online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Susi37, Bedra, James T. Kirk, Jens626, Jumpa, Liesa44, Leckfetz, Dieter, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Der Überwachungsstaat » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (77): « erste ... « vorherige 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 [77] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen BRD - Der Überwachungsstaat
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.07.2018 ~ 07:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Der Überwachungsstaat Beitrag Kennung: 923933
gelesener Beitrag - ID 923933


Zitat:
Videoüberwachung am Südkreuz: Jetzt mit Situationserkennung
...
Gerade erst hat ein Test der automatischen Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz in Berlin sein Ende gefunden, da wird auch schon die nächste Runde eingeläutet. Im Rahmen dieses neuen Versuchs soll festgestellt werden, inwiefern die verwendete Software dazu in der Lage ist, auf konkrete Situationen anzuspringen. Das heißt, dass die Kameras nicht wie zuvor auf Gesichter achten, sondern erst dann reagieren sollen, wenn eine Situation merklich von der Norm abweicht.
[Quelle: https://www.futurezone.de/digital-life/a...serkennung.html]

Seht ihr:
Wir sollen uns alle verhalten wie Schafe.
Gehorche, konsumiere, schlafe.
Und viel zu viele strunzdumme BRD-Insassen haben den Film aus dem Jahr 1988 selbst heute noch nicht begriffen.
Und werden es nie begreifen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 18.07.2018 07:22.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.07.2018 ~ 07:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Der Überwachungsstaat Beitrag Kennung: 924276
gelesener Beitrag - ID 924276


Mitmachen:

Staatstrojaner stoppen – Wir klagen in Karlsruhe!

Eine Unterschriftensammlung zur Verfassungsbeschwerde.

https://aktion.digitalcourage.de/kein-staatstrojaner



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.08.2018 ~ 08:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Der Überwachungsstaat Beitrag Kennung: 925824
gelesener Beitrag - ID 925824


Zitat:
Hamburg: Polizei will Software zur Gesichtserkennung dauerhaft einsetzen
Die Hamburger Polizei will künftig permanent eine Software zur Gesichtserkennung nutzen, die sie für die Strafverfolgung nach dem G20-Gipfel eingeführt hat. Der hamburgische Datenschutzbeauftragte hält die Technologie für verfassungsrechtlich bedenklich.
[Quelle: https://netzpolitik.org/2018/hamburg-pol...rhaft-einsetzen]

Natürlich weiß man überall in der Politik, dass ihre Umverteilungspolitik von Unten nach Oben nur dauerhaft fortgeführt werden kann, wenn JEDER, der sich dagegen querstellt, effektiv aus den Weg geräumt werden kann.
Die sogenannte Sicherheitsverwahrung für 72 Tage für "Gefährder" ohne Prozess und Recht auf Anwalt stehen ja nicht zufällig in den neuen Polizeigesetzen aller Bundesländer.
Das macht man aus weiser Voraussicht.
Es ist ja diese BRD - ein Polizei-, Überwachungs- und Unrechtsstaat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.08.2018 ~ 07:04 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: BRD - Der Überwachungsstaat Beitrag Kennung: 926025
gelesener Beitrag - ID 926025


Zitat:
Vorverlagerung von Eingriffsbefugnissen: Die „drohende Gefahr“ in Polizeigesetzen
Kann das umstrittene bayerische Polizeigesetz eine Vorlage für ein Musterpolizeigesetz für die Bundesländer werden? Und darf eine „drohende Gefahr“ ohne einen konkreten Verdacht einer Straftat zu polizeilichen Zwangs- oder Überwachungsmaßnahmen führen? Die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags und die Neue Richtervereinigung bewerten die Ausweitung der polizeilichen Befugnisse kritisch.
[Quelle: https://netzpolitik.org/2018/vorverlager...polizeigesetzen]

Wenn die neuen Polizeigesetze alle durchgesetzt wurden
- mit dessen Hilfe man Menschen willkürlich und monatelang einknasten kann
- nur weil die Polizei behauptet, derjenige wäre gefährlich
was unterscheidet dann die Polizei noch von einer Politischen Polizei?
Der Unterschied besteht doch nur noch darin, dass unsere jetzige Polizei Ländersache ist.
Statt von der Bundesregierung direkt gesteuert werden zu können.
Diese angebliche Trennung hat aber realpolitisch überhaupt keine Relevanz, wenn ALLE Regierungsparteien dieselbe politische Ausrichtung haben.
Es ist Makulatur!
Und auch nachweislich ALLE Regierungsparteien keinen Anlass sehen, die Vertuschung von Polizeigewalt zu beenden.
Sondern nachweislich ALLE Regierungsparteienganz im Gegenteil immer neue Polizeibefugnisse beschließen.

Also:
Ab wann nochmal genau spricht man von einem Polizeistaat?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (77): « erste ... « vorherige 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 [77] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Der Überwachungsstaat

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD