online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Sprittpreise in Deutschland - Benzinpreis-Schock » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Sprittpreise in Deutschland - Benzinpreis-Schock
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
1.088 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.12.2019 ~ 18:46 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
701 erhaltene Danksagungen
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 970778
gelesener Beitrag - ID 970778


Jaja gastli, dass du zurück zum Urkommunismus eines Pol Pot willst, ist ja nicht so neu.
Wie einfach ist doch die Welt: Sprit wird teurer. Fliegen wird teurer. strom wird teurer.
Eisenbahnfahren (soll) billiger werden. Nur gut, dass Deutschland ein solch ausgezeichnetes Eisenbahnnetz hat, dass der Zug praktisch an jeder Straßenecke hält.
Diese unglückselige Frau Schulze im Umweltministerium ahnt wohl nicht einmal, was die den Bürgern zumuten will.
Und du, gastli, unterstützt diese hirnrissigen Pläne noch.
Was willst du dem Bürger auf dem Land erklären, der täglich 30, 40 Kilometer mit dem Auto zur Arbeit pendeln muss (so er eine hat), warum jetzt der Benzinpreis exorbitant erhöht werden soll und im Gegenzug die Pendlerpauschale wegfällt?
Willst du dem was von Klima erzählen? Wenn doch, so hoffe ich, dass dir der gute Mann ein riesengroßes Horn pocht.
Diese Schulze`schen Märchen sind absolut realitätsfern, und wer diesen Blödsinn noch gut heißt, dem ist nicht mehr zu helfen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



05.12.2019 ~ 22:17 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 970794
gelesener Beitrag - ID 970794


Archivar:
Zitat:
Diese Schulze`schen Märchen sind absolut realitätsfern, und wer diesen Blödsinn noch gut heißt, dem ist nicht mehr zu helfen.


Genauso ist es. Man sollte im Gegenteil die Kraftstoffpreise drastisch senken um die Zahl der Kraftfahrzeuge WESENTLICH zu erhöhen bis sie Stoßstange an Stoßstange stehen und damit das Problem der Luftverschmutzung gelöst ist.
Damit würden auch die Nörgeleien dieser sogenannten Umweltschützer der Vergangenheit angehören.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
HaiMoon vorübergehend gesperrt
390 geschriebene Beiträge
Wohnort: Keine Angabe



06.12.2019 ~ 14:14 Uhr ~ HaiMoon schreibt:
images/avatars/avatar-2207.jpg FT-Nutzer seit: 01.10.2019
175 erhaltene Danksagungen

Nutzer hat mehrfach gegen die FT-Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 970852
gelesener Beitrag - ID 970852


Zitat:
Archivar hat am 05. Dezember 2019 um 18:46 Uhr folgendes geschrieben:
... Diese unglückselige Frau Schulze im Umweltministerium ahnt wohl nicht einmal, was die den Bürgern zumuten will. ...


Ja und da wundern sich die Dummlinge in Berlin wo auf einmal die viiiiiielen Nazis herkommen.
Bis auf ein paar von den linksgrün versifften Idioten aufgescheuchter Haufen in den Städten, haben doch die meisten Leute hier im Land die Schnauze voll von diesen ganzen Klima-Irrsinn.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
m1neg   Zeige m1neg auf Karte FT-Nutzer
250 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



06.12.2019 ~ 17:34 Uhr ~ m1neg schreibt:
images/avatars/avatar-1733.jpg FT-Nutzer seit: 24.02.2012
99 erhaltene Danksagungen
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 970876
gelesener Beitrag - ID 970876


Zitat:
gastli hat am 05. Dezember 2019 um 10:28 Uhr folgendes geschrieben:
Keine Pendlerpauschale mehr, deutlich höhere Spritpreise und ein Tempolimit: Das Umweltbundesamt hat laut „Süddeutscher Zeitung“ einen eigenen Plan erarbeitet, wie Deutschland seine Klimaziele im Verkehr erreichen könnte.
Mal eine Stimme der Vernunft und der Verantwortung im Konzert der politischen Ignoranten.


Das ist doch ein Witz und Irrsinn zugleich.
Das klappt vielleicht bei dir in Gera, wenn du z.B. arbeitslos bist oder im Pflegeheim um die Ecke arbeitest.

Die Bahn ist schon jetzt überlastet um am Rande des Limits. Viel mehr Reisende verkraftet die gar nicht.
Seit 1990 wurden im Osten immer mehr Strecken stillgelegt. Und von "preiswert" kann keine Rede mehr sein.
Das verbilligte Azubiticket (Pilotprojekt in Thüringen) kostet rund 77 € die Woche. Ein richtiges "Schnäppchen", wenn man bedenkt, dass ein Auszubildender im 1. Lehrjahr rund 500 € Lehrlingsgeld bekommt. *hust*

Ich habe kürzlich eine interessante Reportage zum Thema Bahn gesehen, welche derzeit noch im Netz verfügbar ist.:

Zitat:

Was Deutschland bewegt: Operation Bahn
18.11.19 | 43:43 Min. | Verfügbar bis 18.11.2020
Statistisch fährt jeder Bewohner des Landes 25 Mal im Jahr mit der Bahn. Sie gilt als umweltfreundlich und ist Hoffnungsträger der Klimapolitik. Zugleich hat die Bahn das Image eines Sanierungsfalls. Wie steht es wirklich um die Bahn?
https://www.daserste.de/information/repo...-video-102.html


Da wird der Irrsinn dieser Holzhammermethode deutlich.
Ich fahre jeden Tag ca. 35 km zur Firma - mit dem Fahrzeug, natürlich ein Diesel von VW Augenzwinkern
Fahrzeit ca. 38 min / Verbrauch ca 4,5 l/100km bei 190 PS und sparsamer Fahrweise

Nun das Szenario mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an meinem Beispiel.
Bei mir schon fast Schlaraffenland, da ich den Arbeitsbeginn zwischen 5:30 Uhr bis 11 Uhr selbst wählen kann.
Folgende Möglichkeiten habe ich, vorausgesetzt alle benutzten Verkehrsmittel sind pünktlich:

Start 23:38 Uhr - Ziel 05:25 Uhr
Start 04:12 Uhr - Ziel 06:59 Uhr
Start 06:19 Uhr - Ziel 08:57 Uhr
Start 07:10 Uhr - Ziel 09:59 Uhr
Start 07:41 Uhr - Ziel 10:48 Uhr

Für die Heimfahrt benötige ich ähnliche Zeit.


Dieser Beitrag wurde 8 mal bearbeitet, zum letzten Mal von m1neg: 06.12.2019 17:50.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
11.234 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.04.2020 ~ 09:46 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
1066 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 985199
gelesener Beitrag - ID 985199


Wie wir in Deutschland bei den Kraftstoffpreisen geplündert werden zeigt uns welche finanziellen Reserven in der EU schlummern.
Siehe:

Zitat:
Diesel und Super unter 90 Cent
Der Liter Diesel und der Liter Super sind an den billigsten Tankstellen bereits für unter 90 Cent zu haben. Manche Anbieter verlangen für die beiden Treibstoffsorten den exakt gleichen Preis.
https://auto.oe24.at/thema/Die-billigste...3912546-0-22148


Die günstigsten Tankstellen in Gera verlangen zur Zeit für
Diesel - 1,039€
Super - 1,159€



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Vivian   Zeige Vivian auf Karte FT-Nutzer
1.369 geschriebene Beiträge
Wohnort: Weimar



21.04.2020 ~ 10:56 Uhr ~ Vivian schreibt:
images/avatars/avatar-234.jpg FT-Nutzer seit: 01.03.2006
22 erhaltene Danksagungen
RE: Benzinpreis auf Jahreshöchststand Beitrag Kennung: 985208
gelesener Beitrag - ID 985208


Ich habe gestern in Gera (Thüringer Str. 26) für 1,019 € getankt.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Vivian: 21.04.2020 10:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Auto & Motorrad » Sprittpreise in Deutschland - Benzinpreis-Schock

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD