online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Der neue deutsche Faschismus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (254): « erste ... « vorherige 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 [245] 246 247 248 249 250 251 252 253 254 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der neue deutsche Faschismus
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.04.2019 ~ 13:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 948678
gelesener Beitrag - ID 948678


Der neue deutsche Faschismus in der zweiten Aprilwoche.
Die Schlagzeilen:

Rechtsextreme Droh-Mails: Haftbefehl gegen „Apfelfest-Bomber“ erlassen
Nach Fund von Waffen und Nazi-Orden: Grüne wollen Antworten
Die NPD hetzt, Twitter bleibt stumm
Rassistisch motiviert: Mann schlägt 42-Jährigem in München mit Glasflasche ins Gesicht – Opfer schwer verletzt
Neue rechtsextreme Droh-Mail trotz Festnahme aufgetaucht
AfD schmiedet ein Bündnis mit Salvini
Rassistischer Angriff: Fußgänger in Morsbach geschlagen
Cottbus: Razzia gegen Rechtsextreme und Hooligans
„Antifaneutralisierer“: Verbindungen von AfD-Politiker*innen mit Rechtsextremen
Rechter Hooligan bei TV-Format im Ring
Syrer in Lübeck mit Glasflasche attackiert: Rassistisches Motiv?
Rassismus: Frau in Dresdner Bus attackiert!
Razzia bei rechten Fans: Fußball, Kampfsport, Politik
Der rechte Sog von Youtube
Gerüchte um Vergewaltigung und Tote: Rassisten greifen Jugendherberge Bagenz an
Landkreis Rostock: Betrunkene Neonazis greifen Polizisten an – Vier Verletzte
Youtube sperrt Kanal des „Volkslehrers“
Warum sich auf der Gaming-Plattform Steam Rechtsextreme tummeln
Antisemitismus steckt in allen Verschwörungsmythen
„Sag bloß nicht, dass du Roma bist“




Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.04.2019 ~ 13:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 948679
gelesener Beitrag - ID 948679


Zitat:
Studie zu Sachsen. Immer mehr rechte Gewalt. Rechte Hassgewalt hat sich einer Studie zufolge in Sachsen erheblich verändert. Dabei habe die Gewalt nicht nur stark zugenommen, die Täter seien auch immer älter.
[Quelle: tagesschau.de; 15. April 2019]

Die Zeiten haben sich geändert nach dem ehemaligen "Antifaschistischen Schutzwall".
Er ist weg und der Faschismus ist wieder offensichtlich vorhanden.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.04.2019 ~ 11:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 948920
gelesener Beitrag - ID 948920


Zitat:
605 offene Haftbefehle gegen Mitglieder der rechten Szene.
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat in Deutschland momentan 605 sogenannte offene Haftbefehle gegen „Personen aus dem politisch rechten Spektrum“ registriert. Das bedeutet, dass diese noch nicht vollstreckt worden sind.
Die Haftbefehle sind 467 Personen zugeordnet. Dies erklärt das BKA damit, dass es für manche gleich mehrere Haftbefehle gibt. Die Daten stammen von der Abteilung Polizeilicher Staatsschutz in Meckenheim und sind bis zum Stichtag 28. September 2018 erhoben worden.
[Quelle: www.welt.de/politik/deutschland/article1...hten-Szene.html]

Woran das wohl tatsächlich liegt?
Am profaschistischen System in dieser BRD!

Wären es Haftbefehle gegen Linke, säßen schon 606 hinter Gittern.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.04.2019 ~ 14:25 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
364 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 948932
gelesener Beitrag - ID 948932


Auch hier, lieber gastli, greifst du nur wieder eine dir passende Momentaufnahme heraus.
Die Zahl der offenen Haftbefehle in Deutschland beträgt momentan ca. 175.000.
Gemessen daran, ohne das verharmlosen zu wollen, liegt der Anteil bei rechten Tätern bei gerade einmal 0,35%.
Im Artikel steht nichts über die offenen Haftbefehle gegen andere Gruppierungen oder Migranten, daher müssen wir darüber auch nicht spekulieren.
Aber was mindestens genauso beunruhigend ist, ist folgender Artikel:
www.welt.de/politik/deutschland/article1...-nimmt-zu.html.
Wenn also schon die "Welt", nicht als rechtes Blatt zu verorten, davon schreibt, dass Gewalt von Zuwanderen gegen Deutsche zunimmt und fortfährt "Deutsche werden deutlich häufiger Opfer einer Straftat, die von einem Zuwanderer verübt wurde, als umgekehrt.", dann sollte das auch dir zu denken geben.
Diese Meldung widerlegt doch eindeutig die Sicht derer, nach denen ein Zuwanderer schon deshalb ein "Guter" ist, weil er kein Deutscher ist.
Ob du dazu gehörst, musst du selbst wissen.
Wem bringt es denn etwas, die Augen vor der Realität zu verschließen und heile Welt zu spielen?
Die breite Menge der Bevölkerung bekommt doch mit, was in unserem Lande passiert und was die "Welt" hier vermeldet.
Und wenn dann solche Parolen wie "Offene Grenzen für alle" ins Wahlprogramm geschrieben werden, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es sehr einsam um solche Parteien wird und die Wähler sich abwenden.
Du, gastli, würdest sehr viel glaubwürdiger rüberkommen, wenn du eine gewisse Objektivität in deinen Beiträgen erkennen ließest.
Ich wünsch dirs jedenfalls.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.04.2019 ~ 09:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949001
gelesener Beitrag - ID 949001


Die neuen deutschen Faschisten bei der Arbeit:

Zitat:
AfD-Mann mit Kriegswaffe Mario Lehmann posiert in Uniform, mit Patronengurt und MG
Der Polizist auf dem Foto lächelt leicht, er trägt eine Sonnenbrille. Auf dem Uniformhemd prangt das Wappen Sachsen-Anhalts, die Schulterklappen zeigen den Dienstgrad eines Hauptkommissars.

Ein Detail jedoch passt nicht ins Bild: Um den Hals trägt der Mann einen Patronengurt - für ein Maschinengewehr. Eine solche Waffe besitzt Sachsen-Anhalts Polizei gar nicht, da es es ist eine Kriegswaffe ist.

Ein weiteres Foto liegt der MZ vor, offenbar am selben Tag aufgenommen. Es zeigt Lehmann hinter einem Maschinengewehr liegend, den Finger am Abzug.

Der Polizist von einst ist heute Politiker: Mario Lehmann, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion.

Wer könnte Lehmann an ein Maschinengewehr gelassen haben?
Das Landeskommando der Bundeswehr hat keine Erklärung.

Lehmann könnte nach Politkarriere wieder zur Polizei zurückkehren.

Der sachsen-anhaltische Grünen-Politiker Sebastian Striegel ...zu einer gefährlichen Mischung“, sagte er.

Lehmann ist für seine große Neigung zu Waffen bekannt. Im vergangenen Jahr wurde er außerdem von einem Parteifreund wegen Körperverletzung angezeigt, die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren später ein.

Zugleich verbreitet Lehmann extrem rechte Ansichten. Im Februar etwa wurde über seinen Facebook-Account der Holocaust relativiert.

Der sachsen-anhaltische Grünen-Politiker Sebastian Striegel hält den Ex-Polizisten Lehmann für ungeeignet, in den Landesdienst zurückzukehren. „Bei ihm vereinen sich völkischer Rassismus, Geltungssucht und eine Obsession für Waffen zu einer gefährlichen Mischung“, sagte er.

Lehmann ist für seine große Neigung zu Waffen bekannt. Im vergangenen Jahr wurde er außerdem von einem Parteifreund wegen Körperverletzung angezeigt, die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren später ein.

Zugleich verbreitet Lehmann extrem rechte Ansichten. Im Februar etwa wurde über seinen Facebook-Account der Holocaust relativiert.
[Quelle: https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/afd...und-mg-32382778]

Wieder wurde einer dieser widerlichen neuen AfD-Faschisten und seine Machenschaften öffentlich gemacht.

Konsequenzen?
Fehlanzeige!!!

Zitat:
Das Beamtenverhältnis des Kriminalhauptkommissars ruht seit dessen Wahl in den Landtag Sachsen-Anhalts. Sollte Lehmann das Parlament verlassen, hätte er Anspruch auf Rückkehr in die Polizei.
[Quelle: wie oben]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.04.2019 ~ 16:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949301
gelesener Beitrag - ID 949301


Zitat:
Es ist eine erschreckende Entwicklung, die viele Menschen fassungslos und wütend zugleich macht: Die Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Dachau wird immer häufiger verbal angegriffen.
"Ich nehme schon wahr, dass das, was sagbar ist, immer weiter zunimmt, gerade von Seiten verschiedenster Politiker der AfD", schilderte Hammermann. "Aber auch weit darüber hinaus: Fremdenfeindlichkeit und Geschichtsrevisionismus haben in Teilen der Gesellschaft Fuß gefasst."
[Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/dachau-...and-afd-1042459]

Die unmittelbare Folge davon, dass Faschisten wieder in die Landtage und den Deutschen Bundestag einziehen konnten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.04.2019 ~ 07:20 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949504
gelesener Beitrag - ID 949504


Faschistentreff im Deutschen Bundestag
Zu einer "Wertekonferenz" des AfD-MdB Wirth waren lettische Politiker, die die Waffen-SS hochleben lassen, eingeladen.
Weiterhin ein litauischer Politiker, der einen Beteiligten an Massenmorden an Juden für einen Nationalhelden hält sowie ein britischer Verleger, der Sympathien für den Nationalsozialismus hat. Anschließend gab's ein Abschlussfoto mit Gauland.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.04.2019 ~ 10:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1861 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949650
gelesener Beitrag - ID 949650


Zitat:
Anschlag in Heidelberg
Rechtsextremisten wollten linken Journalisten offenbar einschüchtern

Ehemaliges Wohnhaus eines Lokalpolitikers beschmiert - Jetzt ermittelt der Staatsschutz.
Das Haus war das falsche, der Schock saß trotzdem tief: In der Nacht zum 1. April wurde das ehemalige Wohnhaus eines Heidelberger Journalisten mit roter Farbe beschmiert. In großen Buchstaben stand der Name seines Sohnes an der Wand, darunter: "Papa tötet dich". Links daneben prangte ein großes Kreuz. Für den Mann, den die Aktion offenbar treffen sollte, ist klar: Hinter der Tat stehen Rechtsextreme, die ihn einschüchtern wollen.

Denn der Heidelberger - er möchte anonym bleiben, um seine Familie zu schützen - tritt nicht nur für die SPD zur Kommunalwahl am 26. Mai an, er engagiert sich seit Jahrzehnten gegen Rechtsradikalismus. Er dokumentiert rechte Demonstrationen und Ausschreitungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, schreibt darüber in Blogs, veröffentlicht Fotos in verschiedenen Zeitungen. Zudem hält er bundesweit Vorträge zum Thema Rechtsextremismus und hat in Heidelberg das "Netzwerk gegen Rechts" mitgegründet.

Sein Engagement bringt ihn seit 2017 auch regelmäßig ins rheinland-pfälzische Kandel, wo es nach der Tötung einer 15-Jährigen durch einen Flüchtling immer wieder zu Demonstrationen kam. Schon dort hätten ihn Rechtsradikale bedroht, berichtet der Journalist der RNZ. Viermal seien die Reifen an seinem Auto aufgeschlitzt worden, noch öfter habe er Nazi-Aufkleber auf dem Fahrzeug gefunden. Auch bei seinen Vorträgen seien immer wieder Störer aufgetaucht; im Internet werde er regelmäßig beschimpft und bedroht.
...
Probleme sieht er aber auch bei der CDU, die sich zu wenig gegen Rechtsextremismus einsetze. "Dort hat man offensichtlich mehr Angst vor Antifaschisten als vor marschierenden Rechtsextremen." Denn die Christdemokraten seien neben der FDP "die einzigen demokratischen Parteien im Gemeinderat, die sich nicht im Heidelberger Netzwerk gegen Rechts beteiligen".
[Quelle: https://www.rnz.de/nachrichten/heidelber...rid,435892.html]

Faschistischer Alltag in dieser BRD.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel FT-Mitglied
54 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



29.04.2019 ~ 08:10 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
FT-Nutzer seit: 25.07.2014
20 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949741
gelesener Beitrag - ID 949741


Was passiert, wenn Antifaschisten die weitere Verbreitung von neonazistischen Gedankengut verhindern wollen?

Antifaschismus wird nicht geduldet.

Solidarität mit den Aufrechten! Da es in diesem Land möglich ist, dass eine nationalsozialistisch orientierte Partei sich an der Demokratie beteiligen kann, müssen eben antifaschistische Initiativen aktiv werden. Die Verunstaltung öffentlicher Plätze durch Wahlplakate von Nazis darf nicht hingenommen werden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.04.2019 ~ 10:55 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
364 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Der neue deutsche Faschismus Beitrag Kennung: 949753
gelesener Beitrag - ID 949753


Willst du vielleicht die Plakate abreißen, die dir nicht zusagen?
Die Gesetzeslage ist nun einmal so, dass alle zur Wahl zugelassenen Parteien und Vereine das gleiche Recht auf Wahlwerbung haben, ohne Ausnahme und ohne Unterschied.
Da wirst du schon mit leben müssen, es sei denn, du willst dich mit Abreißen oder Verunstalten strafbar machen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (254): « erste ... « vorherige 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 [245] 246 247 248 249 250 251 252 253 254 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Der neue deutsche Faschismus

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD