online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Gedanken zur Zeit
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.556 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.06.2018 ~ 07:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1741 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 919397
gelesener Beitrag - ID 919397


Wenn sich Demokratien ihr eigenes Grab schaufeln, indem sie irrationale, kontraproduktive Wahlentscheidungen treffen [Trump, Brexit,..], sieht man meist aus der Ferne zu und schüttelt den Kopf.
Das wohlige Schaudern von einst, als man auf Bananenrepubliken herabblickte und sich selbst als unverrückbar vernünftig und ökonomisch stabil einordnete, ist vorbei seit wir
- international so verflochten sind, daß uns tausende Kilometer entfernte Krise ganz schnell auch selbst treffen und
- sechs Millionen Stimmen für die AfD zeigten, daß der deutsche Urnenpöbel ebenfalls angeschlagen ist.
Abgesehen davon, kann man so gut wie gar nicht das amerikanische Wahlverhalten beeinflussen.
Daran ist Deutschland tatsächlich unschuldig, das haben sie die Amis mit ihrem Bildungssystem selbst eingebrockt.
Verflochtener sind wir über die EU mit England, aber auch den Brexit haben sich die Briten mit 75% Wahlenthaltung der unter 30-Jährigen weitgehend selbst angerührt.
Auch der Merkel kommen ihre letzten Freunde in Europa abhanden.
2015 löste António Costa, der Generalsekretär der Sozialistischen Partei, Merkels konservativen Kumpel Pedro Passos Coelho als portugiesischen Premierminister ab.
Nach zweieinhalb Jahren geht es Portugal ökonomisch heute übrigens so gut wie seit 14 Jahren nicht mehr.
Letzte Woche folgte im Nachbarland Spanien der Wechsel von Merkels rechtsliberalen Partner Rajoy auf den neuen spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez, der nicht nur Sozialist, sondern auch Atheist ist.
Bravo.
Aber um Spanien muss man sich ohnehin weniger Sorgen machen, weil die Menschen ganz anders als in allen anderen europäischen Ländern kaum dazu neigen gefährliche Irre und/oder Rechtsradikale zu wählen. Manche sagen, es läge an der lehrreichen Negativerfahrung der Franco-Diktatur.
Ja aus geschichte kann man lernen .... oder man ist Deutscher.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.556 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.06.2018 ~ 08:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1741 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 921668
gelesener Beitrag - ID 921668


Georg Schramm: Zur Lage der Welt
20 Minuten Klartext.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
prospero   Zeige prospero auf Karte FT-Mitglied
184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Berlin Reichstag



14.07.2018 ~ 08:50 Uhr ~ prospero schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.09.2007
106 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 923547
gelesener Beitrag - ID 923547


So trug es sich zu, in jüngster Vergangenheit, dass meine Wenigkeit friedlich bei Schweinchen in fettiger Panade in einem örtlichen Schnellrestaurant in der Stadt Zwickau verweilte. Und nein, jenes Schnellrestaurant war keines der bekannteren, keines der Gebrüder Donald, sondern was kleineres ohne weltweitverzweigtes Filialnetz. Tatsächlich befand es sich in unmittelbarer Nähe zu einer öffentlichen Einrichtung, deren Hauptaufgabe die Erniedrigung Arbeitssuchender zu sein scheint. Am Nebentisch dinierte eine Dame fortgeschrittenen Alters, die Statur und allgemein die physische Verfasstheit liesen ein Faible zu den dargebrachten Speisen erahnen. Mit am Tisch, jedoch verwunderlicherweise momentan nicht mit der Nahrungsaufnahme sondern mit dem Konsum eines weit verbreiteten und offenbar für Leser mit allerhöchstens unterdurchschnittlicher Sehkraft zugeschnittenes, weil sehr groß´belettertes Druckerzeugnis beschäftigt, befand sich eine wesentlich jüngere Version der alten Dame. Diese wiederum war nicht nur im gebärfähigen Alter, sondern offenbar drauf und dran, diese theoretische Zuschreibung in sehr naher Zukunft dem praktischen Beleg zuzuführen. Anhand der mir entgegen fliegenden Wortfetzen rekonstruierte ich, dass es offenbar den kürzlich erworbenen qualifizierten Hauptschulabschluss zu feiern gab, mutmaßlich der krönende Abschluss einer zur Vorbereitung auf die Arbeitswelt gedachten Maßnahme der in der Nähe befindlichen, bereits erwähnten, öffentlichen Einrichtung. Die jüngere Dame, nennen wir sie der Einfachheit halber Mandy, sprach nun zu der älteren Dame, nennen wir sie der Übersichtlichkeit wegen Gerda, also Mandy sprach zu Gerda, bezugnehmend auf das groß beletterte Druckerzeugnis :
"Du sach ma, die Beate, die hat doch goar nüschd gemacht. Keene Waffe, nüscht. Und kriescht jetzt lebensläänglich. Das kann doch nüsch sein". Worauf Oma Gerda antwortete in der ihr eigenen urigen, sächsisch verschrobenen und schwer in Textform wiederzugebenden Art:
"Das versteh isch och nüsch. Na die wolln wo nen Exem ... *unverständlichesGebrummel*... Aber hier den Böhnhardt und den Mundlos, die kenn isch ja och. Also kennen. Zumindest saßen mir ma mit denen im selben Wohnzimmor. Am selben Couchtisch. Die warn eigentlich ganz liebe Kerle. Aber wo de das später dann gehört hast, is mir ja erstma bissl schlecht gewordn ... *unverständliches Geblubber*... ". Mandy nickt zustimmen. Gerda ergänzte noch : "Naja die Beate und so, die gehn ja och noch in Revision...".
Dem weiteren Gespräch der beiden Sachsenmädel konnte man aufgrund der durchaus beträchtlichen und stark schwankenden Grundlautstärke, der Tontechniker würde sagen: Atmo; nur noch schwer folgen. Es schien sich jedenfalls ohne große Umschweife wieder um den Abschluss und den weiteren Plan für den Verlauf des Lebens der Jüngeren und des Tages der Älteren zu drehen.

Dem geneigten Beobachter drängen sich allerdings Fragen auf.
1. Ist Zwickau wirklich so klein?
2. Warum genau ist Gerda schlecht geworden?
3. War das ein Fließentisch?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.556 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.08.2018 ~ 09:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1741 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 927695
gelesener Beitrag - ID 927695


Mir kam gerade wieder ein ein älterer Artikel [Papierform] unter die Augen.
[Gerhard Hanloser. "Auf Panik pogrammiert". Junge Welt. 23. März 2016. S. 11]
Darin steht:
"In der Kontrollgesellschaft sind wir angehalten, unsere Umgebung und uns selbst zu optimieren."
Diesen Unfug mache ich schon lange nicht mehr mit.
Die Massenindividualität will dem Einzelnen vorschreiben, wie er sich zu verhalten und wie er sein Leben zu gestalten habe.
Eine Lohnarbeit, eine vorzeigbare Familie mit Kindern sowie die Erreichung von Status Symbolen [Auto, Haus, Garten, Urlaub, Vermögen] gelten als Dogma eines guten Lebens.
Dem habe sich alles andere unterzuordnen.
Um diese Ziele zu erreichen, verleugnen Menschen ihre Herkunft, verraten ihre Prinzipien, verkaufen ihre Seele und verlieren jeglichen Anstand.
Das kann jeder der sehen will, auch täglich in seinem Umfeld feststellen.
Journalisten schreiben bewusst Lügen, weil sie ihre Lohnarbeit behalten und ihre Familie ernähren wollen.
Politiker beschließen Gesetze, welche die Bevölkerung drangsalieren, weil sie sich dafür eigene finanzielle Vorteile versprechen.
Und der einfache Lohnarbeiter erduldet jegliches Herrenmenschenverhalten seines Chefs, weil er Angst hat, seinen Job zu verlieren.

Niemand erlangt Zufriedenheit und innere Ruhe, indem er ständig versucht, sich selbst im Sinne einer erhöhten Produktivität zu maximieren.
Rennen im Hamsterrad ********* nur.
Das kann jeder der sehen will, auch täglich in seinem Umfeld feststellen.
Weisheit und Lebenserfahrung entstehen dadurch nicht.
Effizienz, Erfolg und Effektivität sind nicht die Grundlagen für Glück und Freude.
Experimentieren, Ausprobieren, Aufgeschlossenheit und eine gesunde Neugier auf Unbekanntes, gehen an solchen Selbstoptimirern völlig vorbei.
Das kann jeder der sehen will, auch täglich in seinem Umfeld feststellen.
Wir sollten wieder lernen unsere Zeit zu verschwenden.
Aber eben nur die Zeit, die zu verschwenden auch lohnt.
Ich, für meinen Teil sehe da Möglichkeiten.
Mich mit anderen Leuten im ewig gleichen Diskursrahmen über Smalltalk-Sozial-Status-Spießer-Geblubber [Auto, Haus, Garten, Urlaub, Lohnarbeit] zu unterhalten, ist für mich restlose Zeitverschwendung.
Mache ich nicht mehr.
Mir Bullshit Jobwissen anzueigenen, beleidigt meine Vernunft und ist insofern komplette Zeitverschwendung.
Mache ich nicht mehr.
Mit meinen engstirnigen Mensch über Normen, Werte und Grundüberzeugungen zu diskutieren, ist ebenfalls: totale Zeitverschwendung.
Mache ich nicht mehr.
Mit BILD-Lesern und RTL-Konsumenten über irgendein Thema zu diskutieren, ist verschwendete Lebenszeit.
Mache ich nicht mehr.
Diese meiner Prinzipien erleichtern den Alltag schon um Einiges.
Auch wenn es nicht immer vollständig gelingt.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



29.08.2018 ~ 18:16 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
FT-Nutzer seit: 02.02.2007
204 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 927740
gelesener Beitrag - ID 927740


Nazis mobilisieren für Sa 01.09.2018 bundesweit zur Großdemo nach Chemnitz! Nun gilt es "Flaggezeigen"!
Nun kann jeder für sich entscheiden, mob er weiter "still halten" oder mit seiner Anwesenheit auf den Gegendemonstrationen SOLIDARITÄT zeigen will.
Es geht nicht mehr nur um "linke" Gegendemo! Es geht um unsere Gesellschaft!!
AUF NACH CEMNITZ!!!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
timabg   Zeige timabg auf Karte FT-Mitglied
8.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: bei Berlin



30.08.2018 ~ 08:32 Uhr ~ timabg schreibt:
images/avatars/avatar-1931.jpg FT-Nutzer seit: 11.08.2007
654 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 927782
gelesener Beitrag - ID 927782


Ich finde nur Aufrufe zu schon vergangenen Aktionen!
Bitte stell doch einen Link ein.



Nutzersignatur
Die "deutsche Knochenmarkspender-Kartei", die "DKMS" rettet Leben!
und
Der ASB, der "Arbeitersamariterbund", bietet weitere Informationen im Netz!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.556 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.09.2018 ~ 08:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1741 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 929550
gelesener Beitrag - ID 929550


Gibt es in meiner Gegend große Probleme mit Flüchtlingen?
Die Antworten im ZDF-Politbarometer sprechen sicherlich für sich.
Übrigens nicht zum ersten Mal, denn Altersarmut, Mietpreise und Löhne spielen in eigentlich ALLEN Umfragen eine deutlich höhere Rolle, als die Integrationsprobleme.
Und das ist für unsere neoliberale Einheitsparteien natürlich ein Problem.
Denn Hetze gegen Menschen, ob ohne Arbeit oder aus dem Ausland stammend, ist billig und schnell erledigt.
Und dank des heruntergefahrenen Bildungsniveaus der BRDlinge ist dieses Teile-und-Herrsche-Prinzip heute auch noch genauso erfolgreich, wie damals im Mittelalter.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
22.556 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.10.2018 ~ 07:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1741 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 931856
gelesener Beitrag - ID 931856


Der gestrige Tag [13.10.2018 Berlin] hat gezeigt, dass in dieser BRD noch nicht alles verloren ist.
Es war großartig.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD