online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
prospero   Zeige prospero auf Karte FT-Mitglied
202 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



19.03.2019 ~ 12:51 Uhr ~ prospero schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.09.2007
109 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 945796
gelesener Beitrag - ID 945796


Game over.
Als Deutschland noch funktionierte, als hochqualifizierte Ingenieure von den Hochschulen kamen und im Lande blieben, statt dahin auszuwandern, wo man ihnen bessere Chancen bietet, als Siemens noch ein deutsches Unternehmen war, statt einer von ausländischen Fondsmanagern dominierten Melkkuh, da wäre es undenkbar gewesen, dass der jetzt anstehende 5G-Ausbau nicht mit Siemens-Technik vollzogen worden wäre.
Das aber ist vorbei. Wir können weder Flughafen noch Bahnhof.
Wir können nicht mehr Fotoapparate, wir können nicht mehr Oberbekleidung, wir können nicht mehr Spielwaren, wir können nicht mehr Fernsehgeräte, wir haben – seit Konrad Zuse – nicht mehr wirklich Computer gekonnt.
Die eigene Solar-Industrie hat man von den Chinesen ohne ernsthafte Gegenwehr kaputtdumpen lassen – und bei den Windrad-Herstellern ist die Konkurrenz inzwischen auch weltweit in Führung gegangen.
Wir sind abgehängt, und selbst Dienstleisten können wir nicht mehr wirklich.
Denn: Da, wo eigentlich die Intelligenz des Landes versammelt sein sollte, in den Ministerien des Bundes, ist man gezwungen, sich von externen Beratungsunternehmen ein Licht aufstecken zu lassen, sich von externen Anwaltskanzleien die Gesetze schreiben zu lassen – und ist offenbar selbst nicht mehr in der Lage, den Inhalt zu verstehen, weshalb Abgeordnete in der Regel nicht wissen, wofür sie eigentlich stimmen, wenn abgestimmt wird.
Und was einst das Flaggschiff der deutschen Wirtschaft war, der Dienstleister Deutsche Bank, ähnelt inzwischen stark der Gorch Fock im Trockendock.
Game over BRD.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Dr.Sahnebacke   Zeige Dr.Sahnebacke auf Karte FT-Mitglied
518 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



19.03.2019 ~ 23:56 Uhr ~ Dr.Sahnebacke schreibt:
FT-Nutzer seit: 23.08.2008
452 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 945870
gelesener Beitrag - ID 945870


https://youtu.be/lvr4c1Y-G7o

Eine der Kernaussagen:

"Wenn wir auf die Linksparteien schauen, dann glaube ich, dass sie mit >multikulturell< ihren alten Traum der weltweiten Internationale wieder aufleben lassen. ALLE MENSCHEN SIND GLEICH. Und wir reißen alle kulturellen und wirtschaftlichen Grenzen ein, um diesen Traum des Internationalismus wieder zu beleben.
Der andere Teil des Parlamentes (CDU, CSU, FDP): Da glaube ich einfach, dass sie sich sehr stark ausgerichtet haben auf den internationalen Kapitalmarkt. Da hat keiner in irgendeiner Weise Interessen an internationalen Grenzen und Nationalstaaten. Denen ist am liebsten ein Land, in denen Konsumenten leben, die ordentlich verdienen und die Produkte bezahlen können ansonsten aber auch keine weiteren nationalen Besonderheiten aufweisen.
Diese unselige Allianz, diese beiden wesentlichen Strömungen, haben sich gefunden, in der Zielsetzung, den Nationalstaat einzuebnen."

Aber es will ja keiner an den deutschen Nationalstolz ran. Die Amis haben ihn nur in kleinen Mengen zugelassen. Ist ja jeder ein Nazi, der "Volk" sagt. Das fängt beim Nicht-Mitsingen der Nationalhymne an und hört heute bei den Rufen der Linken und Grünen "Nie, nie, nie wieder Deutschland" und "Deutschland verrecke!" auf.
Warum werden wir eigentlich nicht gleich ganz offiziell ein erklärter Satellitenstaat der USA? Andere Verfassung (die souveräne bitte!), andere Landessprache, andere Regierung.



Nutzersignatur
Keiner ist umsonst auf der Welt. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.03.2019 ~ 09:41 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 945931
gelesener Beitrag - ID 945931


Zitat:
Dr.Sahnebacke hat am 19. März 2019 um 23:56 Uhr folgendes geschrieben:
https://youtu.be/lvr4c1Y-G7o
Warum werden wir eigentlich nicht gleich ganz offiziell ein erklärter Satellitenstaat der USA? Andere Verfassung (die souveräne bitte!), andere Landessprache, andere Regierung.

Ich denke darum hätten wir uns bemühen sollen und zwar schon vor dem 1. Weltkrieg und erst recht danach.

Die EU stagniert und damit hat "Deutschland" Probleme denn um vom Besatzungsrecht frei zu sein darf Deutschland nicht mehr existieren. Das ist der Fall wenn die EU als Staat entstanden ist, am besten mit England.
Die 2. Variante wäre wenn die Mehrheit der deutschen Bevölkerung Ausländer sind, dann kann man nicht mehr von Deutschland sprechen, da es ein multikultureller Staat geworden ist. Die Ausländer in Deutschland haben dann das Recht einen neuen Staat zu gründen, zur Zeit versucht man es mit dem Islam; deshalb der ganze Bohai.
Siehe Beispiel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Balhae

Ich kennen da eine Redewendung: Macht nicht so einen Bohai aus der, oder um die Sache.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 20.03.2019 09:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.172 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



20.03.2019 ~ 11:55 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
945 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 945934
gelesener Beitrag - ID 945934


Na endlich zeigt das Meta mal offen die rassistische, chauvinistische Toitschtümlerflagge.

Wenn die Deutschen (mitnichten gleichbedeutend mit deutschstämmigen BRD-Einwohnern; wieviele Generationen hättest denn Du gern im Ariernachweis erfaßt?) nicht in der Lage sind, ihre Herrschenden und deren Lakaien zu einer kinder- und familienfreundlichen Politik zu zwingen, die wenigstens die einfache Reproduktion sicherstellt, sind sie doch selbst an ihrem Aussterben schuld.

Daß in verlassene Gebiete andere Populationen nachrücken, ist nunmal so.

Warum nennt Ihr Faschisten nie die tatsächlichen Auftraggeber der Politik? Weil Ihr die Hand, die Euch füttert, nicht beißen dürft und das als herrschaftstreue Hündchen sowieso nie machen würdet?



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2019 ~ 00:58 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 945993
gelesener Beitrag - ID 945993


Wenn die nächste kleine Eiszeit kommt dann werden die Menschen in Scharen Europa verlassen.
Wer eine dunkle Hautfarbe hat der kann nicht genügernd Vitamin D aufnehmen und bekommt hier im Norden Knochenweiche.
Wie sieht es diesbezüglich gesundheitlich bei den Türken aus welche schon Jahrzehnte in Deutschland leben?



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 21.03.2019 00:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.974 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2019 ~ 09:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 946018
gelesener Beitrag - ID 946018


Meta, frag doch mal deinen Arzt und lass die Knochendichte messen.
Bist du bereit für die kleine Eiszeit?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.677 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2019 ~ 09:36 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
750 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 946020
gelesener Beitrag - ID 946020


Was soll man auf den Blödsinn und die Hetze orcas ansonsten antworten?
Wenn Sie sich mit ihm gemein machen wollen kann ich dazu nur sagen: Gleich und gleich gesellt sich gern.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.974 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2019 ~ 13:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 946043
gelesener Beitrag - ID 946043


[
Zitat:
B]Dystopia[/B]
Das Ziel der herrschenden Schicht ist, uns zu bespaßen, uns zu verängstigen und passiv zu machen, während sie drakonische Strukturen der Unterdrückung etabliert.
von Chris Hedges

In seiner nüchternen Analyse der US-amerikanischen Gesellschaft im Endstadium des Kapitalismus betätigt sich Star-Journalist Chris Hedges einmal mehr als Meister seines Fachs.
[Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/dystopia]

Wie fast immer bei Artikeln des Rubikon.
LESEBEFEHL !



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   Zeige orca auf Karte FT-Mitglied
7.172 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



21.03.2019 ~ 13:17 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png FT-Nutzer seit: 20.06.2007
945 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand Beitrag Kennung: 946046
gelesener Beitrag - ID 946046


Zitat:
Meta hat am 21. März 2019 um 00:58 Uhr folgendes geschrieben:
Wer eine dunkle Hautfarbe hat der kann nicht genügernd Vitamin D aufnehmen und bekommt hier im Norden Knochenweiche.


Das größere Problem ist die Hirnweiche bei hiesigen hellhäutigen Unterschichtlern und Kleinbürgern. Die scheint aber nicht durch Vitamin-, sondern durch Intelligenz- und Bildungsmangel verursacht zu sein.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Mal für die Kapitalismusapologeten: Mit Vollgas gegen die Wand

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD