online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Was sonst noch geschah. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (140): « erste ... « vorherige 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 [140] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Was sonst noch geschah.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.11.2018 ~ 20:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935208
gelesener Beitrag - ID 935208


Wittlicher Amtsgericht verurteilt 21-jährigen Vergewaltiger, Schläger und Neonazi

Verprügelt einen Menschen aus Eritrea.
Vergewaltigt eine 14-jährige.
Und kommt mit 3 Jahren Jugendstrafe davon wegen schwerer Kindheit. ´

Wo bleibt die Empörung der AfD und der "besorgten" Bürger?
Ach, war ja ein Deutscher.
Ein Täter aus dem gleichen Lager.



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 22.11.2018 20:04.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.11.2018 ~ 11:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935244
gelesener Beitrag - ID 935244


CDU-Politiker Harbarth wird neuer Richter am Bundesverfassungsgericht

In jedem Rechtsstaat würden unabhängige Richter unter sich klären, wer denn das Fachwissen und Ansehen besitzt, um für das höchste Gericht des Landes geeignet zu sein.
Stattdessen aber leben wir in dieser BRD.
Da suchen sich die größten Regierungsparteien diejenigen heraus, von denen sie den wenigsten Widerspruch für die eigenen Gesetzesverbrechen versprechen.
Sie setzen diese Systemlinge gezielt ins oberste Gericht.
Genau das passiert hier bei unserem Bundesverfassungsgericht.
Für das die CDU in Verabredung mit GRÜNEN und FDP ihren Systemling Harbarth als neuen Verfassungsrichter heraussucht.

[Erinnert ihr euch noch, als US-Präsident Trump seinen erzreaktionären Kumpelfreund Kavanaugh zum neuen Richter des höchten Gerichts der USA ernannte?
Was da für eine wochenlange Empörungswelle durch unsere deutsche Qualitätsjournaille schwappte?
Aber kaum passiert dieselbe Tat in Deutschland, schaut dieselbe Journaille nur zu.
Ja es ist noch viel schlimmer.
Die reaktionären bis menschenverachtenden Standpunkte dieses CDU [was sonst]-Mannes sind gravierend.
Keine gleichgeschlechtliche Ehe, keine Ärzteinfos über Schwangerschaftsabbrüche, Einwanderung nur für Menschen die zur kapitalistischen Ausbeutung taugen.
Der wird dann über seine eigenen Gesetze abstimmen.
Die Innen- und Sicherheitsgesetze, die ständig vom Verfassungsgericht zurückgepfiffen werden mussten wegen Verfassungswidrigkeit.
Das ist ja super!
Endlich stehen die Richter nicht mehr ständig im Weg.
Nur wegen so Kleinigkeiten wie Verfassungswidrigkeit.
Das wird von diesen angeblichen Journalisten auch noch als konservative Standpunkte gelobt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.11.2018 ~ 08:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935455
gelesener Beitrag - ID 935455


Zitat:
Ermordete Studentin in Freiburg. Stiftung in Gedenken an Maria gegründet.
Der Mord an der Freiburger Studentin Maria 2016 löste eine Debatte über die Kriminalität von
Flüchtlingen aus. Ihre Eltern haben jetzt eine Stiftung gegründet, die auch ausländische
Studierende bei deren Integration unterstützen soll.
[Quelle: tagesschau.de; 25. November 2018]

Was für eine Größe!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2018 ~ 10:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935726
gelesener Beitrag - ID 935726


Zitat:
Deutscher Arbeitsmarkt. Zwei Milliarden Überstunden im Jahr 2017.
Rund 2,1 Milliarden Überstunden haben Beschäftigte in Deutschland laut einem Bericht im Jahr 2017 insgesamt angesammelt – die Hälfte davon unbezahlt. Außerdem arbeitet jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte zu einem Niedriglohn.
[Quelle: tagesschau.de; 25. November 2018]

Das deutsche Jobwunder – ein einziges [Selbst]Ausbeutungswunder.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
356 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2018 ~ 16:19 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
84 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935735
gelesener Beitrag - ID 935735


OTZ-Nachricht vom heutigen Tage:
"In Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sind von Januar bis Oktober mehr als 2.400 Migranten mit gefälschten Ausweisdokumenten festgestellt worden (.....) Zudem wurden ... demnach bei etwa 4.200 Migranten gefälschte Papiere aus anderen EU-Staaten entdeckt".
Natürlich nur Einzelfälle.
Wenn auch tausende...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2018 ~ 07:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935777
gelesener Beitrag - ID 935777


Wo ist das Problem?
Das ist und regelt der Markt.
Die ursprünliche und ausfürlichere behandlung des Faktes findet sich in der LVZ.

Zitat:
In Sachsen boomt das Geschäft mit gefälschten Pässen
Immer mehr Migranten und nicht EU-Bürger besorgen sich gefälschte Dokumente, um illegal nach Deutschland zu gelangen oder hier arbeiten zu können. Die Bundespolizei geht deshalb in Mitteldeutschland massiv gegen Schleuser und Urkundenfälscher vor.
...
In den ersten zehn Monaten dieses Jahres sind in den drei mitteldeutschen Ländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt 2435 falsche Papiere festgestellt worden, mit denen Migranten Asyl beantragen wollten. Im gesamten Vorjahr zog man 1616 Urkundenfälschungen aus dem Verkehr, das Jahr davor 976.Im selben Zeitraum haben die Beamten bei Kontrollen rund 4200 gefälschte Identitätsdokumente (ID) festgestellt – vorwiegend rumänische, griechische und italienische ID-Karten. Die Dokumente werden verwendet, um die Freizügigkeit als EU-Bürger scheinbar legal zu genießen. „Wir hatten wohl noch nie so viele gefälschte Dokumente im Markt“, sagt Pfau.


Die Menschen helfen sich eben wie sie können.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2018 ~ 11:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 935790
gelesener Beitrag - ID 935790


Zitat:
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will nach einem Bericht des FOCUS die als verfassungsfeindlich eingestufte Organisation „Rote Hilfe“ verbieten. Der 1975 gegründete Verein mit derzeit 9000 Mitgliedern unterstützt linksradikale Straftäter juristisch und finanziell.
[Quelle: Focus, 01.12.2018]

So, dieses rechte Sackgesicht hat es erreicht:
Ich habe soeben die Beitrittserklärung für die Rote Hilfe ausgefüllt und abgeschickt!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.921 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.12.2018 ~ 07:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Was sonst noch geschah. Beitrag Kennung: 936328
gelesener Beitrag - ID 936328


Die deutsche Bundesbildungsministerin glaubt nicht, dass wir "5G" brauchen.

Zitat:
Forschungsministerin Karliczek [CDU was sonst] „5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig“
Forschungsministerin Anja Karliczek möchte sich bei dem Aufbau eines 5G-Kommunikationsnetzes in ländlicheren Regionen offenbar Zeit lassen. In einem Interview formulierte Karliczek das nun ziemlich deutlich.
[Quelle: https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...g/23663688.html]

Deutschland ist digitales Entwicklungsland.
Abgehängt in Europa.
Das sollte niemand wundern, wenn man Typen wie Dobrindt oder Oettinger damit beauftragt. Das Internet ist in Rumänien stärker und flächendeckender als hier.
[Ironie on]
Zur Ehrenrettung Karliczeks sei aber gesagt, dass sie sich um wesentlichere Dinge kümmert.
Sie ist ähnlich homophob wie Kramp-Karrenbauer und will lieber die Ehe für alle zurücknehmen.
[Ironie off]



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (140): « erste ... « vorherige 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 [140] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Was sonst noch geschah.

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD