online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2018 ~ 07:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 919637
gelesener Beitrag - ID 919637


Update zu. G20: Macht man die Falschen zum Sündenbock?

Zitat:
Urteil in Hamburg. Ingewahrsamnahme bei G20-Gipfel rechtswidrig.
Die Ingewahrsamnahme eines Italieners, der gegen den Hamburger G20-Gipfel demonstriert hatte, war
rechtswidrig. Das entschied das Hamburger Verwaltungsgericht.
[Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/G...treffen806.html]

Sehr schön.
Weitermachen.

Wir wissen ja inzwischen, das die Gewalt durch Polizeikräfte fungierend als Agent Provokateur staatlich organisiert war.

Leider werden wir in diese Richtinung weder Ermittlungenen gegen die Täter noch Verurteilungen dieser erleben dürfen.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.06.2018 ~ 09:03 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 919765
gelesener Beitrag - ID 919765


UPDATE: Hier auch noch der FREITAG mit einem lesenswerten Bericht.

Ach ja, fragt hier jemand nach Konsequenzen?
Klar, in jedem Rechtsstaat würde es nun Disziplinarstrafen für die Einsatzleitung geben, die ein derartig rechtswidriges Vorgehen bewilligte.
Aber wir leben stattdessen in dieser BRD.

Die totale Eskalation der vorher friedlichen G20-Demonstrationen war schließlich politisch gewollt und der politische Rädelsführer ist nun sogar Bundesfinanzminister und geniesst steigende Beliebtheit in der Bevölkerung.

Welchen bildungspolitischen IQ hat demzufolge wohl der Deutsche?



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.07.2018 ~ 13:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 923157
gelesener Beitrag - ID 923157


G20-Proteste: Worum ging es noch mal?
Der FREITAG berichtet:
Zitat:
Der Protest hatte ein politisches Anliegen. Es gab tolle inhaltliche Beiträge zur Kritik an den G20. Gewerkschaftsaktivisten aus Mexiko haben über die Ausbeutung in den Kohleminen berichtet. Diese Kohle wird hier am Hamburger Hafen umgeschlagen, sie wird im Kraftwerk Moorburg verheizt, deshalb gab es Protestaktionen am Hafen: um auf die Ungerechtigkeit des globalen Handels aufmerksam zu machen.

Aber diese Botschaft drang nicht mehr durch. Die Massenmedien haben alle nur noch auf den „Schwarzen Block“ gestarrt.

Auch der Resonanzraum für linke Botschaften hat sich geändert. Durch den gesellschaftlichen Abstieg ist die Verteidigung der eigenen Privilegien auf der Tagesordnung, nicht mehr die Frage nach einer solidarischen Globalisierung. Jetzt will man Flüchtlinge in Lager internieren, in Nordafrika und hier. Das ist Wahnsinn! Doch nur wenn der Kapitalismus sich sicher fühlt, zeigt er sich liberaldemokratisch. Gerät er in Bedrängnis, zeigt er sein faschistisches Gesicht.
[Quelle: https://www.freitag.de/autoren/der-freit...g2019s-noch-mal]

Tja Leute, gerade dem letzten Satz kann man nur zustimmen.
Wenn jetzt flächendeckend Polizeigesetze verschärft,
Massenlager für "unerwünschte Personen" errichtet,
rechte Parolen zum alltäglichen Wortgebrauch werden
während ganz oben eine kleine Clique schwerreicher Milliardäre immer mehr Vermögen raffen – worin besteht eigentlich noch der Unterschied zum Ende der Weimarer Republik?
Das Aufkommen offen faschistischer, rassistischer Personen und Parteien und das Nachrennen durch die "bürgerlichen Parteien" haben wir nämlich auch schon.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
8.988 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.07.2018 ~ 15:13 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
370 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 923159
gelesener Beitrag - ID 923159


Hatten wir doch alles schon im sogenannten DDR-Sozialismus. Wobei der Linksextremismus nicht besser als der Rechtsextremismus war. Das Anpassen hatten die Menschen schon im III. Reich gelernt, sonst wäre es viel viel schlimmer gekommen.
Wenn viele Übel zusammenkommen wird daraus ein großes. Viele kleine Übel sind eher zu ertragen. Deshalb haben die Ossis ein Anrecht darauf wieder frei, mündig und Selbständig zu sein. Die Entmündigung der Ossis, nach der Wende, finde ich unsäglich.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 10.07.2018 15:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.07.2018 ~ 08:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 923541
gelesener Beitrag - ID 923541


Neonazis geben Teilnahme an G20-Protesten zu.

https://www.thueringen24.de/welt/article...DXvDqsAGA%3D%3D

Was wir schon längst wussten!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.888 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.11.2018 ~ 09:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1749 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon Beitrag Kennung: 934328
gelesener Beitrag - ID 934328


Da ja in dieser BRD der staatliche politisch gewollte Terror gegen systemkritische Menschen unverändert fortgeführt wird will ich diesen Fall hier auch mit aufführen.

"Beschuldigter war zur Tatzeit in Japan".

Die ihm unterstellte Tat war gefährliche Körperverletzung während der G20-Proteste in Hamburg.
Nun stellt sich raus:
Der "Staatsschutz" hat sich einfach einmal gegen Dissidenten, von denen sie schon mal gehört hatten, irgendwelche erfundene Anklagepunkte aus dem Ärmel gezogen und mal geguckt, wie weit sie kommen.
Einer der Höhepunkte ist auch, dass sie behaupten, der Beschuldigte hätte erst nach einem Warnschuss der Polizei von seinem Opfer abgelassen.
Das Menschenbild der Prügel-Cops ist anscheinend: Das sind alles wilde Tiere, diese Demonstranten!

Zitat:
Die Polizei beschlagnahmte bei der Durchsuchung im Hainholzweg ein Jahr nach der Tat verschiedenste Gegenstände wie ein Laptop, ein Handy, Kleidung oder das Hörspiel „Die Känguru Chroniken“ von Marc-Uwe Kling auf sechs CDs.
[Quelle: wie oben]

Das übliche halt.
Was man halt so macht mit den üblichen Verdächtigen.
Erstmal alles mitnehmen.
Wer braucht schon ein Telefon oder einen Laptop zur Ausübung seines Berufs.
In diesem Fall ein Student der vergleichenden Literaturwissenschaften.
Das klingt ja schon voll gewalttätig!

Zitat:
Der Beschuldigte befand sich während der gesamten Zeit des G20-Gipfels in Japan, war aber als Tatverdächtiger durch Beamte des Göttinger Staatsschutzes im Rahmen einer internen Fahndung benannt worden, weil er in Göttingen politisch aktiv und den Beamten daher bekannt ist“, kommentierte am Freitag Rechtsanwalt Sven Adam, der den ehemals Beschuldigten strafrechtlich vertritt.
[Quelle: wie oben]

Kannste dir nicht ausdenken, sowas!
Außer es passiert in einem Polizei-, Überwchungs- und Unrechtsstaat wie dieser BRD.
In dem per se alles was fortschrittlich und oder links ist oder sein könnte vehement bekämpft wird.

PS:
Einen Laptop, ein Handy, Kleidung oder das Hörspiel "Die Känguru Chroniken" von Marc-Uwe Kling auf sechs CDs besitze ich auch.
Auch ich bin politisch aktiv.
Und das ist gut so.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » G20-Gipfel - Der erste Knast für zivil Ungehorsame steht schon

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD