online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (73): « erste ... « vorherige 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 [70] 71 72 73 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.11.2018 ~ 13:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 935470
gelesener Beitrag - ID 935470


Zitat:
Archivar hat am 26. November 2018 um 11:45 Uhr folgendes geschrieben:
In der Kampagne kann ich nichts von Zwangsabschiebung lesen.


Das habe ich auch nicht geschrieben.

Zitat:
Archivar hat am 26. November 2018 um 11:45 Uhr folgendes geschrieben:
Ich habe vor einiger Zeit mit einem jungen Syrer gesprochen, der hatte genau diese Absicht. Zurück nach Hause, wenn der Krieg vorbei ist.


Ja, ich kenne viele die zurück in ihre Herkunftsländer wollen.
Und ja, ganz genau.

WENN DER KRIEG VORBEI IST!

Vorher braucht es keine "Programme".
Außer natürlich, die Menschen sollen zur Selbstabschiebung [getrieben] gelockt werden.

Ich verstehe darunter nur ein heranwanzen an die AfD-Faschisten.
Und leider sind auch Linke nicht davor gefeit, sich so weit zu entblöden, wider besseren Wissens von "sicheren Herkunftsländern" zu faseln.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 26.11.2018 13:12.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.11.2018 ~ 08:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 935534
gelesener Beitrag - ID 935534


Ankerzentren in Deutschland: Um vier Uhr früh wird abgeschoben
Die Tageszeitung berichtet:
Zitat:
Die bayerischen Ankerzentren sind ein Ort der Isolation und der Angst. Die Stimmung kann jederzeit eskalieren – wie jetzt in Donauwörth. Aber auch in Sachsen gibt es seit Anfang August ein Ankerzentrum, zudem seit Ende September eines im saarländischen Lebach. Außer den Behörden und anderen Berechtigten darf niemand hinein. Verwandte oder auch Freunde der Kinder in der Unterkunft werden abgewiesen. Kritische Organisationen wie der Bayerische Flüchtlingsrat haben offiziell Hausverbot. Auch Medien erhalten keinen Zutritt. Das Innere des Ankerzentrums bleibt für die Öffentlichkeit verschlossen.
[Quelle: https://www.taz.de/!5548527/]

Falls die Deutschen nach der Befreiung vom Faschismus sich wieder hinstellen und "von nichts gewusst" haben wollen:
Im bayerischen Dachau gibt es bereits ein Ankerzentrum-Museum.
Aber aus der Geschichte lernt man – oder man ist eben Deutscher.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.12.2018 ~ 17:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 936891
gelesener Beitrag - ID 936891


Zitat:
Integration von Flüchtlingen. Arbeitgeber bestätigen „Wir schaffen das“.
„Wir schaffen das“ hatte Kanzlerin Merkel während der Flüchtlingskrise 2015 gesagt. Damit lag sie richtig, meint jetzt Arbeitgeberpräsident Kramer. Die Flüchtlinge seien eine „Stütze unserer Wirtschaft“.
[Quelle: tagesschau.de; 12. Dezember 2018]

Als Grund für diese Bestätigung hätte ich mir natürlich auch noch andere Gründe gewünscht als nur den, dass die Flüchtlinge die Wirtschaft stützen.
Aber immerhin.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.12.2018 ~ 08:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 937046
gelesener Beitrag - ID 937046


Zum Thema Flüchtlinge verwenden Faschisten, Populisten, Rassisten und Islamophobe perfide Lügen, die an niederen Instinkte ihrer Anhänger gerichtet sind.
Dabei sind die Zahlen sehr eindeutig.
Die Migration nach Deutschland ist ein großer ökonomischer Gewinn.
Die Investitionen in Unterkünfte, Verpflegung und Sprachkurse sind ein klassisches Konjunkturprogramm.
Dadurch wird der Konsum befördert, die Nachfrage genau bei denjenigen gestärkt, die ihr Geld auch ausgeben.
Ganz im Gegensatz zu Superreichen die auch mit zusätzlichen Millionen nicht mehr konsumieren.
Die Arbeitslosigkeit ist niedrig.
Handwerker suchen händeringend nach Mitarbeitern.
Die Einnahmen des Staates sprudeln über.
Mit einer Million zusätzlicher Menschen in Deutschland sank die Kriminalität im Jahr 2017 um fast 10% auf den niedrigsten Stand seit 1993.
Ausgerechnet Flüchtlingsfresser Seehofer musste in der letzten Polizeilichen Kriminalstatistik einräumen, dass wir gegenwärtig die geringste Kriminalität seit 25 Jahren erleben.
Ich gehöre zu den in dieser Frage moralisch argumentierenden Menschen.
Meiner Ansicht nach sollte man alle nach Deutschland kommenden Asylsuchenden aufnehmen.
Ich halte die jetzige Flüchtlingspolitik der Groko für zu restriktiv, ich würde mehr Menschen holen, mehr Familiennachzug ermöglichen.
Wohl wissend damit eine Minderheitenmeinung zu vertreten.

Zitat:
Der Streit in der Union über die Obergrenze für Flüchtlinge war lang und erbittert. Schließlich wurde sie auf bis zu 220.000 festgelegt. Nun stellt sich raus: In diesem Jahr wird diese Zahl gar nicht erreicht.
Die im Koalitionsvertrag vorgesehene Obergrenze für Flüchtlinge wird 2018 offenbar nicht erreicht. Bis Jahresende wird es voraussichtlich 166.000 Asylanträge geben, berichtet die "Bild am Sonntag". Das gehe aus der Zuwanderungsberechnung der Bundesregierung für 2018 hervor.
[Quelle: Tagesschau, 16.12.2018]

Eine moralische Diskussion mit Hinweisen auf grundsätzliche humanistische Überzeugzungen oder die Fluchtursachen fördernde Landwirtschafts-, Export- oder Rüstungspolitik der EU/BRD ist ohnehin schwierig mit rechten Fremdenfeinden die in Menschen in Not eine Gefahr sehen.
AfD und CSU verweisen trotz der gegenteiligen Zahlen immer wieder auf Einzelfälle krimineller Flüchtlinge.
Ja klar gibt es diese.
Selbstverständlich gibt es unter Millionen Ausländern auch Dealer oder Vergewaltiger.
Das Bild des sexuell übergriffigen schwarzen Mannes mit riesigem penetrationsbereiten Penis, der über unschuldige deutsche blonde Frauen herfällt, passt einfach zu gut in das Faschisten-Denken der Weidels, Höckes und Gaulands und ihrer Anhänger.
Wer das hören will, der hört es.
Die humanistisch Unterentwickelten, die in ihren braunen Info-Blasen leben, lesen keine offizielle polizeiliche Kriminalstatistik, die ihnen schwarz auf weiß zeigt, dass die Kriminalität kontinuierlich sinkt.
Sie interessieren sich auch nicht für die HOAXMAP, die hunderte Gerüchte über raubende und vergewaltigende Flüchtlinge als pure Gerüchte entlarvt.
Die womöglich widerlichste Verunglimpfung von Menschen geschieht durch faschistische Hetzer, wenn sie den Heimatvertriebenen ganz im Stile Goebbels infektiöse und andere möglichst widerliche Krankheiten andichten.
Das eignet sich besonders gut, um Ängste und Abwehr zu schüren.
AfD-Wähler wollen das glauben und sind nicht erreichbar für Fakten.
Aber es ist wichtig Zweifelnden mit echten Argumenten zu begegnen.
Die liefert das Fachmagazin LANCET.
„The Health Of A World On The Move“

Wenig überraschend:
Was die Faschisten behaupten, ist nicht nur gelogen, sondern das Gegenteil ist wahr. Flüchtlinge sind gesünder und entlasten die Gesundheitssysteme in den Zielländern.
Das ist in sich logisch.
Hätten die Geflüchteten keine besonders gute Konstitution, könnten sie die ungeheuerlichen Strapazen der Flucht gar nicht überstehen.
Man spricht vom "Healthy-Migrant-Effekt".
Zudem übernehmen überdurchschnittliche viele Migranten Jobs im Gesundheitssystem.
Etwa als Pfleger und entlasten damit die alternden und kränkelnden Gesellschaften.

Zitat:
Der gefährliche Mythos vom kranken Migranten
...
Migranten werden oft nur als Bürde für das Gesundheitssystem gesehen, dabei tragen Menschen aus Polen, Rumänien, Bulgarien, aber auch aus Asien und Afrika in vielen wohlhabenden Ländern in der Pflege und anderen medizinischen Bereichen dazu bei, dass die Betreuung der Alten und Kranken überhaupt aufrechtzuerhalten ist. Das gilt auch in akademischen Berufen, so haben 37 Prozent der in Großbritannien tätigen Ärzte ihren Abschluss in einem anderen Land gemacht.
Metaanalysen mit 15 Millionen Teilnehmern aus 92 Ländern zeigen zudem, dass die Sterblichkeit von Migranten in wohlhabenden Staaten sogar unterhalb jener der einheimischen Bevölkerung liegt. Das bezieht sich sowohl auf Herzkreislauf-Leiden und Krebs, aber auch auf Krankheiten des Verdauungstraktes, der Atemwege und auf Nervenleiden. Etliche chronische Krankheiten sind in ärmeren Ländern, aus denen die Migranten kommen, seltener - weil sich die Menschen dort oft als Folge eines anderen Lebensstils mehr bewegen und gesünder ernähren.
"Migranten sind häufig überdurchschnittlich gesund und aktiv, sonst könnten sie gar nicht migrieren", sagt Oliver Razum, der an der Universität Bielefeld zu Gesundheit und Migration forscht. "Man spricht vom Healthy-Migrant-Effekt, dem Paradox des gesunden Migranten." Paradox deshalb, weil Migranten im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung eine niedrigere soziale Position einnehmen, was bekanntlich ein Krankheitsrisiko darstellt.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/f...ancet-1.4249869]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.12.2018 ~ 15:58 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
361 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 937164
gelesener Beitrag - ID 937164


Oh gastli, das hast du aber fein herausgefiltert: "Flüchtlinge sind gesünder" und "Der gefährliche Mythos vom kranken Migranten".
Wenn dem so ist, dann haut uns die OTZ auf der heutigen Titelseite aber total die Taschen voll.
Stell dir vor, gastli, die schreiben doch glatt, dass im Jahre 2018 bisher 1015 Abschiebungen abgebrochen wurden, da die Ausreisepflichtigen von der Polizei nicht angetroffen wurden (klar, warum kommen die Bullen auch während der Arbeitszeit derer) oder frische ärztliche Atteste vorgewiesen werden konnten.

OTZ-Redakteur dieses Artikels ist Martin Debes. Vielleicht machst du ihn mal darauf aufmerksam, dass Migranten viiiiel gesünder sind.
Sind dann die Atteste erlogen und erstunken?
Ich bin mir sicher, du wirst diesen Widerspruch mit der dir eigenen Logik aufklären können.
Weiterhin viel Gesundheit, mein Beschter!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.12.2018 ~ 11:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 937677
gelesener Beitrag - ID 937677


Wenn die Opfer statt Frieden wieder nur Terror finden....

Zitat:
Anfang November bricht die Polizei die Zimmertüren der Unterkunft von Familie Hagopian* aus Armenien auf – um vier Uhr nachts, als die Eltern und ihre drei Kinder, das jüngste gerade einmal sieben Monate alt, noch schlafen. Dazu kommt: Der Familienvater ist erst am Vortag aus einer psychiatrischen Klinik entlassen worden, in der er wegen akuter Suizidalität in Behandlung war.
[Quelle: https://www.proasyl.de/news/so-sieht-mer...der-praxis-aus/]

... dann sind sie in dieser BRD!!!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2019 ~ 13:35 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
361 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 939734
gelesener Beitrag - ID 939734


Die Meldungen vom Wochenanfang sind vielversprechend.
Eine Seniorin in Jena wird (bisher spricht man von "vermutlich") von einem jungen Afghanen umgebracht.

Am Wochenende sticht ein junger Afghane in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach auf eine Schwangere ein und verletzt sie schwer.
Ihr ungeborenes Kind wird dabei getötet.

Ich brauche jetzt dringend Meldungen von Straftaten gegen Asylbewerber, damit mein Weltbild wieder stimmt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



14.01.2019 ~ 14:07 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
213 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 939735
gelesener Beitrag - ID 939735


Dein Weltbild scheint irreparabel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
618 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.01.2019 ~ 15:30 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
361 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 939740
gelesener Beitrag - ID 939740


Manchmal trügt der Schein, Käptn Fozzy Bär!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
23.975 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.01.2019 ~ 10:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1844 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema Beitrag Kennung: 940114
gelesener Beitrag - ID 940114


Zitat:
Innenministerium zu Abschiebehaft
Seehofers fragwürdige Asylpläne

Richter umgehen, Flüchtlinge in gewöhnlichen Knästen: Ein Papier zählt zum Teil illegale Pläne aus dem Innenministerium auf.
[Quelle: http://www.taz.de/Innenministerium-zu-Abschiebehaft/!5566552/]

Was braucht es AfD-Faschisten, wenn es diesen Innenminister gibt?!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (73): « erste ... « vorherige 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 [70] 71 72 73 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Flüchtlingspolitik - Sammelthema

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD