online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » EU-Flüchtlingspolitik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (34): « erste ... « vorherige 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 [33] 34 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen EU-Flüchtlingspolitik
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.06.2018 ~ 07:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 920406
gelesener Beitrag - ID 920406


„Spanien hat sich bereit erklärt, das Rettungsschiff „Aquarius“ mit 629 Flüchtlin-gen an Bord aufzunehmen. Zuvor hatten sich Italien und Malta geweigert, das Schiff anlegen zu lassen.“ Quelle: tagesschau.de; 11. Juni 201cool

Kaum sind die Sozis wieder an der Macht, schon wird’s menschlich!
Zumindest in Spanien, wo Sozis noch welche sind.
Tse, tse, tse.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.06.2018 ~ 06:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 921791
gelesener Beitrag - ID 921791


Merkels herausverhandeltes Ergebnis beim EU-Flüchtlingsgipfel ist so katastrophal, dass sich sogar die AfD-Faschisten nicht aus dem Stand eine noch extremere Forderung aus dem Arsch ziehen konnten.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.07.2018 ~ 08:06 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 921919
gelesener Beitrag - ID 921919


Ärgern Sie sich nicht gastli die praktischen Auswirkungen in der Praxis sind garantiert = 0. Wie lange glauben Sie wird die Umsetzung der Beschlüsse dauern? Wie wirksam wird das beschlossene wirklich in der Praxis sein?
Siehe:
https://www.epochtimes.de/politik/europa...g-a2481885.html
Zitat:
Wien: Rund 80.000 demonstrieren gegen möglichen Zwölf-Stunden-Tag
Epoch Times30. June 2018 Aktualisiert: 1. Juli 2018 7:17

Warum soll eigentlich so lange gearbeitet werden?

Kennen Sie den Unterschied zwischen der Besteuerung der Kaufkraft und der Besteuerung des Einkommens?
Die Verbrauchskosten steigen massiv während die Produktion und der Umsatz von Waren sinkt.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.07.2018 ~ 08:43 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 921925
gelesener Beitrag - ID 921925


https://www.t-online.de/nachrichten/deut...abschaffen.html
Zitat:

Parteitag in Augsburg
AfD-Chef Meuthen will gesetzliche Rente abschaffen
30.06.2018, 22:21 Uhr | dpa, AFP, jmt
#
ff
Gauland warnt vor angeblichem "Bevölkerungsaustausch"

Co-Parteichef Alexander Gauland erklärte, die beim EU-Gipfel vereinbarte Verschärfung der Asylpolitik sei eine "totale Luftnummer".
CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer müsse Merkel stürzen.
Er verglich die aktuelle politische Situation mit dem Niedergang der DDR im Jahr 1989.
Er warnte vor einem "Bevölkerungsaustausch" durch die Aufnahme von Asylbewerbern.
Über Merkel sagte er unter Jubel der Delegierten: "Merkel fällt, egal wie lange sie noch mit den Armen rudert."

Was die aktuelle Rentenerhöhung für Sie bedeutet:
Fragen und Antworten.
Meuthen benannte Österreichs konservativen Kanzler Sebastian Kurz als Mitstreiter für eine "Festung Europa". "Die, mit denen wir zusammenarbeiten wollen, müssen, die heißen zum Beispiel: Heinz-Christian Strache, Sebastian Kurz, Matteo Salvini und auch Viktor Orban", sagte Meuthen.
Kurz verbat es sich wenig später, als Verbündeter der AfD bezeichnet zu werden.

Sie brauchen wegen der Asylpolitik nicht nervös werden gastli. Die AfD ist nach Meuthens Vorstellungen weder national noch sozialistisch.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.07.2018 08:48.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.07.2018 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 922702
gelesener Beitrag - ID 922702


CSU-Staatssekretär Mayer „Transitzentren sind keine Gefängnisse“

Und wie begründet dieser Irre das?

Zitat:
Berlin -
Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, hat Kritik an den geplanten sogenannten Transitzentren zurückgewiesen. „Transitzentren sind keine Gefängnisse“, sagte der CSU-Politiker der „Bild“-Zeitung. „In den Zentren kann sich jeder frei bewegen, raus darf aber niemand.“
[Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/politik/...nisse--30729632]

Ach so.
Das sind Freiheits-Gefängnisse.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



13.07.2018 ~ 07:36 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 923427
gelesener Beitrag - ID 923427


Schulterschluss: Seehofer demonstriert Einigkeit mit den Ausländer-Raus-Innenministern von Österreich und Italien.
Italiens Innenminister Salvini, wir erinnern uns, ließ sogar die eigene Küstenwache nicht in den Hafen einlaufen, weil sie aus Seenot gerettete Flüchtlinge an Bord hatten.
Und mit solchen Leuten stellt sich Seehofer hin und die bringen dann Sprüche wie
Zitat:
Wir werden aus dieser Kooperation der Willigen auch eine Kooperation der Tätigen machen.
...
Und auch Seehofer wollte da nicht zurückstehen: "Das eint uns total. In Europa ist in der Migrationspolitik in den letzten Wochen einiges in Bewegung gekommen." Das habe mit den drei Ländern Österreich, Italien und Deutschland zu tun, erklärte er.
[Quelle: wie oben]

Ja super!
Vielleicht muss man das japositiv sehen.
Seehofer hat endlich jemanden gefunden, neben dem nicht mehr er alleine wie der schlimmste Faschist im Raum aussieht!

Siehe dazu auch:
EU-Innenminister organisieren Massenmord im Mittelmeer



Nutzersignatur

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 13.07.2018 08:07.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.07.2018 ~ 09:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 923734
gelesener Beitrag - ID 923734


Hier die Verlinkung auf einen Kommentar zu einem echt unterirdisch widerlichen Artikel welcher in "Zeit" veröffentlicht wurde.

https://dvwelt.wordpress.com/2018/07/13/mariam-meint/

L E S E B E F E H L !!!!

Und unter uns:
Glaubt jemand ernsthaft, dass nun drastisch verschärfte Asyl- und Einwanderungsgesetze irgendetwas an den grundsätzlichen Problemen löst.
Probleme, die eigentlich auch jeder kennt und sieht?
Ist die Menschheit derart ********* [ja sie ist es!], dass sie sich nur noch um die Debatte kümmert, wie viele Menschen man retten könnte/sollte/müsste – aber man keinerlei Debatte darüber führt, warum es all die vielen Tote überhaupt gibt?
Warum wird nicht bei jedem Politiker, der die Sonntagsrede von "Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen" hält, sofort unerbittlich nachgefragt:
Was heisst das denn konkret?
Werden nun endlich deutsche Waffenexporte verboten?
Werden deutsche Lebensmittelexporte an die Dritte Welt, die deren landwirtschaft zerstören endlich verboten?
Werden deutsche Firmen endlich strafrechtlich belangt, wenn sie mit Rohstoffen und Produkten Handel betreiben, die unter menschenverachtenden Bedingungen enstanden sind?
Werden Banker endlich strafrechtlich belangt, die an Lebensmittelspekulationen beteiligt sind?

Oder will man diese Polithorde weiterhin kritiklos von Talkshow zu Talkshow ziehen lassen?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.07.2018 ~ 07:06 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 923823
gelesener Beitrag - ID 923823


Wenn Menschen sich nicht retten wollen dann gibt es keine Rettung (Revolution), so einfach ist das gastli. Ohne Volksaufstand keine Rettung.
Frei nach dem Motto:
Wer mit dem Leben spielt kommt nie zurecht.
Wer sich nicht selbst befiehlt bleibt immer Knecht.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.07.2018 07:08.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.08.2018 ~ 07:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 925164
gelesener Beitrag - ID 925164


Zitat:
1.500 Tote im Mittelmeer – Doch EU treibt Abschottung voran
...
Nach offiziellen Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind von Januar bis Juli bereits 1.504 Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ums Leben gekommen oder verschollen. Das Seegebiet zwischen Libyen und Italien stellt dabei die tödlichste Fluchtroute weltweit dar. Bei 18.000 Flüchtlingen, die Italien lebend erreicht haben, sind gleichzeitig 1.111 während der Überfahrt ertrunken. Das heißt jeder 18. hat die Flucht nicht überlebt.
[Quelle: http://www.wsws.org/de/articles/2018/07/31/flue-j31.html]

Und wem diese Aufzählung immer noch nicht nahe genug geht, hier noch eine etwas andere Gegenüberstellung.

Zitat:
Als die USA Khalid Scheich Mohammed ganze 183 mal dem Waterboarding aussetzten, schlug eine Welle der Empörung durch Deutschland und Europa. Dem Gefolterten einer Situation auszusetzen, bei der er das Gefühl hat, zu ertrinken, galt als einer Demokratie und einem Rechtsstaat unwürdig. Das Waterboarding gilt als Zivilisationsbruch, der die kommenden Jahrhunderte wie ein dunkler Schandfleck in der Geschichte der USA erscheinen wird. Heute lässt die EU Menschen tatsächlich und wissentlich im Mittelmeer ertrinken. Die europäischen Politiker machen sich mitschuldig am tausendfachen grausamen Tod durch Ertrinken. Mitunter werden tote Kinder an die Küsten gespült, als gehörten sie zum Müll der Ozeane.
[Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Aufstan...ds-4123180.html]

Wofür nochmal genau hat die EU den Friedensnobelpreis bekommen?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.990 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.08.2018 ~ 12:53 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: EU-Flüchtlingspolitik Beitrag Kennung: 925199
gelesener Beitrag - ID 925199


Wie verhält sich das bei Selbstmördern wer ist da schuld? Beim Bungee springen sind auch schon viele Menschen gestorben. Wer ein Risiko eingeht kann nicht andere dafür verantwortlich machen; wo kommen wir da hin? Das ist wie zB. auch mit der DDR-Grenzsicherung auch die war tötlich. Doch jeder weiß wenn es sich in Gefahr begibt dann kann er umkommen. Auch die Freiheitskriege in Europa waren tödlich. Da gibt es Menschen die laufen weg und denen ist es ganz egal ob ihre Mitmenschen sich befreien können oder nicht, die wollen ganz einfach nichts für die Menschen ihres Landes tun und zusammen mit ihnen um die Freiheit kämpfen, was ihre pflicht als Bürger dieser Länder ist. Wir sind im Osten doch auch auf die Straßen gegangen obwohl die Stasi alles filmte.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.08.2018 12:54.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (34): « erste ... « vorherige 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 [33] 34 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » EU-Flüchtlingspolitik

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD