online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Riesenwindräder mit Kletterkran bauen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.05.2018 ~ 10:44 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 915530
gelesener Beitrag - ID 915530


Zitat:
Pfiffikus hat am 23. April 2018 um 00:56 Uhr folgendes geschrieben:

Zitat:
Meta hat am 22. April 2018 um 23:02 Uhr folgendes geschrieben:
Sonnenenergie kostet bei weitem mehr und ist hierzulande Unfug. Das stört Sie jedoch nicht, es Zeigt jedoch wes Geistes Kind Sie sind.
Was konfabulierst Du hier? Über Sonnenenergie habe ich kein Wort verloren?

So ist es und genau das zeigt das diejenigen welche zu ichbezogen denken nicht auf die richtigen Ideen kommen. Von wem wird denn die Sonnenenergie gefördert? doch nicht von Ihnen, Pfiffikus. Einen standpunkt dazu haben sie jedoch auch nicht.

Zitat:
Pfiffikus hat am 23. April 2018 um 00:56 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der viel lieber die versprochenen Erläuterungen für den Kletterkran lesen würde


Kletterkräne werden innerhalb des Turmes angeordnet. Beim Bau desselben sieht man innen Befestigungspunkte vor, von denen aus der Kran zur nächsten Befestigungsebene hydraulisch nach oben gedrückt wird. Die Kranhöhe wächst so in gewissem Sinne mit der Turmhöhe auch hier hat man die Möglichkeit mehrere Segmente zum Turm hinzuzufügen ehe neue Befestigungspunkte gebraucht werden. Beim Bau des Turmes verwendet man konische Gleitschalungen. unterhalb der Gleitschalung hängt ein Arbeitsgerüst zur Nachbearbeitung des Betons, innen und außen. Die Bauzeit des Turmes hängt im wesentlichen von der Abbindezeit des Betons ab, welche bei Verwendung zB. von Traßzementen sehr kurz ist. Diese Bauverfahren sind seit dem Bau von Fernsehtürmen und Getreidesilos aus Beton bekannt. Siehe in Gera Liebschwitz und Niederpöllnitz.

Siehe auch:
https://www.liebherr.com/shared/media/ba...laritaet_de.pdf
https://www.youtube.com/watch?v=rIbd_EG-IUU
http://www.sre-sachs.de/sites/default/fi...etterkran_0.pdf



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.05.2018 10:56.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.05.2018 ~ 13:54 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 915577
gelesener Beitrag - ID 915577


Danke für die Ausführungen zum Kletterkran.




Zitat:
Meta hat am 01. Mai 2018 um 10:44 Uhr folgendes geschrieben:
Von wem wird denn die Sonnenenergie gefördert? doch nicht von Ihnen, Pfiffikus. Einen standpunkt dazu haben sie jedoch auch nicht.
Doch! Damit habe ich mir auch hier in diesem Forum ausgiebige Diskussionen mit gastli und anderen Fans geliefert. Müsstest nur ein wenig im passenden Thema nachlesen.

Aber hier im Windradthema werde ich mich doch nicht zum Thema Sonnenenergie auslassen.



Pfiffikus,
dem da jemand anderes einfällt, die sich sehr gerne themenfremd äußert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.09.2018 ~ 17:02 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 928798
gelesener Beitrag - ID 928798


https://www.theeuropean.de/rainer-klute/...it-rainer-klute
Zitat:
09.09.2018
Atomausstieg ist doch jeden Preis wert, oder?

Der Fukushima-Unfall wurde im Jahr 2011 zum Beschleuniger der Energiewende in Deutschland. Doch ist ein schneller Ausstieg aus der Kernenergie überhaupt sinnvoll oder gibt es Alternativen, Herr Klute?
#
ff
Strom muss im selben Moment hergestellt werden, in dem wir ihn verbrauchen. Steigt die Nachfrage nach Strom an, müssen die Stromerzeugungsanlagen den zusätzlichen Bedarf sofort decken. Solar- und Windkraftanlagen können das nicht. Wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, liefern die Anlagen nichts oder zu wenig. Während der Hitzewelle im Juli 2018 gab es in Deutschland tagelang kaum Wind. Fast alle Windräder standen still. Windkraft lieferte nur wenige Prozent ihrer installierten Leistung.
#
ff

Wenn nicht da geforscht wird, wo die Chancen für die Erreichung der Klimaziele liegen, bei Windkraftwerken mit ~400m Rotorachshöhe, der will die Klimaziele nicht erreichen sondern nur das Geld der Bevölkerung sinnlos verplempern. Denn diesen Leutchen geht es um etwas ganz anderes als um Klimaziele.
Das ist so ungefähr als wenn ein Schwimmer mittels Trockenschwimmen für eine Schwimmweltmeisterschaft übt.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



09.09.2018 ~ 21:20 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 928825
gelesener Beitrag - ID 928825


Zitat:
Meta hat am 09. September 2018 um 17:02 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn nicht da geforscht wird, wo die Chancen für die Erreichung der Klimaziele liegen, bei Windkraftwerken mit ~400m Rotorachshöhe, der will die Klimaziele nicht erreichen sondern nur das Geld der Bevölkerung sinnlos verplempern.

Eh hindert Dich niemand, an solchen Dingen zu forschen. Wirklich nicht.

Wenn Du derartige Windräder erträumst, dann weißt Du auch, dass diese nicht nur höhere Masten brauchen, als heute üblich. Vielmehr wären auch noch größere Rotoren erforderlich.

Spätestens wenn Du ernsthaft mit den Überlegungen anfängst - das muss noch nicht einmal Forschung sein, googeln reicht - dann wirst Du feststellen, mit welcher Potenz die Schwierigkeiten steigen, die mit der Fertigung von längeren Rotorblättern verbunden sind, die allen möglichen Witterungsunbilden sicher trotzen müssen. Und dann wird Dir schnell klar, dass solche Anlagen möglicherweise in einigen Jahren entstehen werden, aber dass sie mit dem gegenwärtigen Stand der Technik nicht im Entferntesten wirtschaftlich erbaut werden können. Rotoren können nicht mittels Kletterkran errichtet werden. Und der Transport vom Ort der Herstellung zur Baustelle wird dann auch schwieriger. Mrija ist auch zu klein für solche Rotorblätter und kann darüber hinaus auf den Baustellen nicht landen.
Aus diesem Grunde investiert hier noch niemand Forschungsgelder.


Pfiffikus,
der sich natürlich fragt, ob es Sinn hat, einem Roboter zu antworten



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.09.2018 ~ 07:34 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 928834
gelesener Beitrag - ID 928834


Die Voraussetzungen habe ich alle schon genannt. Größere Rotorblätter als heute üblich benötigt man nicht, Rotordurchmesser ~100m, nur leistungsstärkere Turbinen werden benötigt. Um aus der Höhe den besten Nutzen zu ziehen bieten sich Gegenlauf Turbinen mit 2 Rotoren an.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.10.2018 ~ 08:56 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 932957
gelesener Beitrag - ID 932957


Auf dieser Internetseite können Sie noch mehr über Windkraft usw. erfahren.
Siehe:
https://www.wind-energie.de/themen/zahlen-und-fakten/

Hier erfahrt ihr alles was ihr gern über Windräder wissen möchtet.

Wo es hapert und was die Anzahl der Windanlagen drastisch verringern würde siehe:
Zitat:
Der Einsatz moderner Anlagen auf hohen Türmen scheitert in den meisten Fällen an den Höhenbegrenzungen der Länder und Gemeinden. Diese liegen noch häufig bei einer Gesamthöhe von 100 Metern. Dadurch wird der rentable Bau von Großanlagen der Multimegawattklasse stark eingeschränkt oder sogar verhindert. In größerer Höhe weht der Wind deutlich konstanter, wodurch die Belastung der Anlagen verringert wird. Die Steigerung der Nabenhöhe bei einem entsprechenden Rotordurchmesser ermöglicht den Einsatz größerer und speziell für Binnenlandregionen optimierter Anlagen, wodurch größere Erträge von bis zu 1 % pro Meter erreicht werden können. So erreichen moderne Onshore Anlagen mehr als 10 Mio. kWh/a.


Hier sieht man was die Beteiligung von Ländern und Kommunen an der Stromerzeugung für Probleme macht, wofür letztendlich alle Bürger zahlen müssen, dank den Pariser Klimaverträgen.

Wie sieht es diesbezüglich bei der Rot Rot Grünen Regierung in Thüringen und dessen Gemeinden aus? Da wir Bürger auf jeden Fall zahlen müssen sollten wir die verantwortlichen Politiker hinterfragen.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.10.2018 09:01.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



31.10.2018 ~ 01:34 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 933115
gelesener Beitrag - ID 933115


Zitat:
Meta hat am 27. Oktober 2018 um 10:11 Uhr folgendes geschrieben:
Generator mit senkrechter Achse ohne Getriebe im Turmschaft, wie sieht es damit aus?
a.) Bei Verwendung eines senkrechten Rotors?
Du hast ja eine sehr aufschlussreiche Seite verlinkt.

Will man ein Windkraftanlage betreiben, so kann man s mit maximal 59% Wirkungsgrad betreiben. Übliche, moderne Anlagen schaffen 52%.
https://www.wind-energie.de/themen/anlag...stungsentnahme/
Anhand der Formeln kannst Du entnehmen, dass sehr wohl der Durchsatz, also die erfasste Luftmenge pro Sekunde wichtig ist.

Deshalb geht der Radius des Rotors mit der dritten Potenz ein. Zwei Potenzen erfassen die überstrichene Fläche der Rotorblätter. Ja, die ist wirklich wichtig! Und längere Blätter greifen an einem größeren Hebel an.


Und nun schau Dir die Seite über vertikale Rotoren an!
https://www.wind-energie.de/themen/anlag...vertikalachser/
So ein Savonius-Rotor kann rein theoretisch einen Wirkungsgrad von 19% haben. Praktisch soll nur 15% der Windenergie genutzt werden. (von der wenigen an der geringen Fläche ankommenden Energie)
Damit dürfte klar sein, dass die schnell laufenden, dreiflügligen Rotoren, die heute üblich sind, solchen vertikalen Rotoren haushoch überlegen sind.

Danke für die aufschlussreiche Verlinkung!


Pfiffikus,
der hofft, dass Meta sich diese Zeilen wenigstens durchliest



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.10.2018 ~ 11:39 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 933135
gelesener Beitrag - ID 933135


Habe ich mir angesehen Pfiffikus, die Leistungsfähigkeit der Windenergieanlagen mit vertikalen Achsen haben in der Praxis keine Bedeutung mehr, obwohl sie geschichtlich oft genutzt wurden. Das liegt eindeutig an der geringeren Leistungsfähigkeit.

Zur Zeit scheint der Kampf um die Bauhöhe von entscheidender Bedeutung zu sein, denn diese bestimmt die Effektivität und Leistungsfähigkeit der Windräder, was besonders für die Grundversorgung von ausschlaggebender Bedeutung ist.

Probleme mit Infraschall, Schlagschatten und Vögeln habe ich in Beiträgen weiter vorn hier im Thema schon beschrieben. Fakt ist das Windräder mit einer Rotorachse in ~400 m Höhe keine schädlichen Einwirkungen auf ihre Umwelt haben.

Man kann Windkraftanlagen auch als Aussichtsplattformen usw. nutzen, wie es zB. auch bei Fernsehtürmen üblich ist.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
944 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



31.10.2018 ~ 15:50 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
FT-Nutzer seit: 02.02.2007
204 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 933147
gelesener Beitrag - ID 933147


Mensch Pfiffikus, warum verschwendest du an Meta so viel Lebenszeit? verwirrt Du tätest besser daran wenn du zu einem Bauer fährst und mit den Kühen sprichst. Ja Ja Die gäben dann eventuell bessere Mich, wenn deine Stimme beruhigent wirkt. smile Aber mit Meta dikutieren..... das wird niemals einen Sinn ergeben. Ja Ja großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Mitglied
4.223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



31.10.2018 ~ 21:05 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg FT-Nutzer seit: 06.04.2006
181 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Riesenwindräder mit Kletterkran bauen Beitrag Kennung: 933209
gelesener Beitrag - ID 933209


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 31. Oktober 2018 um 15:50 Uhr folgendes geschrieben:
Mensch Pfiffikus, warum verschwendest du an Meta so viel Lebenszeit? ?
Och, das Thema Windräder scheint sie zu interessieren. Da liest sie sogar die Antworten von mir. Ginge es um Politik, dann wäre ich eher geneigt, Dir zuzustimmen.

Weiterhin tippe ich das hier nicht nur für Meta ein, sondern ich hoffe, damit noch den einen oder anderen weiteren Leser zu erreichen, der sich für das Thema Windkraft interessiert.


Pfiffikus,
der diese Lebenszeit nicht als verschwendet ansieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (6): « vorherige 1 2 3 4 5 [6] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Computer, Technik & Co » Riesenwindräder mit Kletterkran bauen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD