online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Bedra, James T. Kirk, Jens626, Jumpa, Liesa44, Leckfetz, Dieter, saltiel, Anja, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (41): « erste ... « vorherige 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 [41] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.07.2017 ~ 20:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 886024
gelesener Beitrag - ID 886024


Zitat:
Regensburger Domspatzen. Mehr als 540 Missbrauchsfälle erfasst.
Sieben Jahre nach dem Bekanntwerden des Missbrauchsskandals bei den Regensburger Domspatzen nennt der Abschlussbericht 547 bekannte Opfer. Die Betroffenen beschreiben ihre „schlimmste Zeit“ als ein Leben wie in der „Hölle“ oder einem „Konzentrationslager“.
[Quelle: tagesschau.de]

Nachrichten aus der bunten Welt des Glaubens und der Ihr wisst schon Sekte.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.07.2017 ~ 07:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 886051
gelesener Beitrag - ID 886051


Nachtrag

Zitat:
Demnach haben 500 Domspatzen seit 1945 körperliche Gewalt erlitten, 67 sexuelle Gewalt. Betroffen sind laut Bericht alle Institutionen, also Schulen, Internate und die Musikerziehung. Von den als „hoch plausibel“ ermittelten 49 Tätern seien 9 sexuell übergriffig geworden. Unter den Tätern seien Internatsdirektoren, ein Vorschuldirektor, Präfekten und viele Angestellte vertreten.

Schwerpunktmäßig haben sich die Taten in den 1960er und 1970er Jahren ereignet. Bis 1992 sei durchgängig von körperlicher Gewalt berichtet worden. Die Opfer hätten die Vorschulen in Etterzhausen und Pielenhofen als „Hölle“, „Gefängnis“ oder „Konzentrationslager“ beschrieben, heißt es. Viele sprachen von der „schlimmsten Zeit ihres Lebens, geprägt von Angst, Gewalt und Hilflosigkeit“. Physische Gewalt sei „alltäglich, vielfach brutal“ gewesen, zwischen Regelverstößen und Strafen habe „meist ein grobes Missverhältnis“ bestanden
[Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-15111308.html]

Hier wäre mal tatsächlich eine Extremistendatei angebracht.
Wird es aber nicht geben, denn die katholische Kirche sorgt bereits für umfassende Wiedergutmachung.
Zitat:
Schätzungsweise würden insgesamt 2 bis 3 Millionen Euro ausgezahlt.
[Quelle: wie oben]

Rechnen wir einmal
3000000 geteilt durch 547 Opfer = 5.480 Euro für jeden.
Ein Schnäppchen, denn jeder Kinderstrich dürfe, zumal über 60 Jahre lang ausgiebig in Anspruch genommen, deutlich teurer kommen.
Schon praktisch, wenn man die Knaben von den Eltern kostenfrei ins Haus geliefert bekommt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.07.2017 ~ 18:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 886193
gelesener Beitrag - ID 886193


Zitat:
Regensburg - Im Missbrauchsskandal um die Regensburger Domspatzen sieht sich der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller zu unrecht am Pranger. «Es gibt keine Basis für die Anschuldigungen, ich hätte die Aufarbeitung verschleppt, das Gegenteil ist der Fall», sagte Müller der dpa in Rom.
[Quelle: https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/in...en-Skandal.html]

Was für ein ekelhafter Widerling!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.07.2017 ~ 07:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 886201
gelesener Beitrag - ID 886201


Über die Qualen von Kindern unter den Sadisten der Kinderficker-Sekte:

Zitat:
Für mich war es ein Zuchthaus schlechthin. Die Schläge, Prügeleien und Demütigungen usw. die dort die Regel waren, das schlichte Eingesperrt sein, haben mich vor allem psychologisch belastet.

Ich stelle mir immer ein Nazi-Gefängnis so vor: eingesperrt sein, keine Rückzugsmöglichkeiten, ständige Kontrolle, kein Briefgeheimnis, überzogen brutale Strafen.

Doch die Kindheit im Sinne einer schönen glücklichen Zeit war mit dem Eintritt bei den Domspatzen vorbei. Ein regelrechter Albtraum hatte begonnen. Es war die Hölle. Die Hölle, die ein Priester und sein Helfer aufstieß.

Es war schrecklich wie in einem Todes-KZ. Horror.

Der Direktor prügelte mit hasserfülltem Gesicht auf mich ein. Ich kann mich erinnern an Fußtritte und Fausthiebe ins Gesicht bzw.an den Kopf, in den Magen und auf den Rücken, als ich schon am Boden lag. Ich hatte in diesem Moment totale Panik und regelrecht Todesangst.

Das ist eine der Szenen, die ich erinnere, als wäre sie gerade eben, wie ich bei Herrn M. im dunklen Zimmer stand und er mich dunkel anblickte und sagte: ‚Ah, der Bettnässer.‘ [...] Schon spürte ich seine Hand an meinem Penis und Hodensack. Er hielt beides in seiner Hand, knetete und drückte mehr und mehr. Ich erinnere noch genau das unangenehme und auch schmerzhafte Gefühl an den Hoden und empfand es trotzdem irgendwie als gerechte Strafe für mein Einnässen. [...] Nach Weihnachten im neuen Jahr [...] beließ er es nicht dabei, mehr oder weniger stark zu kneten, sondern drückte meinen Hodensack immer so stark zusammen, bis ich leicht in die Knie ging und stöhnte, dann Filmriss, völliger Blackout

Mein Mitschüler [Name] wurde mir zum Ministrieren zugeteilt, da er Probleme mit den lateinischen Gebeten und dem Ablauf der Messprozedur hatte. Er war hypernervös, voller Angst, und machte so ziemlich alles falsch, was man falsch machen kann. Als er bei der Wandlung noch Direktor M. aus Nervosität Wein und Wasser über die den Kelch haltenden Finger schüttete, rastete der Gottesmann Direktor M. völlig aus und schlug meinen armen Mitschüler so heftig links und rechts ins Gesicht, dass dieser bei laufender Messe vor voll versammelter Mannschaft auf die Altarstufen stürzte und die Wasser- und Weinkännchen zerbrachen. Dann setzte Gottesmann M. nach diesem teuflischen Gewaltausbruch seelenruhig die Messe fort und teilte die Kommunion aus. Nach der Messe wurde [Name] wegen seiner ‚groben Missetat‘ vor – wie üblich – in Zweierreihen angetretener Mannschaft mit Hand an der Hosennaht auf das Übelste mit Stockschlägen auf den Hintern bestraft, um allen vor Augen zu führen, was ‚Versagen‘ als Ministrant für Folgen hat.

Einer wurde in der Nacht von einer Schwester an den Haaren aus dem Schlafsaal auf den Gang gezerrt und unter ihrem irren Schreien geschlagen und als er am Boden kauerte ist sie dann auf ihm regelrecht ‚herumgesprungen‘

Man durfte nachts und beim Essen nicht sprechen. Wenn man es doch tat, kam Herr H. dann nachts reingestürmt, hat das Bett vorgezogen, umgekippt und die Schüler geschlagen und getreten, auch in die Genitalien.


Bei einigen Alpträumen und Flashbackerlebnissen sah ich immer einen schwarzen Mann, genau wie Herr M., mit steifem Penis aus seiner Hose stehen und zudem wurde mir immer wieder flau im Magen und ich hatte das Gefühl lauter Sperma im Bauch zu haben... Habe aber dazu keine konkret erinnerten Bilder von damals. Als Junge habe ich das wohl irgendwie bewusst nicht mehr wahrgenommen. Am besten ich erinnere es nie, will es echt nicht wissen, das bringt einen um.

Auch musste er die Hose runterziehen nach der Messe in der Sakristei. Bei der sexuellen Gewalt durch M. hatte [Name] keine Erektion. M. hat aber daran Spaß gehabt. Er hat anders geatmet dabei und gesagt, ‚vor Gott darf man nicht riechen‘.


Alle Aussagen, stammen von Opfern kirchlicher Gewalt und sind dem Abschlussbericht entnommen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.12.2017 ~ 21:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 900290
gelesener Beitrag - ID 900290


Zitat:
Kindesmissbrauch in Australien. Kommission rät zur Aufhebung des Zölibats.
Zehntausende Kinder in Australien leiden bis heute unter traumatischen Missbrauchserlebnissen in Schulen und kirchlichen Einrichtungen. Eine Untersuchungskommission hat jetzt den Abschlussbericht vorgelegt. Empfehlung: Abschaffung des Zölibats.
[Quelle: tagesschau.de; 16. Dezember 2017}

Eine Hure wurde mal gefragt, was für sie das sexuell Perverseste sei.
Sie antwortete: Das Zölibat.
Damit dürfte sie ziemlich richtig liegen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.03.2018 ~ 22:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 910741
gelesener Beitrag - ID 910741


Zitat:
Lückenhafte Aufarbeitung? Neue Missbrauchsvorwürfe bei den Regensburger Domspatzen
Im Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen berichtet REPORT MAINZ über neue Vorwürfe. Danach soll es im weltberühmten Knabenchor sexuelle Übergriffe von älteren auf jüngere Schüler gegeben haben. Bislang bekannt waren lediglich Fälle von Gewalt und Missbrauch von Lehrern und Priestern an Kindern.
[Quelle: https://www.swr.de/report/lueckenhafte-a...h7sf/index.html]

Der entsetzliche Sumpf der KIFi-Sekte ist immer noch unerträglich tief.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
21.943 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.05.2018 ~ 07:17 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1720 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 917876
gelesener Beitrag - ID 917876


Eine gute Nachricht.

Alle 34 Bischöfe in Chile treten zurück.
Die katholische Kirche scheint jetzt also in diesem Land tatsächlich mal ernsthaft ihre Kindesmissbrauchsskandale aufzuarbeiten.
Freut mich.
Weitermachen!
Wie wäre es jetzt wenn andere Länder folgen würden.
Deutschland z.B.!
Wie wäre es jetzt noch mit Gefängnisstrafen?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl FT-Mitglied
90 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



21.05.2018 ~ 16:22 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg FT-Nutzer seit: 14.04.2013
9 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche Beitrag Kennung: 917952
gelesener Beitrag - ID 917952


Die "Regensburger" sind auch eine der wenigen Spatzenarten,
die den Schwanz vorne hat.

großes Grinsen

Außerdem gibt es noch die "Kastelruther ..."


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 21.05.2018 16:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (41): « erste ... « vorherige 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 [41] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Sexueller Missbrauch und Gewalt in der katholischen Kirche

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD