online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Weltweite Überwachung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (39): « erste ... « vorherige 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 [38] 39 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Weltweite Überwachung
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.02.2018 ~ 07:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 907064
gelesener Beitrag - ID 907064


Im Raster
Laura Meschede hat sich auf die Suche nach den über uns gespeicherten Informationen gemacht.
Sie spricht mit Technologie-Experten und Unternehmensberatern und berichtet über unseren Hang zur freiwilligen Überwachung und die damit einhergehenden Folgen.
Am Ende ihrer zweimonatigen Recherche sieht ihr Rechner anders aus als zuvor:
Zitat:
„Ich habe startpage.com statt Google als Startseite eingestellt, Cookies von Drittanbietern blockiert, Tor heruntergeladen. Ich habe aufgerüstet. Aber ob das reicht?“


Die Antwort gibt sie sich fast schon selber:
Zitat:
„Für die FAZ habe ich recherchiert, wie Überwachung funktioniert. Jetzt bin ich paranoid. Hochgradig.“


Es ist 5 nach 12.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.05.2018 ~ 17:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 916563
gelesener Beitrag - ID 916563


Zitat:
EU-Staaten arbeiten an neuen Ansätzen zur Vorratsdatenspeicherung
EU-Staaten arbeiten an neuen Ansätzen zur Vorratsdatenspeicherung
[Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/...ng-4044349.html]

Das ist so was von hinterfotzig.
Gestern noch wollte die EU die Vergabe von Geld an die Rechtsstaatlichkeit koppeln.
Heute arbeiten sie daran, eine grundrechtswidrige Bevölkerungsüberwachung durchzusetzen.
Es ist selten, dass eine Institution derart drastisch klar macht, welchen Wert die Rechtsstaatlichkeit für sie tatsächlich hat.

Und wozu dieser erneute Versuch zum vorsätzlichen Rechtsbruch?
Gegen den Terror?
Nein, natürlich nicht!

Zitat:
So sollen die Daten künftig etwa nicht nur gespeichert und verarbeitet werden können, um Betrug oder Missbrauch zu verhindern, sondern allgemein auch im Kampf gegen „rechtwidrige Nutzungen“. Diese Formulierung würde jegliches illegale Verhalten über einen elektronischen Kommunikationsdienst einschließen.
[Quelle: wie oben]

Was ein "illegales Verhalten" ist, bestimmen die Regierenden.
Demonstrationen gegen Sozialabbau, oder fundierte Kritik an der herrschenden Politik beispielsweise.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.05.2018 ~ 07:56 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 917659
gelesener Beitrag - ID 917659


Zitat:
Mit Software gegen Opposition Türkische Spähangriffe mit deutscher Hilfe
Spionage-Software aus Deutschland wurde offenbar in der Türkei eingesetzt, um die Opposition auszuspähen. Das zeigt ein Bericht, der NDR, WDR und "SZ" vorliegt und von unabhängigen Wissenschaftlern bestätigt wurde.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/spaehso...uerkei-101.html]

Achtung die absolute Unverschämtheit kommt hier:

Zitat:
Zumindest in Deutschland wird der Spähangriff ein politisches Nachspiel haben. Es sei ein Skandal, wenn Spionagesoftware, die letztlich auch mit deutschem Steuergeld hergestellt worden sei, nun in einem Land wie der Türkei auftauche, das die Menschenrechte mit Füßen trete, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Konstantin von Notz.
[Quelle: wie oben]

Da wird ganz offen zugegeben, das lachend Steuergelder für die herstellung von Mittelen für Terror und die Überwachung der Menschen missbraucht werden.

Und man lügt dreist von einem "politischen Nachspiel".
Einen Scheiß wird es gegen.
Snowden hatte kein Nachspiel.
Anis Amri hatte kein Nachspiel.
NSU hatte kein Nachspiel.
Abgasbetrug hatte kein Nachspiel.

Im Kapitalismus geht es eben um höhere Werte als Freiheit und Menschenrechte:
Nämlich den Profit!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2018 ~ 08:33 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 919642
gelesener Beitrag - ID 919642


Fünf Jahre NSA-Skandal

Eine sehr lesenswerte Fiktion zum fünften Jahrestag der Snowden-Veröffentlichungen.
So wäre der Verlauf gewesen, wenn diese BRD ein Rechtsstaat wäre.
Und die Bevölkerung über bildungspolitische Intelligenz verfügen würde.

Ist ja leider beides nicht der Fall.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.08.2018 ~ 08:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 925821
gelesener Beitrag - ID 925821


Zitat:
Spionagesoftware Pegasus gegen Amnesty International eingesetzt
Laut Amnesty International wurde einer ihrer Mitarbeiter Ziel eines Spionageangriffs. Im Juni habe der Mitarbeiter eine WhatsApp-Nachricht über einen angeblichen Protest vor der saudi-arabischen Botschaft in Washington bekommen. In der Nachricht war ein Link enthalten, der auf die Infrastruktur der israelischen NSO Group verwiesen habe. Dem Mitarbeiter sollte wohl die Spionagesoftware „Pegasus“ untergejubelt werden, vermutet Amnesty International.
[Quelle: https://netzpolitik.org/2018/spionagesof...onal-eingesetzt]

Klar, denn Amnesty International ist natürlich eine Gefahr für das weltweit marodierende Kapital. Schließlich prangert Amnesty International immer wieder Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen von Wirtschaft und Politik an.
Das ist natürlich eine Gefahr für die Wirtschaft und die nationale Sicherheit.

Niemals hingegen wird man Staatstrojaner gegen gegen das Finanz- und Bankensyndikatdie einsetzen, um deren Verbrechen aufzudecken.
Oder die gegen die kriminelle Organisation der Autoindustrie.
Das sind schließlich vorbildliche Errungenschaften unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.11.2018 ~ 09:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 933796
gelesener Beitrag - ID 933796


Zitat:
Überwachungsexporte: Bundesregierung stellt Industrie vor Menschenrechte
Die EU will den Export von Überwachungstechnologien beschränken, aber Deutschland verwässert die neue Verordnung. Nach dem Arabischen Frühling hatte die Bundesregierung eine Verschärfung versprochen, doch jetzt erfüllt sie die Wünsche der Industrie. Wir veröffentlichen vertrauliche Protokolle der Verhandlungen.
[Quelle: https://netzpolitik.org/2018/ueberwachun...menschenrechte/]

Im Kapitalismus gibt es eben höhere Werte als Menschenrechte.
Den Profit.
Um das umzusetzen gibt es im Kapitalismus dafür die widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben können.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
347 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.11.2018 ~ 10:34 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
83 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 933812
gelesener Beitrag - ID 933812


Dreimal "widerlich" in einem Satz, du bist aber heute wieder gut drauf!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.11.2018 ~ 13:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 933827
gelesener Beitrag - ID 933827


Ja richtig.
Dreimal ist noch zu wenig.
Aber bei angemessener Anwendung werden die Sätze zu lang.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.11.2018 ~ 14:13 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 934654
gelesener Beitrag - ID 934654


Regierungen der EU-Länder einig: Fingerabdrücke im Ausweis kommen

Für den Personalausweis werden zukünftig sämtliche biometrischen Daten zur Pflicht,
Um sie zentral zu speichern und zu verarbeiten.
Der Massentest an Flüchtlingen lief erfolgreich.
Weil er von den strunzblöden aber "besorgten" Bürgern bejubelt wurde folgt nun wie erwartet die Ausweitung gegen ALLE.
Und wer noch einen alten Ausweis besitzt, wird diesen zwangsweise erneuern müssen.
All das haben die Regierungen der EU-Länder, siehe Bericht, nun bewilligt.

Hintergrund ist, dass die EU bei jedem ihrer Bürger davon ausgeht, dass er kriminell ist.
Generalverdacht eben.
Dafür wird auch allen Geheimdiensten, Polizeibehörden und Staatsbehörden ein umfassender Zugriff auf diese Datenbank eingeräumt.
Eine Verknüpfung dieser Daten mit der z.B. am Berliner Bahnhof bereits getesteten Gesichtserkennung per Videoüberwachung ist explizit gewünscht.
Selbstverständlich wird nicht gleich jeder Kriminelle verhaftet.
Finanzkriminalität und politische Korruption sind ausgenommen.
Ein kurzer Blick auf sämtliche gekauften CSU-Verkehrsminister während des Dieselskandals oder das Verhalten sämtlicher Finanzminister bei bekannt gewordenen Steuerhinterziehungs-Leaks bietet hervorragendes Anschauungsmaterial dafür, wie sich gekauftes politisches Personal auf den ihnen vom Kapital zugewiesenen Posten verhalten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar FT-Mitglied
347 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.11.2018 ~ 14:27 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
83 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Weltweite Überwachung Beitrag Kennung: 934658
gelesener Beitrag - ID 934658


Nun gib mal nicht gleich wieder den Schwarzmaler.
Im Artikel heißt es ja, es "könnte", beschlossen ist noch nichts und es gibt ja auch gottlob Widerstand gegen diesen Mist.
Ich stelle mir gerade vor, was die Dame im H35 machen will, wenn ich die Abgabe von Fingerabdrücken verweigere. Beugehaft? Ordnungsgeld?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (39): « erste ... « vorherige 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 [38] 39 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Weltweite Überwachung

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD