online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Nutzer
9.406 geschriebene Beiträge
Wohnort: Altenburg



04.12.2019 ~ 03:59 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
670 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970592
gelesener Beitrag - ID 970592


Unrecht!
Halten sie doch den ständigen Wandel nicht immer in Zahlen fest.
Das ist doch Menschheitsverblödung.
Zumal ihre "Von, Bis"-Angaben ohnehin auf keiner reellen Grundlage basiert.
Bitte sprechen sie nicht schon wieder von Erdgeschichtlichen Ereignissen.
Nostradamus beschrieb die Zukunft ohne Bezüge zur Vergangenheit-denn die Beständigkeit des Wandels schließt einen solchen Bezug aus!
Und da sie so gern aufstehen und gehen sollten sie jetzt den Saal verlassen.
denn sie haben die richtige Lösung verpaßt.
Aber was red ich, das predigen wir schon viel zu lange!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.993 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.12.2019 ~ 05:47 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1879 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970595
gelesener Beitrag - ID 970595


Zitat:
Meta hat am 04. Dezember 2019 um 00:03 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn bis 2026 alles gelaufen ist hat der Klimawandel ca. 30 Jahre von 1996 - 2026 gedauert.


Meta, das Europaparlament wird tagelang feiern, wenn sie DAS erfahren.
Sie haben also völlig ohne jegliche Ahnung von den Fakten diesen "Klimanotstand" ausgerufen.
Bitte schreibe ihnen und lasse sie teilhaben an deinen weltverändernden Kenntnissen.

In jedem Mitgliedstaat unterhält das Europäische Parlament ein Verbindungsbüro.

Germany
München
Bob-van-Benthem Platz 1
D-80469 München
+49 (0)89 / 202 0879-0 (DE)
+49 (0)89 / 202 0879-73 (DE)
epmuenchen@europarl.europa.eu



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.484 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.12.2019 ~ 07:53 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
987 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970600
gelesener Beitrag - ID 970600


Haben Sie sich jetzt zum hetzen zusammen getan? Wie menschlich erbärmlich ist das denn?

Was gibt Ihnen ihrer Meinung nach das Recht andere Menschen zu beschimpfen und zu beleidigen ohne jegliche Fakten und sachliche Argumente, aus reiner Überheblichkeit?

Jetzt wissen Sie meine lieben Leser welche Charaktere solche Menschen haben, da sind sie wieder die Methoden der geistigen Indoktrination, was hier im Forum untersagt ist, denn es verstößt gegen Forenregel 7.1
7.1. Versuche nie, anderen Benutzern deine Meinung aufzuzwingen

Natürlich wird auch kräftig auf anderen Teilnehmern im Forum herum gehackt, das paßt dann genau zu ihren Einstellungen zu Antidiskriminierung, Humanismus, Menschenrechte, Menschenwürde und Menschlichkeit!

Das paßt natürlich zu politisch Engagierten Bürgern. Ich kenne das nur von der Nazizeit und anderen Extremisten jeglicher Art.


So sehen also Ihre Vorstellungen aus.
Wer nicht gelernt hat Natur und Wetter zu beobachten der begreift nichts. Sie merken nicht einmal etwas davon, wenn man die Beobachtungen beschreibt. Ich habe in der Schule 5 Jahre lang Wetterbeobachtungen mit unserer Wetterstation gemacht und aufgezeichnet.

Die Daten lassen sich einfach berechnen.
Beschäftigen sie sich einmal mit der Genesis, der Johannes Offenbarung und Daniel. Dort werden sie Hinweise auf immer wieder kehrende Ereignisse in diesem Zusammenhang finden, wie zB. den Ausbruch des Eyjafjallajökull in bildlicher Beschreibung, so sie die Gabe dazu besitzen etwas damit anfangen zu können. Dieser besondere Ausbruch tritt auf wenn der magnetische Nordpol die mittelatlantische Spalte unterquert.

https://www.gmx.net/magazine/wissen/welt...weltall-9077788

Schauen Sie sich die Bilder an.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.12.2019 07:55.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.993 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.12.2019 ~ 08:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1879 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970601
gelesener Beitrag - ID 970601


Zitat:
Meta hat am 04. Dezember 2019 um 07:53 Uhr folgendes geschrieben:
7.1. Versuche nie, anderen Benutzern deine Meinung aufzuzwingen


Dann höre endlich auf damit.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.484 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.12.2019 ~ 08:48 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
987 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970603
gelesener Beitrag - ID 970603


Sie nötigen mich doch und nicht ich Sie.

Es ist mein gutes Recht den Rechtsstaat zu verteidigen, aber so kenne ich diejenigen, welche die nach dem GG garantierte Meinungsfreiheit unterdrücken wollen.

Siehe:
Dagegen halten - Mund aufmachen gegen Rechtsextremismus


Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.12.2019 08:52.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.484 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.12.2019 ~ 07:08 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
987 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970714
gelesener Beitrag - ID 970714


Den Klimanotstand einmal anders betrachten.

Steigende Preise für Rohöl auf dem Weltmarkt und die Verschwörung der Erdöl produzierenden Staaten dieser Welt. Öl gibt es nur gegen Islamisierung und Abzocke.

Das ist der Grund warum wir uns von den Öl-Kartellen befreien müssen.
So könnte es funktionieren:
https://www.wissenschaft.de/technik-digi...kt-zu-methanol/
Zitat:
Methan direkt zu Methanol

https://www.epochtimes.de/technik/innova...r-a3057117.html
Zitat:
Das Ende der Reichweitenangst:
Roland Gumpert stellt in Shanghai serientaugliche Brennstoffzelle vor

Epoch Times 07. November 2019 Aktualisiert: 6. November 2019 21:37

Roland Gumpert hat auf der CIIE in Shanghai eine serientaugliche Methanol-Brennstoffzelle vorgestellt. Die Auslieferung der ersten Serienfahrzeuge soll im kommenden Sommer beginnen.
#
ff

Damit wären die Probleme für die Zukunft gelöst, Autos mit Brennstoffzellen und dann käme noch die Nutzung von Kers dazu.
Siehe:
https://www.wetten-formel1.com/f1-lexikon/kers/
Zur Speicherung dieser Energie benötigt man keine Batterien, es genügt die Verwendung von speziellen Kondensatoren mit geregelter Energieabnahme.

Sollte es mit den Gaslieferungen Probleme geben so könnte Wasserstoff als Energieträger verwendet werden, welchen man wie Autogas tanken könnte.

Mit der Abwärme der Brennstoffzellen läßt sich das Auto, in kalten Jahreszeiten, problemlos beheizen.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 05.12.2019 07:12.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Nutzer
10.484 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.12.2019 ~ 11:01 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
987 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus Beitrag Kennung: 970739
gelesener Beitrag - ID 970739


https://www.n-tv.de/wissen/Die-Windkraft...le15780191.html
Zitat:
MONTAG, 24. AUGUST 2015
Schwächer als erwartet
Die Windkraft hat ihre Grenzen

#
ff
Maximal 357 Gigawatt für Deutschland

Nach Angaben von Kleidon sind die Erkenntnisse auf andere Regionen übertragbar - und wohl auch auf Windparks auf hoher See. Derzeit werde an einer ähnlichen Untersuchung für solche Offshore-Windparks gearbeitet. "Da sehen wir sehr ähnliche Effekte." Übertragen auf die Fläche Deutschlands ergäbe sich ein Maximalwert von gut 357 Gigawatt - zuletzt lag die durch Windanlagen eingespeiste Leistung laut Kleidon bei etwa 6 Prozent davon.

Allerdings kann letztlich nur ein Bruchteil der Landesfläche für den Bau von Windrädern genutzt werden - etwa wegen Siedlungen und Schutzgebieten. Das Umweltbundesamt hatte 2013 das verfügbare Flächenpotenzial auf rund 49.400 Quadratkilometer - knapp 14 Prozent der Landesfläche - beziffert.

Quelle: n-tv.de, abe/dpa

Seit nunmehr 4 Jahren plant man Deutschland mit 60 % Windstrom zu versorgen. Nach dieser Untersuchung ist jedoch nur eine Versorgung mit ca. 1/3 Windstrom an Land möglich. 27 % des Windstromes müßten auf dem Meer erzeugt werden.
Wenn dafür nicht ausreichend Meeresfläche zur Verfügung steht mußte die restliche Energie auf andere Art und weise erzeugt werden.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Europaparlament ruft „Klimanotstand“ aus

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD