online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Militärisch-industrieller Komplex » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen BRD - Militärisch-industrieller Komplex
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.08.2018 ~ 08:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 926572
gelesener Beitrag - ID 926572


Die Verbrecher und ihre neuesten Planungen:

Zitat:
Kabinettsbeschluss Seehofer und von der Leyen planen Cyberwaffen-Agentur
Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen. Nach SPIEGEL-Informationen gründen Innen- und Wehrressort dafür eine eigene Agentur - und orientieren sich dabei an Israel und den USA.
[Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...-a-1222548.html]

"Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen", so in dem Artikel. 50 Millionen Euro jährlich wollen Innenhorst und Flintenuschi ausgeben, um auf dem digitalen Gefechtsfeld zu bestehen.
Oder wie es der SPIEGEL schreibt:
Zitat:
Dies markiert den Einstieg in die staatliche Forschung auf der Suche nach defensiven aber auch offensiven Cyberwaffen.
[Quelle: wie oben]

Ja und vor allem ist dies der Einstieg in den Verfassungsbruch!
Denn wie DIE LINKE bereits vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags klären ließ, sind solche staatlichen Gegenschläge verfassungswidrig.

Daran stören sich ja die Schwerstverbrecher uin der Junta nicht.
CDU/CSU = Grundesetz: drauf geschissen.

Davon steht im SPIEGEL aber natürlich nichts, sondern es wird stattdessen das Loblied gesungen, dass man nun nach dem Vorbild der USA [Wiege des Terror] ebenfalls in digitale Angriffskriege ziehen will.

Ab wann nochmal genau spricht man von einer Staatspresse?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.09.2018 ~ 10:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 928313
gelesener Beitrag - ID 928313


Bundesregierung verweigert Rüstungsstopp für Kriegsverbrecher Saudi-Arabien

Ja ist doch logisch.
Profite sind wichtiger als Frieden und Menschenleben.
Das ist ja nichts Neues

Dazu passt:

Rechnungshof kritisiert Milliarden-Plus für Bundeswehr

Und warum kommt die Kritik?
Nein, nicht weil es totaler Wahnsinn ist, dass die Junta inzwischen mehr Geld fürs Militär verballert, als ganz Russland.
Nein, kritisiert wird, dass die Milliarden nicht effizient genug für Waffen ausgegeben werden könnten.
Genau so wünscht es sich die Junta, wenn mal Kritik aufkommt:
Nicht staatliche Mordkommandos in aller Welt wird kritisiert, sondern deren Effizienz.
Widerlich!!!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.09.2018 ~ 08:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 929802
gelesener Beitrag - ID 929802


Junta genehmigt neue Waffendeals mit Saudi-Arabien

Braucht man sicherlich nicht weiter kommentieren.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   Zeige birke auf Karte FT-Nutzer
1.849 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald



21.09.2018 ~ 23:41 Uhr ~ birke schreibt:
FT-Nutzer seit: 13.05.2007
124 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 929831
gelesener Beitrag - ID 929831


@gastli:
Zitat:
"Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen", so in dem Artikel. 50 Millionen Euro jährlich wollen Innenhorst und Flintenuschi ausgeben, um auf dem digitalen Gefechtsfeld zu bestehen.


Größenwahn, wenn man bedenkt, daß diese Waffen in die Befehlsgewalt von militärischen Führungs-Deppen gelangen, die zu blöd sind, einzuschätzen, daß man bei diesen Witterungsverhältnissen in ein Moor keine Raketen schießt.
Möglichst auch sonst nicht, aber dafür ist eher die ahnungslose Uschi verantwortlich.
Kein Wunder, daß diese Salonsoldatentruppe keinen Nachwuchs bekommt. Glücklicherweise!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von birke: 21.09.2018 23:42.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.02.2019 ~ 12:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 941678
gelesener Beitrag - ID 941678


Zitat:
Streit um NATO-Ziel. Berlin verspricht höhere Ausgaben.
Die USA beklagen immer wieder zu geringe Verteidigungsausgaben der Bundesregierung. Jetzt hat Deutschland der NATO offenbar versprochen, mehr in die Bundeswehr zu investieren. Doch das dürfte dem Bündnis nicht reichen.
[Quelle: tagesschau.de; 6. Februar 2019]

Und wieder mal zur Erinnerung:
Rüstungsausgaben der USA/NATO-Terrobanden 2017: 956,9 Milliarden US-Dollar,
Russlands Militäretat im selben Jahr: 66,3 Milliarden US-Dollar.
Die Rüstungsausgaben der USA/NATO-Terrobanden sind also um das fast 15-Fache größer als die Russlands.
Gigantische Profite für den militärisch-industriellen Komplex dieser BRD.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.03.2019 ~ 15:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 944643
gelesener Beitrag - ID 944643


Zitat:
DEUTSCHER IMPERIALISMUS Kriegstreiber unter sich
Wirtschaftsminister wirbt vor Konzernchefs für steigende Rüstungsexporte
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Rüstungsexporte steigern. Vom Koalitionspartner SPD verlangte er am Donnerstag auf dem 13. Exportkontrolltag in Berlin mehr Bewegung im Streit über die Ausfuhr von Waffen und Militärgerät aus der Europäischen Union. An der Tagung, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) organisiert wird, nahmen bis Freitag mehr als 500 Vertreter aus Wirtschaft, Behörden und der Politik teil.
[Quelle: https://www.jungewelt.de/artikel/350639....unter-sich.html]

Altmaier einer der widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.
Er buhlt schon einmal um einen späteren Belohnungsposten für seien Arbeit als Kapitalhure zum Schaden der Menschen in diesem Land.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.04.2019 ~ 20:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 948498
gelesener Beitrag - ID 948498


Zitat:
Bundessicherheitsrat. Heikle Lieferung für Saudi-Arabien.
Die Lockerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien zeigt nach wenigen Tagen erste Wirkung. Der Bundessicherheitsrat hat wieder eine Lieferung an das am Jemen-Krieg beteiligte Königreich genehmigt.
[Quelle: tagesschau.de; 12. April 2019]

Beihilfe zu Mord aus niederen Beweggründen.
Aus Profitgier.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.06.2019 ~ 12:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 954268
gelesener Beitrag - ID 954268


Zitat:
Rüstungsexporte in Milliardenhöhe.
Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres lieferte Deutschland Rüstungsgüter im Wert von mehr als einer Milliarde Euro an die JemenKriegsallianz – und das trotz bestehender Exportbeschränkungen.
[Quelle: tagesschau.de; 16. Juni 2019]

Beihilfe zu Mord aus niedersten Beweggründen: Profitgier.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
24.836 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.11.2019 ~ 15:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1873 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 968136
gelesener Beitrag - ID 968136


Bundespräsident Köhler musste noch für den am 22.05.2010 geäußerten ketzerischen Gedanken die Bundeswehr zum Schutze deutscher Handelsinteressen einzusetzen, zurücktreten.
Kramp-Karrenbauer, die CDU-Vorsitzende, Verteidigungsministerin und Wunschnachfolgerin Merkels als Kanzlerin, ventiliert das inzwischen ganz offen.

Zitat:
VerteidigungsKriegsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will, dass Deutschland die Bundeswehr stärker im Ausland einsetzt als bisher. Die Ministerin und CDU-Vorsitzende sagte der Süddeutschen Zeitung, Deutschland müsse künftig "offen damit umgehen, dass wir - so wie jedes andere Land dieser Welt - eigene strategische Interessen haben". Die Bundesrepublik sei wie kein anderes Land "darauf angewiesen, dass wir einen freien Handel haben, der auf Regeln basiert" und dass es "offene Handelswege" gebe.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/bund...aetze-1.4670696]

Ginge es nur nach CDU und CSU, würde diese BRD gewaltig aufrüsten, um international mit dem Säbel rasseln zu können.
So wie einst Merkel schleimspurziehend auf den Knien robbend gen Bush's Mastdarm kroch, weil sie unbedingt Deutschland am Irakkrieg beteiligen wollte, versucht es AKK nun mit Trump.
Untertänig versucht sie sich bei ihm einzuschmeicheln, indem sie seinen grotesken Aufrüstungswunsch erfüllt.
Als ob es 2003 mit einen verblödeten US-Präsidenten und den weltweiten Folgen – Dauerkrieg, Millionen Vertriebene, mehrere komplett zerstörte Länder, über eine halbe Million Tote, Trillionen Dollar Kosten – gar nicht gegeben hätte, robben sich die außenpolitischen CDU-Abenteurer nun an einen noch viel verblödeteren und gefährlicheren US-Präsidenten heran. Wollen mitspielen bei der großen Kriegsshow und die Rüstungskonzerne pampern.
Die CDU pur wäre bezüglich der völligen Negierung der Realität tatsächlich ähnlich verrückt wie Donald Trump.

Zitat:
Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat große Pläne präsentiert. Sie will den Aktionsradius der Bundeswehr erweitern. Die Truppe soll im Ausland mehr leisten und härter in Konflikte gehen. Deutschland müsse seine strategischen Interessen stärker verteidigen. Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
In diesen Tagen verwischt manches im Rollenverständnis Kramp-Karrenbauers: Als CDU-Chefin fehlt es ihr noch an Führungsstärke. Das Amt der Verteidigungsministerin mag geeignet sein, Durchsetzungsstärke an anderer Stelle zu zeigen. Aber allein der Verdacht, sie könne Schwäche in der einen Position mit übertriebener Stärke in der anderen kompensieren wollen, mutet verstörend an. In ihrer CDU geht es um Macht, in der Bundeswehr um Menschen, die ihren Kopf später hinhalten müssen.
Kramp-Karrenbauer hat noch nicht viel von den kaputten Winkeln dieser Erde gesehen, in die sie bereit ist, deutsche Soldaten zu entsenden. Dies sollte eher Anlass für Zurückhaltung sein. Die Ministerin führt zudem eine Bundeswehr ins Feld, die so im Moment nicht existiert. Mehr Auslandsmissionen, mehr Kampfeinsätze, sogar im indopazifischen Meer sieht sie die Truppe schon, wenn's sein muss. Und damit es tatsächlich mehr nach ihr geht, möchte sie auch am Parlamentsvorbehalt rütteln.
Die Realität aber ist: Für zusätzliche Einsätze hat die Bundeswehr derzeit keine Kapazitäten. Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
Bemerkenswert ist, mit welcher Leichtigkeit Kramp-Karrenbauer neue Kampfeinsätze im Ausland ins Spiel bringt. Ihr ist bewusst, wie viele deutsche Soldaten im Afghanistan-Einsatz ihr Leben verloren haben. Es sind 58.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/akk-...aetze-1.4671812]

AKK hat schon mit ihren völlig abstrusen Plänen deutsche Soldaten in einem syrischen Korridor einzusetzen gezeigt, wie amoralisch und abgehoben und realitätsblind sie ist.
Stupide und unaufhaltsam blamiert sie sich international immer mehr bei ihrem Bemühen die Bundeswehr in bewaffnete Konflikte zu verstricken.
Sie dient auf widerlichste Art dem Militärisch-industriellen Komplex.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
7.258 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.11.2019 ~ 18:04 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
961 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 968174
gelesener Beitrag - ID 968174


Ist doch ganz einfach. Das deutsche Finanzkapital will den 3. Weltkrieg. Den wollte es es schon immer, aber erst seit 1990 ist die Möglichkeit wieder da.

Allerdings mußte die Bevölkerung erst wieder mit Kriegshetze und Chauvinismus auf Völkerhaß und Krieg eingestellt werden. Denn das Finanzkapital braucht ja noch das tumbe Kanonenfutter zum Morden und Verrecken in fernen Ländern, da die Quandts, Klattens, Merkels und Kramp-Karrenbauers ihre Drecksarbeit nie selbst machen und die damit verbundenen Risiken nicht selbst eingehen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Militärisch-industrieller Komplex

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD