online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Gesundheit » Organspende » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Organspende
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.01.2020 ~ 07:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1891 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
Organspende Beitrag Kennung: 974703
gelesener Beitrag - ID 974703


Zitat:
Am Donnerstag den 16. Januar 2020 stimmen die Abgeordneten des Bundestages über eine neue Organspende-Reglung ab. Gesundheitsminister Jens Spahn befürwortet die "doppelte Widerspruchslösung". Ab dem 1. Oktober 2022 sollen demnach alle Bürger grundsätzlich als Spender gelten. Man soll dazu aber später Nein sagen können. Ansonsten wäre noch bei Angehörigen nachzufragen, ob ihnen ein Widerspruch bekannt ist. Für die Abstimmung ist der inoffizielle Fraktionszwang aufgehoben.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/organspende-bilanz-101.html]

Gesundheitsministerdarsteller – J. Spacken oder so, der genaue Name fällt mir gerade nicht ein – meint wohl, er hätte das Ei des Kolumbus entdeckt.
Ab dem 1. Oktober 2022 sollen demnach alle Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich als Spender gelten!
Außer wenn man zu Lebzeiten dem explizit und schriftlich widerspricht.
Was bedeutet das?

Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich bin durchaus für die Organspende.
So wie es bisher geregelt ist.
Aber NICHT in der Form, in der ein anderer irgendwelche Besitzansprüche auf mich erhebt! Das macht die Menschen zum Freiwild!
Praktisch zum Eigentum der Organverwerter.
Zumindest muss es für die Hinterbliebenen [wenn vorhanden] eine adäquate Gegenleistung für das Ausschlachten des Körpers [denn um etwas anderes handelt es sich ja nicht].
Bei einer Zwangsentnahme von Organen hat der Staat, wenn er die Zwangsentnahme schon befürwortet bzw. anordnet, auch gefälligst die Bestattungskosten zu tragen – oder doch zumindest irgendwas in der Richtung!
So sehe ich das.
Alles andere ist nämlich Diebstahl!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   Zeige birke auf Karte FT-Nutzer
1.854 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald



15.01.2020 ~ 20:36 Uhr ~ birke schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.05.2007
126 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Organspende Beitrag Kennung: 974753
gelesener Beitrag - ID 974753


Den Eifer, den der Gesundheitsminister bei der Organspende an den Tag legt, wünschte ich mir auch in der Problematik Sterbehilfe. Natürlich ist das schwierig in einem grundsätzlich scheinheiligem Staat wie der BRD, aber eine Mehrheit in diesem Staat hat nun mal mit dem ganzen verlogenem Glaubensmist nichts am Hut.
Ich vermute sogar, daß das Organangebot steigen könnte, wenn Schwerkranke von ihrem Leiden erlöst werden und es Einigen (ich vermute viele) egal ist, was mit ihren Organen wird.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.536 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



15.01.2020 ~ 22:23 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
972 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Organspende Beitrag Kennung: 974756
gelesener Beitrag - ID 974756


Organe organisch Schwerkranker werden nicht transplantiert.

Die Idee, sich statt einer qualifizierten Palliativmedizin und Betreuung unprofitabler Schwerkranker ihrer mit moralistischem Deckmäntelchen zu erledigen, ist nicht neu:



Wobei Spahn zweifellos der Richtige für sowas wäre.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 15.01.2020 22:26.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.01.2020 ~ 11:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1891 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Organspende Beitrag Kennung: 974855
gelesener Beitrag - ID 974855


Das war auch für die Abgeordneten im Deutschen Bundestag ein besonderer Tag.
Was man beispielsweise daran festmachen kann, dass sie abstimmen durften, ohne dem ansonsten üblichen Fraktionszwang zu unterliegen.
Also so, wie es eigentlich im Artikel 38 des Grundgesetzes auch vorgesehen ist.
Und siehe da, es hat funktioniert.
Spahn ist mit seinem Entwurf auf der ganzen Linie gescheitert.
Und das ist gut so.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Masty FT-Nutzer
5 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



24.01.2020 ~ 12:09 Uhr ~ Masty schreibt:
FT-Nutzer seit: 22.01.2020
0 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Organspende Beitrag Kennung: 975328
gelesener Beitrag - ID 975328


Finde ich auch. Fraktionszwang sollte per Gesetz verboten werden. Sonst ist das doch nicht mehr demokratisch.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Nutzer
918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.01.2020 ~ 15:52 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
593 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Organspende Beitrag Kennung: 975353
gelesener Beitrag - ID 975353


Da bei der Abstimmung über ein solches Gesetz garantiert Fraktionszwang herrschen würde, käme es nie zustande.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
25.348 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.01.2020 ~ 18:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1891 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Organspende Beitrag Kennung: 975371
gelesener Beitrag - ID 975371


Da braucht es kein Gesetz.
Die Fraktionsdisziplin ist außer bei den sogenannten Gewissensentscheidungen - wie eben Organspende - normaler Umgang vom Gemeinderat im Dorf bis zum Bundestag.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Gesundheit » Organspende

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD