransporte nach Europa organisieren. Es geht darum, aus Europa ein brodelnden Unruheherd und einen Hexenkessel zu machen.
[Quelle: http://quer-denken.tv/index.php/1605-die...ten-nach-europa]

Ich halte das durchaus für möglich.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.08.2015 ~ 09:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 779357
gelesener Beitrag - ID 779357




Zitat:
Ehemaliger DIA-Chef warnte das Weiße Haus vor dem Aufstieg von ISIS
In der letzten Folge der Al Jazeera-Sendereihe „Head to Head“ bestätigt der ehemalige Direktor der Defense Intelligence Agency (DIA) Michael Flynn gegenüber Mehdi Hasan, dass er das DIA-Memo, das die Unterstützung des Westens für einen Islamischen Staat in Syrien vorhersagt, nicht nur studiert hat, sondern versichert sogar, dass die Unterstützung des Weißen Hauses für radikale Jihadisten (die dann als ISIL und Nusra auftraten) gegen die syrische Regierung eine „vorsätzliche Entscheidung“ war.

Erstaunlicherweise war Flynn nicht einverstanden mit der Art, in der der Interviewer Mehdi Hasan die Frage stellte – Flynn schien klar machen zu wollen, dass die Politik, die zum Aufstieg von ISIL führte, nicht bloß das Ergebnis von Ignoranz oder Wegsehen war, sondern das Ergebnis von bewussten Entscheidungen:

Hasan: Sie sagen im Grund, dass Sie sogar in der Regierung in der Zeit, in der Sie wussten, dass es diese Gruppen gab, diese Analyse sahen und dagegen argumentierten, aber wer hat nicht zugehört?

Flynn: Ich denke die Administration.

Hasan: Die Administration hat also Ihre Analyse wissentlich ignoriert?

Flynn: Ich weiß nicht, ob sie sie wissentlich ignoriert haben, ich denke, es war eine Entscheidung. Ich denke, es war eine vorsätzliche Entscheidung.

Hasan: Eine vorsätzliche Entscheidung, einen Aufruhr zu unterstützen, an dem Salafisten, al Qaeda und die Moslem-Bruderschaft beteiligt waren?

Flynn: Es war eine vorsätzliche Entscheidung, das zu tun, was sie tun.
[Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2015_08_07_ehemaliger.htm]

Es ist immer wieder das selbe Schema, nach dem der Weltterrorist Nr.1 verfährt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.042 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.09.2015 ~ 10:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: USA - die Wiege des Terror Beitrag Kennung: 783717
gelesener Beitrag - ID 783717


Zitat:
Noam Chomsky ist einer der bekanntesten linken Intellektuellen der Welt. Berühmt und berüchtigt wurde er als Kritiker der amerikanischen Außenpolitik. In einem Interview mit „Euronews“ hat er jetzt seine These wiederholt, dass die USA der „weltweit führende Terror-Staat“ seien.

[Quelle: http://internetz-zeitung.eu/content/obam...-staat-der-welt]

L E S E B E F E H L ! ! !



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (12): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » USA - die Wiege des Terror

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD