online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Brennstoffzellen Auto » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 4 [5] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Brennstoffzellen Auto
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.135 geschriebene Beiträge
Wohnort: WG mit Haimoon



16.07.2020 ~ 10:37 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
218 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996706
gelesener Beitrag - ID 996706


@Pfiffikus
Danke für die fundierten Beiträge. Ja Meine Hochachtung für deine Geduld mit der Queren. Augenzwinkern



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.436 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.07.2020 ~ 15:29 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1073 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996725
gelesener Beitrag - ID 996725


Hallo Pfiffikus, haben Sie irgendwo gelesen für welchen Brennstoff der Forscher die Brennstoffzelle entwickelt hat? Ich habe davon nichts gelesen.
Er bezeichnet diese Brennstoffzelle als Batterie. =---> Was sagt Ihnen das? Warum sollte es nicht auch aufladbare Brennstoffzellen geben?
Zitat:
Bahnbrechend: Die Aluminium-Luft-Brennstoffzelle speichert weitaus mehr Energie als eine herkömmliche Batterie.

Wissenschaftler hatten herausgefunden, dass sie durch Eintauchen von Aluminium in eine chemische Lösung, die als Elektrolyt bezeichnet wird, eine Reaktion zwischen dem Metall und der Luft auslösen können, um Elektrizität zu erzeugen. Das Verfahren war für kommerzielle Batterien indes zunächst unbrauchbar, da das Elektrolyt extrem giftig und ätzend war.


So wie es aussieht entsteht der Strom durch Zersetzung (Oxydation) von Aluminium mittels eines Elektrolyten.
Weshalb er es dann als Brennstoffzelle bezeichnet liegt wahrscheinlich daran, das Aluminium oxydiert, sozusagen "verbrannt" wurde. Die Verbrauchsstoffe sind dabei Aluminium und das Elektrolyt. Die Leistungsfähigkeit dieser Sache kann ich natürlich nicht bewerten, dazu müßte ich mich in elektrochemischer Energieerzeugung auskennen.

Da bleibt noch eine Frage für mich offen. Wie steuert man den Prozeß der Oxydation des Aluminiums. Wenn das Auto steht benötigt man ja keine Energie.

Auf welche Idee kommen Sie dabei Pfiffikus?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.07.2020 ~ 00:02 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
383 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996768
gelesener Beitrag - ID 996768


Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Hallo Pfiffikus, haben Sie irgendwo gelesen für welchen Brennstoff der Forscher die Brennstoffzelle entwickelt hat? Ich habe davon nichts gelesen.
Darüber weiß ich nichts.
Genau deshalb hatte ich Dich ja gefragt. Eben Dich, weil gerade Du so euphorisch von diesen Geräten begeistert warst. Das musste doch einen Grund gehabt haben?



Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Er bezeichnet diese Brennstoffzelle als Batterie. =---> Was sagt Ihnen das? Warum sollte es nicht auch aufladbare Brennstoffzellen geben?
Aufladbare Brennstoffzellen? Das wäre so wie PKW mit Flügeln und Straßenzulassung. Passt einfach nicht zusammen!

Zu Deinem Verständnis: Es gibt
  1. Batteriezellen
    Das sind die Dinger, die wir früher in Taschenlampen und Spielzeugautos eingelegt hatten. Waren sie leer, wurden sie weggeschmissen, Eltern oder Opa nach Ersatz angebettelt. Die gibt es heute auch noch zu kaufen. Aus naheliegenden Gründen völlig ungeeignet für den Antrieb von PKWs oder größeren Fahrzeugen.
  2. Akkus
    Ähnlich wie Batterien. Nur können diese bis zu 1000 mal mit einem Ladestrom wieder aufgeladen werden. Akkus sind Energiespeicher. Dazu zählt die Autobatterie ebenso, wie die moderneren Akkus für Spielzeug, die man nur mal eine Weile ins Ladegerät stecken muss. Dadurch entfällt die Bettelei bei den Eltern oder Großeltern.
    Die heute bejubelten Lithium-Bomber nutzen Akkus. Auch in Handys werden sie eingesetzt.
  3. Brennstoffzellen
    Diese verwandeln Energie. Aus chemischer Energie des Brennstoffes machen sie elektrische Energie und Wasser.
    Aus diesem Grunde wird sich ganz sicher eine Brennstoffzelle nicht aufladen lassen, denn sie sind nicht im Geringsten dafür gedacht, Energie zu speichern, sondern sie sind nur zur Wandlung von Energie in einer Richtung gedacht.




Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Bahnbrechend: Die Aluminium-Luft-Brennstoffzelle speichert weitaus mehr Energie als eine herkömmliche Batterie.
Wenn Du die Aufzählung verstanden hast, wirst Du merken, dass dieses Geschwurbel Quatsch ist. Brennstoffzellen speichern garnüscht! Für diesen Zweck der Speicherung gibt es den Tank, gefüllt mit Wasserstoff, Methanol oder anderen Brennstoffen!
Ebenso könnte ich damit prahlen, dass mein Auto die größten Flügel hat!




Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
So wie es aussieht entsteht der Strom durch Zersetzung (Oxydation) von Aluminium mittels eines Elektrolyten.
Wenn das so wäre, dann wäre es eine Batteriezelle gemäß Aufzählung a. Dafür spräche auch, dass die gebrauchten Dinger ausgetauscht werden müssen.
Ehrlicherweise muss man anerkennen, dass diese Dinger, vor allem das Aluminium dann wieder recycelt werden könnten-unter erheblichem Energieaufwand! Ein kleiner Vorteil gegenüber den Zink-Kohle-Batterien in meinem Kinderspielzeug.


Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Die Leistungsfähigkeit dieser Sache kann ich natürlich nicht bewerten, dazu müßte ich mich in elektrochemischer Energieerzeugung auskennen.
Das ist kein Hexenwerk. Wie viel Energie da drin steckt, dafür gibt es doch Tabellen. Nur müsste man dafür genau wissen, welcher Stoff verbrannt wird und welcher Stoff entsteht.

Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Da bleibt noch eine Frage für mich offen. Wie steuert man den Prozeß der Oxydation des Aluminiums. Wenn das Auto steht benötigt man ja keine Energie.
Auch für diese Frage bin ich der falsche Adressat.


Zitat:
Meta hat am 16. Juli 2020 um 15:29 Uhr folgendes geschrieben:
Auf welche Idee kommen Sie dabei Pfiffikus?
Dass dieser Kasten ebenso praxistauglich ist, wie Dein Vorschlag in der Weihnachtszeit:
Zitat:
Meta hat am 18. Dezember 2019 um 15:05 Uhr folgendes geschrieben:
Was nun Pfiffikus? Bestellen Sie sich schon mal das Neutrino Auto. Nach der Wirtschaftskrise können Sie sich eins abhohlen.


Durch mein neues Telefon wird diese Alu-Kiste ohnehin überflüssig.



Pfiffikus,
der Dir ans Herz legt, mal gut zu überlegen, aus welchen dubiosen Quellen Du Dein Wissen beziehst


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Pfiffikus: 17.07.2020 00:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.436 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.07.2020 ~ 06:35 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1073 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996770
gelesener Beitrag - ID 996770


Auf eine Sache sind Sie nicht zu sprechen gekommen Pfiffikus.
Die Brennstoffzelle ist nichts weiter als ein Katalysator welcher geeignet ist aus einem anderen Stoff Strom zu erzeugen.

Was glauben Sie Pfiffikus wie viele Möglichkeiten es diesbezüglich gibt?

Stellen Sie sich einmal einen Katalysator vor welcher dazu in der Lage ist aus einem Elektrolyt durch Umwandlung Strom zu erzeugen. Dieses Elektrolyt könnte ich in einen Tank füllen und hätte dann Strom zum fahren. Wenn es verbraucht ist könnte ich es abpumpen und durch neues ersetzen. bzw. durch Zugabe von Strom wieder herstellen. Was wäre das dann?
Vergessen Sie nicht Pfiffikus Forschung ist die Suche nach Möglichkeiten zur Lösung eines Problems mit Mitteln welche bis heute nicht bekannt sind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
4.702 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.07.2020 ~ 08:47 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
383 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 996771
gelesener Beitrag - ID 996771


Zitat:
Meta hat am 17. Juli 2020 um 06:35 Uhr folgendes geschrieben:
Was glauben Sie Pfiffikus wie viele Möglichkeiten es diesbezüglich gibt?
Wahrscheinlich Hunderte!
Interessiert man sich allerdings nur für die, die sich technologisch, wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll nutzen lassen, dann reduziert sich die in Frage kommende Anzahl auf die Wenigen, die in der Wikipedia-Tabelle erwähnt werden.


Zitat:
Meta hat am 17. Juli 2020 um 06:35 Uhr folgendes geschrieben:
Stellen Sie sich einmal einen Katalysator vor welcher dazu in der Lage ist aus einem Elektrolyt durch Umwandlung Strom zu erzeugen. Dieses Elektrolyt könnte ich in einen Tank füllen und hätte dann Strom zum fahren. Wenn es verbraucht ist könnte ich es abpumpen und durch neues ersetzen. bzw. durch Zugabe von Strom wieder herstellen. Was wäre das dann?
Eine falsche Verwendung der Begriffe.
Wenn eine Flüssigkeit "verbraucht" wird, um durch neue Flüssigkeit ersetzt zu werden, dann ist das kein Elektrolyt, sondern der Brennstoff. Du hattest als Beispiel Methanol genannt, welches in einer Brennstoffzelle verbraucht werden kann.
(Reale Ingenieure würden allerdings nicht zweimal pumpen, sondern einfach ein Durchlaufsystem installieren.)


Zitat:
Meta hat am 17. Juli 2020 um 06:35 Uhr folgendes geschrieben:
Vergessen Sie nicht Pfiffikus Forschung ist die Suche nach Möglichkeiten zur Lösung eines Problems mit Mitteln welche bis heute nicht bekannt sind.
Ganz sicher!



Pfiffikus,
der nicht glaubt, dass die Ingenieure aus sozialen Medien oder komischen Webseiten von derartigen Möglichkeiten erfahren werden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.436 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



Heute, ~ 06:40 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1073 erhaltene Danksagungen
RE: Brennstoffzellen Auto Beitrag Kennung: 998888
gelesener Beitrag - ID 998888


Hier werden bald die neuen Antriebe der alten EU-Autos entstehen.
Xpeng Motors (China) will in naher Zukunft Brennstoffzellen Autos fertigen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: Heute, 06:41.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Brennstoffzellen Auto

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD