online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Susi37, Bedra, James T. Kirk, Jens626, Jumpa, Liesa44, Leckfetz, Dieter, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tina FT-Mitglied
490 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.10.2017 ~ 22:19 Uhr ~ Tina schreibt:
FT-Nutzer seit: 26.03.2014
217 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 893296
gelesener Beitrag - ID 893296


Zitat:
Pfiffikus, der als Beispiel anführt, wenn ein gewählter Präsident eines souveränen Landes von jemandem als "Trumpel" diffamiert wird


Da ist er aber noch sehr gut weggekommen. Irre



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.10.2017 ~ 06:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 893314
gelesener Beitrag - ID 893314


Kritik Schmähkritik ist hier der falsche Begriff.
Bei der Verwendung des Wortes "Trumpel" handelt es sich, um ein mit dem Namen Trump verbundenes Wortspiel in Anlehnung an die die politischen Handlungen von Trump.
Es soll aus meiner persönlichen Sicht keine Kritik darstellen.
"Trumpel" für Trump Ausdruck tiefster Verachtung.

gastli, der diese Erklärung für unnötig hält, weil er weiß, dass Pfiffikus das auch schon wusste und hier nur wieder seine Show abzieht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2017 ~ 09:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 893604
gelesener Beitrag - ID 893604


Mord oder ermorden klingt doch nicht schön.

Da hat der Kapitalismus schöne Neusprech Wohlfühlbegriffe und Formulierungen parat.
- Kollateralschaden
- Ziel ausgeschaltet
- Mission erfüllt
- tragischer Zwischenfall
- Bestände dezimieren
- unvermeidliches Vorgehen
- außergesetzliche Tötung



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.05.2018 ~ 07:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 917551
gelesener Beitrag - ID 917551


Neusprech: Abschiebe-Saboteur
„Bösartige und verunglimpfende Worterfindung des CSU-Politikers Alexander Dobrindt. Nach dessen Logik ist derjenige, der den Abschiebebescheid einer Ausländerbehörde von einem Gericht auf Korrektheit prüfen lässt ein Abschiebe-Saboteur, da er damit eine Abschiebung verzögert oder verhindert. Unterstellt, dass Menschen, die Grundrechte in Anspruch nehmen und staatliches Handeln von einer unabhängigen Stelle kontrollieren lassen, die öffentliche Ordnung gefährden. Behauptet, dass sie das nur täten, um gefährliche Menschen im Land zu halten und um deutsche Gerichte gezielt zu überlasten. Ignoriert, dass jeder Mensch in Deutschland laut Paragraf 19 Grundgesetz das Recht hat, Bescheide einer Behörde anzuzweifeln. Diffamiert den Berufsstand des Rechtsanwaltes, da er nahelegt, Anwälte würden solche Mandate mit dem Ziel annehmen, die öffentliche Ordnung sabotieren und also zerstören zu wollen.

Blendet die Tatsache aus, dass dann auch jeder andere Bescheid einer Behörde klaglos hingenommen werden müsste. Klagen gegen Bußgeldbescheide wegen Falschparkens wären nach Dobrindts verdrehter Rechtsauffassung „Verkehrs-Sabotage“ und Klagen gegen falsche Renten- oder Hartz-IV-Bescheide „Sozialkassen-Sabotage“.

Verschweigt bewusst, dass jährlich viele Hunderttausende solcher Klagen gegen alle möglichen Bescheide vor Gerichten landen und Klagen gegen Asylbescheide nur einen winzigen Bruchteil davon ausmachen. Fordert indirekt, dass Asylsuchenden und Flüchtlingen die Grundrechte aberkannt werden sollen, die jedem Menschen zustehen. In dem ohnmächtigen Bemühen, Rassisten als Wähler zu gewinnen, untergräbt Dobrindt mit diesem Neusprech das Vertrauen in Grundrechte, Grundgesetz und Rechtsstaat. Nach seiner Logik ist er damit nicht etwa nur jemand mit einer absurden Meinung, sondern ein Demokratie-Saboteur.“
[Quelle: https://neusprech.org/]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.594 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.05.2018 ~ 07:44 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
368 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 917552
gelesener Beitrag - ID 917552


Interessant finde ich einmal die Herkunft des Namens Trump nachzuforschen. Entweder stammt er von Trumpf, wie ab einen Trumpf haben, oder von Triumph wie triumphieren, dann wäre er nach der Wahl ein Triumphator.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 17.05.2018 07:46.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.05.2018 ~ 07:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 917554
gelesener Beitrag - ID 917554


Meta: Themenfremder Spam wie immer.
Mehr kannst du eben nicht.
Bist ein Armseliger Mensch.
---------------------------------------------------------------------------
--------------

Versuche einmal etwas zum Thema: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



12.07.2018 ~ 08:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 923328
gelesener Beitrag - ID 923328


Neusprech: Zuwanderungskorridor

Zitat:
Meint nicht etwa geschützte Bereiche an den europäischen Grenzen, über die Flüchtlinge gefahrlos ein sicheres Land erreichen können. Dabei geht Korridor über das Italienische auf das lateinische currere ‚laufen‘ zurück, daher wird darunter ein Übergang zwischen zwei Orten oder ein Zugang verstanden. Der Z., den Innenminister Horst Seehofer in seinem hochtrabend als „Masterplan“ bezeichneten Papier nennt, ist jedoch die Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland jährlich aufnehmen will. Korridor klingt, als sei diese Zahl flexibel. Das ist sie aber nicht. Damit ist der Z. nur ein anderer Ausdruck für →Obergrenze und damit eine bewusste Verschleierung der Pläne der Bundesregierung.
[Quelle: https://neusprech.org/]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.238 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.07.2018 ~ 08:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1736 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht Beitrag Kennung: 923733
gelesener Beitrag - ID 923733


Neusprech: asylkritisch
Zitat:
Substantiv: Asylkritiker, auch Asylgegner. Schief gegangener Versuch, einen Namen für jene Menschen zu finden, die gegen Flüchtlinge und die Migrationspolitik der Bundesregierung demonstrieren. Das Bemühen, ihre Haltung nicht offen zu missbilligen und ihren Hass lediglich als Bedenken →besorgter Bürger zu betrachten, schuf einen riskanten Verschleierungsbegriff. Selbstverständlich kann das Grundrecht auf Asyl kritisiert werden. Doch das ist mit dem Ausdruck nicht gemeint. Er verharmlost jene, die Flüchtlinge ablehnen und sie nicht ins Land lassen wollen. Er verdeckt Fremden- und Islamfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt. Wenn rechte Zusammenschlüsse wie „Zukunft Heimat“ aus dem Spreewald vom brandenburgischen Verfassungsschutz als „a.-er Verein“ bezeichnet werden, dann ist das ungefähr so, als würde die Mafia gesetzeskritisch genannt. Das ist sie bestimmt, aber es geht doch am Kern ihres Wesens vorbei. Wie unkritisch der Begriff a. verwendet wird, zeigt sich beispielsweise daran, dass er sogar von den Wissenschaftlichen Diensten des Bundestages genutzt wird. Die Bezeichnung soll wertneutral erscheinen, verbirgt dabei aber den eigentlichen Hintergrund der Akteure: ihre Menschenfeindlichkeit.
[Quelle: https://neusprech.org/]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Wie der Kapitalismus Begriffe verfälscht

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD